Bekannte Probleme und Einschränkungen in Adobe Captivate (2017-Version)

Hinweis:

  Typekit wurde in Adobe Fonts umbenannt und ist jetzt in Creative Cloud und anderen Abonnements enthalten. Weitere Informationen

Bekannte Probleme

Fluid Box

Problem Umgehungslösung
Auf einer Hotspotfolie können Sie Objekte nicht im Bereich „Statisch“ neu anordnen. Fügen Sie Hotspots hinzu, wenn andere Elemente im Bereich „Statisch“ eingefügt wurden.
In einer statischen Fluid Box kann ein Objekt über das Folienlimit hinaus angezeigt werden, wenn Sie den Fluss der übergeordneten Fluid Box ändern. Ziehen Sie das Objekt manuell per Drag & Drop in die Fluid Box.
Wenn Drag & Drop-Interaktionen von einer Fluid Box in eine andere kopiert werden, werden die Interaktionen ausgeblendet. Kopieren Sie die Folie und fügen Sie diese ein oder kopieren Sie die Objekte und erstellen Sie die Interaktion neu.
In einer Statusansicht können Sie keine zusätzlichen Objekte in einer Fluid Box hinzufügen. Machen Sie die Fluid Box statisch.

Simulationen

  • Durch das Speichern einer leeren Projektsoftwaresimulation als Responsive-Simulation, wird das Fokusrechteck in einem einzelnen Standardspeicherort auf der Folie generiert, nicht im Aktionsbereich. Als Umgehungslösung können Sie das Fokusrechteck um den Aktionsbereich in jeder Folie platzieren.

Nicht unterstützte Funktionen in dieser Version

Objekte

Folgende Objekte werden nicht in einer Fluid Box unterstützt:

  • Markierte Felder
  • Klickfelder
  • Mausobjekte
  • Zoombereiche

Gruppen

Sie können keine Objekte gruppieren oder Effekte in der Gruppe in einer Fluid Box anwenden.

Rest des Projekts

Sie können Elemente „Rest des Projekts“ nicht in einer Fluid Box einfügen.

Intelligente Positionierung

Die intelligente Positionierung von Objekten in einer Fluid Box wird nicht unterstützt.

Projekt-Upgrade

Sie können Responsive-Projekte aus Captivate 8 oder 9 nicht in Responsive-Projekte der Adobe Captivate 2017-Version migrieren. Sie können alle Elemente an einem bestimmten Haltepunkt kopieren und sie in das neue Responsive-Projekt einfügen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie