Mac-Benutzer: Wenn Sie die Installation unter Mac OS ausführen möchten, finden Sie weitere Informationen unter Fehlerbehebung bei der Installation von Acrobat Reader unter Mac OS.

Wenn Sie Hilfe beim Herunterladen oder Installieren von Acrobat Reader benötigen, führen Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung durch. Anweisungen zum Installieren von Reader finden Sie unter Installieren von Adobe Acrobat Reader DC unter Windows

Bekannte Probleme

Adobe hat Probleme beim aktuellen Reader Download Center festgestellt. Das Technikerteam befasst sich mit der Lösung dieser Probleme. Im Folgenden finden Sie vorübergehende Problemumgehungen für diese bekannten Probleme.

Authentifizieren von Proxyservern

Problem: Das Installationsprogramm von Acrobat Reader kann Probleme in einigen Proxyserverumgebungen aufweisen. 

Problemumgehung: Laden Sie das Acrobat Reader-Installationsprogramm direkt herunter.

Antivirensoftware

Problem: Antivirensoftware von Comodo, Jiangmin und Rising identifiziert das Installationsprogramm von Acrobat Reader versehentlich als Malware. Falsche Fehlermeldungen dieser Programme beinhalten z. B. „TrojWare.Win32.Trojan.Agent.Gen“, „Trojan/JmGeneric.bcy“ und „Verdächtig“. Benutzer melden ebenfalls Fehler, dass die Initialisierung fehlgeschlagen ist und das Installationsprogramm in Quarantäne gestellt wurde.

Problemumgehung: Die Anbieter von Antivirensoftware arbeiten an der Lösung dieses Problems, damit das Installationsprogramm von Acrobat Reader ordnungsgemäß erkannt wird. Stellen Sie sicher, dass Ihre Antivirensignaturen aktuell sind.

Systemanforderungen

Vergewissern Sie sich, dass das System die Mindestsystemanforderungen erfüllt.

Hinweis: Wenn Sie Windows 7 oder 8 ausführen, können Sie Reader X oder höher installieren. Wenn Sie Windows 10 ausführend, können Sie Acrobat Reader XI oder DC installieren.

Hinweis:

Nicht sicher, welche Version von Windows Sie verwenden? Weitere Informationen erhalten Sie unter Welches Windows-Betriebssystem habe ich?

Fehlerbehebung bei Problemen mit dem Download

Wenn beim Verbinden mit der Adobe-Website oder beim Herunterladen einer der folgenden Fehler auftritt, arbeiten Sie die folgenden vorgeschlagenen Maßnahmen durch. 

  • Es geschieht gar nichts.
  • Download einer Datei wird vorzeitig beendet.
  • Die folgenden Fehlermeldungen treten auf:
    „Vom Server zurückgegebene erweiterte Informationen“.
    „Ein Problem mit der Verbindung hat den Download unterbrochen. Prüfen Sie Ihre Internetverbindungen und versuchen Sie es nochmals.“
    „Verbindung zum Server kann nicht hergestellt werden, Server nicht gefunden.“

1. Laden Sie Acrobat Reader erneut herunter.

Rufen Sie die Acrobat Reader-Downloadseite auf.

Wenn die folgende Seite angezeigt wird, klicken Sie auf Jetzt installieren, um die neueste Version von Reader herunterzuladen.

Acrobat Reader-Downloadseite

Schrittweise Anweisungen finden Sie unter Installieren von Adobe Reader DC | Windows.

Wenn die folgende Seite angezeigt wird, bedeutet dies, dass Sie eine ältere Version von Windows ausführen und eine ältere Version von Reader installieren können. Wählen Sie Ihre Windows-Version, eine Sprache und die Version von Reader, die Sie installieren möchten. Klicken Sie anschließend auf Jetzt herunterladen.

Adobe Reader-Downloadseite für ältere Versionen

Schrittweise Anweisungen finden Sie unter Installation einer älteren Version von Adobe Reader | Windows.

2. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Internetverbindung stabil ist.

Eine instabile Internetverbindung kann das Herunterladen von anderen Websites verhindern.  Laden Sie eine Datei von einer anderen Website herunter, beispielsweise www.microsoft.com, www.apple.com oder www.mozilla.com. Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator, den Helpdesk oder den Internetanbieter.

Nachdem Sie eine stabile Internetverbindung eingerichtet haben, versuchen Sie den Download der Datei erneut. Wenn der ursprüngliche Downloadversuch unterbrochen wurde, starten Sie den Download im Webbrowser erneut.

3. Führen Sie den Download durch, wenn die Internetverbindung wenig ausgelastet ist.

Starker Datenverkehr kann die Internetverbindung übermäßig belasten. Optimale Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Dateien zu Zeiten schwachen Datenverkehrs herunterladen (beispielsweise spät am Abend, früh am Morgen oder am Wochenende).

Laden Sie das Acrobat Reader-Installationsprogramm direkt herunter.

5. Aktualisieren Sie den Grafikkartentreiber.

Hersteller von Grafikkarten aktualisieren ihre Softwaretreiber häufig. Wenn Sie den Grafikkartentreiber länger nicht mehr aktualisiert haben, laden Sie einen aktualisierten Treiber von der Website des Herstellers herunter. (Um den Hersteller der Grafikkarte zu ermitteln, zeigen Sie die Eigenschaften der Karte im Geräte-Manager an.)

6. Installieren Sie Acrobat Reader auf einzelnen Arbeitsplatzrechnern.

Sie können Acrobat Reader nicht auf einem Netzlaufwerk installieren und auf mehreren Arbeitsplatzrechnern gemeinsam verwenden. Installieren Sie Acrobat Reader auf jedem einzelnen Arbeitsplatzrechner oder im Ordner jedes Benutzers. 

7. (nur Internet Explorer) Überprüfen Sie die Einstellungen zur Sicherheit und ActiveX..

Stellen Sie sicher, dass die standardmäßige Sicherheitsstufe von Internet Explorer auf „Mittel“ eingestellt ist. Diese Stufe ermöglicht die Anzeige von ActiveX-Steuerelementen. Gehen Sie wie folgt vor, um die Sicherheitsstufe des Browsers auf „Mittel“ zu setzen:

  1. Öffnen Sie Internet Explorer und wählen Sie Extras > Internetoptionen.

    Hinweis:

    Unter Windows 10 greifen Sie auf das Menü Extras im Internet Explorer zu, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der rechten oberen Ecke klicken.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit und wählen Sie dann die Zone Vertrauenswürdige Sites.

    Klicken Sie auf die Registerkarte „Sicherheit“ und dann auf „Vertrauenswürdige Sites“.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Standardstufe. (Ist die Schaltfläche „Standardstufe“ abgeblendet (deaktiviert), fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.)

  4. Bewegen Sie den Regler auf die Sicherheitsstufe Mittel und klicken Sie auf Übernehmen.

    Bewegen Sie den Regler auf „Mittel“, klicken Sie auf „Anwenden“
  5. Wählen Sie die Zone Internet.

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Standardstufe. (Ist die Schaltfläche „Standardstufe“ abgeblendet (deaktiviert), fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.)

    Klicken Sie auf „Standardstufe“.
  7. Bewegen Sie den Regler auf die Sicherheitsstufe Mittel, klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.

    Bewegen Sie den Regler auf „Mittel“, klicken Sie auf „Anwenden“

8. Vergewissern Sie sich, dass JavaScript aktiviert ist.

Um JavaScript zu aktivieren, folgen Sie den nachstehenden browserspezifischen Schritten. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Browser.

Internet Explorer

  1. Öffnen Sie Internet Explorer.
  2. Wählen Sie Extras > Internetoptionen.

    Hinweis:

    Unter Windows 10 greifen Sie auf das Menü Extras im Internet Explorer zu, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der rechten oberen Ecke klicken.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit und wählen Sie dann die Zone Vertrauenswürdige Sites.

    Klicken Sie auf die Registerkarte „Sicherheit“
  4. Klicken Sie auf Stufe anpassen.

    Klicken Sie auf „Stufe anpassen“
  5. Führen Sie einen Bildlauf nach unten zum Bereich Scripting durch.

  6. Stellen Sie sicher, dass Active Scripting auf Aktivieren eingestellt ist und klicken Sie auf OK.

    Stellen Sie „Active Scripting“ auf „Aktivieren“ ein
  7. Aktivieren Sie außerdem „Scripting“ für die Internetzone: Wählen Sie die Internetzone, klicken Sie auf Stufe anpassen und setzen Sie Active Scripting auf Aktivieren.

    Wählen Sie die Internetzone, dann „Stufe anpassen“, dann „Aktivieren“ für „Active Scripting“

Mozilla Firefox

JavaScript ist standardmäßig in Firefox aktiviert, sodass keine weitere Installation erforderlich ist. Weitere Informationen finden Sie auf der Mozilla-Supportseite JavaScript-Einstellungen für interaktive Webseiten.

Google Chrome

  1. Öffnen Sie Chrome und wählen Sie im Menü Optionen die Option Einstellungen.

    Wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Einstellungen“
  2. Scrollen Sie auf der Seite ganz nach unten und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.

    Wählen Sie „Erweiterte Einstellungen anzeigen“
  3. Unter Datenschutz klicken Sie auf die Inhaltseinstellungen.

    Unter „Datenschutz“ klicken Sie auf die Inhaltseinstellungen
  4. Stellen Sie sicher, dass die Option Ausführen von JavaScript auf allen Sites zulassen ausgewählt ist und klicken Sie dann auf Fertig.

    Ausführen von JavaScript auf allen Sites zulassen

Wird ein spezifischer Fehler gemeldet?

Wenn beim Herunterladen oder Installieren von Reader ein bestimmter Fehlercode oder eine Fehlermeldung angezeigt wird, geben Sie den Code oder die Meldung in die Suchfunktion der Adobe Community-Hilfe ein.

Mit den folgenden Dokumenten können Sie häufig auftretende Probleme während oder nach einer Installation beheben:

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Besuchen Sie die Diskussionsforen. Sie erfahren, ob andere Benutzer ähnliche Probleme mit dem Download oder der Installation hatten, indem Sie das Acrobat Reader-Benutzerforum oder Forum für Systemeinführung und Installation auf AcrobatUsers.com aufrufen. Veröffentlichen Sie Ihr Problem auf einem der Benutzerforen und lassen Sie sich interaktiv helfen. Wenn Sie Ihr Problem dort veröffentlichen, geben Sie Ihr Betriebssystem und die Versionsnummer Ihres Produkts bekannt.   

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie