Firewall-bedingte Probleme mit Adobe Stock

Ermitteln Sie, ob Ihre Firewall die Ursache für die Probleme Ihres Computers ist:

  1. Deaktivieren Sie Ihre Firewall: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Programms im Task-Bereich und wählen Sie "Beenden" oder "Schließen", oder wählen Sie "Firewall" in der Systemsteuerung. Im Allgemeinen ist Ihre Firewall die Ursache des Problems, falls die Problemseite problemlos geladen wird.
  2. Überprüfen Sie Ihre Internetbrowser-Einstellungen, um festzustellen, ob häufig verwendete Webscripts wie JavaScript fehlerhaft sind. Wählen Sie „Extras“, dann „Internetoptionen“ und klicken Sie dann auf „Sicherheit“. Wählen Sie „Vertrauenswürdige Sites“ oder „Sites“ und geben Sie dann die Webadresse ein, mit der Sie Probleme haben.
  3. Versuchen Sie, Ihre Cookies-Einstellungen zu ändern, wenn Webseiten leer sind. Navigieren Sie zur Registerkarte „Datenschutzkontrolle“ und ändern Sie unter „Stufe anpassen“ „Cookie-Blockierung“ in „Mittel“oder „Keine“. Wenn dieser Trick funktioniert, aber Sie Cookies grundsätzlich blockieren möchten, passen Sie Ihre Cookies-Einstellungen an diese konkrete Site an.
  4. Experimentieren Sie mit mehreren Einstellungen, wenn nur ein Teil der Webseite leer ist oder falls Sie eine Fehlermeldung erhalten. Navigieren Sie zu „Sicherheitscenter“, „Persönliche Firewall“ und dann zu „Stufe anpassen“, und wählen Sie untere Stufen für Persönliche Firewall, Java und/oder ActiveX. Ändern Sie diese Einstellungen nacheinander. Sie können jederzeit zu Ihren Standardeinstellungen zurückkehren, indem Sie unter der Überschrift „Persönliche Firewall“ auf „Standardstufe“ klicken.
  5. Passen Sie die VBScript-Blockierung an, falls sich Ihr Problem mit Schritt 4 nicht lösen lässt. Gehen Sie zu „Optionen“, dann „Erweiterte Optionen“ und wählen Sie dann die Registerkarte „Web“. Suchen Sie die Website, die Sie unter „Aktives Steuerelement“ ändern möchten, und klicken Sie auf „Standardwerte“. Wählen Sie „Ausführung aller Skripte erlauben“.
  6. Aktivieren Sie sichere Websites, wie z. B. von Finanzinstituten, Handelswebsites oder Sites mit dem Präfix https://, indem Sie „Stufe anpassen“ unter „Datenschutzkontrolle“ auswählen. Klicken Sie unter „Datenschutzeinstellungen anpassen“ auf „Sichere Verbindungen (https) aktivieren, um diese Sites zu aktivieren.
  7. Ermöglichen Sie den Zugriff des Programms auf das Internet. Wählen Sie „Persönliche Firewall“, dann „Kontrolle des Internetzugriffs“, und klicken Sie dann auf „Hinzufügen“. Wählen Sie die ausführbare Datei des Programms (zum Beispiel: ICQ = ICQ.exe), klicken Sie auf „Öffnen“ und befolgen Sie die Hinweise. Wenn das Programm, das Sie hinzufügen möchten, bereits Zugriff auf das Internet hat, navigieren Sie zur persönlichen Firewall und dann zu „Kontrolle des Internetzugriffs“. Wählen Sie die Anwendung aus und klicken Sie auf „Alle zulassen“.
  8. Lassen Sie den erforderlichen Port zu, wenn Sie eine Anwendung zum ersten Mal starten, damit das Programm richtig funktioniert.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie