Neue Funktionen in der aktuellen Version von Adobe Media Encoder.

Hinweis:

Das Update 13.1.3 für Adobe Media Encoder enthält die folgenden Verbesserungen:

  • Bessere ProRes-Decodierungsleistung unter Windows
  • Verbesserungen bei Mehrkanal-Audio-Mixing für Up-/Down-Mixing von 5.1 <-> Stereo 
  • Mehr Flexibilität beim Export von Untertiteldateien 

In dieser Version von Adobe Media Encoder wurde die Unterstützung für den Import von MKV-Formaten entfernt. Weitere Informationen zu Dateiformaten finden Sie unter Unterstützte Dateiformate.

Informationen zu den in dieser Version behobenen Fehlern finden Sie unter Behobene Probleme.

Die wichtigsten Neuerungen

Version vom April 2019 (Version 13.1)

Die formatspezifische Hardwaredecodierung unter macOS ermöglicht bessere Performance für H.264 und HEVC auf dieser Plattform.

Adobe Media Encoder ersetzt Problemframes durch eine Kopie des angrenzenden Frames und glättet die Ausgabe ohne störende rote Frames.


Neue Exportoptionen für Untertitel bieten Ihnen mehr Steuerelemente zum Exportieren in Drittanbieter-Applikationen für einen einfacheren Arbeitsablauf für Untertitel.

Importieren Sie native Sony Venice V3-Dateien für erweiterte Kinokameraunterstützung.






Frühere Versionen von Adobe Media Encoder

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie