Benutzerhandbuch Abbrechen

Ebenen

So arbeiten Sie am besten mit Ebenen in Adobe Fresco, damit Sie Ihre Grafiken problemlos bearbeiten und verbessern können.

Mithilfe von Ebenen können Sie verschiedene Elemente Ihrer Grafik voneinander trennen, sodass Sie sie problemlos bearbeiten können.
Das Bearbeiten ist einfach, wenn sich die verschiedenen Grafiken auf verschiedenen Ebenen befinden!

Mithilfe von Ebenen können Sie verschiedene Elemente Ihrer Grafik voneinander trennen. Sie können auch mehrere Ebenen auswählen und Aktionen für mehrere Ebenen gleichzeitig ausführen.

Wenn Sie in Adobe Fresco mit Pixel- und Vektorpinseln zeichnen, werden Sie feststellen, dass Adobe Fresco die Zeichnungen intelligent auf verschiedenen Ebenen platziert. Sie können auch Ebenen auch manuell erstellen.

Ebenenaktionen

Adobe Fresco unterstützt eine Vielzahl von Aktionen zum Arbeiten mit Ebenen. Beispielsweise können Sie eine Ebene einfach ausblenden, um sich auf alle Elemente der Zeichnung zu konzentrieren, die außerhalb dieser Ebene liegen. Sie können Ebenen auch einfach neu anordnen, um einige Elemente Ihrer Grafik in den Vordergrund oder in den Hintergrund zu verschieben.

Sie finden Symbole für häufig benötigte Aktionen wie Ebene hinzufügen  und Ebene ausblenden  direkt auf der Taskleiste. Tippen Sie für andere Aktionen auf das Symbol Weitere Optionen , um das Popup-Menü Ebenenaktionen anzuzeigen und die Aktion auszuwählen.

Um eine Ebene zu verschieben, halten Sie die Ebene gedrückt und ziehen Sie sie nach oben oder unten an die gewünschte Stelle in der Ebenenhierarchie.

Wählen Sie mehrere Ebenen aus, um sie schnell zu transformieren, Deckkraft- oder Füllmethodenanpassungen anzuwenden, sie ein- und auszublenden und zu gruppieren.

 

Möchten Sie eine Vektorebene in eine Pixelebene konvertieren?

Verwenden Sie die In Pixel konvertieren- Aktion zum Konvertieren einer Vektorebene in eine Pixelebene, wenn Sie Ihre Zeichnung auf der Vektorebene mit Pixel- oder Live-Pinseln bearbeiten möchten.

Aktion In Pixel konvertieren
A: Zeichnen mit einem Pixelpinsel auf einer Vektorebene. B: Zeichnen mit einem Pixelpinsel auf einer konvertierten Vektorebene

Nach der Konvertierung können die Elemente auf der Ebene pixelig werden, wenn sie vergrößert werden.

Was macht die Aktion „Auf Ebene unten reduzieren“?

Verwenden Sie die Aktion Auf Ebene unten reduzieren , um mehr als eine Ebene zu einer einzigen Ebene zu kombinieren, wenn Sie die Elemente der verschiedenen Ebenen gemeinsam bearbeiten möchten. 

Mit der Aktion „Auf Ebene unten reduzieren“ können Sie mehrere Ebenen für eine einfache Bearbeitung zu einer Ebene kombinieren.
Mit der Aktion „Auf Ebene unten reduzieren“ können Sie mehrere Ebenen für eine einfache Bearbeitung zu einer Ebene kombinieren.

Denken Sie daran, dass Sie die reduzierten Ebenen nur wieder teilen können, wenn Sie sofort nach dem Reduzieren auf Rückgängig  tippen.

Aktionen für Ebenengruppen

Wenn Ihre Grafik viele Ebenen enthält, können Sie durch Erstellen kleinerer Ebenengruppen die Übersichtlichkeit der Arbeitsfläche verbessern. Die vielen Aktionen, die Fresco bietet, erlauben Ihnen, Ihre Arbeit schneller zu erledigen.

Mithilfe von Ebenengruppen können Sie Ihre Ebenen für eine schnelle Bearbeitung organisieren. Um mehrere Ebenen zu gruppieren, halten Sie die Ebene gedrückt und ziehen Sie sie über eine andere.
Um mehrere Ebenen zu gruppieren, halten Sie die Ebene gedrückt und ziehen Sie sie über eine andere.

Aktionen für Ebenenmasken

Mit Ebenenmasken können Sie die Transparenz von Teilen von Ebenen steuern. Ihnen stehen Aktionen wie Maske umkehren  und Maske verknüpfen , um eine genauere Kontrolle und das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Weitere Informationen zum Verwenden der Maskierung für das gewünschte Ergebnis finden Sie unter Ebenenmasken.

Ebeneninhalte löschen

Sie können im Menü Ebenenaktionen die Funktion Ebeneninhalte löschen aufrufen, um den Inhalt einer Ebene zu löschen. Beim Löschen der Ebeneninhalte werden auf Rasterebenen alle Pixel auf transparent festgelegt und auf Vektorebenen die Pfade gelöscht. Diese Aktion wird für Ebenengruppen nicht angezeigt. Ebeneninhalte löschen ist in allen Fällen aktiviert, in denen die Ebene bearbeitbar ist. Beispielsweise wird sie ausgeblendet, wenn eine Ebene gesperrt oder nicht sichtbar ist.

Ebeneninhalte löschen
Ebeneninhalte löschen

Mehrere Ebenen auswählen

Sie können mehrere Ebenen auswählen, um sie gleichzeitig zu verschieben, zu kopieren, zu reduzieren oder zu löschen.

So wählen Sie mehrere Ebenen aus und greifen auf die Aktionen für mehrere Ebenen zu:

  1. Wählen Sie eine beliebige Ebene aus und tippen Sie rechts in der Taskleiste auf das Symbol Weitere Optionen . Das Menü Ebenenaktionen wird angezeigt. Tippen Sie im Menü auf Mehrere auswählen. 

    Unterstützung für mehrere Ebenen
    Mehrere Ebenen auswählen

  2. Tippen Sie auf weitere Ebenen, um sie hinzuzufügen. Oben auf dem Ebenenstapel sehen Sie die Anzahl der ausgewählten Ebenen. 

     Sie können auch den Touch-Kurzbefehl verwenden, um mehrere Ebenen auszuwählen.

  3. Nachdem Sie mehrere Ebenen ausgewählt haben, klicken Sie auf das Symbol Weitere Optionen .
    Im Menü Aktionen für mehrere Ebenen finden Sie Optionen zum Löschen, Duplizieren und Kopieren von Ebenen. Sie können auch alle ausgewählten Ebenen zu einer reduzieren.

    „Aktionen für mehrere Ebenen“ auswählen
    Um diese Aktionen auszuführen, wählen Sie mehrere Ebenen aus und tippen auf folgende Symbole: A Löschen, B Duplizieren, C Kopieren und D Reduzieren.

Mehrere Ebenen gleichzeitig verschieben

Wählen Sie die Ebenen, die Sie gleichzeitig verschieben möchten, per Mehrfachauswahl aus. Tippen Sie erneut auf die Ebene, halten Sie sie gedrückt und ziehen Sie die gesamte Gruppe per Drag & Drop auf den Ebenenstapel.

Mehrere Ebenen gleichzeitig verschieben
Mehrere Ebenen gleichzeitig verschieben

Mehrere Ebenen gleichzeitig transformieren

Wählen Sie die Ebenen, die transformiert werden sollen, per Mehrfachauswahl aus. Tippen Sie auf der Symbolleiste auf das Werkzeug „Verschieben/transformieren“, um alle ausgewählten Ebenen gleichzeitig zu verschieben, zu spiegeln, zu skalieren, zu drehen, in der Größe zu ändern oder schrittweise zu bewegen.

Mehrere Ebenen gleichzeitig transformieren
Wählen Sie das Transformieren-Werkzeug aus, um die Ebenen zusammen zu verschieben, in der Größe zu ändern, zu spiegeln oder zu drehen.

Nachdem Sie die Ebenen transformiert haben, können Sie den Modus für mehrere Ebenen beenden, indem Sie im blauen Bereich oben im Ebenenstapel auf „Schließen“ (x) tippen.

 Benötigen Sie mehr Platz und möchten daher die Bewegungssteuerung ausblenden? Dazu tippen Sie in der Transformieren-Symbolleiste auf das Symbol „Bewegen“ . Tippen Sie erneut auf das Symbol, um die Steuerung wieder einzublenden.

Farbkorrekturebenen

Eine Korrekturebene wendet Farb- und Tonwertanpassungen auf Ihr Bild an, ohne die Pixelwerte dauerhaft zu ändern. So können Sie z. B. eine Korrekturebene für Tonwerte oder Gradationskurven erstellen, anstatt die Anpassungen direkt am Bild vorzunehmen. Die Farb- und Tonwertkorrekturen werden in der Korrekturebene gespeichert und auf alle darunter liegenden Ebenen angewendet. Sie können mehrere Ebenen korrigieren, indem Sie eine einzelne Anpassung vornehmen, anstatt jede Ebene einzeln anzupassen. Sie können Ihre Änderungen jederzeit verwerfen und das ursprüngliche Bild wiederherstellen.

Korrekturebenen bieten folgende Vorteile:

  • Verlustfreie Bearbeitungen. Sie können verschiedene Einstellungen ausprobieren und die Korrekturebene jederzeit erneut bearbeiten. Sie können den Effekt der Anpassung auch reduzieren, indem Sie die Deckkraft der Ebene verringern.

  • Selektive Bearbeitung. Malen Sie auf der Bildmaske der Korrekturebene, um eine Korrektur auf einen Teil des Bildes anzuwenden. Später können Sie steuern, welche Teile des Bildes angepasst werden, indem Sie die Ebenenmaske erneut bearbeiten. Sie können die Anpassung variieren, indem Sie mit verschiedenen Grautönen auf der Maske malen.

  • Anpassung mehrerer Bilder gleichzeitig. Sie können Korrekturebenen aus einem Bild kopieren und in ein anderes einfügen, um dieselben Farb- und Tonwerteinstellungen anzuwenden.

Korrekturebenen haben viele der Eigenschaften wie andere Ebenen. Sie können ihre Deckkraft und Füllmethode anpassen und sie gruppieren, um die Anpassung auf bestimmte Ebenen anzuwenden. Ebenso können Sie ihre Sichtbarkeit ein- und ausschalten, um den Effekt anzuwenden oder als Vorschau anzuzeigen.

 Die Farbkorrekturebenen in Fresco – Helligkeit/Kontrast, Farbton/Sättigung und Farbbalance – entsprechen den Photoshop-Einstellungsebenen. Diese Korrekturebenen lassen sich mit Photoshop öffnen und korrekt speichern.

Fresco unterstützt drei Arten von Farbanpassungen und die Zuschnittsfunktion.

1. Tippen Sie im rechten Fensterbereich auf der Taskleiste auf das Symbol „Erscheinungsbild“  (die verschlungenen Kreise).

2. Experimentieren Sie zunächst mit Farbton/Sättigung,  Helligkeit/Kontrast und Farbbalance .

Helligkeit/Kontrast auf ein Bild anwenden:

1. Öffnen Sie das Bedienfeld „Ebeneneigenschaften“ durch Tippen und verwenden Sie die Schieberegler, um Helligkeit und Kontrast für Ihren Ebenenstapel anzupassen.

2. Nehmen Sie mithilfe der Korrekturebene Änderungen an allen Ebenen unterhalb des Hauptebenenstapels vor.

Farbton/Sättigung auf ein Bild anwenden:

Passen Sie Farbton/Sättigung des Bildes mit den Schiebereglern an. Farbton/Sättigung steuert alle Farben im Bild.

Sie können einen Farbbereich isolieren und den Effekt ändern. Benutzer erhalten so bessere Möglichkeiten, um mit verschiedenen Tönen zu kolorieren.

Farbbalance auf ein Bild anwenden:

Über die Farbbalance können Sie mit der Farbintensität experimentieren, indem Sie Schieberegler auf Bereiche festlegen, die die Farben im Bild satter machen, oder Sie können Schatten isolieren.

Einstellungsebenen und Schnittmasken

Die Effekte einer Einstellungsebene können auf eine bestimmte Ebene oder Ebenengruppe zugeschnitten werden. Dazu aktivieren Sie das Kästchen Beschneiden,  während Sie die Korrekturebene erstellen, oder wählen die Korrekturebene aus und klicken dann auf das Symbol Schnittebene  auf der Leiste Ebenenaktionen.

Einstellungsebenen und Ebenenmasken

Sie können Ebenenmasken auch mit einer Korrekturebene kombinieren, um einen Teil der Anpassung zu maskieren. Erstellen Sie hierzu eine Korrekturebene und tippen Sie dann auf das Menü „Ebenenaktionen“ , und wählen Sie „Ebenenmaske erstellen“ .

Ebene

Ebeneneigenschaften

Mithilfe der Optionen im Popup-Fenster Ebeneneigenschaften können Sie interessante visuelle Ergebnisse mit Ihren Grafiken erzielen.

Füllmethode

Wählen Sie einen Modus, um Farben auf einzigartige Weise zu mischen und ein lebendig wirkendes Ergebnis zu erzielen. Sie können alle Füllmethoden verwenden, die auch in Photoshop verfügbar sind.

Deckkraft

Verschieben Sie den Regler, um der ausgewählten Ebene ein transparentes Aussehen zu verleihen.

Referenzebene

Mit der Referenzebene können Sie eine Ebene erstellen und diese als primäre Referenz verwenden. Später können Sie mehrere neue Ebenen erstellen und Ihre Grafik anhand der Grenzen Ihrer Referenzebene hinzufügen.

rl

1. Tippen Sie auf das Symbol Weitere Optionen  , um das Popup-Menü Ebenenaktionen anzuzeigen.

2. Klicken Sie auf Ebene hinzufügen   und fügen Sie eine Ebene hinzu.

3. Öffnen Sie die neue Ebene und klicken Sie auf eine beliebige Stelle der Ebene, um das Bedienfeld Ebenenaktionen aufzurufen.

4. Klicken Sie auf Als Referenz festlegen, um die Ebene als Referenzebene festzulegen.

5. Erstellen Sie eine neue Ebene und füllen Sie den Ebenentyp.
 Wenn Sie die Füllung  auswählen, wählen Sie zwischen Vektor oder Pixel im Popup Füllungsebenentyp.Ein Vektor wird zu einer Vektor-Referenzebene und eine Pixelebene wird zu einer Pixel-Referenzebene. Das Popup erscheint nur auf der Vektorebene.

6. Fügen Sie Ihr Bild anhand der Grenzen Ihrer Referenzebene hinzu.

Der Effekt der Auswahl der Vektor- oder Pixelfüllung der Referenzebene.

Alle sonstigen Ebenen aus-/einblenden

Sie können jetzt alle Ebenen außer der Ebene, an der Sie gerade arbeiten, ausblenden und später alle Ebenen wieder sichtbar machen.

So blenden Sie alle sonstigen Ebenen aus:

1. Tippen Sie auf das Symbol Weitere Optionen   oder auf die Ebene, mit der Sie arbeiten wollen, um das Popup-Menü Aktionen für Ebenengruppenanzuzeigen.

2. Tippen Sie auf Alle sonstigen Ebenen ausblenden, um alle anderen Ebenen außer der Ebene, an der Sie gerade arbeiten, auszublenden.

So blenden Sie alle sonstigen Ebenen ein:

1. Tippen Sie auf das Symbol Weitere Optionen   oder auf die Ebene, mit der Sie arbeiten wollen, um das Popup-Menü Aktionen für Ebenengruppen anzuzeigen.

2. Tippen Sie auf Alle sonstigen Ebenen einblenden , um alle anderen Ebenen anzuzeigen.

 Sie können die Funktion „Alle sonstigen Ebenen aus-/einblenden“ auch umschalten, indem Sie zweimal auf eine Ebene tippen, während der sekundäre Touch-Kurzbefehl ausgewählt ist. Weitere Informationen zu Touch-Kurzbefehle finden Sie unter Erste Schritte mit der Benutzeroberfläche

Wie gehts weiter?

Beginnen Sie mit der Nutzung von Ebenen in Adobe Fresco. Die Benutzeroberfläche von Adobe Fresco ist intuitiv gestaltet. Daher sollte es Ihnen leicht fallen, Ihrer Kreativität mit Ebenen, PinselnMaskierung und vielem mehr Ausdruck zu geben.

Noch Fragen oder Ideen?

Fragen


Wenn Sie eine Frage oder eine Idee haben, beteiligen Sie sich in der Adobe Fresco-Community. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?