Positionieren mit Hilfslinien und Raster

Hilfslinien und das Raster unterstützen Sie bei der präzisen Platzierung von Bildern oder Elementen. Hilfslinien werden als über dem Bild liegende Linien angezeigt, die nicht gedruckt werden können. Sie können Hilfslinien verschieben und entfernen. Außerdem können Sie Hilfslinien sperren, sodass Sie diese nicht aus Versehen verschieben.

Intelligente Hilfslinien helfen bei der Ausrichtung von Formen, Slices und Auswahlbereichen. Die Hilfslinien werden automatisch angezeigt, sobald Sie eine Form zeichnen oder eine Auswahl bzw. ein Slice erstellen. Intelligente Hilfslinien können bei Bedarf ausgeblendet werden.

Das Raster ist zum symmetrischen Anordnen von Elementen nützlich. Standardmäßig wird das Raster mit nichtdruckbaren Linien angezeigt. Es kann aber auch mit Punkten dargestellt werden.

Hilfslinien und Raster haben ähnliche Eigenschaften:

  • Auswahlbereiche, Auswahlbegrenzungen und Werkzeuge werden an einer Hilfslinie oder dem Raster ausgerichtet, wenn Sie sie bis auf 8 Bildschirmpixel (nicht Bildpixel) an diese heran ziehen. Hilfslinien werden beim Verschieben ebenfalls am Raster ausgerichtet. Sie können diese Funktion aktivieren und deaktivieren.

  • Der Abstand zwischen den Hilfslinien, die Anzeige von Hilfslinien und Raster sowie die Ausrichtung sind bildspezifisch.

  • Der Abstand zwischen den Rasterlinien sowie Farbe und Stil von Raster und Hilfslinien sind für alle Bilder gleich.

Ein- oder Ausblenden des Rasters, der Hilfslinien oder der intelligenten Hilfslinien

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Wählen Sie „Ansicht“ > „Anzeigen“ > „Raster“.

    • Wählen Sie „Ansicht“ > „Anzeigen“ > „Hilfslinien“.

    • Wählen Sie „Ansicht“ > „Anzeigen“ > „Intelligente Hilfslinien“.

    • Wählen Sie „Ansicht“ > „Extras“. Mithilfe dieses Befehls werden zudem die Ebenenkanten, die Auswahlkanten, die Zielpfade und die Slices ein- bzw. ausgeblendet.

Platzieren einer Hilfslinie

  1. Wenn die Lineale nicht eingeblendet sind, wählen Sie „Ansicht“ > „Lineale“.

    Hinweis:

    Werte lassen sich am genauesten ablesen, wenn Sie das Bild in Originalgröße anzeigen oder das Infobedienfeld verwenden.

  2. Führen Sie zum Erstellen einer Hilfslinie die folgenden Schritte durch:
    • Wählen Sie „Ansicht“ > „Neue Hilfslinie“. Wählen Sie im Dialogfeld als Ausrichtung „Horizontal“ oder „Vertikal“, geben Sie eine Position ein und klicken Sie auf „OK“.

    • Ziehen Sie eine horizontale Hilfslinie aus dem horizontalen Lineal.

    Hilfslinien und Raster in Photoshop
    Erstellen einer horizontalen Hilfslinie durch Ziehen

    • Halten Sie die Alt-Taste (Windows) bzw. die Wahltaste (Mac OS) gedrückt und ziehen Sie eine horizontale Hilfslinie aus dem vertikalen Lineal.

    • Ziehen Sie eine vertikale Hilfslinie aus dem vertikalen Lineal.

    • Halten Sie die Alt-Taste (Windows) bzw. die Wahltaste (Mac OS) gedrückt und ziehen Sie eine horizontale Hilfslinie aus dem vertikalen Lineal.

    • Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und ziehen Sie eine Hilfslinie aus dem horizontalen oder vertikalen Lineal, die an den Linealunterteilungen ausgerichtet ist. Der Zeiger wird beim Ziehen einer Hilfslinie zu einem Doppelpfeil.

  3. (Optional) Wenn alle Hilfslinien gesperrt werden sollen, wählen Sie „Ansicht“ > „Hilfslinien sperren“.

Verschieben einer Hilfslinie

  1. Wählen Sie das Verschieben-Werkzeug aus oder halten Sie die Strg-Taste (Windows) bzw. die Befehlstaste (Mac OS) gedrückt, um das Verschieben-Werkzeug zu aktivieren.

  2. Platzieren Sie den Zeiger auf der Hilfslinie (der Zeiger wird zu einem Doppelpfeil).
  3. Verschieben Sie die Hilfslinie auf eine der folgenden Weisen:
    • Ziehen Sie die Hilfslinie an die gewünschte Stelle, um sie zu verschieben.

    • Wandeln Sie die Hilfslinie von einer vertikalen in eine horizontale um und umgekehrt, indem Sie beim Klicken oder Ziehen der Hilfslinie die Alt-Taste (Windows) bzw. die Wahltaste (Mac OS) gedrückt halten.

    • Richten Sie die Hilfslinie an den Linealunterteilungen aus, indem Sie beim Ziehen die Umschalttaste gedrückt halten. Die Hilfslinie wird am Raster ausgerichtet, wenn das Raster sichtbar ist und „Ansicht“ > „Ausrichten an“ > „Raster“ aktiviert ist.

Entfernen von Hilfslinien aus dem Bild

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Wenn Sie eine einzelne Hilfslinie entfernen möchten, ziehen Sie sie aus dem Bildfenster heraus.

    • Um alle Hilfslinien zu entfernen, wählen Sie „Ansicht“ > „Hilfslinien löschen“.

Festlegen von Voreinstellungen für Hilfslinien und Raster

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • (Windows) Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Hilfslinien, Raster und Slices“.

    • (Mac OS) Wählen Sie „Photoshop“ > „Voreinstellungen“ > „Hilfslinien, Raster und Slices“.

  2. Wählen Sie unter „Farbe“ eine Farbe für die Hilfslinien, das Raster oder beides. Wenn Sie „Benutzerdefiniert“ wählen, klicken Sie auf das Farbfeld, wählen Sie eine Farbe und klicken Sie dann auf „OK“.

  3. Wählen Sie unter „Art“ eine Anzeigeoption für Hilfslinien, das Raster oder beides.

  4. Geben Sie für „Rasterlinie alle“ einen Wert für den Rasterabstand ein. Geben Sie für „Unterteilungen“ einen Wert ein, um den das Raster unterteilt werden soll.

    Ändern Sie gegebenenfalls die Einheiten für diese Option. Mit der Option „Prozent“ wird ein Raster erstellt, das das Bild in gleichmäßige Abschnitte unterteilt. Wenn Sie beispielsweise 25 für die Option „Prozent“ wählen, wird ein gleichmäßig unterteiltes 4-x4-Raster erzeugt.

  5. Klicken Sie auf „OK“.

Effizientes Arbeiten mit intelligenten Hilfslinien

Intelligente Hilfslinien sind in mehreren Szenarien wie zum Beispiel den folgenden hilfreich:

  • Wahltaste (Mac) / Alt-Taste (Windows) + Ebene ziehen: Wenn Sie bei gedrückter Wahltaste (Mac) bzw. Alt-Taste (Windows) eine Ebene ziehen, werden in Photoshop Referenzmesshilfslinien angezeigt, die den Abstand zwischen der Originalebene und der duplizierten Ebene zeigen. Diese Funktion funktioniert sowohl mit dem Verschieben-Werkzeug als auch mit den Pfadauswahl-Werkzeugen.
Photoshop: Abstand zwischen den Ebenen – Original und Duplikat
Abstand zwischen den Ebenen: Original und Duplikat

  • Pfadmessungen: Photoshop zeigt bei der Arbeit mit Pfaden Messhilfslinien an. Messhilfslinien werden auch dann angezeigt, wenn Sie das Pfadauswahl-Werkzeug ausgewählt haben und damit einen Pfad in der gleichen Ebene ziehen.
Pfadmessungen in Photoshop
Pfadmessungen

  • Passender Abstand: Wenn Sie ein Objekt duplizieren oder verschieben, werden in Photoshop Messhilfslinien angezeigt, um den Abstand zwischen anderen Objekten visuell anzugeben, die dem Abstand zwischen dem ausgewählten Objekt und seinen unmittelbaren Nachbarn entsprechen.
  • Befehlstaste (Mac) bzw. Strg-Taste (Windows) + Mauszeiger über einer Ebene: Sie können Messhilfslinien beim Arbeiten mit Ebenen anzeigen. Wenn eine Ebene ausgewählt ist, zeigen Sie bei gedrückter Befehlstaste (Mac OS) bzw. Strg-Taste (Windows) mit dem Mauszeiger auf eine andere Ebene. Sie können mit dieser Funktion auch Pfeiltasten verwenden, um die ausgewählte Ebene zu verschieben.
Messhilfslinien beim Arbeiten mit Ebenen in Photoshop
Messhilfslinien beim Arbeiten mit Ebenen

  • Abstände von der Arbeitsfläche: Wenn Sie die Befehlstaste (Mac OS) oder Strg-Taste (Windows) gedrückt halten und mit dem Mauszeiger auf eine Stelle außerhalb einer Form zeigen, zeigt Photoshop die Abstände von der Arbeitsfläche an.
Abstand einer Form zur Leinwand in Photoshop
Abstand einer Form zur Leinwand


Abstand zwischen übereinstimmenden Objekten in Photoshop
Abstand zwischen übereinstimmenden Objekten

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie