Drucken von PDF-Dateien

Druckschaltfläche fehlt?

Falls die Schaltflächen „Drucken“ und „Abbrechen“ nicht zu sehen sind, ist Ihr Monitor auf eine niedrige Bildschirmauflösung eingestellt. Reader wurde nicht für Bildschirme mit niedriger Auflösung entwickelt (empfohlen mindestens 1024 x 768). Sie können diese Einschränkung jedoch umgehen. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um Ihr Dokument zu drucken:

  • Drücken Sie die Eingabetaste oder die Enter-Taste.
  • Wenn rechts im Dialogfeld eine Bildlaufleiste angezeigt wird, ziehen Sie den Schieber nach unten, damit die Schaltflächen zugänglich werden.
Hinweis:

(Windows) Auf einigen Monitoren wird die Schaltfläche „Drucken“ von der Windows-Taskleiste verdeckt. Sie können die Taskleiste ausblenden lassen, sodass sie nur angezeigt wird, wenn Sie die Maus zum unteren Bildschirmrand bewegen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, und wählen Sie „Eigenschaften“. Wählen Sie im Dialogfeld „Eigenschaften“ die Option „Taskleiste automatisch ausblenden“ aus, und klicken Sie auf „OK“.

Einstellen von Eigenschaften der Taskleiste
Stellen Sie die Eigenschaften der Taskleiste so ein, dass die Taskleiste ausgeblendet wird, damit Sie die Schaltfläche „Drucken“ auswählen können.

Häufige Druckaufgaben

Beidseitiger Druck

Sie können doppelseitig drucken, sofern Ihr Drucker die Funktion für den doppelseitigen Druck (Duplexdruck) unterstützt.  

Hinweis: Doppelseitiger Druck wird auch als Duplex-, Back-to-Back-, Vorder-/Rückseiten- oder beidseitiger Druck bezeichnet.

Die Optionen werden vom Druckertreiber und nicht von Adobe Acrobat oder Adobe Reader gesteuert. Sehen Sie in der Dokumentation zu Ihrem Drucker nach, um herauszufinden, welche Funktionen Ihr Gerät unterstützt.

  • Aktivieren Sie im Dialogfeld Drucken die Option „Beidseitig drucken“, und wählen Sie einen Rand zum Wenden.
Hinweis:

Es kann vorkommen, dass ein Drucker den Duplexdruck unterstützt und diese Option im Dialogfeld „Drucken“ nicht angezeigt wird. In solchen Fällen können Sie auf „Druckereigenschaften“ klicken, um direkt über die Druckervoreinstellungen auf diese Option zuzugreifen.

Schwarz-Weiß-Druck

Sie können Farben in einer PDF-Datei auch als Graustufen (auch: Grauwerte oder Composite-Grau) drucken.

• Aktivieren Sie im Dialogfeld Drucken die Option Drucken in Graustufen.

Aktivieren Sie „Drucken in Graustufen“.

Drucken in einer anderen Größe

Sie können die Seite skalieren, um sie beim Drucken zu verkleinern oder zu vergrößern. Sie können die Größe automatisch an das Papier anpassen lassen oder manuell um einen Prozentsatz skalieren.

• Klicken Sie im Dialogfeld Drucken auf Größe, und legen Sie anschließend die Skalierungsoptionen fest.

Klicken Sie auf „Größe“.

Drucken von großformatigen Dokumenten

Sie können ein großformatiges Dokument wie ein Poster oder Banner drucken, indem Sie die Seite auf mehrere Druckseiten (so genannte „Kacheln“) aufteilen lassen. Bei der Option „Poster“ wird berechnet, wie viele Druckseiten (Kacheln) benötigt werden. Sie können die Größe des Originals so anpassen, dass es am besten auf das Papier passt, und festlegen, wie stark sich die Kacheln überschneiden. Anschließend können Sie die Kacheln zusammenfügen.

  • Klicken Sie im Dialogfeld Drucken auf Poster, und legen Sie anschließend die Kacheloptionen fest.
Klicken Sie auf „Poster“.

Drucken von mehreren Seiten auf einem Blatt

Sie können mehrere Seiten eines PDF-Dokuments auf ein einzelnes Blatt Papier drucken. Das Drucken mehrerer Seiten pro Blatt wird auch als Mehrseitendruck bezeichnet (z. B. 2-fach oder 6-fach). Sie können festlegen, wie die Seiten angeordnet werden, entweder horizontal über die Seite oder in vertikalen Spalten.

Klicken Sie auf „Mehrere“.

Drucken von Broschüren

Sie können ein mehrseitiges Dokument als Broschüre drucken. Die Seiten sind jeweils zu zweit auf einem Blatt angeordnet. Wenn Sie die doppelseitigen Blätter zusammenstellen, falzen und heften, entsteht eine einzelne Broschüre mit der richtigen Reihenfolge der Seiten.

  • Klicken Sie im Dialogfeld Drucken auf Broschüre, und legen Sie die Broschürenoptionen fest.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie unter Drucken von Broschüren und PDF-Dateien.

Klicken Sie auf „Broschüre“.

Drucken von Kommentaren

Sie können Kommentare entweder an ihrer Position (wie z. B. Notizen auf einer Seite) oder in Form einer Liste oder Zusammenfassung drucken.

Führen Sie im Abschnitt Kommentare und Formulare einen der folgenden Schritte aus:

  • Auswählen einer Option in der Dropdown-Liste
  • Klicken Sie auf Kommentare zusammenfassen.
Kommentare und Formulare

Drucken eines Teils einer Seite

Sie können Teile einer Seite in einem PDF-Dokument drucken. Wählen Sie mit dem Schnappschuss-Werkzeug (Bearbeiten > Schnappschuss erstellen) nur den Bereich aus, den Sie drucken möchten. Der Bereich kann Text, Grafiken oder eine Mischung aus beidem sein. Sie können den ausgewählten Bereich in voller Größe drucken oder an die Papiergröße anpassen lassen.

  1. Wählen Sie Bearbeiten > Schnappschuss erstellen.
  2. Rechteck zur Auswahl eines Teils einer Seite aufziehen
  3. Wählen Sie Datei > Drucken.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Drucken auf Ausgewählte Grafik.
Klicken Sie auf „Ausgewählte Grafik“.

Warum kann ich mein Dokument nicht drucken?

Beginnen Sie mit diesen Tipps zur Fehlerbehebung.

Druckprobleme können verschiedene Ursachen haben. Um das Problem zu ermitteln, beginnen Sie mit diesem hilfreichen technischen Hinweis: Fehlerbehebung beim PDF-Druck | Acrobat, Reader

Die PDF-Datei ist kennwortgeschützt, und das Drucken ist nicht zulässig.

Wenn Sie eine kennwortgeschützte PDF-Datei erhalten, geben Sie das Kennwort für den Druck des Dokuments ein. Einige geschützte Dokumente verfügen über Einschränkungen, die das Drucken, Bearbeiten oder Kopieren von Inhalten im Dokument verhindern. Wenn ein Dokument Druckbeschränkungen aufweist, wenden Sie sich an den PDF-Autor.

(Nur Windows) Der geschützte Modus stört.

Der standardmäßige geschützte Modus erhöht die Sicherheit von Reader erheblich. Um festzustellen, ob der geschützte Modus den Druck beeinträchtigt, deaktivieren Sie ihn vorübergehend. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dokument, und wählen Sie Dokumenteigenschaften. Klicken Sie auf Erweitert, damit angezeigt wird, ob der geschützte Modus aktiviert ist.

Um den geschützten Modus zu deaktivieren, wählen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen, und klicken Sie links auf Sicherheit (Erweitert). Deaktivieren Sie die Option Geschützten Modus beim Start aktivieren. Schließen Sie die Reader-Anwendung, starten Sie sie neu, und versuchen Sie erneut, das Dokument zu drucken.

Hinweis:

Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, aktivieren Sie die Option Geschützten Modus beim Start aktivieren nach dem Druck wieder.

Simulieren des Überdruckens von Druckfarben

Der simulierte Überdruck bildet nach, wie eine Mischung von Farben/der Überdruck eines farbigen Bildes aussehen würde, wenn es auf einer Offsetdruckmaschine gedruckt wird. Sie können den Überdruck-Effekt auf einem Desktop-Farbdrucker simulieren, indem Sie im Dialogfeld Erweiterte Druckereinstellungen die Option Überdruck simulieren auswählen. Beim simulierten Überdruck werden Volltonfarben für den Druck in Prozessfarben umgewandelt. Wählen Sie Überdruck simulieren nicht aus, wenn Sie eine Datei für die endgültige Ausgabe verwenden möchten.

Hinweis:

Farbdrucker weisen bei der Qualität der Farbwiedergabe erhebliche Unterschiede auf. Aus diesem Grund sind Nachweise eines Dienstleisters die beste Methode, um zu überprüfen, wie das fertige Exemplar aussieht.

Drei sich überschneidende Kreise
Drei sich überschneidende Kreise ohne Überdruck (links) im Vergleich mit drei sich überschneidenden Kreisen mit Überdruck (rechts).

Wie gehe ich vor, wenn Adobe Reader beim Druck eines Dokuments zum Speichern einer Datei auffordert?

Wenn Sie auf „Drucken“ klicken, werden Sie von Adobe Reader aufgefordert, eine Datei zu speichern. Klicken Sie im Druckdialogfeld auf „Erweitert“, und deaktivieren Sie die Option „In Datei drucken“.

Hinweis: 

  • Stellen Sie sicher, dass Sie einen physischen Drucker zum Drucken ausgewählt haben, und nicht „Adobe PDFXPS/Send note“ oder einen anderen virtuellen Drucker.
  • Die Option „In Datei drucken“ war bis zur Acrobat 10.X-Version im Dialogfeld „Drucken“ selbst verfügbar.

Wie gehe ich vor, um die im PDF-Dokument verfügbaren Kommentare zu drucken?

Es gibt bestimmte Anmerkungen (z. B.: Popup-Notizen), die im PDF-Dokument verfügbar sind. Standardmäßig werden diese Anmerkungen nur gedruckt, wenn Sie das möchten.

Das wurde absichtlich so eingerichtet, damit entsprechende Anmerkungen nicht den Blick auf dahinter verfügbare Inhalte verstellen.

Es gibt jedoch Fälle, in denen diese Anmerkungen gedruckt werden sollen. So drucken Sie die Popup-Notizen und andere Anmerkungen:

  1. Wechseln Sie zu „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“.
  2. Klicken Sie auf „Kommentieren“.
  3. Aktivieren Sie die Option „Notizen und Popups drucken“.

Adobe Reader stürzt beim Drucken ab/Adobe Reader druckt nicht, nachdem auf die Schaltfläche „Drucken“ geklickt worden ist

Die Ursache dafür kann eine Beschädigung der Installationsdatei für Adobe Acrobat sein. Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version der Anwendung Adobe Reader/Adobe Acrobat verwenden.

Wenn dieses Problem im Zusammenhang mit der neuesten Version auftritt:

  1. Deinstallieren Sie Acrobat Reader mithilfe des Acrobat Cleaner-Dienstprogramms.
  2. Installieren Sie Adobe Reader erneut.
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden