Folio Builder-Anmeldefehler, „ID und Kennwort stimmen nicht überein.“

Dieser Fehler kann durch falsches Eingeben einer ID und eines Kennworts verursacht werden. Wenn Sie sich mit den gleichen Anmeldedaten beim Dashboard der Adobe Digital Publishing Suite anmelden können und Sie sich im Anmeldebildschirm des Folio Builders nicht vertippt haben, versuchen Sie diese Lösung:

  1. Melden Sie sich auf Acrobat.com mit den gleichen Anmeldedaten an.
  2. Wenn Ihnen ein Dialogfenster mit Nutzungsbedingungen angezeigt wird, stimmen Sie diesen zu. Wird Ihnen kein Dialogfenster mit Nutzungsbedingungen angezeigt, haben Sie sich höchstwahrscheinlich bei der Eingabe Ihrer Anmeldedaten vertippt. In diesem Fall bestätigen Sie die ID und das Kennwort, und nutzen Sie den Link zum Zurücksetzen des Kennworts, um ihre Anmeldedaten zurückzusetzen.
  3. Versuchen Sie erneut, sich beim Folio Builder-Bedienfeld anzumelden.

Folio Builder-Fehler, „Ungültige Elementposition.“

Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Quellelemente für Überlagerungen verschoben oder gelöscht wurden. Verwenden Sie das Overlay Creator-Bedienfeld, um sicherzustellen, dass alle interaktiven Objekte auf die entsprechende Quelldatei oder den Quellordner verweisen. Wenn Sie die Elemente von einem Computer oder auf eine andere Position verschoben haben, beachten Sie, das Bildsequenz- und Webinhaltüberlagerungen absolute Pfade verwenden. Deshalb ist es erforderlich, den Speicherort im Overlay Creator-Bedienfeld erneut festzulegen.

Stellen Sie für Webansicht-Überlagerungen sicher, dass Sie eine gültige URL für eine Website verwenden.

Folio Builder erstellt kein Folio

Wenn Sie im Folio Builder-Bedienfeld auf „Neu“ klicken und kein Folio erstellt wird, ist es möglich, dass Sie nicht die erforderlichen Anwendungen installiert haben. (Die Fehlermeldung #3016 weist ebenfalls darauf hin, dass die erforderlichen Anwendungen nicht installiert sind).

  1. Installieren Sie die Komponenten der Adobe Digital Publishing Suite erneut und versuchen Sie sie erneut zu bündeln. Siehe Installieren von DPS-Werkzeugen.

  2. Setzen Sie die InDesign-Voreinstellungen zurück, und versuchen Sie erneut, einen Build zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Zurücksetzen aller Voreinstellungen und Standardeinstellungen in der InDesign-Hilfe.

Folio Builder-Fehler: „Inhaltsgenerierung: Der Ordnerkann nicht importiert werden.“

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie importieren und Ihre InDesign- oder HTML-Dateinamen nicht mit einem „_v“ für „Vertikal“ bzw. „_h“ für „Horizontal“ versehen sind.Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten der Ordnerstruktur.

Dieser Fehler kann außerdem durch ein Leerzeichen am Ende eines Dateinamens beim Importieren von mehreren Artikeln verursacht werden. Überprüfen Sie, ob am Ende der Dateinamen Leerzeichen stehen. Entfernen Sie das Leerzeichen oder importieren Sie die Datei mit Leerzeichen als Einzeldatei.

Folio Builder-Fehler: „Warnung: Es wurden keine gültigen Artikelordner gefunden.“

Diese Fehlermeldung tritt beim Importieren auf, wenn der Folio Builder in Ihrem Folio-Ordner keinen gültigen Artikelordner finden kann. Wenn Sie den Ordner im Folio Builder angeben, wählen Sie einen Folio-Ordner anstelle eines darin enthaltenen Artikelordners aus.

Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten der Ordnerstruktur.

Folio Builder-Fehler: „Beim Generieren einer Foliovorschau ist ein Fehler aufgetreten. [Artikelname] entspricht nicht der Zielausrichtung des Folios.“

Alle Artikel in einem Folio müssen der Ausrichtungseinstellung des Folios entsprechen. Wenn das Folio über eine doppelte Ausrichtung verfügt, muss jeder Artikel ein Hoch- und Querformat aufweisen.

Wenn das Folio nur eine Ausrichtung hat, tritt die Nichtübereinstimmung der Ausrichtung häufig beim Importieren eines HTML-Artikels auf. Wenn der HTML-Artikel keine _v- oder _h-Endung (z. B. index_v.html) hat, wird der Artikel als Artikel mit zwei Ausrichtungen importiert.

Folio Builder-Fehler: „Beim Versuch, das Folio zu veröffentlichen, ist ein Fehler aufgetreten. Einer Ihrer Artikel entspricht nicht der Zielausrichtung des Folios. Layouts in Artikeln müssen der Zielausrichtung des Folios entsprechen.“

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie einen Artikel mit Einzelausrichtung einem Folio mit zwei Ausrichtungen bzw. einen Artikel mit zwei Ausrichtungen einem Folio mit Einzelausrichtung hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass alle Artikel im Folio Folgendes enthalten:

  • alle Dokumente nur vertikal
  • alle Dokumente nur horizontal
  • Dokumente horizontal und vertikal

Wenn das Folio nur eine Ausrichtung hat, tritt die Nichtübereinstimmung der Ausrichtung häufig beim Importieren eines HTML-Artikels auf. Wenn der HTML-Artikel keine _v- oder _h-Endung (z. B. index_v.html) hat, wird der Artikel als Artikel mit zwei Ausrichtungen importiert.

Folio Builder-Fehler: „Anmeldung mit den angegebenen Anmeldeinformationen ist fehlgeschlagen“ 

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie eine Adobe-ID erstellt, sie aber nicht verifiziert haben. Um Ihre Adobe-ID zu verifizieren, öffnen Sie die E-Mail, die Sie nach der Erstellung Ihrer Adobe-ID von Adobe erhalten haben, und klicken Sie auf den Hyperlink, um die ID zu verifizieren. Versuchen Sie nun erneut, sich anzumelden.

Problem bei der Anmeldung beim Folio Builder-Bedienfeld

Wenn Sie ein Problem bei der Anmeldung beim Folio Builder-Bedienfeld haben, kann dies mit falsch gespeicherten Kontoinformationen für CS Live zusammenhängen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Problem zu beheben.

  1. Schließen Sie InDesign und alle anderen CS- oder CC-Anwendungen.

  2. Löschen Sie die Datei „opm.db“ in /Benutzer/"Ihr Benutzername"/Library/Application Support/Adobe/OOBE/opm.db, und starten Sie InDesign und melden Sie sich an.

    Wenn Sie sich immer noch nicht anmelden können, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.

  3. Verwenden Sie die Aktivitätsanzeige, um CS"N" ServiceManager oder CEPServiceManager zu schließen.

  4. Als nächstes löschen Sie diese Datei basierend auf Ihrer Version: (Sichern Sie die Datei für alle Fälle.)

    Hinweis:

    Beispiel:

    /Benutzer/"Ihr Benutzername"/Library/Application Support/Adobe/CS"N"ServiceManager/preference/csxs2.pref
    /Benutzer/"Ihr Benutzername"/Library/Application Support/Adobe/CEPServiceManager/preference/csxs2.pref

  5. Entfernen Sie dann dieses Element aus der Schlüsselbundverwaltung für Ihre Version: Adobe CS"N" renga oder Adobe CC renga.

  6. Um es aus der Keychain zu löschen, navigieren Sie zu: /Anwendungen/Dienstprogramme und starten Sie die Keychain Access.app.

  7. Wenn das Schloss-Symbol im oberen linken Bereich als geschlossen erscheint, klicken Sie darauf und geben Sie Ihr Kennwort ein, um es zu entsperren.

  8. Wählen Sie in der Keychains-Liste das Element „Anmelden“ oben links aus.

  9. Wählen Sie aus der Kategorieliste „Kennwörter“ aus.

  10. Geben Sie im Suchfeld rechts oben „renga“ ein.

  11. Abschließend wählen Sie die entsprechenden Treffer aus und drücken die Entf-Taste.

Folio Builder-Fehler: „Upload fehlgeschlagen.“

Informationen hierzu erhalten Sie unter Fehlerbehebung bei fehlgeschlagenem Upload von Artikeln im Folio Builder-Bedienfeld | Hilfe zur Digital Publishing Suite.

Dieser Fehler kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Ein Grund, der während der Entwicklung gefunden wurde, ist die Verwendung nicht-kleingeschriebener ASCII-Zeichen in den Textfeldern, die mit dem Dokument oder seinen Inhalten verknüpft sind. Beispielsweise kann der Fehler im Namen eines Objekts mit mehreren Status auftreten, der Teil einer Diashow ist. Suchen Sie nach dieser Verwendung in einem beliebigen Seitenelement, oder verwenden Sie die binäre Isolierungsmethode, die im nächsten Abschnitt beschrieben wird.

Andere Ursachen können den gleichen Fehler verursachen. Teilen Sie den Inhalt in zwei Teile und überprüfen Sie, ob nur eine Hälfte fehlschlägt. Ist dies der Fall, fahren Sie mit der binären Isolierungsmethode fort. Wenn Sie ein fehlgeschlagenes Element identifiziert haben, erstellen Sie ein ähnliches Element in einem neuen Dokument, und versuchen Sie es erneut. Wenn es erfolgreich ist, vergleichen Sie die Unterschiede und ändern Sie das fehlgeschlagene Element, sodass es dem funktionierenden Inhalt entspricht. Wenn Sie einen Defekt entdeckt haben, kontaktieren Sie bitte den technischen Support von Adobe. Oder leiten Sie über das Adobe-Formular für die Fehlerberichterstattung weiter (Ist die Adobe Digital Publishing Suite nicht gelistet, wählen Sie InDesign aus). 

Folio Builder-Fehler: „Es ist ein Fehler aufgetreten. [Fehler #3115]“

Dieser Fehler tritt auf, wenn ein Problem mit den temporären .folio-Dateien vorliegt, die auf Ihrem Computer gespeichert sind. Die Schnellkorrektur ist, die temporären Ordner zu löschen, die diese Dateien enthalten. Das Löschen dieser Ordner löscht jedes nur lokal gespeicherte Folio, das Sie erstellt haben. Für jedes Folio, das in den Folio Producer hochgeladen wurde, werden die temporären Dateien neu erstellt, wenn Sie das Folio in der Vorschau anzeigen oder veröffentlichen.

Mac OS

1. Beenden Sie InDesign.

2. Browsen Sie im Finder zu folgendem Speicherort:

/Benutzer/[Benutzername]/Library/Preferences/StageManager.[###]/Lokaler Speicher/

3. Löschen Sie die Ordner mit freigegebenen Objekten und DMP-Ordner.

4. Starten Sie InDesign erneut.

Wenn Sie Mac OS X 10.7.x oder höher ausführen, sind Ihre Systemdateien eventuell ausgeblendet. Halten Sie die Optionstaste gedrückt und wählen Sie „Gehe zu“ > „Bibliothek“. Browsen Sie anschließend auf „Voreinstellungen“ > „StageManager“ > „Lokaler Speicher“.

Windows

1. Beenden Sie InDesign.

2. Wählen Sie in Windows Explorer Laufwerk C: aus. Klicken Sie oben links auf die Schaltfläche „Organisieren“. Klicken Sie auf „Ordner- und Suchoptionen“. Klicken Sie auf die Registerkarte „Ansicht“, und wählen Sie „Alle Dateien und Ordner anzeigen“. Klicken Sie auf „Übernehmen“ und dann auf „OK“.

3. Navigieren Sie anschließend zu C:\Benutzer\[Benutzername]\AppData\Roaming\StageManager.[###]\Lokaler Speicher.

4. Löschen Sie die dmp- und Freigegebene-Objekte-Ordner.

5. Starten Sie InDesign.

Fehler: „svr.VirusScanExecutionError“

Das Problem wird durch ein vorübergehendes Problem mit einer Virusscan-Komponente von acrobat.com ausgelöst. Dieses Problem tritt gelegentlich bei einer geringen Anzahl von Server-Instanzen auf.

Die Schnellkorrektur ist, den Artikel erneut zu aktualisieren. Der erneute Versuch leitet Sie in der Regel auf einen anderen Host im Serverarray um.

Fehler: „svr.InvalidParameter“

Die svr.InvalidParameter-Fehlermeldung wird in einigen Fällen angezeigt, in denen erweiterte Zeichen in Foliometadatenfeldern wie Veröffentlichungsname oder Folio-Namen verwendet werden. Vermeiden Sie die Verwendung erweiterter ASCII-Zeichen wie z. B. Akzente.

„Fehler beim Upload...unbekannter Serverfehler“

Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn die Verbindung mit dem Veröffentlichungsdienst verloren geht.

Informationen zu Ausfällen erhalten Sie im DPS-Forum oder auf dem DPS-Dashboard. Wenn ein Service-Ausfall angegeben ist, warten Sie, bis das Problem gelöst ist. Wenn der Server wieder funktioniert, muss der Artikel möglicherweise gelöscht und neu erstellt werden. Löschen Sie die Datei entweder im Folio Builder-Bedienfeld oder im Folio Producer Editor im Internet.

Eine andere mögliche Ursache für eine unterbrochene Verbindung ist, wenn InDesign nicht auf Abfragen vom Service, aufgrund der Anforderungen für die Verarbeitung zum Generieren des Folioformats aus den Quelldateien, reagieren kann. Weitere Informationen finden Sie unter Hochladen fehlgeschlagen…unbekannter Serverfehler im Folio Builder-Bedienfeld.

 

Folio Builder-Bedienfeld: Fehler bei der Anmeldung: „Kennwort erforderlich. 6 bis 12 Zeichen“

Das Kennwort für das Folio Builder-Bedienfeld muss eine bestimmte Zeichenlänge aufweisen. Das Kennwort muss zwischen 6 bis 12 Zeichen lang sein. Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, sollte der Benutzer das Kennwort auf eine Länge von 6 bis 12 Zeichen zurücksetzen. Verwenden Sie die Option „Kennwort vergessen?“, um das Kennwort zurückzusetzen.

Im Folio Builder-Bedienfeld wird Folgendes angezeigt „Erstellen von Folio ... beendet“, auf dem Bedienfeld wird jedoch eine sich bewegende Fortschrittsleiste angezeigt und der Inhalt wird nicht hochgeladen.

Dieses Problem tritt nur dann auf, wenn es ein bereitgestelltes Volume mit dem Namen „Benutzer“ auf Ihrem Mac gibt. Entfernen Sie das Volume, bevor Sie Ihren Inhalt hinzufügen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie