Benutzerhandbuch Abbrechen

Veröffentlichungseinstellungen in Adobe Media Encoder

Verwenden Sie die Registerkarte „Veröffentlichen“, um Dateien mit verschiedenen Systemvorgaben in unterschiedliche soziale Netzwerke hochzuladen.

Sie können Dateien an verschiedene Orte wie Adobe Creative Cloud, Adobe Stock, Behance, Facebook und mehr hochladen.

Veröffentlichungsziele
Veröffentlichungsziele

Hinweis:

Wenn ein Veröffentlichungsziel ein bestimmtes Format nicht unterstützt, wird es auf der Registerkarte „Veröffentlichen“ nicht angezeigt.

Adobe Creative Cloud

Um exportierte Dateien aus Adobe Media Encoder in Ihren Creative Cloud-Ordner zu exportieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Creative Cloud“. Die Dateien werden über die Creative Cloud-Desktopanwendung mit der Cloud synchronisiert. In der Standardeinstellung werden die Dateien in das Stammverzeichnis des Creative Cloud-Ordners kopiert.

Um Ihre Datei in Creative Cloud hochzuladen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Creative Cloud“. Die Option „Creative Cloud“ umfasst die folgenden Einstellungen:

  • Creative Cloud-Ordner:

Dies ist der Creative Cloud-Ordner, in den die Dateien kopiert werden.

  • Unterordner hinzufügen:

Dies ist der Unterordner des Creative Cloud-Ordners, in den die Dateien kopiert werden. Sie können verschachtelte Unterordner erstellen, indem Sie zwischen Ordnernamen \ (umgekehrter Schrägstrich) für Windows und / (Schrägstrich) für Mac OS einfügen.

Wenn Sie die Adobe Media Encoder-Anwendung schließen, während ein Upload läuft, wird eine Warnung angezeigt. Diese weist Sie darauf hin, den Upload abzuschließen, bevor Sie die Anwendung schließen.

Hinweis:

Stellen Sie sicher, dass Sie die Dateisynchronisierung unter Voreinstellungen > Dateien > Synchronisation Ein/Aus in der CC-Desktopanwendung aktiviert haben.

Adobe Stock

Um Ihre codierte Datei in Adobe Stock hochzuladen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Adobe Stock“.

  1. Klicken Sie auf Anmelden. Sie werden zur Anmeldeseite von Adobe Stock umgeleitet

  2. Autorisieren Sie Ihre Daten in Creative Cloud. Um Ihre Einstellungen zu speichern, klicken Sie auf OK.

Behance

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Behance“

  1. Klicken Sie auf Anmelden. Sie werden zur Anmeldeseite von Behance umgeleitet.

  2. Um Ihre Behance-Videos von Adobe Media Encoder verwalten zu lassen, geben Sie Ihre Anmeldedaten ein.

  3. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung Ihres Uploads ein.

  4. Erstellen Sie im Feld Tag Keywords für das hochgeladene Video, indem Sie Wörter getrennt durch Kommas eingeben. Da es sich hierbei um ein erforderliches Feld handelt, kann es nicht leer bleiben.

  5. Wenn Sie die lokale Datei nach dem Upload auf Behance löschen möchten, wählen Sie Lokale Datei nach Upload löschen aus.

Facebook

Um Ihre codierte Datei auf Facebook hochzuladen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Facebook“.

  1. Klicken Sie auf Anmelden. Sie werden zur Facebook-Anmeldeseite umgeleitet.

  2. Um Ihre Facebook-Videos von Adobe Media Encoder verwalten zu lassen, geben Sie Ihre Anmeldedaten ein. 

  3. Überprüfen Sie im Feld Seiten, welche Seiten für Ihr Facebook-Konto vorhanden sind. Um Ihr Video hochzuladen, wählen Sie eine Seite aus dem Menü aus.

  4. Geben Sie im Feld Titel einen Namen für Ihre hochgeladene Datei ein. Wenn Sie dieses Feld leer lassen, wird der Name der Ausgabedatei als Titel verwendet.

  5. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung Ihres Uploads ein.

  6. Wenn Sie die lokale Datei nach dem Upload auf Facebook löschen möchten, wählen Sie Lokale Datei nach Upload löschen.

FTP

Ein FTP-Server (File Transfer Protocol) bietet Speicherplatz für die Dateiweitergabe. FTP (File Transfer Protocol) ist eine häufig verwendete Methode zum Übertragen von Dateien im Netzwerk und besonders zur Weitergabe von großen Dateien geeignet. Informationen über das Aufbauen einer Verbindung zum Server erhalten Sie beim Server-Administrator.

Um Ihre codierte Datei auf einen FTP-Server hochzuladen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „FTP“.

  1. Geben Sie im Feld Benutzername Ihren Benutzernamen ein, den Sie vom Serveradministrator erhalten haben.

  2. Geben Sie im Feld Passwort das für die Server-Anmeldung erforderliche Passwort ein.

  3. Geben Sie im Feld Server die DNS- oder IP-Adresse des FTP-Servers an.

  4. Geben Sie im Feld Port die Portnummer ein, die dem Befehlsport des FTP-Servers zugewiesen ist. Standardmäßig ist das Port 21.

  5. Geben Sie im Feld Remote-Pfad den Zugriffsort auf dem FTP-Server an. Dieser wird als Dateipfad angegeben.

  6. Geben Sie im Feld Wiederholungen an, wie oft der Server erneut kontaktiert werden soll, wenn keine Verbindung hergestellt werden kann.

  7. Wenn Sie die lokale Datei nach dem Upload auf Facebook löschen möchten, wählen Sie Lokale Datei nach Upload löschen.

Twitter

Um Ihre codierte Datei auf Twitter hochzuladen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Twitter“.

  1. Klicken Sie auf Anmelden. Sie werden zur Anmeldeseite von Twitter umgeleitet.

  2. Geben Sie Ihre Anmeldedaten ein und erlauben Sie Adobe Media Encoder, Ihre Twitter-Videos zu verwalten.

  3. Wählen Sie Status aus und geben Sie eine Beschreibung für Ihr Video ein.

  4. Wenn Sie die lokale Datei nach dem Upload auf Twitter löschen möchten, wählen Sie die Option „Lokale Datei nach dem Upload löschen“.

Hinweis:

Twitter-Videos dürfen maximal 2 Minuten und 20 Sekunden lang sein und der Statustext darf nicht länger als 280 Zeichen sein. Für Japanisch, Koreanisch und Chinesisch ist die Länge des Texts auf 140 Zeichen beschränkt.

Vimeo

Um Ihre codierte Datei auf Vimeo hochzuladen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Vimeo“.

  1. Klicken Sie auf Anmelden. Sie werden zum Anmeldebildschirm weitergeleitet.

  2. Um Ihre Vimeo-Videos von Adobe Media Encoder verwalten zu lassen, geben Sie Ihre Anmeldedaten ein.

  3. Schließen Sie den Browser. Sie können das Konto, das Sie zur Anmeldung bei Vimeo verwendet haben, in den Kontoeinstellungen sehen.

  4. Geben Sie im Feld Kanal den Kanal an, in den Sie das Video exportieren möchten.

  5. Geben Sie im Feld Titel einen Namen für Ihre hochgeladene Datei ein. Wenn Sie dieses Feld leer lassen, wird der Name der Ausgabedatei als Titel verwendet.

  6. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung für Ihr hochgeladenes Video ein.

  7. Legen Sie im Feld Anzeigbar von fest, wer Ihre Videos sehen kann:

    • Nur ich (Standard)
    • Jeder
    • Jeder, der ein Kennwort hat
  8. Erstellen Sie im Feld Tags Keywords für das hochgeladene Video, indem Sie Wörter getrennt durch Kommas eingeben.

  9. Wenn Sie die lokale Datei nach dem Upload auf Twitter löschen möchten, wählen Sie die Option Lokale Datei nach dem Upload löschen.

Hinweis:

Wenn Sie Adobe Media Encoder die Verwaltung Ihrer Vimeo-Videos nicht erlauben, erhalten Sie die Meldung „Autorisierung verweigert“ und werden zurück zu Adobe Media Encoder geleitet.

YouTube

Um Ihre codierte Datei auf YouTube hochzuladen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „YouTube“.

  1. Klicken Sie auf Anmelden. Sie werden zum Anmeldebildschirm von YouTube/Google weitergeleitet.

  2. Geben Sie Ihre Anmeldedaten ein und erlauben Sie Adobe Media Encoder, Ihre YouTube-Videos zu verwalten.

  3. Wenn Sie den Browser schließen, wird das Konto, das Sie zur Anmeldung in YouTube verwendet haben, unter Kontoeinstellungen in Adobe Media Encoder angezeigt.

  4. Geben Sie im Feld Kanal den Kanal an, in den Sie das Video exportieren möchten.

    Wenn Sie das Video auch in einen anderen Kanal hochladen möchten, klicken Sie auf Hinzufügen und wählen Sie einen weiteren vorhandenen Kanal aus Ihrem YouTube-Konto aus. Jeden Kanal, den Sie hinzufügen, wird im Menü „Kanal“ angezeigt.

  5. Wählen Sie im Feld Playlist eine in Ihrem YouTube-Konto verfügbare Playlist aus.

  6. Geben Sie im Feld Titel einen Namen für Ihre hochgeladene Datei ein. Wenn Sie dieses Feld leer lassen, wird der Name der Ausgabedatei als Titel verwendet.

  7. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung für Ihr hochgeladenes Video ein.

  8. Legen Sie im Feld Datenschutz fest, wer Ihr Video anzeigen darf:

    • Privat
    • Öffentlich
    • Nicht aufgeführt (Standard)
  9. Erstellen Sie im Feld Tag Keywords für das hochgeladene Video, indem Sie Wörter getrennt durch Kommas eingeben.

  10. Über das Feld Benutzerdefinierte Miniatur können Sie eine eigene Miniaturansicht für Ihr YouTube-Video hochladen. Diese Einstellung umfasst die folgenden Optionen: 

    • Ohne: YouTube wählt automatisch eine Miniaturansicht für das hochgeladene Video aus.
    • Frame aus Quellvideo: Geben Sie einen Timecode-Wert ein, um einen Frame aus Ihrem Video als benutzerdefinierte Miniaturansicht zu verwenden. Klicken Sie auf die Option „Aktuellen Frame verwenden“, um direkt den Frame auszuwählen, der in der Vorschau der Exporteinstellungen angezeigt wird.
    • Aus Bilddatei: Wählen Sie eine externe Bilddatei aus, die als benutzerdefinierte Miniaturansicht verwendet werden soll. Klicken Sie hierzu im Menü „Miniaturdatei“ auf Datei wählen... und wählen Sie die Bilddatei aus, die Sie verwenden möchten.
    Hinweis:

    Verifizieren Sie Ihr YouTube-Konto, um benutzerdefinierte Miniaturansichten auf YouTube hinzuzufügen. Weitere Informationen finden Sie in der YouTube-Hilfe unter Video-Thumbnails hinzufügen.

  11. Wenn Sie die lokale Datei nach dem Upload auf Twitter löschen möchten, wählen Sie die Option „Lokale Datei nach dem Upload löschen“.

Hinweis:

Wenn Sie Adobe Media Encoder die Berechtigung zur Verwaltung Ihrer YouTube-Videos verweigern, wird die Meldung „Autorisierung verweigert“ angezeigt. Sie werden daraufhin zur Adobe Media Encoder-Anwendung zurückgeleitet.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden