Sie können im Wesentlichen zwischen zwei Methoden zum Importieren von Artikeln wählen:

Importieren von Artikeln aus einem Ordner: Wenn Sie diese Methode verwenden, geben Sie im Dialogfeld „Artikel importieren“ entweder „Einzelnen Artikel importieren“ oder „Mehrere Artikel importieren“ an und verweisen auf einen Ordner, der die Quelldateien enthält. Bei dieser Methode müssen unbedingt ordnungsgemäß strukturierte Dateinamen und Ordner verwendet werden. Wenn Sie „Mehrere Artikel importieren“ wählen, können Sie optional eine sidecar.xml-Datei angeben, die Artikelmetadaten enthält. Die herkömmliche sidecar.xml-Datei muss sich auf derselben Ebene wie die Artikelunterordner befinden. Informationen zum Artikelimport mit dieser Methode finden Sie unter Strukturieren von Ordnern für importierte Artikel.

Importieren von Artikeln, die in „sidecar.xml“ angegeben sind: Wenn Sie im Dialogfeld „Artikel importieren“ die Option „Mit sidecar.xml importieren“ wählen, geben Sie eine sidecar.xml-Datei an, die bestimmte Pfade zu Dateien enthält. Diese Option ist besonders hilfreich, um InDesign-Dokumente mit alternativen Layouts oder Dateien von unterschiedlichen Speicherorten zu importieren. Diese Methode kann nur für InDesign CS6 und höher verwendet werden.

Hinweis:

Wenn Sie die Option „Mit sidecar.xml importieren“ wählen, können Sie nicht die herkömmliche sidecar.xml-Datei zum Importieren von Dokumenten verwenden. Sie müssen das Format von „sidecar.xml“ verwenden, das die Pfade zu den Dateien enthält.

Optionen für den Artikelimport
Optionen für den Artikelimport

Beispiel für pfadbasierte sidecar.xml-Datei

Dieses Beispiel veranschaulicht eine pfadbasierte sidecar.xml-Datei für ein Folio mit zwei Ausrichtungen. Das Beispiel enthält drei verschiedene Typen von Artikeln: einen InDesign-Artikel mit alternativen Layouts, ein Paar von InDesign-Dokumenten mit horizontaler und vertikaler Ausrichtung („_h“ und „_v“) und einen HTML-Artikel.

Leider unterstützt das Werkzeug „Sidecar.xml-Generator“ nicht die Erstellung von sidecar.xml-Dateien im neuen pfadbasierten Format. Es wird empfohlen, die sidecar.xml-Beispieldatei herunterzuladen und zu bearbeiten. Sie können Elemente nach Bedarf hinzufügen und entfernen.

Herunterladen

Pfadbasierte sidecar.xml-Datei
Mit dieser pfadbasierten sidecar.xml-Datei werden zwei InDesign-Artikel und ein HTML-Artikel importiert.

Einrichten der pfadbasierten sidecar.xml-Datei

Die Einträge in der pfadbasierten sidecar.xml-Datei enthalten <contentSource>-Elemente, die den Speicherort der Quelldateien definieren. Bei InDesign-Artikeln geben Sie den Speicherort und das Layout der Quelldateien an. Bei HTML-Artikeln geben Sie den Ordner an, der die HTML-Elemente enthält.

Jeder <entry>-Abschnitt definiert den Speicherort und die Metadaten eines Artikels.

Pfadinformationen (InDesign)

Im <contentSource>-Abschnitt geben Sie den Typ und den Speicherort der Quelldateien des Artikels an.

Gültige Werte für <sourceFormat> sind „indd“ für InDesign-Quelldateien und „html“ für HTML-Quelldateien.

Geben Sie für <customTocIcon> ggf. den Pfad der Bilddatei für das Inhaltsverzeichnis an. Wenn das Bild für das Inhaltsverzeichnis generiert werden soll, lassen Sie dieses Element aus oder geben Sie keinen Wert an. Verwenden Sie das <customTocIcon>-Element nur für InDesign-Dateien, nicht für HTML-Dateien. Bei HTML-Dateien fügen Sie einfach die PNG-Datei für das Inhaltsverzeichnis in einen Zielordner ein, der sich auf derselben Ebene wie die HTML-Datei befindet.

Erstellen Sie für Artikel in Folios mit nur vertikal ausgerichteten Artikeln <sourceFile_v>-Abschnitte, für Artikel in Folios mit nur horizontal ausgerichteten Artikeln <sourceFile_h>-Abschnitte oder für Folios mit zwei Ausrichtungen beide Abschnitte. Geben Sie im <location>-Element den Pfad der InDesign-Datei an. Geben Sie für Dokumente mit alternativen Layouts im <layoutName>-Element den Layoutnamen (z. B. „iPad V“) an, der im InDesign-Bedienfeld „Seiten“ angezeigt wird.

Das <layoutName>-Element ist nur für InDesign-Dokumente mit alternativen Layouts erforderlich. 

Gültige Formate für Pfade:

(Mac OS) /Benutzer/maxmustermann/Dokumente/black box.indd
(Windows) C:\Benutzer\maxmustermann\Dokumente\black box.indd

Hinweis:

Zum Kopieren des Pfads unter Mac OS wird empfohlen, mit der rechten Maustaste auf die Datei zu klicken, „Informationen“ zu wählen und den Pfad im Informationen-Bedienfeld zu kopieren. Fügen Sie den Pfad ein und geben Sie dann am Ende des Pfads den Dateinamen ein oder fügen Sie ihn ein. Halten Sie unter Windows die Umschalttaste gedrückt, klicken Sie im Explorer mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie „Als Pfad kopieren“.

Pfadinformationen (HTML)

Wenn Sie einen HTML-Artikel importieren, geben Sie im <sourceFolder>-Element den Ordnerpfad an. Der Ordner, den Sie angeben, muss eine HTML-Datei, eine optionale PNG-Datei für das Inhaltsverzeichnis und weitere HTML-Elemente in Unterordnern enthalten. Die Suffixe „_v“ und „_h“ müssen nur dann in den HTML-Dateinamen verwendet werden, wenn Sie in horizontalen und vertikalen Layouts unterschiedlichen HTML-Inhalt anzeigen möchten. Sie können beispielsweise die Dateien „index_v.html“ und „index_h.html“ in demselben Ordner hinzufügen.

Zusätzliche Elemente

Gültige Werte für <isAd>, <isFlattenedStack> und <isTrustedContent> sind „true“ und „false“. Mit <isFlattenedStack> wird festgelegt, ob die horizontale Blättergeste aktiviert ist, und mit <isTrustedContent> wird festgelegt, ob die Option „Zugriff auf Berechtigungsinformationen erlauben“ für einen HTML-Artikel aktiviert ist.

Gültige Werte für <smoothScrolling> sind „always“, „portrait“, „landscape“ und „never“. Der Standardwert ist „never“, sodass der Bildlauf an Seiten ausgerichtet ist.

Gültige Werte für <articleAccess> sind „free“, „metered“ und „protected“.

Sie können für die Autorenzeile-Metadaten entweder <byline> oder <author> verwenden.

Geben Sie für <section>-Einträge eine Zeichenfolge, z. B. „Lifestyle“, an.

Die Reihenfolge der <entry>-Abschnitte bestimmt beim Erstellen sowie beim Aktualisieren des Folios die Reihenfolge der Artikel im Folio. Die Reihenfolge der Elemente in jedem <entry> ist nicht relevant.

Importieren von Artikeln mit pfadbasierten sidecar.xml-Dateien

  1. Erstellen Sie eine sidecar.xml-Datei, die Pfade zu den Quelldateien enthält. Der Name der Datei muss „sidecar.xml“ lauten.

  2. Wählen Sie im Menü des Folio Builder-Bedienfelds die Option „Artikel importieren“.

  3. Wählen Sie „Mit sidecar.xml importieren“, geben Sie die pfadbasierte sidecar.xml-Datei an und klicken Sie auf „OK“.

    Dialogfeld „Artikel importieren“

Hinweis:

Wenn Sie mehrere Folios erstellen, die auf derselben Zusammenstellung von Dokumenten mit alternativen Layouts basieren, können Sie eine sidecar.xml-Datei erstellen, sie in die verschiedenen Ordner kopieren und dann die <layoutName>-Werte der kopierten sidecar.xml-Datei bearbeiten.

Verwalten von sidecar.xml-Dateien
Verwalten von sidecar.xml-Dateien

Auflösen von sidecar.xml-Fehlermeldungen

Ungültiges contentSource-Element in sidecar.xml

Diese Fehlermeldung wird in den folgenden Situationen angezeigt:

  • Die angegebenen Quelldateien sind nicht verfügbar oder können nicht ordnungsgemäß geöffnet werden.
  • Der Pfad enthält mindestens ein ungültiges Zeichen. Wenn Sie beispielsweise zum Kopieren des Pfads Terminal verwenden, ist Leerzeichen im Pfadnamen ein umgekehrter Schrägstrich (\) vorangestellt. Entfernen Sie diese umgekehrten Schrägstriche.
  • Sie haben ein <customTocIcon>-Element in einem HTML-Artikelformat angegeben.

Das folderName-Element ist für „Mit sidecar.xml importieren“ ungültig.

Sie haben bei Verwendung der Option „Mit sidecar.xml importieren“ eine herkömmliche sidecar.xml-Datei statt einer pfadbasierten sidecar.xml-Datei angegeben. Geben Sie entweder eine pfadbasierte sidecar.xml-Datei an oder verwenden Sie die Option „Mehrere Artikel importieren“, wie unter Strukturieren von Ordnern für importierte Artikel beschrieben wird.

Das contentSource-Element in sidecar.xml ist für „Mehrere Artikel importieren“ ungültig.

Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, wählen Sie „Mehrere Artikel importieren“, um einen Folioordner zu importieren, der eine pfadbasierte sidecar.xml-Datei enthält. Verwenden Sie eine herkömmliche sidecar.xml-Datei mit der Option „Mehrere Artikel importieren“ oder wählen Sie die Option „Mit sidecar.xml importieren“ und geben Sie die pfadbasierte sidecar.xml-Datei an.

Das Hochformatlayout/Querformatlayout für diesen Artikel konnte nicht im InDesign-Dokument gefunden werden

Der Wert, den Sie für <layoutName> angegeben haben, ist ungültig. Öffnen Sie das InDesign-Dokument, testen Sie den Layoutnamen im Seiten-Bedienfeld und bearbeiten Sie dann die Datei „sidecar.xml“.

Aktualisieren von Metadaten mit pfadbasierten sidecar.xml-Dateien

Sie können das <metadataUpdateOnly/>-Element als unmittelbar untergeordnetes Element des <sidecar>-Elements einschließen, um anzugeben, dass keine neuen Artikel erstellt werden sollen. Wenn das <metadataUpdateOnly/>-Element vorhanden ist, werden durch Importieren der Datei „sidecar.xml“ die Metadaten vorhandener Artikel (die durch die <articleName>-Werte angegeben sind) aktualisiert.

Wenn <metadataUpdateOnly/> angegeben ist, sind die Elemente <sourceFile_v>, <sourceFile_h> und <sourceFolder> optional und sie werden ignoriert, wenn sie vorhanden sind.

Zum Aktualisieren von Metadaten in vorhandenen Artikeln bearbeiten Sie die Datei „sidecar.xml“, fügen Sie das <metadataUpdateOnly/>-Element unmittelbar nach dem <sidecar>-Element ein und importieren Sie anschließend mithilfe der Option „Mit sidecar.xml importieren“ im Dialogfeld „Artikel importieren“ die Datei „sidecar.xml“.

Metadaten vorhandener Artikel aktualisieren
Wenn Sie Metadaten in vorhandenen Artikel aktualisieren möchten, geben Sie das <metadataUpdateOnly/>-Element nach dem <sidecar>-Element ein.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie