Hinweis:

Typekit ist jetzt Adobe Fonts

Wir haben bislang Schriftarten mit einem Computer synchronisiert, damit sie in Desktop-Softwareprogrammen eingesetzt werden können. Nun aktivieren wir sie.

Die Schriftarten werden weiterhin über die Creative Cloud-Desktop-Applikation hinzugefügt (wie in diesem Tutorial erläutert) und nutzen dieselbe Schriftartenlizenzierung für private und kommerzielle Projekte. Weitere Informationen zu Adobe Fonts.

Wenn Sie die Schriftarten von Adobe Fonts aktivieren, werden diese in den Schriftartenmenüs all Ihrer Desktop-Applikationen angezeigt – so zum Beispiel in Photoshop, Illustrator, InDesign, Microsoft Office und iWork. Verwenden Sie diese Schriftarten für Print-Design, Website-Prototypen, Textverarbeitung und vieles mehr.

Installieren der Creative Cloud-Desktop-Applikation

Die Schriftarten werden auf Ihrem Computer über Creative Cloud-Desktop aktiviert. Wenn Sie die Software noch nicht installiert haben, laden Sie sie von https://creative.adobe.com/products/creative-cloud herunter. 

Auswählen zu aktivierender Schriftarten

Beginnen Sie damit, die Schriftarten-Bibliothek zu durchsuchen. Sie können in der Modusauswahl am oberen Rand der Seite zwischen der Standardsammlung und der Sammlung mit japanischen Schriftarten wechseln.

Seite zum Durchsuchen der Adobe Fonts im Standardmodus.

Fügen Sie Filter hinzu, um die Liste der Schriftarten zu optimieren. Sie können nach Klassifizierung (z. B. Serif oder Sans Serif), Eigenschaften (z. B. x-Höhe, Breite, Stärke) oder Sprache filtern. 

Die Sammlung von japanischen Schriftarten hat abweichende Filterparameter, sodass eine Filterung nur nach Kana-Schriftarten oder Stil-Klassifikationen wie Mincho, Gothic, Maru Gothic und Pinsel möglich ist.

Seite zum Durchsuchen der Adobe Fonts im Japanisch-Modus.

Wenn Ihnen eine Schriftart gefällt, klicken Sie darauf, um die zugehörige Schriftartenfamilie anzuzeigen. Wählen Sie die gewünschten Schriftstärken und -stile oder nutzen Sie das Menü oben in der Liste, um komplette Schriftartenfamilien hinzuzufügen.

Die Detailseite der Schriftartenfamilie Museo Sans.

Aktive Schriftarten werden in Creative Cloud-Desktop durch Klicken auf das Menüsymbol f, das sich oben rechts befindet, angezeigt.

activate-app-en

Wenn Ihnen Ihre Schriftarten in Creative Cloud-Desktop nicht innerhalb von ein paar Minuten angezeigt werden, konsultieren Sie den Leitfaden zur Fehlerbehebung.

Verwenden der Schriftarten in Ihren Desktop-Softwareprogrammen

Sobald die Schriftarten aktiv sind, werden sie in jeder Applikation zusätzlich zu den installierten Schriftarten dem Schriftartenmenü hinzugefügt. Sie stehen in den meisten Programmen sofort zur Verfügung, in einigen Fällen ist jedoch ein Neustart erforderlich, damit die neuen Schriftarten im Menü angezeigt werden (z. B. in Adobe Acrobat und Microsoft Office).

Synchronisierte Schriftarten werden dem Schriftartenmenü in einem Textverarbeitungsprogramm hinzugefügt

Ihre aktiven Schriftarten sind nicht nur unter Creative Cloud-Desktop aufgeführt, sondern auch auf der Website unter „Mein Adobe Fonts“ auf der Registerkarte Aktive Schriftarten. Der Link „Schriftarten“ in „Ressourcen“ unter Creative Cloud-Desktop bringt Sie auch auf die Website. Erfahren Sie mehr zur Verwaltung Ihrer Schriftarten.

weblink-app-en

Sie können beliebig viele Schriftarten aktivieren. Es wird jedoch empfohlen, nicht mehr verwendete Schriftarten zu entfernen, um das Schriftmenü kurz zu halten und die Leistung zu optimieren. Schriftarten, die Sie zuvor verwendet haben, sind auf der Registerkarte Zuvor aktiv aufgeführt. Sie können sie jederzeit wieder aktivieren.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie