Einrichten von Arbeitsvolumes

Erfahre, wie du Arbeitsvolumes in Photoshop einrichtest und verwaltest.

Was ist ein Arbeitsvolume?

Ein Arbeitsvolume ist eine HDD oder eine SSD, die als temporärer Speicherplatz während der Ausführung von Photoshop dient. Photoshop verwendet diesen Speicherplatz, um Teile deiner Dokumente und deren Protokollbedienfeldstatus abzulegen, die nicht in den Arbeitsspeicher (RAM) deines Geräts passen. Zugriff freigeben und Cloud-Dokumente bearbeiten

Standardmäßig verwendet Photoshop die Festplatte, auf der das Betriebssystem installiert ist, als primäres Arbeitsvolume. 

Was ist ein Arbeitsvolume

Wenn der Fehler „Arbeitsvolumen voll“ angezeigt wird, bedeutet dies oft, dass der für die Ausführung einer Aufgabe erforderliche Speicherplatz auf der Festplatte (oder den Laufwerken), der als Arbeitsvolumen verwendet wird, nicht mehr zur Verfügung steht.

So änderst du die Voreinstellungen für Arbeitsvolumes

Du kannst die Einstellungen für Arbeitsvolumes unter Voreinstellungen > Arbeitsvolumes anpassen.

Gib Speicherplatz frei, damit das Arbeitsvolume optimal funktioniert

  1. Wähle Bearbeiten > Voreinstellungen > Arbeitsvolumes (Win) oder Photoshop > Voreinstellungen > Arbeitsvolumes (Mac).

  2. Aktiviere oder deaktiviere Arbeitsvolumes über das Kontrollkästchen im Dialogfeld Voreinstellungen. Zum Ändern der Reihenfolge der Arbeitsvolumes klicke auf die Pfeiltasten.

  3. Klicke auf OK. Damit die Änderungen wirksam werden, musst du Photoshop neu starten.

Hinweis:

Wenn Photoshop 2019 oder früher nicht gestartet werden kann, weil das Arbeitsvolume voll ist, halte die Befehlstaste + Wahltaste (macOS) oder Strg-+ Alt-Taste (Windows) beim Start gedrückt, um ein neues Arbeitsvolumen festzulegen.

Angeben eines geeigneten Laufwerks als Arbeitsvolume
Angeben eines geeigneten Laufwerks als Arbeitsvolume

Wie viel Speicherplatz auf dem Arbeitsvolume benötigst du?

Der freie Speicherplatz auf einem Arbeitsvolume sollte für Photoshop Desktop mindestens 6 GB betragen. Dies ist jedoch der minimale Speicherplatz, den Photoshop auf dem Arbeitsvolume freizuhalten versucht. Der verfügbare Speicherplatz, den Photoshop auf einem Arbeitsvolume berücksichtigt, ist der aktuelle freie Speicherplatz auf der Festplatte minus 6 GB. Wenn also der freie Speicherplatz auf deinem Arbeitsvolume 10 GB beträgt, beträgt der verfügbare Speicherplatz, den Photoshop auf dem Arbeitsvolume berücksichtigt, 10 - 6 = 4 GB. Dies reicht möglicherweise nicht für den gerade ausgeführten Vorgang aus. Bekannte Probleme in Photoshop

  • Wenn du nur kleine Änderungen vornimmst, benötigst du mindestens 10 GB Speicherplatz für Photoshop (mit standardmäßigen Voreinstellungen, Pinseln, Mustern etc). Es wird empfohlen, bei der Arbeit mit Photoshop mindestens 20 GB Speicherplatz auf der Festplatte deines Betriebssystems freizuhalten. Je nach Dateityp, mit dem du arbeitest, ist möglicherweise zusätzlicher freier Speicherplatz erforderlich. 
  • Wenn du große Änderungen an dichten Pixelebenen vornimmst (d. h. mehrere Filter bei komplexen Hintergrundbildern verwenden oder viele Bearbeitungen an großen Smartobjekten vornehmen), kannst du ein Vielfaches der ursprünglichen Dateigröße benötigen, je nach Anzahl der Protokollstatus. 

Unterstützte Laufwerkformate für Arbeitsvolumes

macOS: macOS extended

Windows: NTFS, exFAT, FAT32

Folgende Laufwerke werden für Arbeitsvolumes nicht empfohlen

  • USB-Sticks
  • USB-2-Laufwerke
  • NTFS-formatierte Laufwerke unter macOS

Empfohlene Einstellungen für Arbeitsvolumes

  • Verbinde die Arbeitsvolumes mit einem kompatiblen Port, der die höchste Bandbreitengrenze aller verfügbaren Ports hat, um die maximale Leistung zu erzielen. Dies sind Bandbreitengrenzen für verschiedene Ports:
    Thunderbolt = 10 GB/Sek.
    eSATA = 600 MB/Sek.
    PCIe = 500 MB/Sek.
    USB3 = 400 MB/Sek.
  • Um die Leistung zu verbessern, stelle das Arbeitsvolume auf eine defragmentierte Festplatte ein, die über viel ungenutzten Speicherplatz und schnelle Lese-/Schreibgeschwindigkeiten verfügt. Wenn du über mehr als eine Festplatte verfügst, kannst du zusätzliche Arbeitsvolumes angeben. Photoshop unterstützt bis zu 64 Exabyte Speicherplatz auf bis zu vier Volumes. (Ein Exabyte entspricht 1 Milliarde GB.)
  • Wenn es sich bei deinem Startlaufwerk um eine Festplatte und nicht um eine Solid-State-Disk (SSD) handelt, verwende eine andere Festplatte als dein primäres Arbeitsvolume. Eine SSD bietet hingegen eine gute Leistung sowohl für den primären Systemstart als auch für das Arbeitsvolume. Tatsächlich eignet sich eine SSD wahrscheinlich besser als primäres Arbeitsvolume als eine separate Festplatte.
  • Arbeitsvolumes sollten sich auf einem anderen Laufwerk befinden als große Dateien, die bearbeitet werden.
  • Arbeitsvolumes sollten sich nicht auf demselben Laufwerk befinden, das vom Betriebssystem für virtuellen Speicher verwendet wird.
  • RAID-Festplatten/Festplatten-Arrays eignen sich sehr gut als Arbeitsvolumes.
  • Defragmentiere Laufwerke mit Arbeitsvolumes regelmäßig.
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden