Wiedergabeprobleme auf Windows HiDPI und Mac-Retina-Bildschirme

Windows 8.1 64-Bit HiDPI und Mac-Retina-Bildschirme skalieren Benutzeroberflächen von Anwendungen anders als Bildschirme mit niedrigerer Auflösung. Auf diesen Computern können Acrobat und Adobe Reader-Versionen früher als 11.0.07 verschwommene Symbole, Kanten von Dialogfeldern, die über den Rand hinausgehen, Ausrichtungsfehler von Objekten und verschwommenen Text und Steuerelemente anzeigen.

Diese Fehler werden mit dem Update 11.0.07 erheblich reduziert.

Weitere Informationen finden Sie in den Versionshinweisen. 10.x-Produkten unterstützten das Retina-Display auf dem Mac.

11.0.07 Skalierungseinstellungen

Acrobat und Reader nutzen jetzt HiDPI-Monitore und können die Benutzeroberfläche auf 200 % skalieren. Diese Skalierung wird automatisch mithilfe der Systemeinstellungen aktiviert, und Sie können diese anpassen, indem Sie Voreinstellungen > Allgemein > Für Bildschirmauflösung skalieren wählen. Der Wert ist standardmäßig auf „Automatisch“ eingestellt, aber Sie können ihn auf 100 % oder 200 % festlegen. Das Systemsteuerung verwaltet noch weitere Elemente wie z. B. Schriftgröße, Menüelemente und die Dropdownlisten, anstatt die Voreinstellungen der Anwendung.

 

Die Einstellungsoptionen für die Skalierung für 11.0.07 lauten wie folgt:

  • Auto
    • Einstellungen bis zu 150 % zeigen die Benutzeroberfläche bei 100 % an.
    • Einstellungen von 150 % oder höher zeigen die Benutzeroberfläche bei 200 % an.
  • 100 %
  • 200 %

Registrierungskonfiguration

Wenn Sie die Skalierungseinstellungen außer 100 % oder 200 % benötigen, können Sie Ihre Konfiguration anpassen, indem Sie eine Registrierungseinstellung bearbeiten.

Vorsicht: Die Bearbeitung der Registrierung ist für fortgeschrittene Benutzer und erfordert Administratorrechte. Fehler können schwerwiegende Probleme verursachen, bei denen Sie Windows neu installieren müssen. Sie bearbeiten die Registrierung auf eigenes Risiko.

Die UI-Symbole sind so konzipiert, dass sie bei Einstellungen von 100 % und 200 % gut aussehen. Bei anderen Einstellungen können Symbole gedehnt aussehen.

Konfigurieren der Skalierungseinstellungen:

  1. Klicken Sie auf „Start“.
  2. Geben Sie regedit.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.
  3. Navigieren Sie zu einem der folgenden Pfade:

Reader: HKEY_CURRENT_USER\Software\Adobe\Acrobat Reader\11.0\AVGeneral
Acrobat: HKEY_CURRENT_USER\Software\Adobe\Adobe Acrobat \11.0\AVGeneral

  1. Wenn das dDPIScaling nicht im rechten Fensterbereich vorhanden ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Neu > Zeichenfolgenwert.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dDPIScaling und wählen Sie Ändern.
  3. Legen Sie den Wert wie gewünscht fest. Beispiel: 1,2 = 120 %, 1,5 = 150%, 1,7 = 170 % usw. Ein Wert von 0,0 bedeutet, dass die Anwendung auswählt, welche Einstellung verwendet wird.
  4. Starten Sie das Programm erneut.
Hauptdialogfeld

Computereinstellungen für Mac 11.x-Benutzer

Einige Installationen früher als Version 11.0.07 sind standardmäßig mit niedriger Auflösung. Um Ihre Einstellung zu überprüfen, wählen Sie die Acrobat- oder Reader-Anwendung, wechseln Sie zuDatei/Information abrufen und ermitteln Sie, ob die Einstellung Mit niedriger Auflösung öffnen ausgegraut ist.

Problemumgehung 1

  1. Öffnen Sie Applications/Adobe Acrobat XI Pro/Adobe Acrobat Pro.app/Contents/Info.plist.
  2. Suchen Sie NSHighResolutionCapable.
  3. Wenn der Wert false ist, setzen Sie ihn auf true.
  4. Starten Sie das Programm erneut.

Problemumgehung 2

  1. Öffnen Sie ein Fenster im Terminal. 
  2. Geben Sie touch /Applications/Adobe\ Acrobat\ XI\ Pro/Adobe\ Acrobat\ Pro.app/ ein
  3. Deaktivieren Sie Mit niedriger Auflösung öffnen, sodass sich die Anwendung mit hoher Auflösung öffnet. 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie