Teams und Unternehmen | Versionshinweise für den Creative Cloud-Client

Informieren Sie sich als IT-Administrator einer Bildungseinrichtung oder Organisation über die Updates für den Creative Cloud-Client, die Teams- und Unternehmensanwender von Adobe betreffen.

Hinweis:

Verwenden Sie immer die neueste Version des Creative Cloud-Clients, um eine optimale Performance zu erzielen. Wenn Sie für Ihre Endanwender ein Self-Service-Modell eingerichtet haben oder wenn Sie ein Einzelabonnement haben, lesen Sie die Versionshinweise für den Creative Cloud-Client .

Version 5.5

Version 5.5.0 (Juni 2021)

Nachdem Sie Ihre Endanwender-Computer für die Verwendung Ihres internen Updateservers eingerichtet haben, erhalten die Endanwender-Computer standardmäßig alle Adobe-Updates von Ihrem internen Updateserver. Dies bedeutet, dass Ihre Endanwender-Computer keine Adobe-Updates erhalten, wenn Ihr interner Updateserver aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist.

Verwenden Sie die folgende Voreinstellung, um sicherzustellen, dass Ihre Endanwender-Computer Adobe-Updates von den Adobe-Servern erhalten, wenn Ihre internen Updateserver nicht verfügbar sind.

Informieren Sie sich über die Einrichtung eines internen Updateservers.

  1. Melden Sie sich bei der Admin Console an und navigieren Sie zu Pakete > Voreinstellungen.

  2. Aktivieren Sie die Option, um Ihren internen Updateserver zu umgehen, wenn dieser nicht verfügbar ist.

    Internen Updateserver umgehen

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Für Administratoren

Der Workflow zum Erstellen von Paketen enthält jetzt eine neue Option, mit der Sie (als Administrator) die Installation von Beta-Apps über den Creative Cloud-Client durch Ihre Endbenutzer zulassen oder unterbinden können.

  1. Melden Sie sich bei der Admin Console an und wählen Sie Pakete > Pakete.

  2. Klicken Sie auf Paket erstellen.

  3. Wählen Sie auf der Seite „Optionen“ Installation von Beta-Apps aktivieren

    Installation von Beta-Apps aktivieren

  4. Fahren Sie mit den Schritten zum Erstellen und Bereitstellen des Pakets fort.

Für Endbenutzer

Nachdem Sie das Paket bereitgestellt haben, steht den Benutzern die Registerkarte „Beta-Apps“ zur Verfügung.  

Registerkarte „Beta-Apps“ im Creative Cloud-Client

Version 5.4

Version 5.4.5 (Mai 2021)

Gilt für: Creative Cloud für Teams und Creative Cloud für Unternehmen

Für Endbenutzer

Wenn der Creative Cloud-Client keine Verbindung mit Ihrem internen Update-Server (AUSST) herstellen kann, wird den Benutzern die Meldung angezeigt, dass der interne Update-Server nicht verfügbar ist. Vor diesem Update wurde im Creative Cloud-Client ein sich drehendes Rad angezeigt und es wurde weiterhin versucht, eine Verbindung herzustellen.

Nicht mit dem Unternehmens-Server verbunden
Fehlermeldung: Nicht mit dem Unternehmens-Server verbunden

So beheben Sie den Fehler:

  1. Stellen Sie sicher, dass die Endbenutzer mit dem VPN des Unternehmens verbunden sind, in dem sich der AUSST-Server befindet.

  2.  Klicken Sie dann auf Applikationen neu laden.

Version 5.4.1 (März 2021)

Gilt für: Creative Cloud für Teams und Creative Cloud für Unternehmen

Für Endbenutzer

Ihre Endbenutzer können jetzt die automatische Aktualisierung von Creative Cloud-Anwendungen über den Creative Cloud-Client aktivieren oder deaktivieren. Jede Anwendung, für die ein Benutzer die automatische Aktualisierung auswählt, wird dann auf seinen Computern aktualisiert, sobald Adobe ein Haupt- oder Neben-Update für die Anwendung veröffentlicht. Informieren Sie sich über das Aktivieren oder Deaktivieren der automatischen Aktualisierung durch Endbenutzer.

Automatische Aktualisierung

Für Administratoren

Die Funktion Automatische Aktualisierung ist standardmäßig verfügbar. Administratoren, die diese Funktion für ihre Endbenutzer ausblenden möchten, können dies über das Paket Creative Cloud-Client-Optionen in der Admin Console konfigurieren:

  1. Erstellen Sie ein neues Paket (mit personengebundener Lizenzierung oder Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte), das nur den Creative Cloud-Client enthält.

  2. Aktivieren Sie unter Creative Cloud-Client-Optionen die Option Automatische Aktualisierung für Endbenutzer deaktivieren.

    Automatische Aktualisierung für Endbenutzer deaktivieren

    Hinweis:

    Wenn Self-Service-Installation aktivieren oder Benutzern ohne Administratorrechte erlauben, Anwendungen und Updates zu installieren deaktiviert ist, wird die Funktion Automatische Aktualisierung Endbenutzern nicht angezeigt.

  3. Stellen Sie das Paket bereit.

Wenn Sie die Option Automatische Aktualisierung für Endbenutzer deaktivieren aktivieren, wird Ihren Endbenutzern die Option Automatische Aktualisierung im Creative Cloud-Client nicht mehr angezeigt.

Gilt für: Creative Cloud für Unternehmen

Adobe leistet Support für die aktuelle Version der Anwendungen und Services, der Umfang des Supports für ältere Versionen ist jedoch eingeschränkt. Creative Cloud für Unternehmen-Abos umfassen auch Support für eine bestimmte langfristig unterstützte Version (Long Term Supported, LTS). Diese Version berechtigt zu Sicherheitsupdates über einen zusätzlichen Zeitraum von bis zu einem Jahr. Weitere Informationen finden Sie unter Langfristig unterstützte Versionen.

Die LTS-Version für eine Anwendung ist jetzt (für Unternehmensbenutzer) im Abschnitt Versionen des Creative Cloud-Clients deutlich gekennzeichnet:

  1. Navigieren Sie im Creative Cloud-Client zur Registerkarte Alle Applikationen.

  2. Wählen Sie bei einer Applikation das Symbol Mehr Aktionen  neben der Applikation und klicken Sie auf Andere Versionen.

    LTS-Version anzeigen

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden