Videos beschleunigen oder verlangsamen

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Video mithilfe von Adobe Premiere Rush mit einem Zeitlupen- oder Zeitraffereffekt versehen.

Ändern der Videogeschwindigkeit mit Premiere Rush auf dem Desktop

So verwenden Sie die Geschwindigkeitsfunktion in Premiere Rush auf dem Desktop

Caroline Sears

  1. Wählen Sie im Schnittfenster den Clip aus, den Sie beschleunigen oder verlangsamen möchten.

  2. Klicken Sie in der rechten Leiste auf die Schaltfläche Geschwindigkeit, um die Geschwindigkeitssteuerelemente anzuzeigen. 

  3. (Optional) Um nur einen Teil des Clips zu beschleunigen oder zu verlangsamen, wählen Sie einen bestimmten Bereich, indem Sie den Start- und Endpunkt positionieren.

    • Positionieren Sie den Start- und Endpunkt mithilfe des Reglers Bereich im Bedienfeld „Geschwindigkeit“ oder 
    • Positionieren Sie den Start- und Endpunkt direkt mithilfe der blauen Bereichsgriffpunkte am Clip im Schnittfenster. 
    Bereich im Bedienfeld „Geschwindigkeit“ oder im Schnittfenster festlegen
    Bereich im Bedienfeld „Geschwindigkeit“ oder im Schnittfenster festlegen

  4. Verschieben Sie den Regler Bereichsgeschwindigkeit nach rechts, um wie Wiedergabegeschwindigkeit eines Clips zu erhöhen. Verschieben Sie den Regler nach links, um sie zu verlangsamen. Beim Verschieben des Reglers geschieht Folgendes:

    • Die Clip-Dauer verändert sich (unter dem Regler Bereichsgeschwindigkeit). 
    • Ein beschleunigter Clip wird im Schnittfenster kürzer. Ein verlangsamter Clip wird länger.
    Clips beschleunigen oder verlangsamen
    Clips beschleunigen oder verlangsamen

  5. Wenn ein Clip Audiodaten enthält, verringert sich durch eine langsamere Wiedergabe des Clips die Tonhöhe der Audiodaten. Durch eine schnellere Wiedergabe des Clips erhöht sich die Tonhöhe. Damit die ursprüngliche Tonhöhe der Audiodaten beibehalten wird, ist das Kontrollkästchen Tonhöhe beibehalten im Bedienfeld „Geschwindigkeit“ standardmäßig aktiviert. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn die Tonhöhe nicht beibehalten werden soll.

    Tipp: Wenn die Audiodaten nicht unbedingt erforderlich sind, schalten Sie die Audiospur stumm und fügen Sie dem Clip Hintergrundmusik hinzu.  

  6. Um die Überblendung in Ihren Geschwindigkeitsbereich zu optimieren, wählen Sie Verlauf aus und passen Sie die Dauer des Verlaufs an.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie schnell der Clip sein soll, legen Sie die Clip-Dauer manuell fest. Anhand dieser Dauer kann Premiere Rush dann die geeigneten Geschwindigkeitsänderungen für Sie ermitteln. Um die Dauer des Clips zu eiten, klicken Sie auf die Werte für Minuten, Sekunden oder Frames und geben Sie Ihre Änderungen ein.

  1. Wählen Sie im Schnittfenster den Clip aus, auf den Sie Geschwindigkeitsänderungen anwenden möchten.

  2. Klicken Sie in der rechten Leiste auf die Schaltfläche „Geschwindigkeit“, um die Geschwindigkeitssteuerelemente anzuzeigen.

  3. Klicken Sie im Feld Clip-Dauer auf die Werte für Minuten, Sekunden oder Frames und geben Sie Ihre Änderungen ein. 

    Clip-Dauer ändern
    Clip-Dauer ändern

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“, um den Abschnitt für den Bereich auf die Standardgeschwindigkeit zurückzusetzen.

Geschwindigkeitsanpassungen aus Clips entfernen
Geschwindigkeitsanpassungen aus Clips entfernen

Videogeschwindigkeit mit Premiere Rush auf Mobilgeräten ändern

Erfahren Sie, wie Sie mit Adobe Premiere Rush auf Ihrem Smartphone oder Tablet grundlegende Geschwindigkeitsanpassungen an Ihrem Video vornehmen können.

Mit Premiere Rush können Sie die Geschwindigkeit von Videos unter iOS oder Android ändern. Weitere Informationen und detaillierte Anleitungen finden Sie hier:

Beispiele

Videoclips für Instagram müssen eine bestimmte Dauer aufweisen. Mithilfe von Premiere Rush lässt sich die Clip-Dauer schnell festlegen.

Ändern der Clip-Dauer durch Eingabe der Anzahl an Minuten, Sekunden oder Frames
Hinzufügen eines Verlaufs, um die Clip-Geschwindigkeit allmählich zu ändern

Bewährte Verfahren

Sie haben noch keine Erfahrung mit der Videoeitung? Im Folgenden finden Sie einige Anhaltspunkte, mit denen Sie ermitteln können, wann Sie ein Video beschleunigen oder verlangsamen sollten.

Fälle, in denen sich das Beschleunigen von Videos empfiehlt

In den folgenden Fällen können Sie Ihr Video optimieren, indem Sie es beschleunigen:

  • Wenn Sie ein Video erstellen möchten, das anderenfalls zu langatmig wäre oder das eine geeignete Dauer für soziale Medien aufweisen soll.
  • Wenn es langsamere Passagen in Ihrem Video gibt, die Sie nicht herausschneiden möchten.

Beispiele: DIY-Videos, Vlogs, Make-up-Tutorials

Fälle, in denen sich das Verlangsamen von Videos empfiehlt

In den folgenden Fällen können Sie Ihr Video optimieren, indem Sie es verlangsamen:

  • Wenn Sie eine nachdenkliche oder träumerische Stimmung erzeugen wollen.
  • Wenn Sie Details in sehr schnellen Inhalten betonen möchten, die die Zuschauer anderenfalls nur schwer verfolgen könnten.

Beispiele: Sportvideos

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden