Erstellen und verwalten Sie virtuelle Klassenzimmer und verwandte Kurse, Kursteilnehmer, Vorlagen, Materialien und Aufzeichnungen in Adobe Connect.

Informationen zu virtuellen Klassenzimmern

Benutzer, die die Meeting- und Schulungsfunktionen installiert haben, können virtuelle Klassenzimmer erstellen. Dafür müssen Benutzer Meetingveranstalter und Schulungmanager sein. Ein Manager für ein virtuelles Klassenzimmer verfügt über die gleichen Berechtigungen wie die eines Meetingveranstalters und eines Schulungsmanagers und kann ein virtuelles Klassenzimmer erstellen. Der VC-Manager kann Adobe Connect VCs ohne Meetingveranstalterrolle als Teil der Lizenzierung für das benannte virtuelle Klassenzimmer verwenden.

Verwenden Sie virtuelle Klassenzimmer, um Schulungssitzungen durchzuführen. Virtuelle Klassenzimmer werden wie Meetings einem Studienplan hinzugefügt. Im Gegensatz zu einem Meeting können Sie virtuellen Klassenzimmern einen Moderatorkurs hinzufügen, der sich auf die Absolvierungsvoraussetzungen auswirken kann. (Kurskopien werden nicht für Teilnehmer erstellt, die ein virtuelles Klassenzimmer als Gäste betreten.)

Hinweis:

Absolvierungsvoraussetzungen können nicht von Benutzern konfiguriert werden, eine Absolvierung basiert auf der Anwesenheit. Ein Kursteilnehmer wird als abgeschlossen markiert, wenn er anwesend war und als nicht abgeschlossen, wenn er abwesend war.

Wie bei Meetings gibt es auch für virtuelle Klassenzimmer drei Zugriffsebenen: „Nur eingeschriebene Teilnehmer“, „Eingeschriebene Teilnehmer und akzeptierte Gäste“ und „Alle Personen mit der URL für das virtuelle Klassenzimmer“.

Vorsicht:

Wenn Sie die Option Jeder, der die URL hat wählen, ist Ihr Raum öffentlich zugänglich. Alle Inhalte, die in Ihren Raum hochgeladen werden, sind ebenfalls öffentlich zugänglich. Jeder Benutzer, der die URL hat, kann ohne Ihr Wissen auf die hochgeladenen Inhalte zugreifen.

Erstellen eines virtuellen Klassenzimmers

Der Arbeitsablauf beim Erstellen von virtuellen Klassenzimmern beinhaltet die folgenden Aufgaben:

Starten des Assistenten für virtuelle Klassenzimmer

Suchen Sie auf der Homepage von Adobe Connect Central nach der Menüleiste „Neu erstellen“ und klicken Sie darin auf „Virtuelles Klassenzimmer“.

Informationen zum virtuellen Klassenzimmer

Auf der ersten Seite des Assistenten für virtuelle Klassenzimmer geben Sie Hintergrundinformationen zum virtuellen Klassenzimmer ein, beispielsweise einen Namen und eine Übersicht. (Es sind nur der Name und die Sprachangabe des virtuellen Klassenzimmers erforderlich, alle anderen Felder sind optional.) Sie können diese Daten auch nach Erstellung des virtuellen Klassenzimmers noch ändern.

Sie können ein virtuelles Klassenzimmer sperren. Das Sperren eines virtuellen Klassenzimmers hindert Benutzer daran, das Klassenzimmer zu betreten, bis der Organisator diese Sperre aufhebt. Dies ist beispielsweise hilfreich, wenn der Organisator zuvor die Vorbereitung des Klassenzimmers, etwa durch Erstellen einer Vorlage, abschließen möchte.

Hinweis:

Standardmäßig ist die Option „Informationen für alle Elemente, die mit diesem Element verknüpft sind, aktualisieren“ aktiviert. Wenn Sie ein neues virtuelles Klassenzimmer erstellen, sind mit dem Klassenzimmer sicherlich noch keine Elemente verknüpft. Falls Sie später Elemente verknüpfen möchten, lassen Sie diese Option aktiviert.

Einschreiben von Kursteilnehmern

Nur eingeschriebene Benutzer können zur URL des virtuellen Klassenzimmers navigieren und sich anmelden, um den virtuellen Schulungsraum anzuzeigen. Wenn Sie die Anwendung Veranstaltungsverwaltung verwenden, können Sie eine große Anzahl von Benutzern einschreiben, indem Sie das virtuelle Klassenzimmer als Veranstaltung präsentieren.

Sie können bei Bedarf Teilnehmer hinzufügen und entfernen, nachdem Sie das virtuellen Klassenzimmer erstellt haben. Sie können Benutzer auch gesammelt anmelden.

Einrichten von Benachrichtigungen

Eine Benachrichtigung zum virtuellen Klassenzimmer ist eine E-Mail-Nachricht, in der Teilnehmern mitgeteilt wird, wie sie auf das virtuelle Klassenzimmer zugreifen können.

Beim Formatieren der Benachrichtigung können Sie in der Betreffzeile und im Nachrichtentext Laufzeitfelder verwenden. Die Felder enthalten Variablen für Informationen zum virtuellen Klassenzimmer, die beim Senden der E-Mail automatisch ausgefüllt werden.

Sie können die Benachrichtigungen zum virtuellen Klassenzimmer nach dem Erstellen des virtuellen Schulungsraums ändern.

Einrichten von Erinnerungen

Erinnerungen sind optional. Eine Erinnerung zum virtuellen Klassenzimmer ist eine E-Mail-Nachricht, die nach dem Einrichten des virtuellen Klassenzimmers per E-Mail an alle oder ausgewählte Kursteilnehmer gesendet wird. Sie können Erinnerungen zum Beispiel verwenden, um Teilnehmer daran zu erinnern, dass sie für ein virtuelles Klassenzimmer eingeteilt sind, oder um bestimmten Personen mitzuteilen, dass die Teilnahme am virtuellen Klassenzimmer obligatorisch ist.

Anzeigen von Informationen zu einem virtuellen Klassenzimmer

Sie können die Informationen über einen virtuellen Klassenzimmer von der Seite „Informationen zu virtuellen Klassenzimmern“ anzeigen lassen. Diese Seite erscheint durch Klicken auf den Namen des virtuellen Klassenzimmers in der Schulungsordner-Liste. Auf dieser Seite können Sie die Informationen zu einem bestimmten virtuellen Klassenzimmer anzeigen oder bearbeiten, etwa Namen, Beschreibung, URL, Zugriffsdetails und Telefonie-Informationen.

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Schulung“.
  2. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich das virtuelle Klassenzimmer befindet.
  3. Wählen Sie den Namen eines virtuellen Klassenzimmers.

Vorlagen zu virtuellen Klassenzimmern

Wenn Sie die Meeting- und Schulungsfunktionen installiert haben, wird automatisch der Ordner „Gemeinsame Schulungsvorlagen“ angelegt. Dieser Ordner enthält die Vorlage für virtuelle Klassenzimmer. Veranstalter haben die Möglichkeit, ein virtuelles Klassenzimmer zu sperren, bevor es zum ersten Mal verwendet wird. Das Sperren eines virtuellen Klassenzimmers hindert Benutzer (auch den Veranstalter) am Betreten des Klassenzimmers. Das Sperren ist beispielsweise hilfreich, wenn der Veranstalter noch einige abschließende Änderungen an den Vorlagen vornehmen oder sicherstellen möchte, dass diese angewendet werden.

Ausführliche Informationen zu Vorlagen finden Sie unter Vorlagen und Layouts für Meetingräume.

Hinweis:

Adobe Connect-Administratoren können Pod-, Freigabe- und andere Einstellungen an die Standards der Unternehmensführung anpassen. Diese Einstellungen wirken sich auf das Layout von virtuellen Klassenzimmern und auf die möglichen Aktionen in den entsprechenden Räumen aus. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Einstellungen für Richtlinieneinhaltung und Kontrolle.

Anwenden einer Vorlage auf ein neues virtuelles Klassenzimmer

  1. Wenn Sie ein neues virtuelles Klassenzimmer erstellen, wählen Sie eine Vorlage aus dem Menü „Vorlage auswählen“ aus, das Sie auf der Seite „Informationen zu virtuellen Klassenzimmern“ finden. Als Vorgabe ist die Standardvorlage für virtuelle Klassenzimmer ausgewählt.

    Hinweis:

    Sie können ein virtuelles Klassenzimmer zum Ordner „Gemeinsame Schulungsvorlagen“ verschieben und als Vorlage beim Erstellen von weiteren virtuellen Klassenzimmern verwenden.

Konvertieren eines virtuellen Klassenzimmers in eine Vorlage

Wenn Sie ein Schulungsmanager und Meetingveranstalter sind, können Sie eine Vorlage für ein virtuelles Klassenzimmer erstellen. Verschieben Sie das virtuelle Klassenzimmer in einen der zwei Vorlagenordner: „Gemeinsame Vorlagen“ (im Ordner „Gemeinsame Schulung“), wenn Sie anderen Benutzern den Zugriff auf die Vorlage ermöglichen möchten, oder „Meine Vorlagen“ (im Ordner „Benutzerschulung“), wenn nur Sie die Vorlage verwenden werden.

Hinweis: Wenn Sie dem Ordner „Gemeinsame Vorlagen“ ein virtuelles Klassenzimmer hinzufügen möchten, benötigen Sie Verwaltungsberechtigungen für diesen Ordner. Standardmäßig haben Sie die vollständige Kontrolle über virtuelle Klassenzimmer und Vorlagen in Ihrem Ordner „Benutzerschulung“.

  1. Navigieren Sie unter der Registerkarte „Schulung“ in Adobe Connect Central zum Ordner, der das zu konvertierende virtuellen Klassenzimmer enthält.
  2. Aktivieren Sie in der Namensliste das Kontrollkästchen neben dem virtuellen Klassenzimmer.
  3. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf „Verschieben“.

    Der Name des virtuellen Klassenzimmers wird in der linken Spalte angezeigt.

  4. Wählen Sie einen Ordner aus. (Navigieren Sie zu „Gemeinsame Schulung“ > „Gemeinsame Vorlagen“, wenn Sie diese Vorlage für andere freigeben möchten.)
  5. Klicken Sie auf „Verschieben“.

    Ihr virtuelles Klassenzimmer befindet sich nun im ausgewählten Vorlagenordner. Die Vorlage wird der Liste im entsprechenden Ordner, „Gemeinsame Vorlagen“ oder „Meine Vorlagen“, hinzugefügt.

    Wenn Sie mit dem Assistenten einen virtuellen Schulungsraum erstellen, steht die neue Vorlage im Popupmenü „Vorlage auswählen“ zur Auswahl. Sie können diesen Schulungsraum wie jeden anderen an Ihre Anforderungen anpassen. Auf einen fertig erstellten virtuellen Schulungsraum kann keine neue Vorlage angewendet werden. Erstellen Sie stattdessen mithilfe der neuen Vorlage ein neues virtuelles Klassenzimmer. Wenn die neue Vorlage, die zum Erstellen des neuen virtuellen Klassenzimmers verwendet wird, Kurse enthält, enthält das neue virtuelle Klassenzimmer ebenfalls dieselben Kurse.

Bearbeiten von virtuellen Klassenzimmern

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die von Ihnen erstellten virtuellen Klassenzimmer zu verwalten und zu pflegen.

Bearbeiten eines virtuellen Schulungsraums und von Telefonie-Informationen

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte „Schulung“ in Adobe Connect Central zu dem virtuellen Schulungsraum, den Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie in der Namensspalte auf ein virtuelles Klassenzimmer.
  3. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf „Informationen bearbeiten“.
  4. Bearbeiten Sie die Informationen zum virtuellen Schulungsraum und die Einstellungen der Audiokonferenz nach Bedarf.
  5. Klicken Sie auf „Speichern“.

Bearbeiten von Kursen für virtuelle Schulungsräume

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte „Schulung“ in Adobe Connect Central zu dem virtuellen Schulungsraum, den Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie in der Namensspalte auf ein virtuelles Klassenzimmer.
  3. Klicken Sie auf „Kurse verwalten“.

    Hinweis:

    Wenn eine Vorlage, die zum Erstellen des neuen virtuellen Klassenzimmers verwendet wird, Kurse enthält, enthält das neue virtuelle Klassenzimmer ebenfalls dieselben Kurse. Einige Kurse werden dann automatisch ausgefüllt.

  4. Fügen Sie Kurse nach Belieben hinzu oder löschen Sie sie. Dies gilt auch für Kurse, die in Adobe Captivate erstellt wurden.
  5. Klicken Sie auf „Speichern“.

    Hinweis:

    Virtuelle Klassenzimmer unterstützen nicht die Kurse, die auf SCORM-Inhalten von Drittanbietern basieren.

Teilnehmer an virtuellen Klassenzimmern bearbeiten

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte „Schulung“ in Adobe Connect Central zu dem virtuellen Schulungsraum, den Sie bearbeiten möchten.

  2. Klicken Sie in der Namensspalte auf ein virtuelles Klassenzimmer.

  3. Um Einschreibungen einzeln zu ändern, klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Verknüpfung „Kursteilnehmer verwalten“. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie in der Liste „Verfügbare Benutzer und Gruppen“ einen oder mehrere Kursteilnehmer aus und klicken Sie auf „Hinzufügen“. (Klicken Sie bei gedrückter Strg- oder Umschalttaste, um mehrere Benutzer oder Gruppen auszuwählen. Um eine Gruppe zu erweitern, damit Sie einzelne Mitglieder auswählen können, doppelklicken Sie auf den Gruppennamen. Wählen Sie dann einzelne Benutzer aus.)
    • Wählen Sie in der Liste „Aktuelle Kursteilnehmer“ einen oder mehrere Kursteilnehmer aus und klicken Sie auf „Entfernen“.
  4. Um Kursteilnehmer gesammelt hinzuzufügen, laden Sie die Namen im TXT- oder CSV-Format folgendermaßen hoch:

    1. Erstellen Sie eine CSV- oder TXT-Datei mit der Liste der E-Mail-IDs der Benutzer, die bereits über ein Connect-Konto verfügen. Weisen Sie der ersten Spalte, die die E-Mail-IDs der Benutzer enthält, den Titel „login“ zu. Klicken Sie auf „Teilnehmer importieren“ und laden Sie die CSV- oder TXT-Datei hoch. Nach dem erfolgreichen Import hat jeder Teilnehmer zunächst die Rolle „Teilnehmer“. Ändern Sie die Rollen der Teilnehmer bei Bedarf über die Benutzeroberfläche.
    2. (Optional) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „E-Mail-Benachrichtigung an die über die Importfunktion eingeschriebenen Benutzer senden“, um E-Mail-Benachrichtigungen zu senden.

Hinweis:

Bei doppelten Einträgen in der CSV- oder TXT-Datei wird der erste Eintrag erfolgreich importiert. Wiederholte Einträge werden ignoriert und im Importbericht aufgeführt.

Bearbeiten von Benachrichtigungen und Erinnerungen für virtuelle Schulungsräume

Sie können die Benachrichtigungsfunktion nutzen, um den Teilnehmern eine E-Mail-Nachricht mit Details, unter anderem einem Link zum virtuellen Klassenzimmer, zu senden. Diese Nachricht kann allen oder nur einigen Kursteilnehmern gesendet werden.

Ähnlich wie mit der Benachrichtigungsfunktion können Sie mithilfe der Erinnerungsfunktion von Adobe Connect Central den Teilnehmern per E-Mail Erinnerungen zukommen lassen. Der wesentliche Unterschied zwischen Benachrichtigungen und Erinnerungen besteht darin, dass Sie Erinnerungen in regelmäßigen Abständen wiederholen können. Diese Nachricht kann allen oder nur einigen Kursteilnehmern gesendet werden.

Hinweis: Adobe Connect-Administratoren können Pod-, Freigabe- und andere Einstellungen an die Standards für die Unternehmensführung anpassen. Diese Einstellungen wirken sich auf das Layout von virtuellen Klassenzimmern und auf die möglichen Aktionen in den entsprechenden Räumen aus. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Einstellungen für Richtlinieneinhaltung und Kontrolle.

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte „Schulung“ in Adobe Connect Central zu dem virtuellen Schulungsraum, den Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie in der Namensspalte auf ein virtuelles Klassenzimmer.
  3. Klicken Sie auf „Benachrichtigungen“.
  4. Klicken Sie auf eine Benachrichtigung oder Erinnerung aus der Liste. (Benachrichtigungen werden in der Betreffliste mit dem Symbol  und Erinnerungen mit dem Symbol  angezeigt.)

  5. Klicken Sie auf „Bearbeiten“.
  6. Bearbeiten Sie die Benachrichtigung oder die Erinnerung nach Bedarf. Ein Beispiel:
    • Ändern Sie die Zeitoption. (Für Erinnerungen können Sie eine Wiedervorlageoption einstellen, sodass automatisch mehrere Erinnerungen versendet werden.)

    • Ändern Sie die Empfänger. Falls Sie mehrere E-Mail-Adressen eingeben, trennen Sie die einzelnen Adressen durch Kommas.

    • Bearbeiten Sie den Betreff und den Text der E-Mail. Wenn dabei Laufzeitfelder verwendet werden sollen, kopieren Sie den Feldnamen von der Liste der Laufzeitfelder und fügen Sie ihn im Nachrichtenbetreff oder -text ein. Ändern Sie nicht den in geschweiften Klammern stehenden Text der Laufzeitfelder.

  7. Klicken Sie auf „Senden“.

Bearbeiten von Materialien für virtuelle Schulungsräume

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte „Schulung“ in Adobe Connect Central zu dem virtuellen Schulungsraum, den Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie in der Namensspalte auf ein virtuelles Klassenzimmer.
  3. Klicken Sie auf „Hochgeladene Materialien“.
  4. Fügen Sie nach Belieben Materialien hinzu bzw. verschieben oder löschen Sie sie.

Anzeigen und Bearbeiten von Aufzeichnungen für virtuelle Schulungsräume

Sie kontrollieren, wer eine Aufzeichnung eines virtuellen Klassenzimmers anzeigen kann, indem Sie die Aufzeichnung als öffentlich oder privat einstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Abspielen von aufgezeichneten Meetings.

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte „Schulung“ in Adobe Connect Central zu dem virtuellen Schulungsraum, den Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie in der Namensspalte auf ein virtuelles Klassenzimmer.
  3. Klicken Sie auf „Aufzeichnungen“.
  4. Zeigen Sie Informationen nach Bedarf an und bearbeiten Sie sie.

Anzeigen von Berichten für virtuelle Schulungsräume

Mit der Berichtfunktion von Adobe Connect Central können Sie Berichte erstellen, die ein bestimmtes virtuelles Klassenzimmer aus verschiedenen Perspektiven zeigen.

  1. Falls Sie nicht auf der Seite mit den Informationen zum virtuellen Klassenzimmer sind, klicken Sie in Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Schulung“ und navigieren Sie zum Klassenzimmer. Klicken Sie auf den Namen des Schulungsraums, um die Informationsseite zum virtuellen Schulungsraum zu öffnen.
  2. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf den Link „Berichte“.
  3. Die Standardübersicht liefert Informationen zum virtuellen Klassenzimmer und zusammenfassende Benutzerinformationen, z. B.: eine einzelne Instanz, in der ein bestimmter Benutzer den Schulungsraum betreten oder verlassen hat (eindeutige Sitzungen), den letzten Zeitpunkt, zu dem ein eingeladener Gast den Schulungsraum betreten hat (jüngste Sitzung), die Anzahl der eingeladenen Personen, die Anzahl der Teilnehmer und die größte Zahl von Personen, die das Klassenzimmer gleichzeitig betreten haben (Höchstanzahl der gleichzeitigen Benutzer).
  4. Wählen Sie einen anderen Berichttyp um unterschiedliche Informationen zu erhalten:
    • Der Bericht „Nach Teilnehmern“ listet den Namen und die E-Mail-Adresse jedes Teilnehmers eines virtuellen Schulungsraums sowie die Uhrzeit auf, zu der sie den virtuellen Schulungsraum betreten und verlassen haben.

    • Der Bericht „Nach Kurs“ listet alle Kurse auf, die in den virtuellen Schulungsraum eingebettet sind. Klicken Sie auf die verschiedenen eingebetteten Kurse, um eine Liste der Teilnehmer, die den Kurs absolviert haben, anzuzeigen. Wenn Kurse im Laufe der Zeit aktualisiert wurden und es mehrere Versionen gibt, die von den Teilnehmern genutzt wurden, gibt der Bericht an, welche Version die einzelnen Teilnehmer genutzt haben.

    • Der Bericht „Nach Sitzungen“ listet die Anfangs- und Endzeit jeder Sitzung, die Sitzungsnummer und die Anzahl der Teilnehmer auf. Wenn Sie auf die Sitzungsnummer klicken, wird eine Teilnehmerliste für diese Sitzung angezeigt, die den Namen jedes Meetingteilnehmers sowie die Uhrzeit, zu der sie den Meetingraum betreten und verlassen haben, enthält.

    • Der Bericht „Nach Fragen“ listet jede Abstimmung nach Sitzungsnummer, Anzahl und Frage auf. Sie können zwischen zwei separaten Ansichten wählen, indem Sie auf den betreffenden Link unter der Berichtsäule klicken: „Antwortverteilung anzeigen“ zeigt ein Kreisdiagramm an, in dem jede Antwort eindeutig farbkodiert ist. „Benutzerantworten anzeigen“ bietet einen Antwortschlüssel, der jede Antwort dieser Abstimmung und die zugehörige Antwortnummer auflistet. Diese Nummern sind dem Kreisdiagramm zugeordnet. Diese Option zeigt auch eine Liste aller Teilnehmer an dieser Abstimmung und die Anzahl der von diesen ausgewählten Antworten an. (Wenn bei der Abstimmungfrage mehrere Antworten zulässig waren, werden alle Antworten für den Benutzer angezeigt.)

Einrichten der Optionen für die Selbsteinschreibung

Optionen für die Selbsteinschreibung werden mithilfe des Schulungskatalogs eingestellt. Fügen Sie dem Katalog Kurse, Studienpläne und virtuelle Klassenzimmer hinzu, wenn Sie die Funktion zur Selbsteinschreibung nutzen möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten des Schulungskatalogs.

Hinweis:

Adobe Connect-Administratoren können die Einstellungen für die Selbsteinschreibung und den Schulungskatalog an die Standards für die Unternehmensführung anpassen. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Einstellungen für Richtlinieneinhaltung und Kontrolle.

  1. Falls Sie nicht bereits auf der Seite mit den Informationen zum Kurs, zum Studienplan oder zum virtuellen Schulungsraum sind, klicken Sie in Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Schulung“ und navigieren Sie zum Studienplan. Klicken Sie auf den Namen des Kurses, Studienplans oder virtuellen Schulungsraums, um die Seite mit den Informationen zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf „Schulungskatalogeinstellungen“.
  3. Wählen Sie „Auflistung in Schulungskatalog für Selbsteinschreibung“. Auf diese Weise können sich registrierte Benutzer für den Kurs, den Studienplan oder das virtuelle Klassenzimmer selbst auf die Berechtigungsliste des Schulungskatalogs setzen.
  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • In Adobe Connect werden die Teilnehmer nach ihrer Selbsteinschreibung per E-Mail über ihren Status benachrichtigt. Die Option „Katalogbenachrichtigungen aktivieren“ funktioniert nur, wenn „Selbsteinschreibung für Katalog aktivieren“ ausgewählt wurde.

    • Wählen Sie „Offene Einschreibung“, um allen Teilnehmern Zugriff auf den Kurs, den Studienplan oder den Schulungsraum zu gewähren.

  5. Wählen Sie „In Schulungskatalog anzeigen“.
  6. Wählen Sie eine oder mehrere Standorte im Schulungskatalog aus und klicken Sie auf „Liste anwenden“ oder „Liste anwenden weitere hinzufügen“. (Nicht vergessen: Es müssen sich Materialien im Schulungskatalog befinden, um die Funktion zur Selbsteinschreibung nutzen zu können.)
  7. Klicken Sie auf „Speichern“.

Selbsteinschreibung zurücknehmen

Eingeschriebene Benutzer (und Benutzer, die eine Einschreibungsanfrage eingereicht haben) können ihre Einschreibung zurücknehmen. Diese Option gilt für virtuelle Klassenzimmer, Kurse und Studienpläne. Sie ist bis eine Stunde vor Schulungsbeginn verfügbar. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Einschreibung zurücknehmen“ kann der Benutzer entweder die Einschreibung entfernen oder die Einschreibungsanfrage zurücknehmen. In beiden Fällen wechselt der Status wieder zu „nicht eingeschrieben“.

  1. Falls Sie nicht bereits auf der Seite mit den Informationen zum Kurs, zum Studienplan oder zum virtuellen Schulungsraum sind, klicken Sie in Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Schulung“ und navigieren Sie zum Studienplan. Klicken Sie auf den Namen des Kurses, Studienplans oder virtuellen Schulungsraums, um die Seite mit den Informationen zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf „Schulungskatalogeinstellungen“.
  3. Wählen Sie „Auflistung in Schulungskatalog für Selbsteinschreibung“.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Einschreibung zurücknehmen“, um die Einschreibung zu löschen bzw. die Einschreibungsanfrage zurückzunehmen. In beiden Fällen wird der Status auf „nicht eingeschrieben“ zurückgesetzt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie