Erstellen Sie originelle, ansprechende und interaktive Schulungen mit einer Vielzahl von Lerninteraktionen von Captivate.

Verstehen von Lerninteraktionen in Adobe Captivate

Mithilfe von Lerninteraktionen können Sie ohne zusätzliches Programmieren Ihren Adobe Captivate-Projekten Interaktivität hinzufügen. In Adobe Captivate können Sie eine Vielzahl von statischen Interaktionen finden. Es gibt verschiedene interaktive Möglichkeiten, die Benutzer in eLearning-Modulen verwenden können. Durch Einfügen dieser Lerninteraktionen in Ihre Adobe Captivate-Projekte und Hinzufügen von Inhaltenkönnen Siedie meisten am häufigsten verwendeten interaktiven E-Learning-Erlebnisse erzeugen, um Ihre Benutzer zu begeistern.

Lerninteraktionen in Adobe Captivate

Lerninteraktionen in Adobe Captivate
Dr. Allen Partridge

Hinweis:

  • In der Laufzeitumgebung werden Lerninteraktionen nicht kleiner als eine bestimmten Abmessung (320 px x 350 px).
  • Es wird empfohlen, dass Sie nur eine Lerninteraktion pro Folie verwenden.

Änderungen in Captivate 8.0.1

In Adobe Captivate 8.0.1 wurden die folgenden Interaktionen aktualisiert, um die Benutzererfahrung auf mobilen Geräten zu verbessern:

  • Akkordeon
  • Zeitleiste
  • Registerkarte „Prozess“
  • Glossar
  • Prozesskreis
  • Kreismatrix
  • Pyramidenmatrix
  • Pyramidenstapel
  • Zertifikat
  • Wortsuche
  • Kontrollkästchen
  • Optionsfeld

In Projekten mit automatischer Anpassung werden diese Interaktionen automatisch skaliert, um sie für alle Ansichten mit einem feststehenden Verhältnis anzupassen. Verwenden Sie die gesamte Folie, wenn Sie diese Interaktionen verwenden, außer für Kontrollkästchen und Optionsschaltflächen. Legen Sie die oberen und linken Eigenschaften der Folie auf 0 und 0 fest und die Höhe und Breite der Objektgröße jeweils auf 100 % und 100 %. Benutzer erhalten eine nahtlose Ausrichtung von Interaktionen in jeder Ansicht. In den Interaktionen „Zertifikat“ und „Wortsuche“ wurden die Zusammenziehen- und Zoom-Funktionen hinzugefügt. Mobilansicht der Glossarinteraktion wurde verbessert. 

Hinzufügen von Lerninteraktionen

  1. Klicken Sie in der Symbolleiste auf „Interaktionen“ > „Lerninteraktionen“, um das Bedienfeld zu starten und eine Interaktion auszuwählen.

    Klicken Sie auf „Interaktionen“ und „Lerninteraktionen“.
    Verfügbare Lerninteraktionen

  2. Klicken Sie auf den Typ der Interaktion, den Sie einfügen möchten.

    Als Beispiel fügen Sie die Zeitleisteinteraktion hinzu, fügen Zeitleisteereignisse hinzu und zeigen eine Vorschau an.

    Der folgende Screenshot zeigt die Zeitleisteinteraktion und Eigenschaften, mit denen Sie die Interaktion anpassen können.

    Zeitleisteinteraktionseigenschaften
    Zeitleisteinteraktionseigenschaften

    ID Beschreibung
    1 Liste der Themen, die zur Auswahl stehen.
    2 Passen Sie ein bestimmtes Thema an.
    3 Legen Sie einen Namen und eine Beschreibung für die Zeitleisteinteraktion fest.
    4 Schaltflächen für das Festlegen der Zeitleisteereignisse.
    5 Klicken Sie, um ein Ereignis auf der Zeitleiste hinzuzufügen.
    6 Teilen Sie das Ergebnis in sozialen Netzwerken.
  3. Klicken Sie auf die erste Schaltfläche in der Zeitleiste. Sie können den Text bearbeiten, der auf der Zeitleiste angezeigt wird sowie einen Audio-Clip und ein Bild zuweisen.

    Hinweis:

    Doppelklicken Sie auf eine Zeitleisteschaltfläche, um die Beschriftung zu ändern.

    Hinzufügen eines Zeitleisteereignisses
    Hinzufügen eines Zeitleisteereignisses

  4. Fügen Sie bei Bedarf weitere Ereignisse auf der Zeitleiste hinzu und klicken Sie dann auf OK, um die Interaktion zu Ihrer Folie zu laden.

    Hinweis:

    Um das Design oder den Inhalt nach den Einfügen im Widget zu bearbeiten, doppelklicken Sie auf der Bühne auf das Widget. In Adobe Captivate können Sie die Lerninteraktionen skalieren. 

    Die Interaktion wird jetzt in die Folie eingefügt. Um die Einstellungen für die Interaktion zu bearbeiten, doppelklicken Sie auf die Interaktion.

Demonstration der Zeitleistelerninteraktion
 

Beispiel 1: Verwenden einer Akkordeoninteraktion

  1. Um eine Akkordeoninteraktion Ihrer Folie hinzuzufügen, klicken Sie aufInteraktionen > Lerninteraktionen > Akkordeon.

    Akkordeoninteraktion
    Akkordeoninteraktion

  2. Um die Beschriftungen der Schaltfläche zu ändern, doppelklicken Sie auf die Schaltfläche. Sie können dann den Text bearbeiten und der Schaltfläche Bild oder Audio zuweisen, wenn Sie darauf klicken.

    Sie können auch den Interaktionstitel und die Beschreibung ändern.

    Akkordeoneigenschaften
    Akkordeoneigenschaften

  3. Um eine neue Schaltfläche zum Akkordeon hinzuzufügen, klicken Sie auf +.

    Hinweis: Eine Akkordeoninteraktion kann höchstens fünf Schaltflächen enthalten. + nach dem fünften Element im Akkordeon nicht mehr angezeigt.

  4. Fügen Sie die erforderlichen Textbeschreibungen im Akkordeon hinzu und klicken Sie auf OK, um das Widget auf der Folie einzufügen.

Demo der Akkordeonlerninteraktion
 

Beispiel 2: Verwenden einer Optionsfeldinteraktion

  1. UmeineOptionsfeldinteraktion auf Ihrer Folie hinzuzufügen, klicken Sie auf Interaktionen > Lerninteraktionen > Optionsfeld-Widget.

    Optionsfeldinteraktion
    Optionsfeldinteraktion

  2. In der Interaktion können Sie die Eigenschaften wie folgt ändern:

    Eigenschaften von Optionsfeldinteraktionen
    Eigenschaften von Optionsfeldinteraktionen

    ID Beschreibung
    1 Geben Sie die Anzahl der Optionsfelder an.
    2 Ändern Sie die Schriftarteigenschaften des Optionsfeldtexts.
    3 Legen Sie die Platzierung der Interaktion als vertikal oder horizontal fest.
    4 Fügen Sie die Textoptionen für Optionsfelder hinzu.
    5 Legen Sie eine Variable für eine Optionsfeldoption fest.
    6 Fügen Sie ein Optionsfeldelement hinzu oder löschen Sie es.
  3. Um die Variable für eine Option festzulegen, markieren Sie die Option und geben Sie den Namen der Variablen in das Feld Variablenname ein.

    Erstellen Sie außerdem dieselbe Variable in der Liste der Projektvariablen. Weitere Informationen zum Erstellen einer Variablen finden Sie unter Erstellen benutzerdefinierter Variablen.

    Die Variable, die Sie erstellt haben, bestimmt, ob eine Option in einem Quiz korrekt ist oder nicht.

  4. Fügen Sie die Optionsfeldoptionen hinzu, und legen Sie die Variable auf die richtige Option fest. Wenn Sie die Variable T_a der richtigen Antwort zugewiesen haben, erstellen Sie T_a ebenfalls in der Liste „Projektvariablen“.

    Fügen Sie auf der Folie eine Schaltfläche ein und weisen Sie eine erweiterte Aktion zu. Wenn T_a gleich der richtigen Antwort ist, wird eine Erfolgsmeldung angezeigt, andernfalls wird eine Fehlerbeschriftung angezeigt.

    Erweiterte Aktion für die Variable
    Erweiterte Aktion für die Variable

  5. Zeigen Sie eine Vorschau an oder veröffentlichen Sie das Projekt. Abhängig von der Antwort, auf die Sie klicken, und von der angeklickten Schaltfläche, können Sie die entsprechende Beschriftung sehen.

Demo der Optionsfeldinteraktion
 

Beispiel 3: Verwenden einer Kontrollkästchen-Interaktion

  1. Um eine Kontrollkästchen-Interaktion hinzuzufügen, klicken Sie auf Interaktionen > Lerninteraktionen > Kontrollkästchen-Widget.

    Kontrollkästchen-Interaktion
    Kontrollkästchen-Interaktion

  2. Ähnlich wie bei der Optionsfeldinteraktion können SieKontrollkästchenhinzufügen und Variablen zuKontrollkästchen-Elementen zuweisen. Sie können auch die Schriftarteigenschaften der Elemente ändern und die Anzahl der Kontrollkästchen begrenzen.

  3. Fügen Sie eine Senden-Schaltfläche ein und weisen Sie eine erweiterte Aktion zu, die ausgelöst wird, wenn Sie auf die Schaltfläche klicken. Weisen Sie in der erweiterten Aktion die Variablen den Werten zu, wie nachfolgend gezeigt:

    Erweiterte Aktionen für Kontrollkästchenwerten
    Erweiterte Aktionen für Kontrollkästchenwerten

  4. Zeigen Sie eine Vorschau an oder veröffentlichen Sie das Projekt. Wenn Sie Lyon, Nizza und Paris auswählen und auf Senden klicken, wird eine Erfolgsmeldung angezeigt. Wenn Sie die andere Option auswählen, wird die Fehlermeldung angezeigt.

Demo des Kontrollkästchen-Widgets
 

Beispiel 4: Verwenden einer Zertifikatinteraktion

In diesem Beispiel machen Sie ein Quiz. Wenn Ihr Quiz-Ergebnis 100 % beträgt, sehen Sie eine Schaltfläche, die Sie nach dem Klicken darauf zu Ihrem Zertifikat leitet, auf dem Ihr Name steht. Wenn Sie weniger als 100 % erreichen, wird keine Zertifikatsschaltfläche angezeigt.

Dieses Beispiel veranschaulicht die Verwendung von Systemvariablen zusammen mit dem Zertifikat-Widget. Die verwendeten Variablen sind:

  • cpQuizInfoStudentName zum Speichern und Anzeigen Ihres Namens
  • cpInfoPercentage, um festzustellen, ob die Schaltfläche „Zertifikat anzeigen“ angezeigt werden soll
  1. Erstellen Sie eine Quizfolie und fügen Sie einige Fragen hinzu.

  2. Fügen Sie auf der Ergebnisseite eine Schaltfläche namens „Zertifikat anzeige“n ein, und weisen Sie sie zu, damit beim Klicken darauf die nächste Folie angezeigt wird.

    Aufderselben Seite weisen Sie der FolieErgebnissezu, dass eine erweiterten Aktion nach Eingabe ausgeführt wird, wie im Folgenden dargestellt:

    Erweiterte Aktion bei Eingabe
    Erweiterte Aktion bei Eingabe

  3. Fügen Sie eine Folie ein und ein Zertifikatswidget, indem Sie auf Interaktionen > Lerninteraktionen > Zertifikat klicken.

    Zertifikat-Widget
    Zertifikat-Widget

  4. Um das Zertifikat zu drucken, klicken Sie auf Drucken.

Demo der Zertifikat-Lerninteraktion
 

Beispiel 5: Verwenden einer Wortsuche-Interaktion

  1. Um Ihrer Folie eine Wortsuche-Interaktion hinzuzufügen, klicken Sie auf Interaktionen > Lerninteraktionen > Wortsuche.

    Wortsuche-Interaktion
    Wortsuche-Interaktion

  2. Um die Hinweise für die Wörter hinzuzufügen, klicken Sie auf Wörter bearbeiten.

    Wortsuche – Wörter bearbeiten
    Wortsuche – Wörter bearbeiten

    Legen Sie die Fragen und Antworten,Anzahlder Versuche, Titel und Text nach Abschluss und den Schwierigkeitsgrad fest. Dann kann es losgehen.

  3. Klicken Sie auf Generieren, um die Änderungen zu speichern und die festgelegten Hinweise auszulösen.

  4. Zeigen Sie eine Vorschau an oder veröffentlichen Sie das Projekt. Um ein Wort auszuwählen, klicken Sie auf den ersten und letzten Buchstaben. Wenn Sie alle Wörter erfolgreich gefunden haben, sehen Sie das folgende Bild:

    Wortsuche erfolgreich
    Wortsuche erfolgreich

Demo der Wortsuchinteraktion
 

Beispiel 6: Verwenden einer Bulletin-Interaktion

  1. Bei dieser Interaktion handelt es sich um ein interaktives Widget, mit dem Sie mehrere Bulletinpunkte hinzufügen können, die Bilder und Audio enthalten können. Außerdem können die Benutzer jeden Bulletin zur Laufzeit anzeigen.

    Um eine Bulletin-Interaktion hinzuzufügen, klicken Sie auf Interaktionen > Lerninteraktionen > Bulletin.

    Interaktion mit dem Bulletin-Board
    Interaktion mit dem Bulletin-Board

    ID Beschreibung
    1 Fügen Sie Text hinzu und ändern Sie die Schriftarteigenschaften. Der Text wird angezeigt, wenn Sie auf das Symbol zur Laufzeit klicken.
    2 Geben Sie die Foliennummer ein, bei der der Text angezeigt werden soll. Fügen Sie auch ein Bild oder Audio für jeden Text ein.
    3 Klicken Sie, um die Vorschau des Bulletintexts zu aktualisieren, wenn Sie Änderungen vornehmen.
    4 Klicken Sie, um den gesamten Bulletintext für das Projekt anzuzeigen.
    5 Klicken Sie, um den gesamten Bulletintext für die Folie anzuzeigen. Sie können den Text zur Laufzeit sehen.
    6 Wählen Sie ein Symbol für das Bulletin.
  2. Um die Änderungen zu speichern, klicken Sie auf OK. Das Bild unten ist eine Darstellung der Änderungen an der Interaktion.

    Bearbeitete Bulletin-Interaktion
    Bearbeitete Bulletin-Interaktion

  3. Wählen Sie das Widget und andere Objekte auf der Folie aus, wählen Sie den Timing-Inspektor aus, und wählen Sie in der Dropdown-Liste Anzeigen für die Option Rest des Projekts. Dadurch wird sichergestellt, dass die Interaktion für die Dauer des Projekts ausgeführt wird und Sie den Bullerintext für die nachfolgenden Folien sehen können.

  4. Zeigen Sie eine Vorschau an oder veröffentlichen Sie das Projekt.

Demo der Bulletin-Interaktion
 

Beispiel 7: Verwenden einer Puzzle-Interaktion

Die Puzzle-Interaktion ist ein interaktives Spiel-Widget, mit dem Sie ein Bild hinzufügen können, während Sie die Interaktion bearbeiten. Während der Laufzeit bricht die Interaktion in mehrere Puzzleteile auseinander, die in einem bestimmten Zeitrahmen zusammengesetzt werden müssen.

  1. Um eine Puzzle-Interaktion hinzuzufügen, klicken Sie auf Interaktionen > Lerninteraktionen > Puzzle.

    Puzzle-Interaktion
    Puzzle-Interaktion

    ID Beschreibung
    1 Legen Sie den Titel für die Interaktion fest.
    2 Listen Sie die Bilder für das Puzzle auf.
    3 Laden Sie ein Bild hoch, das Sie für das Puzzle verwenden möchten.
    4 Legen Sie die Puzzlegröße fest: 300 x 300 oder 400 x 400 px.
    5 Legen Sie die Anzahl der Teile fest, in die das Bild unterteilt werden soll.
    6 Stellen Sie den Zeitmesser ein.
    7 Die Variable enthält das Endergebnis und ist nur verfügbar, wenn das Spiel Teil eines Quiz ist.
    8 Zeigen Sie die Vorschau des geladenen Bildes an.
  2. Fügen Sie das Bild hinzu und legen Sie die Interaktionseigenschaften fest, z. B. die Anzahl der Teile, den Zeitmesser usw.

    Puzzle-Eigenschaften
    Puzzle-Eigenschaften

  3. Um die Änderungen zu speichern, klicken Sie auf OK. Geben Sie die Erfolgs-, Fehler- und Hinweisbeschriftungen im Puzzle ein.

  4. Veröffentlichen Sie das Projekt oder zeigen Sie eine Vorschau an.

Demo der Puzzle-Interaktion
 

Funktionen von Lerninteraktionen

Eine detaillierte Beschreibung jeder Lerninteraktion finden Sie in der folgenden Tabelle:

Hinweis:

Für einige Interaktionen ist eine Bereitstellung von Variablen verfügbar. Sie können diese Variablen verwenden, um die Ergebnisse zu speichern und sie in Ihren Kursfolien verwenden. Mithilfe von variablengesteuerten Interaktionen können Benutzer Variablen aufrufen und Interaktionseigenschaften aus Folien dynamisch steuern.

Variablengesteuerte Interaktionen sind solche, bei denen Sie Variablen den Interaktionselementen zuweisen und die Werte der Elemente zur Laufzeit anzeigen oder ändern können.

Interaktionsname   Zweck Variablenbereitstellung Variablengesteuert? Funktionen
Akkordeon Hiermit können Sie Informationen in Form von klickbaren Schaltflächen, Audio und Bildern bereitstellen.  Nein Nein Sie können diese Interaktion in Folien mit viel Inhalt in Form von über Schaltflächen reduzierbaren und erweiterbaren Inhalten verwenden. 
Tabs Wird verwendet, um Inhalte auf mehreren Registerkarten anzuzeigen Nein Nein Hierdurch kann der Inhalt auf verschiedenen Registerkarten verteilt werden, anstatt ihn nur auf eine Folie zu laden. 
Prozesskreis Hiermit können Sie jeden Geschäftsprozess für Teilnehmer definieren.  Nein Nein Wenn Sie auf Elemente im Prozesskreis klicken, wird ein Bereich angezeigt, in dem Sie Beschreibungen für jedes Element eingeben können. 
Pyramidenstapel Ähnlich wie Prozesskreis, außer dass Sie Elemente in einer Hierarchie nach Wichtigkeit festlegen können.   Nein Nein Wenn Sie auf Elemente im Pyramidenstapel klicken, wird ein Bereich angezeigt, in dem Sie Beschreibungen für jedes Element eingeben können.
Zeitleiste Damit können Sie verschiedene Daten über eine Zeitabfolge anzeigen.  Nein Nein Wenn Sie auf Schaltflächenbeschriftungen auf dem Zeitabfolgepfeil klicken, wird der Inhalt in dem Bereich angezeigt. Sie können das Erscheinungsbild aller Schaltflächen im Dialogfeld „Interaktion konfigurieren“ unter „Schaltflächen“ > „Farbe“ ändern. 
Kreismatrix Ähnlich wie Prozesskreis, außer dass Sie dadurch Daten in komplexerer Form anzeigen können Nein Nein Wenn Sie auf nummerierte Elemente im Kreis klicken, wird der Inhalt in Registerkarten an der Seite angezeigt.
Pyramidenmatrix Ähnlich wie Pyramidenstapel, außer dass Sie damit eine komplexe hierarchische Struktur verwenden können Nein Nein Wenn Sie auf Elemente in der Pyramidenmatrix klicken, wird ein Bereich angezeigt, in dem Sie Beschreibungen für jedes Element eingeben können.
Glossar Teilnehmer können hiermit unbekannte Begriffe im Kurs nachschauen.  Nein Nein Ändern Sie Designs und Farbschemas. Sie können eine XML-Datei mit vordefinierten Glossarbegriffen importieren. Lesen Sie die #samplesample XML-Datei. 
Zertifikat Hiermit können Sie Zertifikate in Ihre Kurse einfügen Ja
 
Nein Sie können Standardvariablen bearbeiten und
andere Variablen hinzufügen.
Wortsuche Spielebasierte Interaktion  Nein Nein Hiermit können Sie Hinweise an Benutzer für die Wortsuche geben. Benutzer können den ersten und letzten Buchstaben der Wörter aufgrund von Hinweisen auswählen und haben eine vorgeschriebene Anzahl von Versuchen. 
Catch AlphaNums Interaktion mit Beschleunigungsmesser. Ziel dieses Spiels ist es, die fehlenden Buchstaben oder Zahlen in einem Korb aufzufangen, um Fragen mit einer vorgeschriebenen Anzahl von Versuchen zu vervollständigen. Ja Nein Informieren Sie sich über die neue Interaktionen in Captivate 8 für detaillierte Anweisungen. 
Kontrollkästchen  Ähnlich wie die Optionsfeldinteraktion, außer dass der Benutzern mehrere Antworten auswählen kann.  Ja Ja Mehrere Variablen sind in dieser Interaktion für die einzelnen Kontrollkästchenelemente verfügbar. 
Zeitmesser Nützliche Interaktion für Ihre Folien, um zu einer anderen Folie zu springen, basiert auf Zeitüberschreitungsfunktion.  Ja Nein Folgen Sie den Anweisungen im Dialogfeld „Interaktionen konfigurieren“, um die Interaktion zu entwerfen.
Option zum Hoch- oder Runterzählen. 
Dropdown Hiermit können Sie schnelle Optionen für Ihre Kursteilnehmern innerhalb der Kursfolien bereitstellen, damit sie die richtige Option aus dem Dropdown-Menüs auswählen können. Ja Ja Die Auswahl vom Benutzer wird in Form einer Variablen gespeichert, die verwendet werden kann, um Aktionen auf Folien auszulösen. 
Galgenmännchen Lerninteraktion, die auf Aktivitäten der Benutzer basieren.  Ja Nein Sie können den Zeitmesser in Sekunden verwenden. Speichern Sie das Ergebnis als Variable, sodass Sie sie in Ihren benutzerdefinierten Bildschirmen zum Anzeigen der Ergebnisse verwenden können. 
Sanduhr Kann auf Folien in Ihren Kursen verwendet werden, sodass Sie bestimmte Aktionen auf Basis der Zeitüberschreitungsfunktion auslösen können.  Ja Nein

Variablenwert ist 1, wenn Zeit überschritten, ansonsten 0. 

Folgen Sie den ausführlichen Anweisungen im Dialogfeld „Interaktionen konfigurieren“.

Bild-Zoom Sie können ein Bild in Ihre Kursfolie einfügen, damit die Benutzer die Vergrößerungsfunktion nutzen können  Nein Nein Sie können nur .png und .jpg-Bilddateien importieren. 
Jeopardy Quizform der Spieleinteraktion, wodurch Teilnehmer Antworten aus Fragen, die von Benutzern bereitgestellt wurden, wählen können.  Ja Nein Jpdy_FScore ist eine standardmäßige Variable zum Speichern von Ergebnissen. Sie können sie auch ändern. Mit jeder Frage ist ein Geldbetrag und eine Punktzahl verknüpft. Durch eine richtige Antwort erhöht sich die Punktzahl, durch eine falsche verringert sie sich. 
Puzzle Hiermit können Benutzer beim Spielen lernen.  Ja Nein Sie können die Punktzahl als Variable speichern und auf Ihren Folien verwenden. Ermöglicht Ihnen, mehrere Bilder hinzuzufügen. 
Memory Das Ziel dieses Spiels ist es, ein Bild- oder Textpaar zu finden. Standardmäßig werden die Bilder oder der Text ausgeblendet. Wenn Sie auf eine Karte klicken, wird ein Bild oder Text angezeigt. Dann müssen Sie die dazugehörige Karte finden, indem Sie auf eine andere Karte klicken. Ja Nein

memGame_var ist der Standardvariablenname, um das Ergebnis zu speichern.
Informieren Sie sich über die neue Interaktionen in Captivate 8 für detaillierte Anweisungen.

Sie können die Standardvariablennamen in allen relevanten Interaktionen ändern. 

Millionär Spiele-Interaktion, die nach dem berühmten Spiel „Wer wird Millionär“ entworfen wurde.  Ja Nein

Mlnr_FScore ist der Standardvariablenname. 

Folgen Sie den Anweisungen im Dialogfeld „Interaktionen konfigurieren“, um das Spiel für den Endbenutzer zu entwerfen. 

Hinweise Sie können es auf der Folie hinzufügen, sodass Sie Hinweise während der Laufzeit eingeben können.  Nein Nein Benutzer können die Hintergrundfarbe und den Inhalt ändern, den Inhalt zur Laufzeit speichern und drucken. 
Optionsfeld Hiermit können Sie schnelle Fragen für Ihre Kursteilnehmer auf den Folien bereitstellen, damit sie die richtige Option auswählen können.  Ja Ja

Option, um die Position als vertikal oder horizontal zu wählen. 

Antwort kann in der Variable gespeichert werden, damit Sie sie in Ihren Kursen verwenden können. 

Tabelle Hiermit können Sie Inhalte Ihrer Folien in Form von Tabellen darstellen.  Nein Nein Option zum Importieren einer vorhandenen Tabelle in Form einer CSV-Datei. 
Text mit Bildlauf Hiermit können Sie Inhalte in Form von Text mit Bildlauf in die Folien einfügen. Text, der über den Textbereich hinausgeht, wird mithilfe der Bildlaufleiste angezeigt.  Ja Ja Option, um den Inhalt des Bildlauftexts schreibgeschützt zu machen. 
Webobjekt Hiermit können Sie Live-Website-URL-Inhalt in die Folien einfügen  Nein Nein Nützlich in Kursen für Compliance und Richtlinien.
Hinweis: Clickjacking-Website ist nicht zulässig. 
YouTube Ermöglicht Ihnen, YouTube-Videos in Ihren E-Learning-Kursen zu streamen.  Nein Nein Sie können Videoabschnitte angeben. Sie können das Video vor dem Einfügen testen. Sie können die Uhrzeit festlegen, wann das Video gestartet werden soll. Wenn ein Video beispielsweise 5 Minuten lang ist und Sie das Video ab 1 Minute und 20 Sekunden anzeigen wollen, müssen Sie nur 1 Minute und 20 Sekunden im Dialogfeld „Konfiguration“ eingeben. 

Das Adobe Captivate-Update für Kunden mit Mitgliedschaft und Adobe Software Assurance bietet dynamische Updates für interaktives Lernen, indem es den Adobe Store für interaktives Lernen in regelmäßigen Abständen abfragt. Die Interaktionen, die auf Ihrem Computer installiert sind, werden mit denjenigen im Store für interaktives Lernen verglichen, um neue oder aktualisierte Interaktionen zu ermitteln.

Wenn Sie das Dialogfeld „Interaktion auswählen“ öffnen, werden Sie feststellen, dass einige der Interaktionen wie folgt beschriftet sind:

  • Neu: Neue Interaktionen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Die Beschriftung wird ausgeblendet, wenn Sie auf die Interaktion klicken.
Als „Neu“ gekennzeichnete Interaktion
Als „Neu“ gekennzeichnete Interaktion

  • Aktualisiert: Interaktionen, für die Updates verfügbar geworden sind, seit Sie zuletzt das Dialogfeld „Interaktion auswählen“ angezeigt haben. Wenn Sie das Projekt lange Zeit geöffnet haben, müssen Sie das Projekt schließen und erneut öffnen, um die neuesten Updates anzuzeigen.
Als „Aktualisiert“ gekennzeichnete Interaktion
Als „Aktualisiert“ gekennzeichnete Interaktion

Updates für diese Interaktionen sind von den Projektdaten abhängig. Daher sehen Sie unabhängig davon, ob Sie die Interaktion im Projekt verwendet haben oder nicht, die als „Aktualisiert“ gekennzeichneten Interaktionen. Wenn Sie die Interaktion im Projekt verwendet haben, müssen Sie die aktualisierte Interaktion einfügen und Ihre Daten erneut eingeben.

  • Aktualisieren: Interaktionen, die Sie aktualisieren können, dabei aber Ihre Daten unverändert lassen. Sie können die Interaktion schnell aktualisieren, indem Sie unterhalb der Interaktion im Dialogfeld „Interaktion auswählen“ auf „Aktualisieren“ klicken.
Aktualisieren von Lerninteraktionen
Aktualisieren von Lerninteraktionen

Beispieldateien

Herunterladen

Beispielprojekte herunterladen

Um mehr über Captivate zu erfahren und wie Sie ansprechende Lerninhalte erstellen können, laden Sie folgende Projekte herunter:

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie