Behandelte Themen
Erfahren Sie, wie Sie Adobe-Anwendungen aktivieren bzw. deaktivieren.
Auf dieser Seite

    Eine App aktivieren

    Die Aktivierung – Verbindung einer Anwendung mit einer gültigen Benutzerlizenz – erfolgt bei den meisten Apps automatisch. In einigen Fällen müssen Sie Ihre Anwendung vor der Verwendung manuell aktivieren. Informationen zu Ihrem Produkt finden Sie im nachfolgenden Abschnitt, um zu erfahren, wie Sie Ihre App aktivieren.


    Bei Adobe Creative Cloud, Acrobat Pro DC oder Acrobat Standard DC melden Sie sich einfach an, um die Software zu aktivieren. Starten Sie die App und wählen Sie Hilfe > Registrieren (Ihre Adobe ID). Oder melden Sie sich über die Creative Cloud Desktop-Applikation an.

    Detaillierte Anweisungen finden Sie unter An- und Abmelden, um Creative Cloud-Applikationen zu aktivieren.

    Gibt es Probleme? Weitere Informationen finden Sie unter Fehlerbehebung beim Aktivieren und Anmelden in Creative Cloud.


    CS6: Melden Sie sich mit der Adobe ID und Ihrem Kennwort an, um die Software innerhalb der ersten sieben Tage nach der Installation zu aktivieren. Gehen Sie dazu wie nachfolgend beschrieben vor.

    CS5.5, CS5, CS4, CS3 und frühere Versionen: Die Aktivierung erfolgt automatisch, sobald die Software eine Internetverbindung erkennt, oder die Software fordert Sie auf, sie während der Installation zu aktivieren. Führen Sie die nachstehenden Schritte aus, um die Software manuell zu aktivieren.

    Software manuell aktivieren:
    1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist.

    2. Starten Sie die Anwendung.

    3. Wählen Sie „Hilfe > Aktivieren“. (Wenn diese Option ausgeblendet ist, haben Sie bereits die Software aktiviert.)

    4. Melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID und Ihrem Kennwort an, um die Software zu aktivieren.

      Wenn Sie keine Adobe ID haben, können Sie eine erstellen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Tipp:

    Gibt es Probleme oder müssen Sie die Aktivierung offline durchführen? Siehe Fehlerbehebung zu Aktivierung und Deaktivierung.
     


    Adobe Acrobat XI und X werden automatisch aktiviert, wenn die Software eine Internetverbindung erkennt.

    Wenn Sie die Software manuell aktivieren müssen (beispielsweise, wenn Sie diese auf einem Computer deaktiviert haben, damit sie auf einem anderen Computer aktiviert werden kann), führen Sie die Schritte im nachfolgenden Abschnitt Creative Suite 6 und früher aus.


    Es ist nicht erforderlich, diese Produkte zu aktivieren. Wenn Sie Hilfe bei diesen Produkten benötigen, besuchen Sie die folgenden Websites:


    Eine App deaktivieren

    Die Deaktivierung trennt eine Anwendung von einer gültigen Benutzerlizenz. Wenn eine Anwendung deaktiviert ist, können Sie sie bei Bedarf jederzeit erneut aktivieren. Es ist nicht notwendig, eine Anwendung auf Ihrem Computer zu deinstallieren, um sie zu deaktivieren. Die Deinstallation einer Anwendung deaktiviert nicht unbedingt die Lizenz.

    Mit einer Einzellizenz für Adobe-Software können Sie eine Anwendung auf zwei Computern installieren, z. B. zuhause und im Büro. Wenn Sie die Anwendung auf einem dritten Computer installieren möchten, müssen Sie sie zunächst auf einem anderen Computer deaktivieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor.
     


    Sie können eine Creative Cloud-Applikation einfach deaktivieren, indem Sie sich abmelden. Starten Sie eine Creative Cloud-Applikation und wählen Sie Hilfe > Abmelden (Ihre Adobe ID). Sie können sich auch über den Creative Cloud-Client auf Ihrem Computer abmelden oder ein Gerät über Ihre Kontoübersicht auf adobe.com deaktivieren.

    Detaillierte Anweisungen finden Sie unter An- und Abmelden, um Creative Cloud-Applikationen zu aktivieren.

    Gibt es Probleme? Weitere Informationen finden Sie unter Fehlerbehebung beim Aktivieren und Anmelden in Creative Cloud.


    Abonnementversion

    Wenn Sie über eine Acrobat DC-Mitgliedschaft verfügen, können Sie die App deaktivieren, indem Sie sich abmelden. Starten Sie die App und wählen Sie Hilfe > Abmelden (Ihre Adobe ID).

    Sie können sich auch abmelden, indem Sie ein Gerät in der Kontoübersicht auf adobe.com deaktivieren. Dies ist eine sinnvolle Option, wenn Sie keinen Zugriff mehr auf Ihren alten Computer haben. Weitere Informationen finden Sie unter Abmelden von der Kontoübersicht.

    Versionen ohne Abonnement (eigenständige Versionen)

    Wenn Sie eine eigenständige Version ohne Abonnement von Acrobat DC haben, melden Sie sich einfach von Acrobat ab, um sie zu deaktivieren. Starten Sie die App und wählen Sie Hilfe > Abmelden (Ihre Adobe ID).

    Hinweis:

    Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind, wenn Sie sich abmelden.


    1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist.

    2. Starten Sie die Anwendung.

    3. Wählen Sie „Hilfe > Deaktivieren“.

    4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

      • Deaktivieren oder Aktivierung anhalten: Durch diese Optionen wird die Software deaktiviert, aber die Lizenzinformationen werden auf Ihrem Computer beibehalten. Wählen Sie eine der Optionen, wenn Sie die Software vorübergehend deaktivieren, aber auf diesem Computer wieder aktivieren möchten.
      • Dauerhafte Deaktivierung: Diese Option deaktiviert die Software und löscht die Lizenzinformationen vom Computer. Wenn Sie die Software auf diesem Computer erneut verwenden möchten, müssen Sie die Seriennummer wieder eingeben.
    Tipp:

    Gibt es Probleme? Siehe Fehlerbehebung zu Aktivierung und Deaktivierung.


     
    Zurück nach oben

    Häufig gestellte Fragen (Alle Artikel in englischer Sprache)

    Was ist Aktivierung?

    Durch die Aktivierung überprüft Adobe die Software-Lizenz, um Betrug und Missbrauch von Adobe-Produkten und -Diensten zu verhindern. Bei der Aktivierung werden zu unterschiedlichen Zeitpunkten Informationen an Adobe gesendet, beispielsweise beim Download, bei der Installation, Deinstallation, Serialisierung, beim Starten und bei Update-Überprüfungen für die Adobe-Software. Adobe verwendet diese Informationen, allein oder in Verbindung mit anderen Informationen von Adobe, möglicherweise auch, um (i) entsprechende Lizenzverlängerungsoptionen bereitzustellen und (ii) damit wir die Verwendung von Adobe-Software besser verstehen, sodass wir unsere Kunden begeistern und binden können.

    Welche Informationen werden während der Aktivierung an Adobe gesendet?

    Die folgenden Informationen werden möglicherweise während der Aktivierung an Adobe gesendet:

    Bezeichner (IDs)
    • Eindeutige IDs (erstellt von Adobe) für Ihren Computer und die Lizenz, die Sie für die Software erworben haben. Diese IDs können nicht verwendet werden, um Ihren Computer oder Sie zu identifizieren.
    • Ihre Adobe ID, wenn Sie sich bei Adobe bei der Installation, der Aktualisierung oder Verwendung der Adobe-Software angemeldet haben. Mit der Adobe ID können Sie identifiziert werden und alle Informationen, die Sie Adobe bei der Erstellung oder Verwendung Ihres Adobe-Kontos zur Verfügung gestellt haben, werden verknüpft. Wenn Sie oder Ihr Unternehmen einen Administrator oder eine andere autorisierte Person dafür verwenden, erhält Adobe möglicherweise auch die Adobe ID dieser Person.
    Informationen zu installierten Adobe-Produkten
    • Seriennummern, die mit den installierten Produktlizenzen verknüpft sind
    • Produktname und Versionsnummer; erworbener Lizenztyp
    • Die mit der Software verknüpfte Endbenutzerlizenzvereinbarung
    • Wie oft Sie eine Adobe-Anwendung seit der letzten Aktivierung gestartet haben, für jede Anwendung, die mit der Produktlizenz verknüpft ist
    Informationen zum Betriebssystem
    • Typ und Version des Betriebssystems
    • Gebietsschema (Sprache und Schrift)
    • Systemzeit des lokalen Computers (einschließlich Zeitzone)
    • Computername
    • Mac-Adresse
    IP-Adresse

    Die Ihnen von Ihrem Internetanbieter zugewiesene IP-Adresse wird beim Senden der Aktivierungsdaten an Adobe übermittelt.