Mithilfe des Adobe Creative Cloud Cleaner Tool können Sie Installationsprobleme bei Creative Cloud oder Creative Suite beheben.

Mit dem Creative Cloud Cleaner Tool werden Installationsdatensätze für Anwendungen der Creative Cloud oder der Creative Suite entfernt, die möglicherweise beschädigt sind oder Probleme mit einer Neuinstallation verursachen. Sie können es auch verwenden, um Vorabversionssoftware auf Ihrem System zu entfernen oder wenn Sie keine Verbindung zu Adobe-Servern herstellen können.

Haben Sie Probleme beim Synchronisieren von Assets?

Wenn Sie Probleme beim Synchronisieren Ihrer Assets, Dateien und Ordner haben, müssen Sie möglicherweise den CoreSync-Eintrag aus dem Bereinigungstool entfernen. Siehe Verwenden Sie das Creative Cloud Cleaner Tool.

Verwenden Sie das Creative Cloud Cleaner Tool

Um eine App mit dem Creative Cloud Cleaner-Tool zu entfernen, müssen Sie den App-Eintrag aus dem Tool entfernen. In ähnlicher Weise müssen Sie den CoreSync-Eintrag entfernen, um Probleme im Zusammenhang mit der Synchronisierung zu beheben.

Vorsicht:

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Adobe Creative Cloud-Applikationen beenden und alle CC-Prozesse beenden, bevor Sie das Creative Cloud Cleaner Tool ausführen.

Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus, um auf bestimmte Anweisungen zuzugreifen.

Verwenden Sie das Creative Cloud Cleaner Tool, um Einträge für Apps oder CoreSync zu entfernen | Windows

  1. Sichern Sie alle Dateien in den Adobe-Produktordnern, einschließlich installierter benutzerdefinierter Plug-Ins oder Profile.

  2. Deinstallieren Sie die Creative Cloud- bzw. Creative Suite-Anwendungen. Dazu haben Sie folgende Möglichkeiten:

    • Windows 10, 8, 7 oder Vista: Wählen Sie Start >S ystemsteuerung l > Programme > Programme und Funktionen.
    • Windows XP: Wählen Sie „Start > Systemsteuerung“ und doppelklicken Sie auf „Software“.
  3. Wählen Sie die Anwendung, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf „Entfernen“ oder „Deinstallieren“.

    Applikation deinstallieren
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation abzuschließen.

  5. Starten Sie den Computer neu.

  6. Klicken Sie auf den folgenden Link, um das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool für Windows herunterzuladen: AdobeCreativeCloudCleanerTool.exe

    Wenn Sie einen Download oder eine Aufforderung zum Speichern der Datei finden, klicken Sie auf „Datei speichern“, um diese auf Ihren Computer herunterzuladen.

  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Datei „AdobeCreativeCloudCleanerTool.exe“ und wählen Sie „Als Administrator ausführen“.

    Wenn Sie die heruntergeladene Datei nicht finden können, lesen Sie Heruntergeladene Adobe-App oder Datei suchen

    Adobe Creative Cloud Cleaner Tool

    Hinweis:

    Wenn „Als Administrator ausführen“ beim Rechtsklick nicht verfügbar ist, doppelklicken Sie auf „AdobeCreativeCloudCleanerTool.exe“, um die EXE-Datei auszuführen.

  8. Führen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm in der folgenden Reihenfolge aus:

    1. Wählen Sie die Sprache: Geben Sie „e“ für Englisch oder „j“ für Japanisch ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.
    2. Lesen Sie den Endbenutzer-Lizenzvertrag von Adobe und geben Sie y zum Annehmen oder n zum Ablehnen ein (wenn Sie ablehnen, wird das Skript angehalten). Drücken Sie auf die Eingabetaste
    3. Geben Sie die Nummer, die der Option entspricht, die Sie auswählen möchten, und dann wählen Sie die Eingabetaste. Geben Sie beispielsweise 4 (CC Apps) ein, wenn Sie eine Creative Cloud-App deinstallieren möchten.
    4. Um eine Anwendung zu entfernen, wählen Sie anschließend die Anwendung aus, die Sie entfernen möchten, indem Sie die Nummer eingeben, die dem App-Namen entspricht, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
      Um CoreSync zu entfernen, geben Sie ebenfalls Folgendes ein 1 oder und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie dann die Nummer ein, die CoreSync entspricht , und drücken Sie die Eingabetaste.
    5. Bestätigen Sie, dass den Eintrag entfernt werden soll, indem Sie j eingeben und dann die Eingabetaste drücken.
    6. (Optional) Wenn Sie keine Verbindung zu den Servern von Adobe herstellen können, wiederholen Sie diese Schritte, um Fehler in Ihren Hostdateien zu beheben. Nachdem die Endbenutzerlizenzvereinbarung akzeptiert wurde, geben Sie 12 ein, um die Option für die Hostdatei auszuwählen. Bestätigen Sie, dass Sie die Hostdateien reparieren möchten: Geben Sie j ein und drücken Sie die Eingabetaste. Das Cleaner Tool erstellt eine Sicherungskopie der Hostdateien (mit dem Namen hosts_bkup) im selben Ordner, zu dem Sie zurückkehren können, wenn ein Problem auftritt.
  9. Wenn die Meldung, dass das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool erfolgreich abgeschlossen wurde, angezeigt wird, drücken Sie die Eingabetaste und starten Sie Ihren Computer neu.

  10. Um zu prüfen, ob das Creative Cloud Cleaner Tool erfolgreich abgeschlossen wurde, öffnen Sie die Datei Adobe Creative Cloud Cleaner Tool.log in einem Texteditor, z. B. WordPad. Der genaue Pfad dieser Datei ist von der Windows-Version abhängig:

    • Windows 10, 8, 7 oder Vista: C:\Benutzer\[Benutzername]
    • Windows XP: C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]
  11. Überprüfen Sie die Protokolldateieinträge. Wenn einer der Einträge auf einen Fehler hinweist, wenden Sie sich an den Kundendienst.

  12. Nachdem Sie das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool ausgeführt haben, installieren Sie Ihre Creative Cloud- bzw. Creative Suite-Anwendung.

    Hinweise finden Sie unter den folgenden:

Verwenden Sie das Creative Cloud Cleaner Tool, um Einträge für Apps oder CoreSync zu entfernen | Mac OS

  1. Sichern Sie alle Dateien in den Adobe-Produktordnern, einschließlich installierter benutzerdefinierter Plug-Ins oder Profile.

  2. Um Creative Cloud- bzw. Creative Suite-Anwendungen zu deinstallieren, navigieren Sie im Finder zu „Programme > Dienstprogramme > Adobe Installers“.

  3. Doppelklicken Sie auf das Deinstallationsprogramm der Anwendung.

    App deinstallieren
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation abzuschließen.

  5. Starten Sie den Computer neu.

  6. Adobe Creative Cloud Cleaner Tool für Mac herunterladen: Klicken Sie auf den Link, um die Datei herunterzuladen – „AdobeCreativeCloudCleanerTool.dmg“

    Wenn Sie einen Download oder eine Aufforderung zum Speichern der Datei finden, klicken Sie auf „Datei speichern“, um diese auf Ihren Computer herunterzuladen.

  7. Um das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool auszuführen, doppelklicken Sie auf die Datei AdobeCreativeCloudCleanerTool.dmg.

    Adobe Creative Cloud Cleaner Tool
  8. Doppelklicken Sie auf „Adobe Creative Cloud Cleaner Tool“ und führen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm in der folgenden Reihenfolge aus:

    1. Wählen Sie Ihre Sprache aus dem Menü in der rechten oberen Ecke des Fensters.
    2. Lesen Sie den Endbenutzer-Lizenzvertrag von Adobe und klicken Sie zum Annehmen auf Akzeptieren oder zum Ablehnen auf Abbrechen (wenn Sie ablehnen, wird das Skript angehalten).
    3. Wählen Sie eine Option aus dem Menü in der rechten oberen Ecke des Fensters. Wählen Sie beispielsweise CC Apps, wenn Sie eine Creative Cloud-App deinstallieren möchten. 

    4. Wählen Sie in der Tabelle die zu bereinigende App aus und klicken Sie auf Bereinigen Ausgewählt. (Klicken Sie auf Alle bereinigen, um sämtliche zur Installation ausgewählten Dateien für die Option, die Sie in Schritt c ausgewählt haben, zu bereinigen.)
      Um CoreSync zu bereinigen, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie im Popup-Menü die Option Alle ausgewählt haben. Wählen Sie dann CoreSync aus der Liste aus und klicken Sie auf Ausgewählte bereinigen.
    5. (Optional) Wenn Sie keine Verbindung zu Servern von Adobe herstellen können, wählen Sie die Option Fix Host File (Fehler in Host-Datei beheben), um Ihre Host-Dateien zu reparieren und klicken Sie dann auf Ausgewählt. Das Cleaner Tool erstellt eine Sicherungskopie der Hostdateien (mit dem Namen hosts_bkup) im selben Ordner, zu dem Sie zurückkehren können, wenn ein Problem auftritt.

    Hinweis:

    Der Endbenutzer-Lizenzvertrag wird je nach der Spracheinstellung des Root-Benutzerkontos entweder auf Englisch oder auf Japanisch angezeigt.

  9. Wenn die Meldung, dass das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool erfolgreich abgeschlossen wurde, angezeigt wird, klicken Sie auf „Beenden“ und starten Sie den Computer neu.

  10. Um zu prüfen, ob das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool erfolgreich abgeschlossen wurde, öffnen Sie die Datei /Benutzer/[Benutzername]/Adobe Creative Cloud Cleaner Tool.log in einem Texteditor, z. B. TextEdit.

  11. Überprüfen Sie die Protokolldateieinträge. Wenn einer der Einträge auf einen Fehler hinweist, wenden Sie sich an den Kundendienst.

  12. Nachdem Sie das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool ausgeführt haben, installieren Sie Ihre Creative Cloud- bzw. Creative Suite-Anwendung. Weitere Anweisungen finden Sie in den folgenden Dokumenten:

Alle oder ausgewählte Produkte entfernen (nur Enterprise-Benutzer)

Hinweis:

Diese Informationen sind nur für Administratoren von Enterprise-Installationen relevant.

Wählen Sie zunächst die relevante Option und Ihr Betriebssystem.

Führen Sie das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool im Hintergrund aus, um alle Produkte, die vom Tool entfernt werden können, in einer Liste aufzuführen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, alle auf dem Computer installierten Creative Cloud- oder Creative Suite-Apps oder nur einen Teil davon zu entfernen. Im letzteren Fall müssen Sie die betreffenden Zeilen in der vom Tool generierten XML-Datei auskommentieren.

Alle Produkte entfernen (Windows)

  1. Sichern Sie alle Dateien in den Adobe-Produktordnern, einschließlich installierter benutzerdefinierter Plug-Ins oder Profile.

  2. Deinstallieren Sie die Creative Cloud- bzw. Creative Suite-Anwendungen. Führen Sie die Schritte 2 bis 5 aus, wie weiter oben unter Creative Cloud Cleaner Tool für Windows ausführen beschrieben ist.
  3. Führen Sie das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool aus, indem Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge ausführen:

    • Klicken Sie auf den folgenden Link, um das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool für Windows herunterzuladen: AdobeCreativeCloudCleanerTool.exe.
    • Erstellen Sie einen Ordner mit dem Namen AdobeCreativeCloudCleanerTool_Win und kopieren Sie die heruntergeladene Datei.
    • Wählen Sie „Start > Ausführen“ und geben Sie „cmd“ ein.
    • Ändern Sie im Eingabeaufforderungsfenster die Ordner in den Ordner „AdobeCreativeCloudCleanerTool_Win“, den Sie erstellt haben.
    • Geben Sie AdobeCreativeCloudCleanerTool.exe ‐‐removeAll= CREATIVECLOUDCS6PRODUCTS ein
    • Um Flash Player zu entfernen, geben Sie AdobeCreativeCloudCleanerTool.exe --removeAll= CREATIVECLOUDCS6PRODUCTS --removeFP=1 ein.
  4. Überprüfen Sie, ob das Creative Cloud Cleaner Tool erfolgreich ausgeführt wurde. Führen Sie die Schritte 11 und 12 aus, wie weiter oben unter Creative Cloud Cleaner Tool für Windows ausführen beschrieben ist.

Ausgewählte Produkte entfernen (Windows)

  1. Sichern Sie alle Dateien in den Adobe-Produktordnern, einschließlich installierter benutzerdefinierter Plug-Ins oder Profile.

  2. Deinstallieren Sie die Creative Cloud- bzw. Creative Suite-Anwendungen. Führen Sie die Schritte 2 bis 5 aus, wie weiter oben unter Creative Cloud Cleaner Tool für Windows ausführen beschrieben ist.

  3. Führen Sie das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool aus, indem Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge ausführen:

    • Klicken Sie auf den folgenden Link, um das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool für Windows herunterzuladen: AdobeCreativeCloudCleanerTool.exe.
    • Erstellen Sie einen Ordner mit dem Namen AdobeCreativeCloudCleanerTool_Win und kopieren Sie die heruntergeladene Datei.
    • Wählen Sie „Start > Ausführen“ und geben Sie „cmd“ ein.
    • Ändern Sie im Eingabeaufforderungsfenster die Ordner in den Ordner AdobeCreativeCloudCleanerTool_Win, den Sie erstellt haben.
    • Geben Sie AdobeCreativeCloudCleanerTool.exe --createCleanup=[absoluter Pfad zu dem Ordner, in dem Sie die XML-Datei speichern möchten] ein.

            Hinweis: Stellen Sie sicher, dass nach .exe ein Leerzeichen eingefügt wurde. Geben Sie in diesem Befehl keine weiteren Leerzeichen ein.

    • Wählen Sie Ihre Sprache: Drücken Sie E für Englisch oder J für Japanisch.
    • Lesen Sie den Endbenutzer-Lizenzvertrag von Adobe und drücken Sie Y zum Annehmen oder N zum Ablehnen  (wenn Sie ablehnen, wird das Skript angehalten).

    Die vom Tool erstellte XML-Datei enthält eine Liste der Produkte, die auf dem Computer installiert sind. Standardmäßig werden alle Produkteinträge in der XML-Datei kommentiert. Beispiel:

    XML-Datei für Bereinigung

    Hinweis:

    Die XML-Datei listet alle CS5- bis CS5.5-Produkte in einem </CS5>-Tag auf.

  4. Löschen Sie die Kommentare für Einträge, auf denen Sie das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool ausführen möchten. Wenn Sie beispielsweise Adobe SpeedGrade CC und Adobe Contribute CS5.5 bereinigen möchten, bearbeiten Sie die XML-Datei wie folgt:

    Bearbeitete XML-Datei für Bereinigung
  5. Führen Sie im Modus mit erhöhten Rechten das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool mit folgendem Argument aus:

    AdobeCreativeCloudCleanerTool.exe --cleanupXML=[Absoluter Pfad zur Cleanup-XML-Datei]
    .

  6. Überprüfen Sie, ob das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool erfolgreich ausgeführt wurde. Führen Sie die Schritte 11 und 12 aus, wie weiter oben unter Creative Cloud Cleaner Tool für Windows ausführen beschrieben ist.

Alle Produkte entfernen (Mac OS)

  1. Sichern Sie alle Dateien in den Adobe-Produktordnern, einschließlich installierter benutzerdefinierter Plug-Ins oder Profile.

  2. Deinstallieren Sie die Creative Cloud- bzw. Creative Suite-Anwendungen. Führen Sie die Schritte 2 bis 5 aus, wie weiter oben unter Creative Cloud Cleaner Tool für Mac OS ausführen beschrieben ist.

  3. Klicken Sie auf den folgenden Link, um das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool für Mac herunterzuladen: AdobeCreativeCloudCleanerTool.dmg.

  4. Doppelklicken Sie auf die Datei „AdobeCreativeCloudCleanerTool.dmg“.

  5. Geben Sie in einem Terminal-Fenster folgenden Befehl ein:

    sudo[Pfad zum Adobe Creative Cloud Cleaner Tool.app]/Contents/MacOS/Adobe Creative Cloud Cleaner Tool ‐‐removeAll= CREATIVECLOUDCS6PRODUCTS.

  6. Überprüfen Sie, ob das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool erfolgreich ausgeführt wurde. Führen Sie die Schritte 11 und 12 aus, wie weiter oben unter Creative Cloud Cleaner Tool für Mac OS ausführen beschrieben ist.

Ausgewählte Produkte entfernen (Mac OS)

  1. Sichern Sie alle Dateien in den Adobe-Produktordnern, einschließlich installierter benutzerdefinierter Plug-Ins oder Profile.

  2. Deinstallieren Sie die Creative Cloud- bzw. Creative Suite-Anwendungen. Führen Sie die Schritte 2 bis 5 aus, wie weiter oben unter Creative Cloud Cleaner Tool für Mac OS ausführen beschrieben ist.

  3. Klicken Sie auf den folgenden Link, um das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool für Mac herunterzuladen: AdobeCreativeCloudCleanerTool.dmg.

  4. Doppelklicken Sie auf die Datei „AdobeCreativeCloudCleanerTool.dmg“.

  5. Geben Sie in einem Terminal-Fenster folgenden Befehl ein:

    sudo[Pfad zum Adobe Creative Cloud Cleaner Tool.app]/Contents/MacOS/Adobe Creative Cloud Cleaner Tool --createCleanup=[Absoluter Pfad zum Ordner zum Erstellen der XML].

  6. Geben Sie das Stammbenutzerkennwort ein und akzeptieren Sie die Endbenutzerlizenzvereinbarung

    Die angezeigte XML-Datei enthält eine Liste der Produkte, die auf dem Computer installiert sind. Beispiel:

    XML-Datei für Bereinigung

    Hinweis:

    Die XML-Datei listet alle CS5- bis CS5.5-Produkte in einem </CS5>-Tag auf.

  7. Löschen Sie die Kommentare für Einträge, auf denen Sie das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool ausführen möchten. Wenn Sie beispielsweise Adobe SpeedGrade CC und Adobe Contribute CS5.5 bereinigen möchten, bearbeiten Sie die XML-Datei wie folgt:

    Bearbeitete XML-Datei für Bereinigung
  8. Führen Sie das Adobe Creative Cloud Cleaner Tool im Modus mit erhöhten Rechten mit folgendem Argument aus:

    sudo /Contents/MacOS/Adobe Creative Cloud Cleaner Tool --cleanupXML=[Absoluter Pfad zum Cleanup. xml].

  9. Überprüfen Sie, ob das Creative Cloud Cleaner Tool erfolgreich ausgeführt wurde. Führen Sie die Schritte 11 und 12 aus, wie weiter oben unter Creative Cloud Cleaner Tool für Mac OS ausführen beschrieben ist.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie