Unterstützte Dateiformate für den Import in Media Encoder

Erfahren Sie mehr über die Dateiformate für Video, Animation und Bilder, die in Adobe Media Encoder importiert werden können.

Bei manchen Dateinamenerweiterungen wie MOV, AVI, MXF und FLV handelt es sich um Containerdateiformate und nicht um spezifische Audio-, Video- oder Bilddatenformate. Containerdateien können Daten enthalten, die durch verschiedene Komprimierungs- und Codierungsschemas codiert wurden. Adobe Media Encoder kann diese Container-Dateien importieren, der Import der darin enthaltenen Daten hängt jedoch davon ab, welche Codecs (genauer gesagt welche Decoder) installiert sind.

Durch die Installation zusätzlicher Codecs können Sie die Bandbreite der Dateitypen erweitern, die in Adobe Media Encoder importiert werden können. Viele Codecs müssen auf Betriebssystemebene installiert werden und fungieren innerhalb der Formate von QuickTime oder Video für Windows als Komponente. Weitere Informationen zu Codecs, die mit den von Ihren Geräten oder Applikationen erstellten Dateien interagieren, erhalten Sie bei dem Hersteller Ihrer Hard- oder Software.

Hinweis:

Seit dem 15. September 2017 stützen sich Adobe Creative Cloud-Applikationen für die Decodierung/Codierung von Dolby Digital- und Dolby Digital Plus-Audioformaten auf das Betriebssystem. Adobe bündelt die nativen Dolby-Bibliotheken nicht mehr mit Creative Cloud-Produkten.

Weitere Informationen dazu, wie sich diese Veränderung auf die Dolby-Audiowiedergabe bei Ihrem Produkt auswirkt, finden Sie unter Adobe Creative Cloud-Applikationen verwenden den nativen Support des Betriebssystems für Dolby.

Video- und Animationsformate

Format Beschreibung
3GP 3GPP-Dateiformat
AAF Advanced Authoring Format
ARCUTX  Adobe-Rohschnittformat. Dieses Format wird nur unterstützt, wenn es aus Prelude in die Warteschlange gestellt wird, und kann nicht direkt importiert werden. 
Animiertes GIF (GIF)  Wird nur unter Windows unterstützt, QuickTime Animation-Dateien mit Deltaframes
ARI ARIRAW -Format
AVC-Intra, AVC-Intra LT, AVC Long GOP (Op1a), AVC Long GOP (Op1b), einschließlich AVC-Ultra Panasonic-Codecs
Cinema DNG Hochauflösendes RAW-Format
RMF Canon RAW-Format, Canon XF-HEVC, Canon C4
DV-Stream Natives Videoformat bei Bändern
DNxHD Op1a  Wird in MXF-Containern unterstützt
DNxHR  Wird in MXF-Containern unterstützt
FLV, F4V.  Flash-Video
MOV GoPro CineForm-Format
HEVC High Efficiency Video Coding. Aufnahmen im Codec HEVC (auch bekannt als H.265) in einem QuickTime-Container (MOV), wie sie von einem iPhone oder iPad mit iOS 11 oder von einer DJI Phantom 4-Drohne erzeugt werden Unterstützt VFR HEVC-Hardwarecodierung (Funktion sowohl unter Mac OSX 10.13 und höher als auch unter Windows 10 RS5 verfügbar). Weitere Informationen zu HEVC-Videoerweiterungen, die unter Windows unterstützt werden, finden Sie unter HEVC-Videoerweiterungen.
IMX  Wird in MXF-Containern unterstützt
JPEG2000 MXF Op1a  Wird in MXF-Containern unterstützt
MXF Media eXchange-Format Unterstützt in MXF eingebundenes DV (DALET). 
Hinweis: Adobe Media Encoder unterstützt ARRIRAW-Dateien in einem MXF-Container. 

MPEG, MPE, MPG, M2V, MPA, MP2, M2A, MPV, M2P, M2T, MTS, MP4, M4V, M4A, VOB, 3GP, AVC, H.264

MPEG-1- (Audio Layer II), MPEG-2- und MPEG-4-Formate. Unterstützung für variable Framerate (VFR) in H.264. Mac H.264 (Funktion verfügbar unter Mac OSX 10.13 und höher). Win-Intel H.264 Hardware Encode. Die Hardware-beschleunigte Decodierung wird unterstützt für H.264-, .mov- und .mp4-Container in VFR und CFR auf Mac 10.13 und höheren Versionen sowie unter Windows 10 mit unterstütztem Intel HW.

 

MXF OP1a  Wird in MXF-Containern unterstützt
Netshow ASF Nur Windows
P2-Film  Wird in MXF-Containern unterstützt
CINE Phantom CINE-Format
MOV QuickTime-Film Aufnahmen im Codec HEVC (auch bekannt als H.265) in einem QuickTime-Container (MOV)
R3D RED Raw, RED Helium, RED WEAPON
SonyRAW  Wird in MXF-Containern unterstützt
Sony Venice V3, Sony Venice V4 Wird in MXF-Containern unterstützt
AVI, WAV, BWF Video für Windows und macOS( (QuickTime-Player erforderlich), AVI-Motion-JPEG-Dateien unter macOS
WMV, WMA, ASF Windows Media 
XAVC Intra, XAVC Long GOP Sony-Codecs
Hinweis:
  1. Die Formate FLV und F4V sind Containerformate, von denen jedes einzelne mit einer Gruppe von Video- und Audioformaten verknüpft ist. F4V-Dateien enthalten normalerweise mit H.264-Videocodecs codierte Videodaten sowie den AAC-Audiocodec. FLV-Dateien enthalten normalerweise mit On2 VP6- oder Sorenson Spark-Codecs codierte Videodaten und mit MP3-Audiocodecs codierte Audiodaten. Adobe Media Encoder kann zwar FLV-Dateien mit dem On2 VP6-Videocodec, nicht jedoch mit dem Sorenson Spark-Codec codieren. Außerdem wird FLV-Import in Premiere Pro nicht unterstützt. 
  2. Media eXchange Format (MXF) ist ein Containerformat. Adobe Media Encoder kann nur einige Arten von Daten in MXF-Dateien importieren. Adobe Media Encoder kann die Op-Atom-Variante, die von den Panasonic-Videokameras mit den DV-, DVCPRO-, DVCPRO50-, DVCPRO HD- und AVC Intra-Codecs verwendet wird, zur Aufzeichnung auf Panasonic P2-Medien importieren. Außerdem kann Adobe Media Encoder XDCAM HD-Dateien im MXF-Format importieren.
  3. Mehrere Formate diverser moderner Videokameras verwenden MPEG-4-Codierung. Das XDCAM-EX-Format verwendet beispielsweise MP4-Dateien und das AVCHD-Format verwendet MTS-Dateien.

Audioformate

Format Beschreibung
ASND, Mehrspurdateien, die als zusammengeführte Einzelspur importiert werden Adobe Sound-Dokument 
Adobe Audition-Spuren Audition-Spurformat
AAC, M4A Advanced Audio Coding 
AIF, AIFF Audio Interchange File-Format 
AVI, WAV Video für Windows. Erfordert unter Mac OS den QuickTime-Player.  
MP3, MPEG, MPG, MPA, MPE MPEG-Audioebene 3
MPEG2 MPEG2
MOV; unter Windows ist der QuickTime-Player erforderlich QuickTime-Format
WAV Waveform format
WMA, nur Windows Windows Media Audio-Format

Standbildformate

Format Beschreibung
AI, EPS Adobe Illustrator 
ARI ARRIRAW 
BMP, DIB, RLE Bitmap 
CIN, DPX Cineon/Digital Picture Exchange Unterstützt asynchrone DPX-Decodierung 
GIF Graphics Interchange Format 
HEIF High Efficiency Dateiformat wird unter macOS 10.13 und höher und unter Windows 10 (Version 1809 oder höher) unterstützt. Unter Windows muss sowohl die HEIF-Bilderweiterung als auch die HEVC-Videoerweiterung installiert werden. Informationen zu den HEIF-Bild- bzw. HEVC-Videoerweiterungen finden Sie unter HEIF-Bilderweiterungen bzw. HEVC-Videoerweiterungen.
ICO, nur Windows Symboldatei 
JPE, JPG, JPEG, JFIF JPEG 
OpenEXR High Dynamic Range-Dateiformat
PSD Photoshop 
PIC, PCT PICT 
PNG Portable Network Graphics 
TGA, ICB, VDA, VST Targa 
TIF, TIFF Tagged Interchange File 
Hinweis:

Sie können Dateien in Standbildformaten als Sequenz importieren. Weitere Informationen finden Sie unter Importieren von Objekten in die Warteschlange.

Untertitel-Formate

Format

Beschreibung

DFXP

Distribution Format Exchange Profile 

MCC

MacCaption VANC 

PTL, PRTL

Adobe Premiere-Titel 

SCC

Scenarist Closed Caption 

SRT

Subrip-Untertitelformat 

STL

EBU N19-Untertitel 

XML

Zeitgesteuerter W3C/SMPTE/EBU-Text

Projektdateiformate

Format

Beschreibung

AEP, AEPX

After Effects-Projekt

CHPROJ

Adobe Character Animator-Projekt 

CMX3600 EDL

Edit decision list (EDL) 

FCP XML

Final Cut Pro-XML 

PRPROJ

Adobe Premiere Pro-Projekt

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden