Erfahren Sie, wie Sie mit Adobe Premiere Rush auf Ihrem Android-Gerät Videos erstellen, bearbeiten und teilen können.

Sie können Premiere Rush nahtlos auf Desktop- und Android-Geräten verwenden. Sie können auf dem Computer und auf Mobilgeräten dieselben Funktionen nutzen. Wenn Sie Premiere Rush unter Android verwenden, können Sie Videos mit mehr Kontrolle auch direkt über die Premiere Rush-App aufzeichnen.

Premiere Rush synchronisiert alle Projekte auf all Ihren Geräten. Alle Änderungen, die Sie an Ihren Fotos auf Android-Geräten vornehmen, werden automatisch mit Adobe Premiere Rush auf Ihrem Desktop synchronisiert. Weitere Informationen zur Synchronisierung finden Sie unter Wie funktioniert die Synchronisierung von Projekten in Adobe Premiere Rush.

Hinweis:

Sie benötigen ein Creative Cloud-Abo, um Premiere Rush-Projekte zwischen all Ihren Geräten zu synchronisieren.

Premiere Rush unter Android installieren und bei der App anmelden

Sie können Premiere Rush aus dem Google Play Store installieren. Informationen zur Installation und zur Verwaltung Ihres Premiere Rush-Abos unter Android finden Sie unter Premiere Rush-Abonnements unter Android verwalten.

Prüfen Sie vor der Installation von Premiere Rush, ob Ihr Gerät die Systemanforderungen erfüllt. 

Starten Sie Premiere Rush und melden Sie sich an:

  1. Tippen Sie auf Ihrem Android-Gerät auf das Symbol der Premiere Rush-App.

  2. Melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID bzw. Ihrem Facebook- oder Google-Konto an.

Erstellen eines Projekts

Nachdem Sie die App geöffnet und sich angemeldet haben, tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf das Plussymbol (+), um ein Projekt zu erstellen.

Daraufhin können Sie Medien hinzufügen auswählen, um bereits aufgezeichnete Medien von Ihrem Gerät, aus Creative Cloud oder aus Dropbox hinzuzufügen. Alternativ können Sie Fotos und Videos direkt in einem neuen Projekt aufzeichnen, indem Sie auf Video oder Foto aufnehmen tippen. 

Die ausgewählten Clips werden unten auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn Sie Ihre Auswahl abgeschlossen haben, geben Sie den Projektnamen ein und tippen Sie auf Erstellen, um die Dateien in das Projekt zu importieren. 

Durch die Synchronisation mit CC können Sie über Ihre Mobil- und Desktopgeräte auf Ihr Projekt zugreifen, einschließlich aller Änderungen. Premiere Rush unterteilt die Szenen im Schnittfenster automatisch in separate Clips.

Fotos und Videos hinzufügen

Um vorhandene Fotos oder Videos zu einem Projekt hinzuzufügen, tippen Sie auf Medien hinzufügen. Sie können mehrere Fotos, Videos und Musikclips hinzufügen. 

Fotos oder Videos zu Ihrem Projekt hinzufügen
Fotos oder Videos zu Ihrem Projekt hinzufügen

Fotos und Videos aufnehmen

Verwenden Sie statt der nativen Kamera-App die in Premiere Rush integrierte Aufnahmefunktion, um Fotos und Videos aufzuzeichnen. 

Sie können den AUTO-Modus verwenden, um Fokus und Weißabgleich per Fingertipp zu bestimmen und direkt mit der Aufnahme zu beginnen. Sie können jedoch auch den PRO-Modus mit zusätzlichen Funktionen nutzen, in dem Sie mehr Kontrolle über ISO, Verschlussgeschwindigkeit, Weißabgleich, Auflösung und Framerate haben.

Um Medien in einem neuen Projekt aufzunehmen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Tippen Sie im Projektbrowser auf das Plussymbol (+) und anschließend auf Video oder Foto aufnehmen.

  2. Hierdurch wird die Kamera geöffnet.

    Sie können den standardmäßigen Modus „AUTO“ mit einfachen Aufnahmeeinstellungen verwenden oder zum Modus „PRO“ wechseln, um erweiterte Einstellungen für Verschlussgeschwindigkeit, Weißabgleich, Auflösung, Framerate und ISO festzulegen. Weitere Informationen zu den Kameraeinstellungen finden Sie unter Aufnahmeoptionen.

  3. Nachdem Sie die Aufnahmeeinstellungen festgelegt haben, zeichnen Sie das Video auf, indem Sie auf die rote Schaltfläche tippen. Um Fotos aufzunehmen, tippen Sie auf das Kamerasymbol neben der roten Schaltfläche.

  4. Tippen Sie nach Abschluss der Aufnahme auf das blaue Häkchen, um die aufgezeichneten Medien einem neuen Projekt hinzuzufügen.

Aufnahmeoptionen

AUTO-Einstellungen

Automatische Aufnahmeoptionen in Premiere Rush
Automatische Aufnahmeoptionen in Premiere Rush

A: Raster

Auf dem Bildschirm wird ein Raster angezeigt, das den Bildschirm in Drittel unterteilt und Ihnen bei der Aufnahme als Anhaltspunkt dient.

B: Blitz

Sie können bei der Aufnahme eine der folgenden Blitzoptionen auswählen:

  • Blitz aus: Der Blitz wird nie ausgelöst, wenn Sie Bilder oder Videos aufnehmen.
  • Automatischer Blitz: Der Blitz wird nur in Situationen mit wenig Licht ausgelöst.

C: Taschenlampe

Der rückseitige Blitz bleibt eingeschaltet – egal, ob Sie aufnehmen oder nicht. Das ist nützlich, um Videos in dunkler Umgebung aufzuzeichnen, wo zusätzliches Licht erforderlich ist.

PRO-Einstellungen

Im PRO-Modus können Sie folgende Einstellungen manuell anpassen:

Belichtungsoptionen

PRO-Belichtungsoptionen in Premiere Rush
PRO-Belichtungsoptionen in Premiere Rush

A: ISO

Der ISO-Wert steuert die Lichtempfindlichkeit Ihrer Gerätekamera.

B: Verschlusszeit

Die Verschlussgeschwindigkeit steuert die Dauer, über die Ihre Kamera Licht ausgesetzt wird. Sie können diese Dauer anpassen, um den gewünschten kreativen Effekt für Ihre Bilder und Videos zu erzielen.

C: Automatische Belichtung

Wenn Sie die Belichtungsoptionen nicht manuell festlegen möchten, aktivieren Sie die Automatische Belichtung.

Belichtungskorrektur

Belichtungskorrektur in Premiere Rush
Belichtungskorrektur in Premiere Rush

Belichtungskorrektur

Verwenden Sie die Einstellung Belichtungskorrektur, um das Bild über- oder unterzubelichten.

Weißabgleichoptionen

PRO-Weißabgleichoptionen in Premiere Rush
PRO-Weißabgleichoptionen in Premiere Rush

A: Temp

Die Temperatur bezieht sich auf die Farbwärme oder -kälte Ihrer Aufnahme.

B: Farbton

Mit dieser Option können Sie die Farben einer Aufnahme von Grün zu Lila korrigieren.

C: Automatischer Weißabgleich

Wenn Sie die PRO-Weißabgleichoptionen nicht manuell festlegen wollen, schieben Sie den Regler Automatischer Weißabgleich nach rechts.

Fokus- und Zoomoptionen

PRO-Fokusoptionen in Premiere Rush
PRO-Fokusoptionen in Premiere Rush

Der Fokus beschreibt die Entfernung zwischen Linse und Bildsensor, wenn das Objekt im Fokus ist. 

Wenn Sie die PRO-Fokusoption nicht manuell steuern möchten, aktivieren Sie den Autofokus.

Zoomoption in Premiere Rush
Zoomoption in Premiere Rush

Schieben Sie den Regler nach rechts, um die Aufnahme heranzuzoomen.

Der Arbeitsbereich von Premiere Rush

Premiere Rush-Arbeitsbereich „Bearbeiten“
Premiere Rush-Arbeitsbereich „Bearbeiten“

A. Start B. Medien hinzufügen C. Projektelemente D. Spursteuerungen E. Ausrichtung F. Feedback G. Exportieren H. Rückgängig 

A: Start – Hierüber gelangen Sie zurück zum Startbildschirm, wo Sie ein neues Projekt beginnen oder Ihre vorhandenen Projekte anzeigen und öffnen können.

B: Medien hinzufügen – Fügen Sie einen Titel, zusätzliche Medien oder ein Voiceover in Ihr Projekt ein.

C: Projektelemente – Enthält Medien, die zuletzt im Projekt verwendet wurden.

D: Spursteuerung – Mit dieser Funktion können Sie Ihre Clips (Videos, Fotos, Grafiken und Audio) flexibel anordnen.

E: Ausrichtung – Wählen Sie „Querformat“, „Hochformat“ oder „Quadrat“. 

F: Feedback – Geben Sie Feedback zu Ihrem Erlebnis.

G: Exportieren – Speichern Sie Ihr Projekt auf einem Gerät oder exportieren Sie es. Weitere Informationen finden Sie unter Video exportieren.

H: Rückgängig – Nehmen Sie eine kürzlich vorgenommene Änderung zurück.  Sie können auch lange auf diese Schaltfläche tippen, um ein Menü mit den Optionen Rückgängig und Wiederherstellen aufzurufen.

Clips zuschneiden, aufteilen, duplizieren und löschen

Clips zuschneiden

Zuschneiden von Clips
Zuschneiden von Clips

Sie können die Dauer eines Clips in Ihrem Schnittfenster durch das Verschieben des Start- und Endpunkts des Clips genau festlegen. Dieser Vorgang wird als Zuschneiden bezeichnet.

Um einen Clip im Schnittfenster auszuwählen, tippen Sie darauf. Es wird eine orangefarbene Markierung angezeigt, wenn der Clip ausgewählt ist. Um einen Teil des Clips abzuschneiden, navigieren Sie zum Anfang oder Ende des Clips und ziehen Sie den orangefarbenen Balken nach rechts oder links.

Hinweis:

Hierbei schneiden Sie nicht das Originalvideo zu. Sie können den orangefarbenen Balken auch nach außen ziehen, um den Clip zu erweitern.

Clips aufteilen

Clips aufteilen
Clips aufteilen

Das Aufteilen ist praktisch, wenn Sie einen Clip zu einem Projekt hinzugefügt haben, Sie aber nicht den ganzen Clip gleichzeitig verwenden möchten.

Um einen Clip in zwei aufzuteilen, ziehen Sie den Abspielkopf an die Position, an der der Clip geteilt werden soll. Wischen Sie in der unteren Symbolleiste nach rechts und tippen Sie auf das Scherensymbol.

Nach dem Aufteilen eines Clips können Sie die beiden neuen separaten Clips neu anordnen und im Schnittfenster verschieben.

Clips löschen oder duplizieren

Clips duplizieren
Clips duplizieren

Clips duplizieren Indem Sie Clips vor der Bearbeitung duplizieren, können Sie den ursprünglichen Clip beibehalten und den Clip so vor und nach der Bearbeitung vergleichen.

Halten Sie im Schnittfenster einen Clip gedrückt. Tippen Sie im angezeigten Popup-Menü auf Duplizieren, um eine Kopie des Clips zu erstellen. Der duplizierte Clip wird im Schnittfenster nach dem ursprünglichen Clip eingefügt.

Um einen Clip zu löschen, wählen Sie im Popup-Menü die Option Löschen aus, um den Clip aus dem Schnittfenster zu entfernen.

Titel hinzufügen

Um Ihrem Projekt Titel hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Verschieben Sie den Abspielkopf im Schnittfenster an den Punkt, an dem der Titel hinzugefügt werden soll.

  2. Tippen Sie auf die blaue Plus-Schaltfläche und dann auf Titel. Ihrem Schnittfenster wird an der Position des Abspielkopfes ein neuer Titelclip hinzugefügt. Außerdem wird auf dem Bildschirm eine Liste der Stile angezeigt.

    Titel hinzufügen
    Titel hinzufügen
  3. Tippen Sie auf einen Stil, um ihn auf Ihren Titel anzuwenden. Sie können den gewünschten Titelstil auch per Drag-and-Drop direkt aus der Auswahl in das Schnittfenster ziehen.

  4. (Optional) Tippen Sie auf Weitere Titel, um ein Vollbildfenster mit weiteren bei Adobe zum Download verfügbaren Titelvorlagen anzuzeigen.

    Weitere Titel
    Weitere Titel

Titel bearbeiten

Um einen Titel anzupassen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Tippen Sie im Schnittfenster auf den Titelclip, um sicherzustellen, dass er ausgewählt ist. (Der ausgewählte Clip ist an den orangefarbenen Griffpunkten zu erkennen).

  2. Um Text im Vorschaumonitor zu bearbeiten, doppeltippen Sie auf den Text. So rufen Sie den Bearbeitungsmodus auf, in dem Sie den Text ändern können.

    Bearbeiten von Titeln
    Bearbeiten von Titeln
  3. Sie können verschiedene Ebenen des Titels separat bearbeiten. Tippen Sie in der unteren Leiste auf Ebene und wählen Sie im Menü die Ebene aus, die Sie bearbeiten möchten. Sie können Schriftschnitt, Größe, Abstand und Farbfüllung für jede Ebene ändern.

    Ebenen einzeln bearbeiten
    Ebenen einzeln bearbeiten

Hinweis:

Wenn Ihnen keine der verfügbaren Schriftarten gefällt, können Sie über Adobe Fonts auf weitere Schriftarten zugreifen. Um weitere Schriftarten zu suchen, tippen Sie im Menü Schrift neben Adobe Fonts hinzufügen auf das Creative Cloud-Symbol. Tippen Sie nach Auswahl einer Schriftart auf das Symbol Aktivieren. So wird die Schriftart zur Schriftartenliste in Premiere Rush hinzugefügt. Sie können diese Schriftarten nicht nur in Premiere Rush, sondern auch in anderen Creative Cloud-Applikationen verwenden..

Überblendungen hinzufügen

Sie können zwischen Clips Überblendungen einfügen, damit diese nahtlos ineinander übergehen. Die verfügbaren Optionen für Überblendungen sind: Weiche Blende, Übergang zu Schwarz und Übergang zu Weiß.

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihrem Clip eine Überblendung hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie im Schnittfenster einen Clip aus.

  2. Tippen Sie auf das Symbol Überblendungen.

  3. Um eine Überblendung am Anfang und am Ende eines Clips hinzuzufügen, tippen Sie auf den gewünschten Überblendungsstil. Die Überblendung wird auf den Anfang und das Ende des Clips angewendet.

    Hinweis:

    Möglicherweise müssen Sie in das Schnittfenster einzoomen, um die Vorschau Ihrer Clips genauer anzuzeigen.

    Überblendung hinzufügen
    Überblendung hinzufügen
  4. Um nur einer Seite eines Clips eine Überblendung hinzuzufügen, ziehen Sie einen Überblendungsstil per Drag-and-Drop auf die entsprechende Kante des Clips.

    Auf dem Clip wird ein weiß hervorgehobener Bereich angezeigt, an dem Sie vor dem Ablegen erkennen können, wo die Überblendung platziert wird. Sie müssen möglicherweise in das Schnittfenster einzoomen, um Drag-and-Drop-Vorgänge präziser ausführen und bessere Überblendungsvorschauen anzeigen zu können.

  5. Um die Dauer der Überblendung anzupassen, verwenden Sie den Regler für die Dauer oder tippen Sie im Schnittfenster auf die Überblendung, um die orangefarbenen Balken anzuzeigen. Diese können Sie nach innen oder außen ziehen, um die Dauer der Überblendung zu ändern.

    Dauer der Überblendung ändern
    Dauer der Überblendung ändern

Farbe anpassen

Gehen Sie wie folgt vor, um einem Clip im Schnittfenster eine Farbvorgabe oder einen Filter hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie den Clip im Schnittfenster aus.

  2. Tippen Sie auf das Symbol Farbe und wählen Sie eine Vorgabe aus.

    Farbe hinzufügen
    Farbvorgabe anwenden
  3. Um die Intensität der gewählten Vorgabe anzupassen, tippen Sie auf Intensität und schieben Sie den Regler nach links oder rechts, um die Intensität der Vorgabe zu reduzieren bzw. zu erhöhen.

  4. Sie können auch die folgenden Einstellungen manuell anpassen, um den Look Ihres Clips weiter zu optimieren (hierfür müssen Sie keine Vorgabe auswählen):

    • Belichtung: Passen Sie die Belichtung des Clips an.
    • Kontrast: Passen Sie den Kontrast des Clips an.
    • Glanzlichter: Passen Sie die Helligkeit heller Bereiche im Clip an.
    • Schatten: Passen Sie die Helligkeit dunkler Bereiche im Clip an.
    • Temperatur: Passen Sie den Weißabgleich präzise an, indem Sie den Regler für kühlere Farben nach links bzw. für wärmere nach rechts verschieben.
    • Farbton: Passen Sie den Weißabgleich präzise an, indem Sie den Regler für einen grüneren Farbton nach links bzw. für mehr Magenta nach rechts verschieben.
    • Dynamik: Passen Sie die Intensität schwächerer Farben im Clip an, ohne satte Farben zu beeinflussen.
    • Sättigung: Stellen Sie die Sättigung aller Clipfarben gleichmäßig auf einen Wert zwischen -0 (monochrom) und 100 (doppelte Sättigung) ein.
    • Ausgebleichter Film: Wenden Sie einen ausgebleichten Filmeffekt auf den Clip an.
    • Schärfen: Passen Sie die Kantendefinition an, damit das Video schärfer wirkt.
    • Vignette – Betrag: Legen Sie den Grad der Aufhellung bzw. Abdunklung an den Rändern eines Bildes fest.
    • Weiche Kante: Definieren Sie die Kante der Vignette. Ein niedriger Wert erstellt härtere, schärfere Kanten, während ein höherer Wert einen weicheren, breiteren Bereich bewirkt.
  5. Um die an der Vorgabe vorgenommenen Änderungen rückgängig zu machen, tippen Sie auf das Symbol Zurücksetzen.

  6. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option zur Anzeige des Clips mit oder ohne darauf angewendete Anpassungen (zeigen Sie eine Vorschau des Clips vor und nach den Farbanpassungen an).

  7. Zum Erstellen einer Vorgabe tippen Sie auf Optionen und wählen Sie in der Popupliste die Option Vorgabe erstellen. Geben Sie einen Namen ein und tippen Sie auf Speichern.

    Ihre neue benutzerdefinierte Vorgabe wird unter Ihre Vorgaben gespeichert.

    Vorgabe erstellen
    Vorgabe erstellen

Geschwindigkeit anpassen

Um die Geschwindigkeit eines Clips zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie den Clip im Schnittfenster aus.

  2. Um die Geschwindigkeitssteuerelemente anzuzeigen, tippen auf Sie das Symbol für die Geschwindigkeit

    Geschwindigkeitssymbol
    Geschwindigkeitssymbol
  3. Um einen Teil des Clips zu beschleunigen oder zu verlangsamen, tippen Sie auf Bereich, um einen Regler mit blauen Griffpunkten anzuzeigen. Legen Sie den Start- und Endpunkt fest, indem Sie die blauen Griffpunkte bewegen und so einen bestimmten Teil des Clips auswählen. Sie können dazu auch die blauen Bereichsgriffpunkte am Clip im Schnittfenster verwenden. 

    Bereichsregler
    Bereichsregler
  4. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie schnell der Clip sein soll, legen Sie die Clip-Dauer manuell fest. Anhand dieser Dauer kann Premiere Rush dann die geeigneten Geschwindigkeitsänderungen für Sie ermitteln. Um die Dauer des Clips zu bearbeiten, tippen Sie auf die Werte für Minuten, Sekunden oder Frames und geben Sie Ihre Änderungen ein.

    Dauer anpassen
    Dauer anpassen
  5. Wenn ein Clip Audiodaten enthält, verringert sich durch eine langsamere Wiedergabe des Clips die Tonhöhe der Audiodaten. Durch eine schnellere Wiedergabe des Clips erhöht sich die Tonhöhe. Damit die ursprüngliche Tonhöhe der Audiodaten beibehalten wird, ist das Kontrollkästchen Tonhöhe beibehalten im Bedienfeld „Geschwindigkeit“ standardmäßig aktiviert. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn die Tonhöhe nicht beibehalten werden soll.

    Tipp: Wenn die Audiodaten nicht unbedingt erforderlich sind, schalten Sie die Audiospur stumm und fügen Sie dem Clip Hintergrundmusik hinzu.  

  6. Um die Überblendung in Ihren Geschwindigkeitsbereich zu optimieren, wählen Sie Verlauf aus und passen Sie die Dauer des Verlaufs an.

  7. Um alle Geschwindigkeitsänderungen, die Sie am Clip vorgenommen haben, rückgängig zu machen, tippen Sie auf Zurücksetzen

Audio hinzufügen

Audio hinzufügen und bearbeiten
Audio hinzufügen und bearbeiten

Unterlegen Sie Ihr Video mit der richtigen Musik. Sie können auf Ihrem Gerät gespeicherte Musik hinzufügen oder die in Premiere Rush integrierten Soundtracks auswählen.

  1. Tippen Sie auf das Plussymbol (+). Tippen Sie anschließend auf Medien > Audio

  2. Wählen Sie den Audioclip aus. Die ausgewählten Clips werden unten im Bildschirm angezeigt. Wenn Sie Ihre Auswahl vorgenommen haben, tippen Sie auf Hinzufügen

  3. Sie können Ihre Audioclips genauso wie andere Clips im Schnittfenster bearbeiten.

    Um einen Audioclip zu optimieren, wählen Sie ihn im Schnittfenster aus und tippen Sie unten in der Leiste auf Audio, um die Audiosteuerung zu öffnen. Um die Audiosteuerung zu öffnen, tippen Sie im Schnittfenster doppelt auf den Audioclip. Sie können jetzt auf alle Tools zur Audioanpassung zugreifen.

    Informationen zu diesen Audiooptionen finden Sie unter Audiospuren bearbeiten

Video exportieren

Exportieren von Videos
Exportieren von Videos

Tippen Sie oben in der App auf das Symbol Exportieren. Wählen Sie eine der folgenden Qualitätseinstellungen:

Automatisch: Standardeinstellung, die den Medien im Schnittfenster entspricht

Andere Optionen

  • 720p, Framerate anpassen
  • 720p, 30 FPS
  • 1080p, Framerate anpassen
  • 1080p, 30 FPS

Tippen Sie auf Exportieren, damit Premiere Rush das Video rendert und exportiert. 

Nach Abschluss des Renderns wird Ihr Video auf dem Gerät gespeichert und Sie können es auf YouTube, Facebook, Instagram oder Behance teilen.

Weitere Informationen zu den Exportoptionen für Social-Media-Kanäle finden Sie unter Videos exportieren oder ändern.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie