Bedingungen von Support-Angeboten für Entwickler

Enterprise - Entwickler-Support-Dienste

  1. Dienste.
    1. Ein „Enterprise-Entwickler-Support-Fall“ wird als einzelne Frage zu einem einzelnen Objekt definiert, die über das technische E-Service-Support-Portal von Adobe von einem Unternehmensentwickler gesendet wird.Der Fall des Entwickler muss ein separates codebedingtes oder Entwicklungsproblem sein, der sich auf Entwicklungswerkzeuge bezieht, die von Adobe bereitgestellt werden und Produkte, für die Entwicklungswerkzeuge verfügbar sind für den Download von der Website „Developer Relations Program“ werden („Entwicklerwerkzeuge“).
    2. Obwohl Adobe versucht, eine Antwort zu einem Enterprise-Entwickler-Support-Fall innerhalb eines (1) Geschäftstags zu geben, wird dieser Fall mit weiteren Antworten weiter verfolgt wenden, Adobe übernimmt keine Garantien in Bezug auf die Reaktionsfähigkeit oder Lösung des Problems an.
    3. Alle Informationen, Software oder andere Materialien, die von Adobe bereitgestellt werden, werden ohne Garantie über die Genauigkeit oder Vollständigkeit gegeben. ADOBE GARANTIERT KEINE ERGEBNISSE ODER IDENTIFIZIERUNG ODER KORREKTUR VON PROBLEMEN. ADOBE LEHNT JEDWEDE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG IN BEZUG AUF DIE SOFTWARE EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK; MARKTGÄNGIGKEIT, MARKTÜBLICHER QUALITÄT ODER RECHTSMÄNGELFREIHEIT AB.
    4. Alle von Adobe bereitgestellten Codebeispiele als Teil einer Antwort für den Enterprise-Entwickler-Support-Fall, ist für den Entwickler lizenziert und nur der Entwickler darf diesen verwenden.Die Verwendung von anderen Entwicklerwerkzeugen als Flex-Software vom Entwickler unterliegt den Bedingungen der Developer Integration Evaluation-Lizenzvereinbarung von Adobe, die der Entwickler vor dem Herunterladen der Software von der Website „Enterprise Developer Relations Program“ akzeptieren muss. Adobe behält alle Rechte für diesen Code. Der Entwickler darf diesen Code nicht kopieren, dekompilieren, hat kein Recht auf eine Unterlizenz, und darf den Code nicht verbreiten, außer wenn dies ausdrücklich in der Developer Integration Evaluation Lizenzvereinbarung von Adobe und in anderen Bedingungen in Bezug auf den Code festgelegt ist.
    5. Beim Anfordern und Erhalten von Support unter einem Enterprise-Entwickler-Support-Fall, stellt der Entwickler keine Informationen an Adobe bereit, einschließlich der Informationen, die in der Entwicklersoftware bereitgestellt sind, die für den Entwickler oder für einen anderen Drittanbieter vertraulich sind. Alle Hinweise, Erklärungen oder Beschriftungen, in Materialien, die vom Entwickler an Adobe bereitgestellt werden, müssen ohne Auswirkungen sein.
    6. Der Entwickler ist für die Wiederherstellung von verloren gegangenen oder geänderten Dateien, Daten oder Programmen allein verantwortlich.
    7. Wenn der Entwickler derzeit Berechtigungen für Platinum Wartung- und Support für die Produkte hat, ist der Entwickler auch berechtigt, diese Privilegien zu nutzen, wie in der entsprechenden Vereinbarung für Platinum Wartung- und Support festgelegt, in Bezug auf den Enterprise-Entwickler-Support-Fall.
    8. Wenn der Entwickler KEIN Kunde für Platinum-Wartung und -Support ist, kann Adobe Berichte zur Fehlerbehebung protokollieren, aber Adobe ist nicht verpflichtet, eine Problemumgehung bereitzustellen.
    9. Unterstützung wird nur auf Englisch zur Verfügung gestellt, diese Unterstützung wird allerdings auf Englisch und Japanisch für die Flex-Software bereitgestellt, die in Japan erworben wurde.

 

Vereinbarung zum Fallpaket für Entwickler-Support von Adobe®

Diese Vereinbarung wurde zwischen Adobe Systems Incorporated und Kunden, die das Fallpaket für Entwickler-Support von Adobe® (Support-Programm) bestellen, abgeschlossen, wenn Kunden Bürger der USA, Kanada oder Mexiko sind, oder zwischen Adobe Systems Software Irland Limited und Kunden, wenn Kunden in einem anderen Land wohnhaft sind. Die beiden Entitäten von Adobe werden als „Adobe“ bezeichnet. Der Kunde erteilt hiermit sein Einverständnis, dass die folgenden Bedingungen für die Bereitstellung von Support-Diensten von Adobe an den Kunden, im Rahmen des Support-Programms in Bezug auf die entsprechenden berechtigten Adobe-Produkte („Produkte“) gelten. Gemäß des Rechts des Kunden zur Beendigung nach Abschnitt 4, akzeptiert der Kunde mit der Bestellung des Support-Programms die Bedingungen in der Service-Vereinbarung. Diese Service-Vereinbarung wird nach Eingang und Annahme der Bestellung vom Kunden von Adobe oder vom autorisierten Fachhändler, von dem Unterstützung erworben wurde, effektiv („Datum des Inkrafttretens“).

  1. Dienste.Adobe stellt dem Kunden die Support-Dienste („Support-Dienste“) bereit, die unter www.adobe.com/support/programs/developer/incidentbundle (die „Support-Site“) beschrieben sind. Diese Beschreibungen, die gelegentlich geändert werden können, sind Teil dieses Dienstleistungsvertrags. Die Adobe-Produkte, für die Entwickler-Support verfügbar ist, werden auf der Support-Site aufgeführt. Entwickler Support ist nicht für alle Adobe-Produkte verfügbar. Entwickler-Support ist in mehreren Fallpaketen erhältlich und kann von mehreren Benutzern verwendet werden, wobei jeder Kontakt mit einem neuen Fall, wie in Abschnitt 2 beschrieben, auf das Multi-Paket angerechnet wird. Support-Dienste werden durch ein Mitglied des technischen Teams von Adobe während der regionalen Arbeitsstunden an die technischen Support-Mitarbeiter bereitgestellt, wie auf der Support-Site aufgeführt. Support-Fälle können per E-Mail oder über das Support-Portal von Adobe eingereicht werden. Das technische Team von Adobe reagiert auf die gesendete Fälle nach Eingang des Falls bei Adobe innerhalb eines Werktags. Support steht nur auf Englisch zur Verfügung, es sei denn, der Kunde befindet sich einem Standort, an dem Unterstützung von Adobe bereitgestellt wird.
  2. Einschränkungen.
    1. Der Weiterverkauf, die Übertragung und Abtretung von Eigentumsrechten sind streng verboten und sind Grund für eine Beendigung der Support-Vereinbarung. Adobe stellt nur Support-Dienste für Software-Produkte bereit, für die Entwickler-Support verfügbar ist, wie auf der Support-Site aufgeführt. Ein einzelner Support-Fall ist beschränkt auf Support für ein Problem, das sich auf einen Aspekt des Produkts bezieht, z. B. die Verwendung einer bestimmten dokumentierten Funktion des Produkts, Hilfe zu einem speziellen Problem oder einer Fehlermeldung oder Hilfe zu einem einzelnen codebedingten Problem. Während dieses Problem möglicherweise andere Aspekte des Produkts umfassen kann, handelt es sich bei einem anderen Aspekt um ein separates Problem und erfordert einen weiteren Support-Fall. Ein einzelner Support-Fall kann ggf. mehrere Interaktionen, E-Mails und Offline-Research umfassen. Support-Mitarbeiter von Adobe sind dafür verantwortlich, festzustellen, was einen einzelnen Support-Fall ausmacht und für die Kommunikation mit dem Kunden. Support-Techniker von Adobe unternehmen alle Anstrengungen, um das Problem zu lösen, aber Adobe kann nicht dafür garantieren, dass jedes Problem gelöst wird.
    2. Jeder Code, den Adobe als Teil einer Antwort auf einen Entwickler-Support-Fall bereitstellt, ist für den Entwickler lizenziert und darf nur vom Entwickler verwendet werden.Die Verwendung von anderen Entwicklerwerkzeugen als die Flex-Software unterliegt den Bedingungen des Lizenzvertrags, dem der Entwickler vor dem Download der Software von der Website „Adobe Developer Connection“ zustimmen muss oder in Verbindung mit dem Erhalt der Seriennummer oder des Lizenzschlüssels für eine derartige Software. Adobe behält alle Rechte für diesen Code. Der Entwickler darf derartigen Code nicht kopieren, dekompilieren, rückentwickeln, unterlizenzieren oder anderweitig verteilen, außer, es ist ausdrücklich in der Lizenzvereinbarung von Adobe und in anderen Bedingungen in Bezug auf den Code vereinbart.
    3. Beim Anfordern und Erhalten von Support dürfen Entwickler keine vertraulichen Informationen an Adobe weitergeben, einschließlich Informationen, die in der Entwickler-Software enthalten sind. Alle Hinweise, Erklärungen oder Beschriftungen in Materialien, die vom Entwickler an Adobe bereitgestellt werden, sind wirkungslos.
    4. Der Entwickler ist für die Wiederherstellung von verloren gegangenen oder geänderten Dateien, Daten oder Programmen allein verantwortlich.
  3. Ausnahmen. Adobe ist nicht gehalten Support-Dienste in Bezug auf Probleme oder Fragen bereitzustellen, die sich aus (i) der Verwendung der Produkte vom Kunden zu einem ungeeigneten Zweck (ii) Beschädigung der Medien, auf denen sich das Produkt befindet oder des Computers, auf dem die Produkte installiert sind; (iii) Fahrlässigkeit, unsachgemäßem Gebrauch oder Modifikation der Produkte; (iv) der Verwendung anderer Versionen als die neueste Version (z. B. 5.x) und einer vorherigen Version (z. B. 4.x), ergeben, vorausgesetzt, dass Adobe außerdem nicht gehalten ist, Supportort-Dienste für Produkte bereitzustellen, die nicht mehr auf der Support-Site als unterstützte Produkte aufgeführt sind; (v) Produkte und Technologien von Drittanbietern; (vi) Konflikte in Bezug auf Ersetzen oder Installieren von Hardware, Treibern und Software, die nicht von Adobe zertifiziert wurden.
  4. Bedingungen und Beendigung.
    1. Eine vorzeitige Beendigung aus einem der hier aufgeführten Gründe ausgeschlossen, hat diese Service-Vereinbarung eine Laufzeit von einem Jahr oder bis alle Fälle bearbeitet wurden, je nachdem, was eher eintritt, vom Datum des Inkrafttretens nach dem Kauf, direkt über ein Adobe Callcenter oder ein Jahr ab dem 1. des folgenden Monats, durch das Datum des Inkrafttretens gesetzlich verankert, wenn das Produkt von einem Adobe Online Store oder über das Adobe Volume Licensing Programm erworben wurde. 
    2. Ungeachtet hier enthaltener gegenteiliger Aussagen, können diese Support-Bedingungen von Adobe beendet werden, wenn der Kunde nicht die Jahresgebühr für den Support an Adobe zahlt, wenn ein derartiges Zahlungsversäumnis länger als zehn (10) Tage anhält, nachdem Adobe den Kunden schriftlich über dieses Versäumnis informiert. Adobe kann diese Support-Bedingungen auch beenden, wenn der Kunde wesentlich gegen diese Support-Bedingungen verstößt und einen derartigen Verstoß nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem Erhalt der schriftlichen Benachrichtigung behoben hat, außer, wenn ein wesentlicher Verstoß gegen eine für den Kunden bewilligte Lizenz in den Bedingungen oder in der Endbenutzerlizenzvereinbarung, geltend für die Endbenutzerlizenzvereinbarung, zu sofortiger Beendigung führt.
    3. Der Kunde erkennt an, dass Adobe das Recht hat, die Partnerschaft mit dem Hersteller und die Entwicklung von Software und die Support-Dienste für Software, einschließlich und ohne Einschränkung, die Bereitstellung älterer Softwareversionen, jederzeit nach eigenem Ermessen zu beenden, vorausgesetzt, dass Adobe zustimmt, den Support-Dienst für die Software während des laufenden jährlichen Vertragszeitraum, unter den hier festgelegten Bedingungen nicht einzustellen. Adobe behält sich das Recht vor, diese Support-Dienste von Zeit zu Zeit nach sinnvollem Ermessen zu ändern; solche Änderungen dürfen jedoch in keinem Fall zur Folge haben: (a) eine Minderung des Supports gegenüber der hierin beschriebenen Support-Ebene; (b) erhebliche Minderungen der Verpflichtungen für Adobe; oder (c) erhebliche Minderungen der Rechte des Kunden. Adobe wird den Kunden mit einer Frist von dreißig (30) Tagen über jede wesentliche zulässige Veränderung der Support-Leistungen schriftlich informieren.
  5. Support-Aktivierung. Alle Support-Programme, die von einem Adobe Online-Store oder über ein Adobe Volume Licensing Program erworben wurden, müssen aktiviert werden, indem Adobe innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem Datum des Inkrafttretens kontaktiert wird. Aktivierungsanweisungen und Kontaktinformationen finden Sie unter www.adobe.com/go/supportactivation_de. Die Aktivierung erfordert, dass der Kunde Namen von autorisierten Kontakten angibt, die das Support-Programm verwenden werden. Nach der Aktivierung sendet Adobe ein Begrüßungsschreiben, der den Zugriff auf den Support-Service beschreibt. Die Support-Programme von Adobe, die nicht aktiviert wurden, laufen ein Jahr nach dem Datum des Inkrafttretens ab, wie im Abschnitt vier (4) oben beschrieben
  6. Rückzahlungsrichtlinie.Wenn ein Kunde diesen Anforderungen nicht zustimmt, kann er eine vollständige Rückerstattung der Jahresgebühr innerhalb der ersten dreißig (30) Tage nach dem Datum des Inkrafttretens fordern, solange der Kunde das Support-Programm nicht aktiviert oder verwendet hat. Anforderungen für eine Rückerstattung müssen an den autorisierten Adobe-Fachhändler, von dem das Support-Programm erworben wurde, oder an Adobe, wenn es direkt von Adobe erworben wurde, gesendet werden.
  7. Verlängerungen.Entwickler-Support muss im Voraus bezahlt werden und wird ein Jahr nach dem Datum des Inkrafttretens auslaufen oder dann, wenn alle Fälle bearbeitet wurden, je nachdem, was eher eintritt. Wenn die Produkte von einem Adobe-Fachhändler erworben wurden (z. B. die Fachhändler, die Software-Lizenzen von Adobe im Rahmen des Adobe Volume Licensing-Programms weiterverkaufen, wird der Preis für den Entwickler-Support vom Fachhändler festgelegt. Zum Zeitpunkt der Verlängerung wird der Verlängerungspreis zwischen Kunden und einem Adobe-Fachhändler oder als Standardpreis festgelegt.
  8. Garantie und Haftungsausschluss.Adobe unternimmt wirtschaftlich angemessene Anstrengungen, um die Support-Dienste auf eine professionelle Art bereitzustellen, aber Adobe kann nicht garantieren, dass alle Fragen oder Probleme, die vom Kunden gestellt wurden, gelöste werden. Nichts in dieser Vereinbarung ist so auszulegen, dass die Garantie der Software ergänzt oder ihr etwa zugefügt wird, wie in der Endbenutzerlizenzvereinbarung oder einer anderen Vereinbarung mit Adobe für die Verwendung der Software festgelegt. AUSSER FÜR JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG, BESTIMMUNGEN ODER REPRÄSENTATION, SOWEIT SIE AUFGRUND DES GELTENDEN RECHTS FÜR DEN KUNDEN IN DER JURISDIKTION NICHT AUSGESCHLOSSEN ODER EINGESCHRÄNKT SIND, ÜBERNIMMT ADOBE KEINE GARANTIE UND DER KUNDE ERHÄLT KEINE GARANTIEN ODER BESTIMMUNGEN, GLEICH OB AUSDRÜCKLICH, KONKLUDENT ODER GESETZLICH, DAMIT IM ZUSAMMENHANG STEHEND ODER DIE SICH AUS DIESER VEREINBARUNG ERGEBEN ODER DIE BEREITSTELLUNG VON MATERIALIEN ODER DIENSTEN UNTER DIESER VEREINBARUNG. ADOBE SCHLIESST INSBESONDERE STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNGEN FÜR DIE GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT ODER GEWÄHRLEISTUNGEN DER EIGNUNG FÜR EINEN SPEZIELLEN ZWECK AUS.
  9. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG. ADOBES VERPFLICHTUNGEN UNTER DIESER VEREINBARUNG IST BESCHRÄNKT AUF DEN BETRAG, DER VOM KUNDEN FÜR DIE SUPPORT-DIENSTE, DIE VOM KUNDEN BESTELLT WURDEN, BEZAHLT WIRD. UNTER KEINEN UMSTÄNDEN KANN ADOBE KEINE VERPFLICHTUNGEN FÜR ETWAIGE SPEZIELLE, INDIREKTE, STRAF- ODER FOLGESCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG, SCHÄDEN AUS ENTGANGENEM GEWINN ODER VERLUST VON DATEN, KOSTEN FÜR DIE BESCHAFFUNG VON ERSATZWAREN ODER -DIENSTEN, VERLUST VON VERWENDUNG VON EINRICHTUNGEN ODER MATERIALIEN ODER BETRIEBSUNTERBRECHUNGEN, DIE SICH AUS DIESER VEREINBARUNG UND UNTER JEDER HAFTUNGSTHEORIE ERGEBEN, ÜBERNEHMEN, OB ADOBE AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE ODER NICHT. DIESE EINSCHRÄNKUNGEN GELTEN UNGEACHTET DES FEHLSCHLAGENS EINES WESENTLICHEN ZWECKS JEDES RECHTSMITTELS.
  10. Zusätze.Für alle zusätzlichen Dienste, die dieser Vereinbarung durch schriftliche Benachrichtigung an den Kunden hinzugefügt wurden, gelten die Bedingungen der Vereinbarung.
  11. Allgemein.Diese Vereinbarung darf nicht vom Kunden abgetreten werden. Jeder Versuch einer Abtretung oder Übertragung in Verletzung dieser Bestimmung ist ungültig. Dieser Vereinbarung ersetzt alle anderen schriftlichen und mündlichen Vorschläge, die vor der Vereinbarung und anderen Kommunikationen zwischen dem Kunden und Adobe vorgenommen wurden, in Bezug auf den Betreff, und stellt die gesamte Vereinbarung zwischen Adobe und dem Kunden in Bezug auf die Bereitstellung der Support-Dienste dar. Wenn ein Kunde in den USA, Mexiko oder Kanada wohnhaft ist, dann (i) unterliegt diese Vereinbarung den Gesetzen von Kalifornien, ungeachtet der Grundsätze zur Handhabung von Gesetzeskollisionen; und (ii) der Kunde stimmt der persönlichen Gerichtsbarkeit des Staates und den Bundesgerichten in Santa Clara, Kalifornien, zu. Wenn ein Kunde in einem anderen Land wohnhaft ist, dann (i) unterliegt diese Vereinbarung den Gesetzen von Irland, ungeachtet der Grundsätze zur Handhabung von Gesetzeskollisionen, da diese Gesetze zwischen den Bürgern Irlands geschlossen werden und ohne Bezug auf gegenteilige gesetzliche Bestimmungen Anwendung finden; und (ii) ein Kunde stimmt der persönlichen Gerichtsbarkeit der Gerichte in Irland in Dublin, Irland für alle Streitigkeiten in Bezug auf diese Vereinbarung, zu. Wenn eine Klage nach Recht oder nach Billigkeit notwendig ist, um die Bedingungen dieser Vereinbarung durchzusetzen, stehen der obsiegende Partei angemessene Kosten für den Rechtsanwalt und Ausgaben zusätzlich zu sonstigen Ansprüchen, die der obsiegenden Partei zustehen, zu. Abschnitte 8, 9 und 10 haben auch nach Beendigung oder Ablauf dieser Vereinbarung Bestand.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie