Auswahlmethoden – Übersicht

In InDesign finden Sie die folgenden Auswahlmethoden und -werkzeuge:

Auswahlwerkzeug 

Hiermit können Sie Text- und Grafikrahmen auswählen und mit einem Objekt anhand seines Begrenzungsrahmens arbeiten. Wenn Sie auf das Inhaltsauswahlwerkzeug (den Kreisring) klicken, das angezeigt wird, wenn sich der Mauszeiger auf einem Bild befindet, können Sie das Bild innerhalb des Rahmens bearbeiten, ohne zum Direktauswahlwerkzeug zu wechseln.

Inhaltsauswahlwerkzeug

Direktauswahlwerkzeug 

Hiermit können Sie den Inhalt eines Rahmens auswählen, z. B. eine platzierte Grafik, oder direkt mit editierbaren Objekten arbeiten, z. B. Pfaden, Rechtecken oder Text, der in einen Pfad konvertiert wurde.

Textwerkzeug 

Hiermit können Sie Text in einem Textrahmen, auf einem Pfad oder in einer Tabelle auswählen.

Untermenü „Auswählen“

Hiermit können Sie den Rahmen eines Objekts und seinen Inhalt auswählen. Außerdem können Sie mit diesem Untermenü Objekte anhand ihrer Position im Verhältnis zu anderen Objekten auswählen. Wählen Sie zum Anzeigen des Untermenüs „Auswählen“ die Befehle „Objekt“ > „Auswählen“. Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf ein Objekt klicken, um das zugehörige Kontextmenü anzuzeigen, und dann auf „Auswählen“ klicken.

Auswählen von Schaltflächen im Steuerungsbedienfeld

Sie können mit der Schaltfläche „Inhalt auswählen“ Inhalte  oder mit der Schaltfläche „Container auswählen“ Container auswählen. Sie können auch „Nächstes Objekt auswählen“ oder „Vorheriges Objekt auswählen“ verwenden, um folgende oder vorherige Objekte in einer Gruppe oder auf einem Druckbogen auszuwählen.

Befehle „Alles auswählen“ und „Auswahl aufheben“

Mit diesen Befehlen können Sie alle Objekte auf dem Druckbogen und der Montagefläche auswählen oder die Auswahl deaktivieren, je nachdem, welches Werkzeug aktiv ist und welche Elemente bereits ausgewählt sind. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Alles auswählen“ oder „Bearbeiten“ > „Auswahl aufheben“.

Hinweis:

Doppelklicken Sie auf ein Objekt, um zwischen der Auswahl der Rahmens und des Objekts zu wechseln. Doppelklicken Sie auf einen Textrahmen, um die Einfügemarke zu platzieren und zum Textwerkzeug zu wechseln.

Auswählen von Objekten

Ein Objekt ist jedes druckbare Element auf einer Seite oder auf der Montagefläche, beispielsweise ein Pfad oder eine importierte Grafik. Ein Rahmen oder Pfad ist eine von Ihnen gezeichnete Form bzw. ein Container für Text oder Grafiken. Ein Begrenzungsrahmen ist ein Rechteck mit acht Auswahlgriffen, das die vertikalen und horizontalen Abmessungen eines Objekts hat. Bevor Sie ein Objekt verändern können, müssen Sie es mit einem Auswahlwerkzeug auswählen.

Es gibt in InDesign zwei Möglichkeiten zum Auswählen eines Objekts:

Pfad mit ausgewähltem Begrenzungsrahmen (links), ausgewählter Pfad (Mitte) und Pfad mit ausgewähltem Ankerpunkt (rechts)
  • Sie können mit dem Auswahlwerkzeug  den Begrenzungsrahmen des Objekts auswählen, um allgemeine Layoutaufgaben wie das Positionieren und Ändern der Größe von Objekten auszuführen. Beim Auswählen eines Bilds können Sie mit dem Auswahlwerkzeug entweder den Rahmen oder das Bild innerhalb des Rahmens auswählen.

Bearbeiten von Bildern mit dem Auswahlwerkzeug

A. Das Inhaltsauswahlwerkzeug wird angezeigt, wenn sich die Maus auf einem Bild befindet. B. Klicken Sie auf das Inhaltsauswahlwerkzeug, um den Inhalt auszuwählen. C. Klicken Sie außerhalb des Inhaltsauswahlwerkzeugs, um den Rahmen auszuwählen. 
  • Sie können mit dem Direktauswahlwerkzeug  den Inhalt eines Containers (z. B. eine importierte Grafik) oder einzelne Punkte eines Pfades auswählen, um die Größe importierter Grafiken zu ändern, Pfade zu zeichnen und zu modifizieren sowie Text zu bearbeiten.

Hinweis:

Eine importierte Grafik ist immer in einem Rahmen enthalten. Sie können die Grafik und den zugehörigen Rahmen auswählen oder die einzelnen Komponenten, also nur die Grafik oder nur den zugehörigen Rahmen. Rahmen und Begrenzungsrahmen einer importierten Grafik können unterschiedlich groß sein. Informationen darüber, wie markierte Elemente in InDesign dargestellt werden, finden Sie unter Ändern von Objekten mithilfe von Grafikrahmen.

Ausgewählter Begrenzungsrahmen (links) und ausgewählter rechteckiger Pfad (rechts)

Bei rechteckigen Objekten ist es mitunter schwierig, den Unterschied zwischen dem Begrenzungsrahmen des Objekts und dem Pfad des eigentlichen Objekts zu erkennen. Auf einem Begrenzungsrahmen sind immer acht große, leere Ankerpunkte sichtbar. Auf einem rechteckigen Pfad sind immer vier kleine Ankerpunkte sichtbar (leer oder ausgefüllt).

Auswählen eines Begrenzungsrahmens

Sie können bei jedem Objekt den zugehörigen Begrenzungsrahmen auswählen, ein Rechteck mit den horizontalen und vertikalen Maßen des Objekts. (Bei gruppierten Objekten ist der Begrenzungsrahmen ein gestricheltes Rechteck.) Der Begrenzungsrahmen wird auch als Container bezeichnet. Mit dem Begrenzungsrahmen können Sie Objekte schnell verschieben, duplizieren und skalieren, ohne dafür ein spezielles Werkzeug einsetzen zu müssen. Bei Pfaden wird es durch den Begrenzungsrahmen einfacher, mit einem Gesamtobjekt zu arbeiten, ohne versehentlich Ankerpunkte zu verändern, die die Form definieren.

Hinweis:

Mit dem Steuerungs- und Transformierenbedienfeld können Sie präziser verschieben und skalieren und weitere Änderungen wie Drehungen vornehmen.

  1. Führen Sie mit dem Auswahlwerkzeug einen der folgenden Schritte durch:
    • Klicken Sie auf das Objekt. Wenn es sich bei dem Objekt um einen nicht gefüllten Pfad handelt, klicken Sie auf die Pfadkante. Wenn es sich bei dem Objekt um ein Bild handelt, klicken Sie auf das Inhaltsauswahlwerkzeug, um den Begrenzungsrahmen des Bilds auszuwählen. Klicken Sie außerhalb des Inhaltsauswahlwerkzeugs, um den Rahmen auszuwählen.

    • Legen Sie durch Ziehen ein gepunktetes Auswahlrechteck um das Objekt oder einen Teil des Objekts.

    • Wählen Sie ein Grafikobjekt oder einen verschachtelten Inhalt aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Container auswählen“  im Steuerungsbedienfeld.

Wenn Sie Objekte mit dem Auswahlwerkzeug auswählen, wird ein Begrenzungsrahmen in Objektgröße angezeigt. Wenn um ein ausgewähltes Objekt kein Begrenzungsrahmen angezeigt wird, haben Sie das Objekt möglicherweise mit dem Direktauswahlwerkzeug ausgewählt.

Wenn Sie auf einen Rahmen klicken, dieser aber dadurch nicht ausgewählt wird, ist der Rahmen möglicherweise ein gesperrtes Objekt oder ein Musterseitenobjekt oder er befindet sich auf einer gesperrten Ebene. Siehe Auswählen von Objekten nicht möglich.

Auswählen eines Pfades oder Pfadpunktes

In InDesign werden Pfade anhand von Ankerpunkten, Endpunkten und Richtungslinien definiert. Ankerpunkte und Endpunkte werden mit dem Direktauswahlwerkzeug ausgewählt.

Pfad mit einem ausgewählten Punkt (links) bzw. mehreren ausgewählten Punkten (rechts)
  1. Klicken Sie mit dem Direktauswahlwerkzeug auf den Pfad, um ihn auszuwählen.

    An der Form des Zeigers erkennen Sie, ob er sich über einem Pfad  oder einem Punkt befindet.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn Sie einen einzelnen Punkt auswählen möchten, klicken Sie darauf.

    • Wenn Sie mehrere Pfadpunkte auswählen möchten, klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf die einzelnen Punkte.

    • Wenn Sie alle Pfadpunkte auf einmal auswählen möchten, klicken Sie auf den Punkt in der Mitte des Objekts oder klicken Sie bei gedrückter Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) auf den Pfad. Wenn Sie einen Teil des Objekts direkt auswählen, werden mit dem Befehl „Alles auswählen“ ebenfalls alle Punkte ausgewählt.

Auswählen von Text innerhalb eines Rahmens

  • Wenn Sie Text durch Ziehen auswählen möchten, klicken Sie mit dem Textwerkzeug auf einen Textrahmen. Eine Einfügemarke wird angezeigt.
  • Wenn Sie eine Einfügemarke in einem Text erstellen möchten, doppelklicken Sie mit einem beliebigen Auswahlwerkzeug auf einen Textrahmen. Der Wechsel zum Textwerkzeug erfolgt automatisch.

Auswählen eines Objekts innerhalb eines Rahmens

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie mit dem Direktauswahlwerkzeug  auf das Objekt. Das Direktauswahlwerkzeug wird automatisch zum Hand-Werkzeug, wenn es über einem Grafikobjekt innerhalb eines Rahmens platziert wird. (Es bleibt jedoch unverändert, wenn es über einem nicht grafischen Objekt, etwa einem Pfad, platziert wird.)

    • Wenn das Objekt innerhalb eines Rahmens ein Bild ist, klicken Sie auf das Inhaltsauswahlwerkzeug, um das Bild auszuwählen.

    Hinweis:

    Falls das Inhaltsauswahlwerkzeug nicht angezeigt werden soll, wenn Sie den Mauszeiger über ein Bild bewegen, wählen Sie „Ansicht“ > „Extras“ > „Inhaltsauswahlwerkzeug ausblenden“.

    • Wählen Sie einen Rahmen aus und wählen Sie im Menü „Objekt“ bzw. im Kontextmenü des Rahmens den Befehl „Auswählen“ > „Inhalt“.
    • Wählen Sie einen Rahmen aus und klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf die Schaltfläche „Inhalt auswählen“.
       

Auswählen mehrerer Objekte

  • Wenn Sie alle Objekte in einem rechteckigen Bereich auswählen möchten, ziehen Sie mit dem Auswahlwerkzeug  ein Auswahlrechteck über die auszuwählenden Objekte.
  • Wenn Sie nicht benachbarte Objekte auswählen möchten, wählen Sie ein Objekt mit dem Auswahlwerkzeug aus und halten Sie dann die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf weitere Objekte klicken. Wenn Sie auf ausgewählte Objekte klicken, wird ihre Auswahl aufgehoben.
  • Sie können einer Auswahl zusätzliche Objekte hinzufügen, indem Sie die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie mit dem Auswahlwerkzeug ein Auswahlrechteck über weitere Objekte ziehen. Wenn Sie über ausgewählte Objekte ziehen, wird ihre Auswahl aufgehoben.

Hinweis:

Sie können dieselben Verfahren einsetzen, um mit dem Direktauswahlwerkzeug Objekte auszuwählen, die in Gruppen oder Rahmen verschachtelt sind.

Auswählen aller Objekte bzw. Aufheben der Auswahl

Wenn Sie die Auswahl aller Objekte auf dem Druckbogen und der zugehörigen Montagefläche aufheben möchten, wählen Sie „Bearbeiten“ > „Auswahl aufheben“. Oder klicken Sie mit dem Auswahl- oder dem Direktauswahlwerkzeug auf eine Stelle, die mindestens 3 Pixel von allen Objekten entfernt ist.

Der Befehl „Alles auswählen“ wirkt sich je nach Situation unterschiedlich aus:

  • Wenn das Auswahlwerkzeug  aktiv ist, werden alle Pfade und Rahmen auf dem Druckbogen und der Montagefläche ausgewählt und die zugehörigen Begrenzungsrahmen werden aktiviert.

  • Wenn das Direktauswahlwerkzeug  aktiv ist und ein Objekt damit ausgewählt wurde, bewirkt der Befehl „Alles auswählen“ die Auswahl aller Ankerpunkte dieses Objekts, nicht jedoch die Auswahl eines anderen Objekts. Wenn nichts ausgewählt ist, werden mit „Alles auswählen“ alle Pfadobjekte auf dem Druckbogen und der Montagefläche ausgewählt.

  • Wenn das Textwerkzeug aktiv ist und sich eine Einfügemarke in einem Textrahmen befindet (angezeigt durch eine blinkende vertikale Linie), wird mit „Alles auswählen“ der gesamte Text in diesem Textrahmen sowie in allen damit verketteten Textrahmen ausgewählt. Andere Objekte werden nicht ausgewählt.

  • Wenn ein Objekt in einer Gruppe ausgewählt ist, werden mit „Alles auswählen“ die übrigen Objekte in der Gruppe ausgewählt, jedoch keine anderen Objekte auf dem Druckbogen.

  1. Wählen Sie das Werkzeug aus, das Sie verwenden möchten. Wählen Sie bei Bedarf ein Objekt aus oder platzieren Sie die Einfügemarke in einem Textrahmen.
  2. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Alles auswählen“.

    Hinweis:

    Der Befehl „Alles auswählen“ dient nicht zum Auswählen von verschachtelten Objekten, von Objekten auf gesperrten oder ausgeblendeten Ebenen, von Musterseitenobjekten, die auf der Dokumentseite nicht überschrieben sind, und von Objekten auf anderen Druckbögen und Montageflächen (ausgenommen verketteter Text).

Auswählen von Objekten nicht möglich

Wenn ein Objekt nicht ausgewählt werden kann, hängt dies möglicherweise mit einem der folgenden Punkte zusammen:

  • Das Objekt ist von einem anderen Objekt in einem Stapel verdeckt. Halten Sie die Strg- (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS) gedrückt und klicken Sie dann wiederholt auf dieselbe Stelle, bis Sie den gewünschten Rahmen oder die gewünschte Gruppe ausgewählt haben. Siehe Auswählen verschachtelter oder überlappender Objekte.

  • Das Objekt ist ein Musterseitenobjekt und ist mit einem gepunkteten Rahmen gekennzeichnet. Zum Auswählen eines Musterseitenobjekts müssen Sie entweder zur Musterseite wechseln, die auf die Dokumentseite angewendet wurde, oder das Musterseitenobjekt übergehen. Siehe Übergehen eines Musterseitenobjekts.

  • Das Objekt wurde mit dem Befehl „Objekt“ > „Sperren“ gesperrt. Wählen Sie „Objekt“ > „Alles auf Druckbogen entsperren“. Siehe Sperren und Entsperren von Objekten.

  • Das Objekt befindet sich auf einer gesperrten Ebene. Klicken Sie im Ebenenbedienfeld auf das Schlosssymbol neben der Ebene, um diese zu entsperren. Siehe Sperren oder Entsperren von Ebenen.

Auswählen verschachtelter oder überlappender Objekte

Wenn ein Rahmen ein Objekt enthält, spricht man davon, dass das enthaltene Objekt in einem Container (Rahmen) verschachtelt ist. Es gibt drei gängige Verschachtelungsarten: Pfade innerhalb von Rahmen, Rahmen innerhalb von Rahmen und Gruppen innerhalb von Gruppen. Achten Sie stets darauf, welche Objekte oder Objektattribute Sie auswählen müssen, welche zurzeit ausgewählt sind und welche Auswahlwerkzeuge zum Ändern einer Auswahl verwendet werden.

Zum Steuern der Auswahl in verschachtelten Gruppen stehen Ihnen das Direktauswahlwerkzeug und das Auswahlwerkzeug sowie die Schaltflächen „Inhalt auswählen“ und „Container auswählen“ zur Verfügung. Sie können Textzeichen immer und unabhängig von der Verschachtelungstiefe des Textrahmens mit dem Textwerkzeug auswählen.

Auswählen verschachtelter, gruppierter oder überlappender Objekte

Wenn Sie Objekte verschachteln oder in derselben Ebene übereinander platzieren, ist es möglicherweise schwierig, ein einzelnes Objekt bzw. einen einzelnen Rahmen auszuwählen. Das Menü „Objekt“ und das Kontextmenü enthalten Auswahloptionen, mit denen Sie das gewünschte Objekt leichter auswählen können.

Auswählen verschachtelter Objekte

A. Bild ausgewählt B. Pfad des Rahmens mit enthaltenem Bild ausgewählt C. Gruppe mit Bild ausgewählt 

Hinweis:

Bei geöffnetem Infobedienfeld ist leichter zu erkennen, welches Objekt ausgewählt ist.

  1. Klicken Sie mit dem Direktauswahlwerkzeug auf das verschachtelte oder gruppierte Objekt.
  2. Wenn Sie das gewünschte Objekt nicht auswählen können, verwenden Sie eines der folgenden Verfahren:
    • Wählen Sie „Objekt“ > „Auswählen“ und klicken Sie dann auf eine der Auswahloptionen.
    • Positionieren Sie den Zeiger über dem auszuwählenden Objekt und klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS), um das Kontextmenü anzuzeigen. Klicken Sie dann auf „Auswählen“ und wählen Sie die gewünschte Auswahloption.

    Hinweis:

    Das Auswählen von Objekten über das Kontextmenü führt zu anderen Ergebnissen als das Verwenden der Menübefehle unter „Objekt“ > „Auswählen“. Die jeweilige Auswahl im Kontextmenü bezieht sich auf genau den Punkt, auf den Sie geklickt haben, um das Kontextmenü anzuzeigen. Das heißt, dass anstatt des nächsten Objekts in der Anordnung das nächste Objekt oberhalb oder unterhalb des Mausklicks ausgewählt wird.

    • Halten Sie die Strg- (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS) gedrückt und klicken Sie dann wiederholt auf dieselbe Stelle, bis Sie den gewünschten Rahmen oder die gewünschte Gruppe ausgewählt haben. (Klicken Sie dabei nicht auf Ankerpunkte.)

    • Wenn Sie alle Objekte in einer Gruppe einzeln auswählen möchten, wählen Sie mit dem Auswahlwerkzeug die Gruppe aus, klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf die Schaltfläche „Inhalt auswählen“  und wählen Sie dann „Bearbeiten“ > „Alles auswählen“.

  3. Wenn Sie sich fortschreitend durch einen Objektstapel bewegen möchten, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) und wählen Sie im Kontextmenü „Auswählen“ eine Option.

    • Wählen Sie wiederholt „Objekt“ > „Auswählen“ > „Nächstes Objekt darunter“ oder „Nächstes Objekt darüber“, bis das gewünschte Objekt ausgewählt ist. Wenn Sie den Anfang oder das Ende des Stapels erreichen, verändert sich die Auswahl nicht.

    • Klicken Sie bei gedrückter Strg- (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS) auf den Stapel, um diesen von oben nach unten zu durchlaufen. Wenn Sie das Ende des Stapels erreichen, wird automatisch wieder am Anfang des Stapels begonnen. Klicken Sie bei gedrückter Alt- + Strg-Taste (Windows) bzw. Wahl- + Befehlstaste (Mac OS) mit dem Auswahlwerkzeug auf den Stapel, um diesen von unten nach oben zu durchlaufen.

    Hinweis:

    Die im Kontextmenü angezeigten Optionen hängen von der aktuellen Position des Zeigers ab.

Auswählen mehrerer verschachtelter Objekte

  1. Klicken Sie mit dem Direktauswahlwerkzeug auf das verschachtelte Objekt.
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie auf jedes weitere verschachtelte Objekt, das Sie auswählen möchten.

Auswahloptionen

Optionen im Untermenü „Auswählen“ (wählen Sie „Objekt“ > „Auswählen“ oder klicken Sie im Kontextmenü auf „Auswählen“) vereinfachen das Auswählen überlappender, verschachtelter oder gruppierter Objekte. Einige Optionen stehen nur zur Verfügung, wenn bestimmte Arten von Objekten bearbeitet werden. Beim Einsatz des Kontextmenüs bestimmt die Position des Mauszeigers darüber, welches Objekt ausgewählt wird.

Erstes Objekt darüber

Wählt das Objekt ganz oben im Stapel aus.

Nächstes Objekt darüber

Wählt das Objekt direkt über dem aktuellen Objekt aus.

Nächstes Objekt darunter

Wählt das Objekt direkt unter dem aktuellen Objekt aus.

Letztes Objekt darunter

Wählt das Objekt ganz unten im Stapel aus.

Inhalt

Wählt den Inhalt des ausgewählten Grafikrahmens bzw. bei einer ausgewählten Gruppe ein Objekt in der Gruppe aus. Sie können auch im Steuerungsbedienfeld auf die Schaltfläche „Inhalt auswählen“ klicken.

Container

Wählt den das ausgewählte Objekt umgebenden Rahmen bzw. bei einem aus einer Gruppe ausgewählten Objekt die Gruppe aus, die das Objekt enthält. Sie können auch im Steuerungsbedienfeld auf die Schaltfläche „Container auswählen“ klicken.

Nächstes Objekt / Vorheriges Objekt

Wählt das nächste bzw. vorherige Objekt in der Gruppe aus, wenn das ausgewählte Objekt zu einer Gruppe gehört; wählt das nächste bzw. vorherige Objekt auf dem Druckbogen aus, wenn das ausgewählte Objekt nicht zu einer Gruppe gehört. Durch Klicken bei gedrückter Umschalttaste werden jeweils fünf Objekte übersprungen. Durch Klicken bei gedrückter Strg- (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS) wird das erste oder letzte Objekt in einem Stapel ausgewählt.

Anordnen von Objekten in einem Stapel

Überlappende Objekte werden in der Reihenfolge ihrer Erstellung bzw. ihres Imports angeordnet. Mit dem Untermenü „Anordnen“ können Sie die Anordnung von Objekten ändern.

Mit dem Ebenenbedienfeld können Sie ebenfalls die Anordnung von Objekten bestimmen. Von der Reihenfolge jeder Ebene im Ebenenbedienfeld hängt es ab, ob Objekte einer Ebene vor oder hinter den Objekten anderer Ebenen erscheinen. Die Reihenfolge der Objekte innerhalb einer Ebene wiederum bestimmt die Anordnung dieser Objekte in dieser Ebene. Sie können die Objekte innerhalb einer Ebene ziehen oder die Befehle des Menüs „Objekt“ > „Anordnen“ verwenden, um die Anordnung in jeder Ebene zu steuern. Wenn Sie keine Ebenen erstellt haben, enthält das Dokument nur einen Objektstapel auf der einzigen Standardebene. Objekte auf Mustervorlagen liegen auf jeder benannten Ebene im Hintergrund.

Hinweis:

Durch das Gruppieren von Objekten kann sich die Stapelanordnung (im Verhältnis zu nicht gruppierten Objekten) verändern.

  1. Wählen Sie das Objekt aus, das Sie in einem Stapel nach vorn oder hinten verschieben möchten.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn Sie ein ausgewähltes Objekt in einem Stapel ganz nach vorn oder hinten verschieben möchten, wählen Sie „Objekt“ > „Anordnen“ > „In den Vordergrund“ bzw. „Objekt“ > „Anordnen“ > „In den Hintergrund“.

    • Wenn Sie ein ausgewähltes Objekt in einem Stapel am nächsten Objekt vorbei nach vorn oder hinten verschieben möchten, wählen Sie „Objekt“ > „Anordnen“ > „Schrittweise nach vorne“ bzw. „Objekt“ > „Anordnen“ > „Schrittweise nach hinten“.

    • Klicken Sie im Ebenenbedienfeld auf das Dreiecksymbol neben einer Ebene und ziehen Sie dann Objekte innerhalb der Ebene, um deren Anordnung zu ändern.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie