Verwenden Sie Pods, um den Bildschirm, Dokumente, Whiteboards, Dateien und mehr in Ihrem Adobe Connect-Meetingraum und in virtuellen Sitzungen zu teilen.

Informationen zum Freigeben und Freigabe-Pod

Veranstalter und Moderatoren und berechtigte Teilnehmer nutzen den Freigabe-Pod, um Teilnehmern bestimmte Materialien zu zeigen.

Wenn Sie Material im Freigabe-Pod freigeben, können die Teilnehmer Ihre Zeigerbewegungen im Fenster des Freigabe-Pods verfolgen. Alle Aktivitäten in dem freigegebenen Fenster, der Anwendung oder dem Dokument sind für die Teilnehmer sichtbar. Die im Freigabe-Pod unterstützten Dateiformate sind JPG, PNG, SWF, PPT, PPTX, PDF, FLV, F4V, MP3, MP4 und ZIP.

Materialien, die Sie freigeben können:

  • Ausgewählte Elemente des Computerbildschirms, wie ein oder mehrere Fenster oder Anwendungen oder den ganzen Desktop. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Freigeben des Bildschirms.

  • Ein Dokument, beispielsweise eine Präsentation, eine PDF-Datei, eine FLV-Datei, eine JPEG-Datei oder eine Datei in einem anderen Format. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Freigeben von Dokumenten oder PDF.

  • Ein Whiteboard mit verschiedenen Schreib- und Zeichenwerkzeugen. Sie können ein einzelnes Whiteboard oder ein Whiteboard-Overlay freigeben, die über anderen freigegebenen Materialien angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Freigeben von Whiteboards.

Die Teilnehmer können alle im Freigabe-Pod freigegebenen Dokumente anzeigen, sie jedoch nicht herunterladen. Um den Teilnehmern das Herunterladen von anderen Dokumenten zu ermöglichen, muss der Veranstalter oder der Moderator stattdessen den Dateifreigabe-Pod verwenden.

Derzeit können Teilnehmer, die über den HTML-Client einer Besprechung beitreten, nur Ihren Bildschirm, Fenster oder geöffnete Anwendungen anzeigen, die Sie im Freigabe-Pod freigeben. Sie können auch alle unterstützten Dateien im Freigabe-Pod anzeigen, mit Ausnahme von PDF-Dateien. Teilnehmer, die den HTML-Client verwenden, können keine freigegebenen Whiteboards anzeigen.

Hinweis:

Adobe Connect-Administratoren können Pod-, Freigabe- und andere Einstellungen an die Standards für die Unternehmensführung anpassen. Diese Einstellungen wirken sich auf das Layout von Meetingräumen und auf die möglichen Aktionen in Meetingräumen aus. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Einstellungen für Richtlinieneinhaltung und Kontrolle.

Installieren Sie die Adobe Connect-Anwendung für Desktop

Die eigenständige Adobe Connect-Anwendung ersetzt das alte Add-In. Sie ist kompatibel mit Adobe Connect 9 und späteren Versionen. Wenn Sie nicht die erforderliche Adobe Connect-Anwendung oder das Add-In installiert haben, werden Sie von Adobe Connect aufgefordert, diese herunterzuladen und zu installieren. Sie können die neueste Adobe Connect-Anwendung (und andere Updates) auf der Seite Downloads und Updates installieren.

Hinweis:

Die Adobe Connect-Anwendung muss PPTX-Dateien hochladen. Sie können alle anderen unterstützten Dateitypen mit dem Browser hochladen.

Freigabe-Pod zur Freigabe von Inhalten verwenden

Die Steuerelemente des Freigabe-Pods ermöglichen es Veranstaltern und Moderatoren, Material auf unterschiedliche Weise freizugeben. Sie können den Pod maximieren, um die Materialien größer anzuzeigen.

Wenn Sie Material im Freigabe-Pod freigeben, können die Teilnehmer Ihre Zeigerbewegungen im Fenster des Freigabe-Pods verfolgen. Alle Aktivitäten in dem freigegebenen Fenster, der Anwendung oder dem Dokument sind für die Teilnehmer sichtbar. Die im Freigabe-Pod unterstützten Dateiformate sind JPG, PNG, SWF, PPT, PPTX, PDF, FLV, F4V, MP3, MP4 und ZIP.

Hinweis:

Derzeit können Teilnehmer, die den HTML-Client verwenden, keine PDF- und PPT-Dateien anzeigen, die Sie über den Freigabe-Pod freigeben.

Ändern des in einem Freigabe-Pod angezeigten Materials

Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Freigabe-Pods auf das Menüsymbol , wählen Sie „Freigabe“ und „Mein Bildschirm“, „Dokument“ oder „Whiteboard“. Sie können auch zuletzt freigegebene Elemente erneut freigeben.

Mit der Option „Mein Bildschirm“ können Veranstalter und Moderatoren Ihren gesamten Desktop, die offenen Anwendungen oder die offenen Fenster freigeben.

Mit der Option „Dokument“ können Veranstalter und Moderatoren Whiteborads, zuvor hochgeladene Dateien, Inhalte aus der Materialbibliothek und Inhalte, die für sie freigegeben wurden, freigeben.

Optionen zum Freigeben von Dokumenten im Freigabe-Pod.
Optionen zum Freigeben von Dokumenten im Freigabe-Pod.

Im Vollbildmodus anzeigen

Sie können den Pod maximieren, um die Inhalte größer anzuzeigen oder sie im Vollbildmodus zu teilen. Um den Freigabe-Pod im Vollbildmodus anzuzeigen, klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Pods auf „Vollbild“ . Klicken Sie noch einmal auf die Schaltfläche, um zur normalen Anzeigegröße zurückzukehren.

Hinweis:

Wenn Sie im Vollbildmodus arbeiten, drücken Sie Alt + Tabulatortaste, um das gewünschte Fenster anzuzeigen.

Ausblenden der Titelleiste des Freigabe-Pods

Um Teilnehmer daran zu hindert, den Pod „Teilen“ im Vollbildmodus anzuzeigen oder die Ansicht zu ändern, blenden Sie die Titelleiste aus. Um die Titelleiste eines Freigabe-Pods auszublenden, können Veranstalter und Moderatoren auf das Menüsymbol klicken und „Titelleiste ausblenden“ auswählen. 

Hinweis:

Um auf das Menüsymbol zuzugreifen, führen Sie den Mauszeiger an das obere Ende des Freigabe-Pods, damit die Titelleiste angezeigt wird.

Anzeigen von Änderungen im Freigabe-Pod des Moderators für alle Teilnehmer

Wenn Sie die Änderungen im Pod des Moderators für alle Teilnehmer sichtbar machen, steuert der Moderator die Podgröße für die Teilnehmer. Wenn der Moderator beispielsweise den Vollbildmodus für den Freigabe-Pod einstellt, füllt der Pod auch den Bildschirm der Teilnehmer in voller Größe aus.

  1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Freigabe-Pods auf das Menüsymbol und wählen Sie „Moderatorenansicht erzwingen“.

Freigeben beenden, aber Freigabe-Pod geöffnet lassen

  1. Klicken Sie im Freigabe-Pod auf „Freigabe beenden“.

Anzeigen zuletzt freigegebener Inhalte

  1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Freigabe-Pods auf das Menüsymbol . Wählen Sie dann „Freigabe“ > „Zuletzt freigegeben“ und wählen Sie das freigegebene Dokument bzw. Whiteboard aus dem Untermenü aus.

    Hinweis:

    Im Untermenü werden die fünf zuletzt gewählten Dokumente angezeigt. Wählen Sie „Freigabe“ > „Dokument“, um zuvor freigegebene Dokument anzuzeigen.

Zeiger in einem Freigabe-Pod verwenden

Wenn Material im Freigabe-Pod angezeigt wird, können Sie mithilfe eines Zeigers die Benutzeraufmerksamkeit auf bestimmte Bereiche lenken.

  1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Freigabe-Pods auf das Menüsymbol .

Ihren Bildschirm freigeben

Moderatoren und Veranstalter in einem Meeting können Fenster, Anwendungen oder ihren ganzen Desktop für die Teilnehmer des Meetings freigeben. Ihr Kontoadministrator kann die Auswahl der Anwendungen und Prozesse beschränken, die Sie freigeben können. Ein Teilnehmer eines Meetings kann seinen Bildschirm erst freigeben, wenn ein Veranstalter eine entsprechende Berechtigung erteilt hat oder den Teilnehmer zu einem Moderator oder Veranstalter gemacht hat. Benutzer, die zwei Bildschirme eingerichtet haben, werden nach dem Klicken auf „Meinen Bildschirm freigeben“ aufgefordert, einen der beiden Bildschirme für die Freigabe auszuwählen. Sie können jedoch nur jeweils einen Bildschirm freigeben.

Wenn Sie bestimmte Teile Ihres Computerbildschirms freigeben, sind die Aktionen, die Sie im freigegebenen Bereich ausführen, für alle Teilnehmer des Meetings sichtbar. Die Teilnehmer können Ihrem Cursor folgen, während Sie ihn über den Bildschirm bewegen. Beim Starten der Bildschirmfreigabe können Veranstalter und Moderatoren erzwingen, dass ihre Einstellungen für die Teilnehmer übernommen werden. Der Freigabe-Pod kann beispielsweise für alle Teilnehmer im Vollbildmodus geöffnet werden.

Hinweis:

Veranstalter können ihren Cursor einblenden, ohne ihren Bildschirm freizugeben. Wählen Sie „Meeting“ > „Voreinstellungen“ und wählen Sie eine Option für den Veranstalter-Cursor aus.

Die freigegebenen Bereiche müssen auf Ihrem Desktop sichtbar sein, damit andere Teilnehmer sie im Freigabe-Pod sehen können. Fenster, die sich auf dem Desktop überlappen, werden im Freigabe-Pod als blau schraffierte Fläche angezeigt. Wenn Sie bei der Freigabe einer Anwendung den nativen Cursor der Anwendung anzeigen möchten, können Sie im Dialogfenster „Voreinstellungen“ auf der Registerkarte „Bildschirmfreigabe“ die Option „Anwendungscursor anzeigen“ aktivieren.

Adobe empfiehlt

Adobe empfiehlt
Adobe Connect: Bildschirmfreigabe
Adobe Connect: Screen Sharing

Qualität der Bildschirmfreigabe optimieren

  1. Wählen Sie „Meeting“ > „Voreinstellungen“ > „Bildschirmfreigabe“.
  2. Verwenden Sie die folgende Legende, um aus den vier verfügbaren Qualitätseinstellungen auszuwählen.

    Hoch

    20 fps-Video mit einer maximalen Auflösung von 640 x 480.

    Standard

    10 fps-Video mit einer maximalen Auflösung von 320 x 240.

    Mittel

    8 fps-Video mit einer maximalen Auflösung von 320 x 240.

    Niedrig

    4 fps-Video mit einer maximalen Auflösung von 160 x 120.

    Wenn beispielsweise Änderungen auf dem freigegebenen Bildschirm den Teilnehmern mit großer Verzögerung angezeigt werden, reduzieren Sie die Einstellung der Qualität.

  3. (Optional) Wenn Sie die Vorschau des Webcam-Feeds deaktivieren möchten, bevor Sie den Feed starten, wählen Sie „Webcamvorschau deaktivieren“.

  4. (Optional) Wenn Sie den Video-Feed der aktuellen Sprecher im Video-Pod markieren möchten, wählen Sie die Option „Aktive Lautsprecher markieren“.

Freigeben des Bildschirms (Veranstalter oder Moderator)

  1. Gehen Sie im Freigabe-Pod wie folgt vor:
    • Wählen Sie die Option „Layouts“ > „Freigabe“.

    • Wählen Sie „Pods“ > „Freigabe“ > „Neue Freigabe hinzufügen“.

  2. Klicken Sie in der Mitte des Freigabe-Pods auf das Popupmenü und wählen Sie „Meinen Bildschirm freigeben“.

    Hinweis:

    Falls der Freigabe-Pod leer ist, sind Sie als Teilnehmer registriert und sind zur Freigabe noch nicht berechtigt.

  3. Legen Sie die Bildschirmfreigabeoptionen fest.
  4. (Optional) Wenn Sie erzwingen möchten, dass der freigegebene Inhalt für die Teilnehmer im Vollbildmodus angezeigt wird, wählen Sie unten im Fenster „Bildschirmfreigabe starten“ die Option „Im Vollbildmodus anzeigen“.
  5. Klicken Sie im unteren Bereich des Fensters „Bildschirmfreigabe starten...“ auf die Schaltfläche „Freigabe“, um die Freigabe zu starten.

Freigeben des Bildschirm (Teilnehmer)

Hinweis:

Wenn Sie als Teilnehmer den HTML-Client verwenden, können Sie Ihren Bildschirm derzeit nicht freigeben.

  1. Bitten Sie einen Veranstalter, Ihren Namen im Teilnehmer-Pod auszuwählen und auf „Bildschirmfreigabe anfordern“ zu klicken.
  2. Eine Warnmeldung wird angezeigt: „Desktopfreigabe starten?“. Klicken Sie auf „Starten“.
  3. Legen Sie die Bildschirmfreigabeoptionen fest.
  4. Klicken Sie im unteren Bereich des Fensters „Bildschirmfreigabe starten...“ auf die Schaltfläche „Freigabe“, um die Freigabe zu starten.

Bildschirmfreigabeoptionen

Desktop (oder sichere Desktop-Freigabe)

Geben Sie den Inhalt Ihres Desktops frei. Wenn mehrere Bildschirme an Ihren Computer angeschlossen sind, wird für jeden Bildschirm ein Desktop angezeigt. Wählen Sie den freizugebenden Desktop aus.

Die Option „Sichere Desktop-Freigabe“ wird nur angezeigt, wenn der Kontoadministrator die Freigabe auf bestimmte Anwendungen und Prozesse beschränkt hat. Die Option „Desktop“ ermöglicht es Ihnen, autorisierte Inhalte freizugeben, die sich auf Ihrem Desktop befinden.

Windows

Geben Sie ein oder mehrere autorisierte, auf Ihrem Computer geöffnete und ausgeführte Fenster frei. Wählen Sie die freizugebenden Fenster aus.

Anwendungen

Geben Sie eine autorisierte Anwendung und alle damit in Zusammenhang stehenden Fenster frei, die aktuell auf Ihrem Computer geöffnet sind und ausgeführt werden. Wählen Sie die freizugebenden Anwendungen aus.

Bildschirm im Kompaktmodus mithilfe der MiniControl freigeben

Teilnehmer, die ihren Bildschirm freigeben, können einige In-Meeting-Aktionen ausführen und teilen und zwar direkt von der MiniControl aus, die im Kompaktmodus geöffnet wird. Die Palette wird nur für den Benutzer, der den Bildschirm freigibt, angezeigt.

Die verschiedenen Optionen zum Wechseln zur MiniControl.
Die verschiedenen Optionen zum Wechseln zur MiniControl.

A. Verwenden Sie das Symbol auf der oberen Leiste im Freigabe-Pod B. Verwenden Sie das Benachrichtigungsfenster im oberen rechten Bereich des Meetingraums C. Verwenden Sie diese Option im Kontextmenü des Freigabe-Pods 

Der Moderator kann mehrere Aktion aus der MiniControl nutzen und auf verschiedene Pods, wie den Chat-Pod und den Teilnehmer-Pod zugreifen. Wenn ein Pod im Meetingraum nicht verfügbar ist, wird das Symbol in der MiniControl deaktiviert. Der Moderator kann auch die In-Meeting-Benachrichtigungen in der Palette sehen.

Systemsteuerung für Bildschirmfreigabe mit Benachrichtigungen.
Systemsteuerung für Bildschirmfreigabe mit Benachrichtigungen.

Sie können die folgenden Aktionen aus der Palette, je nach Zugriffsberechtigungen, ausführen:

  • Um zum herkömmlichen Meetingraum zu wechseln, klicken Sie in der oberen rechten Ecke der MiniControl auf „Wechseln zum Meetingraum“.

  • Starten und stoppen Sie die Bildschirmfreigabe und zeigen Sie Ihren Bildschirm in der Vorschau an.

Bildschirmfreigabe starten, stoppen und in der Vorschau anzeigen.
Bildschirmfreigabe starten, stoppen und in der Vorschau anzeigen.

  • Halten Sie den freigegebenen Bildschirm an und fügen Sie Anmerkungen ein.

  • Steuern Sie die Optionen für Kamera, Lautsprecher und Mikrofon im Meetingraum. Zeigen Sie die im Meetingraum verfügbaren Webcam-Feeds im Raster- oder Filmstreifen-Layout an und wechseln Sie den primären Feed.

Mehrere Webcam-Feeds in der Systemsteuerung.
Mehrere Webcam-Feeds in der Systemsteuerung.

  • Verwenden Sie den Teilnehmer-Pod.
Bildschirmfreigabe-Teilnehmer-Pod.
Bildschirmfreigabe-Teilnehmer-Pod.

  • Verwenden Sie den Chat-Pod.
Bildschirmfreigabe-Chat-Steuerung.
Bildschirmfreigabe-Chat-Steuerung.

  • Zeigen Sie die In-Meeting-Benachrichtigungen an und leiten Sie entsprechende Schritte ein.
Beachten Sie die Benachrichtigungen in der Systemsteuerung.
Beachten Sie die Benachrichtigungen in der Systemsteuerung.

Sie können die MiniControl in den Meetingvoreinstellungen deaktivieren. Wählen Sie in den Meetingvoreinstellungen „Bildschirmfreigabe“ und deaktivieren Sie „MiniControl-Bereich für Bildschirmfreigabe aktivieren“. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

Freigeben der Bedienung Ihres Bildschirms

Während der Bildschirmfreigabe können Sie die Bedienung der freigegebenen Desktops, Fenster oder Anwendungen an einen anderen Moderator übertragen.

  1. Starten Sie die Bildschirmfreigabe.
  2. Ein Veranstalter oder Moderator klickt in der Titelleiste des Freigabe-Pods auf „Bedienung anfordern“.
  3. Eine Anforderungsmeldung wird oben rechts im Meetingraumfenster angezeigt. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um die Bedienung Ihres Bildschirms freizugeben.

    • Klicken Sie auf „Ablehnen“, um die Bedienung Ihres Bildschirms zu verweigern.

Bedienung eines freigegebenen Bildschirms anfordern

Veranstalter und Moderatoren können die Steuerung des Bildschirms anfordern. Sie können die Bedienung übernehmen, sobald sie die erforderlichen Berechtigungen erhalten haben.

  1. Klicken Sie in der Titelleiste des Freigabe-Pods auf die Schaltfläche „Bedienung anfordern“.

    Wenn die Anforderung genehmigt wird, werden Sie in einer Meldung darüber informiert, dass die Bedienung des Bildschirms an Sie übergeben wurde. Statt der Schaltfläche „Bedienung anfordern“ wird die Schaltfläche „Bedienung abgeben“ angezeigt. Sie können den freigegebenen Bildschirm jetzt bedienen.

Abgeben der Bedienung eines freigegebenen Bildschirms

  1. Klicken Sie in der Steuerungsleiste des Freigabe-Pods auf die Schaltfläche „Bedienung abgeben“, um die Bedienung des freigegebenen Bildschirms wieder an den ursprünglichen Veranstalter oder Moderator zu übergeben.

Anzeige eines freigegebenen Bildschirms ändern

Wenn ein anderer Moderator einen Bildschirm anzeigt, der von einem anderen Moderator freigegeben wurde, können Sie den Bildschirm skalieren, um ihn an die Größe des Freigabe-Pods anzupassen. Darüber hinaus können Sie für ein klareres Bild einzoomen.

  1. Wählen Sie in der oberen rechten Ecke des Freigabe-Pods „Ansicht ändern“ und wählen Sie dann entweder „Auf Seitengröße skalieren“ oder „Einzoomen“.

Vorschau Ihres freigegebenen Bildschirms anzeigen

Wenn Sie eine Anwendung, ein Fenster oder den Desktop auf Ihrem Computer freigeben, sehen Sie eine Vorschau, die darstellt, was die Teilnehmer im Freigabe-Pod sehen.

  1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Freigabe-Pods auf das Menüsymbol und wählen Sie „Bildschirm-Vorschau“.

Freigeben von Dokumenten

Veranstalter oder Moderatoren können Dokumente freigeben, die in die Materialbibliothek hochgeladen wurden. Auch das Freigeben von Dokumenten direkt von Ihrem Computer ist möglich. Das Freigeben von Dokumenten aus der Materialbibliothek hat gegenüber der Bildschirmfreigabe folgende Vorteile:

  • Angenehmere Darstellungsqualität der Dokumente für die Teilnehmer.

  • Niedrige erforderliche Bandbreite für Moderatoren und Teilnehmer.

  • Mehr Navigationsoptionen mit der Adobe Presenter-Leiste.

  • Vorausladen und Organisieren von Dokumenten im Meetingraum.

  • Einfache Präsentation bei mehreren Moderatoren.

Wenn Sie die Freigabe beenden, das Material in einem Freigabe-Pod ändern oder den Freigabe-Pod schließen, bleibt das Dokument Teil des Meetingraums. Es kann erneut angezeigt werden. Um ein freigegebenes Dokuments zu bearbeiten, bearbeiten Sie das Quelldokument und laden Sie es dann erneut in das Meeting.

Adobe empfiehlt

Adobe empfiehlt
Freigeben von Dokumenten
Teaching and Learning Center at UOIT

PDF-Dateien in Adobe Connect

In der Materialbibliothek werden PDF-Dateien als solche gespeichert. Bei der Freigabe von PDF-Dateien im Meetingraum werden diese in SWF-Dateien konvertiert, um synchrones Navigieren und Whiteboard-Fähigkeiten zu aktivieren.

Veranstalter und Moderatoren können PDF-Dateien im Freigabe-Pod herunterladen. Teilnehmer können PDF-Dateien herunterladen, wenn Veranstalter und Moderatoren auf die Schaltfläche „Sync“ klicken, um die Synchronisierung der Anzeigen abzuschalten.

Kennwortgeschützte PDF-Portfolios und PDF-Dateien lassen sich nicht SWF-Dateien konvertieren und können daher in Adobe Connect nicht freigegeben werden. Zusätzlich stehen einige PDF-Funktionen bei der Freigabe von PDF-Dateien in Adobe Connect nicht zur Verfügung. In einigen Fällen werden Objekte in PDF-Dateien nicht dargestellt oder durch ein Vorschaubild/Platzhalter ersetzt.

Folgende Objekte werden in Adobe Connect nicht angezeigt:

  • Kommentare (nur das Symbol „Haftnotiz“ wird angezeigt)

  • Anlagen

  • Lesezeichen

  • Audio-Clips (nur das Symbol „Wiedergabe“ wird angezeigt)

Folgende Objekte werden in Adobe Connect durch ein Platzhaltersymbol dargestellt:

  • Formulare

  • 3D-Objekte

  • Multimedia-Objekte (Audio-, Video- und SWF-Dateien)

Dokumente freigeben

Als Veranstalter oder Moderator können Sie die unterstützten Dateitypen aus der Materialbibliothek Ihres Computers freigeben. Die Materialbibliothek ist in Adobe Connect Central verfügbar. In einem Meeting können Sie GIF-Inhalt aus der Materialbibliothek freigeben. Allerdings wird GIF nicht unterstützt, wenn Sie Inhalt von Ihrem lokalen Dateisystem mithilfe des Dialogfelds „Dateiauswahl“ freigeben.

Hinweis:

Sie erstellen Präsentationen mithilfe von Adobe Presenter auf Grundlage von PowerPoint-Präsentationen. Progressive Scan-JPEG-Dateien werden in Adobe Connect nicht unterstützt.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie in einem leeren Freigabe-Pod in der Mitte auf das Popupmenü und wählen Sie „Dokument freigeben“.

    • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Freigabe-Pods auf das Menüsymbol und wählen Sie „Freigabe“ > „Dokument“.

  2. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

    Whiteboards

    Zeigt Whiteboards an, die für das aktuelle Meeting erstellt wurden.

    Hochgeladene Dateien

    Zeigt Materialien an, die für das aktuelle Meeting hochgeladen wurden.

    Klicken Sie auf „Arbeitsplatz durchsuchen“, um Materialien für das aktuelle Meeting hochzuladen. Das Dokument wird dem Ordner „Hochgeladene Materialien“ für das Meeting in Adobe Connect Central hinzugefügt. Ein Administrator kann das Dokument in den Ordner „Freigegebene Materialien“ verschieben, damit es auch für andere Meetings zur Verfügung steht.

    Meine Materialien

    Zeigt Materialien aus Ihrem Benutzerordner in Adobe Connect Central an.

    Freigegebene Materialien

    Zeigt Materialien in Adobe Connect Central an, die für alle Kontoinhaber mit den entsprechenden Berechtigungen verfügbar sind.

    Verlauf freigeben

    Zeigt Materialien aus anderen Benutzerordnern in Adobe Connect Central an. Um das Material im Ordner eines anderen Benutzers anzuzeigen, muss dieser Benutzer Ihnen die Anzeigeberechtigung erteilen.

  3. Wählen Sie das freizugebende Dokument aus und klicken Sie auf „Öffnen“.

    Das ausgewählte Dokument wird im Freigabe-Pod angezeigt. Der Name des Dokuments wird in der Titelleiste des Pods angezeigt.

Deaktivieren der Anzeigesynchronisation für Dokumente

Adobe Connect synchronisiert die Anzeige von Dokumenten standardmäßig, sodass die Teilnehmer das gleiche Bild wie der Moderator sehen. Veranstalter und Moderatoren können die Synchronisierung mithilfe der Synchronisierungsschaltfläche ein- bzw. ausschalten. Mit dieser Funktion können die Teilnehmer die Präsentationen und PDF-Dokumente im eigenen Rhythmus durchlaufen.

Hinweis:

Die Synchronisationsschaltfläche wird nur angezeigt, wenn Material mit mehreren Bildern in den Freigabe-Pod geladen wurde.

  1. Klicken Sie bei geladenen Materialien im Freigabe-Pod auf die Schaltfläche „Synchronisieren“ in der unteren rechten Ecke, um die Synchronisierung zu deaktivieren. Daraufhin werden unten im Freigabe-Pod Steuerelemente für die Wiedergabe der Präsentation eingeblendet.

Freigeben einer Präsentation

Wenn Veranstalter oder Moderatoren eine Präsentation im Freigabe-Pod freigeben, sind besondere Steuerelemente für die Navigation und die Anzeige der Präsentation verfügbar. Ein Präsentationslayout besteht aus folgenden Bereichen:

Präsentation

Der Hauptteil des Fensters, in dem die Folien der Präsentation angezeigt werden.

Seitenleiste der Präsentation

Bereich auf der rechten Seite des Browserfensters, der den Namen der Präsentation, die Moderatorinformationen und die Registerkarten „Gliederung“, „Miniaturen“, „Notizen“ und „Suche“ enthält. Wenn die Seitenleiste nicht sichtbar ist, klicken Sie links unterhalb der Präsentation auf „Seitenleiste einblenden“ .

Präsentationssteuerleiste

Eine Leiste im unteren Bereich der Präsentation, mit der Sie Bildschirmgröße, Abspielen, Anlagen und Audio der Präsentation steuern können. Die Leiste wird nur für den Veranstalter angezeigt, sofern dieser die Steuerungsleiste nicht für Teilnehmer einblendet. (Um alle Optionen der Präsentations-Symbolleiste anzuzeigen, laden Sie die Präsentationsdatei von Adobe Presenter in die Materialbibliothek. Wenn Sie eine PowerPoint-PPT-Datei oder -PPTX-Datei direkt von Ihrem Computer in den Freigabe-Pod laden, werden nicht alle Optionen der Präsentations-Symbolleiste angezeigt. Klicken Sie rechts unten in der Präsentation auf „Synchronisieren“.)

Hinweis:

Adobe Connect-Administratoren können Pod-, Freigabe- und andere Einstellungen an die Standards für die Unternehmensführung anpassen. Diese Einstellungen wirken sich auf das Layout von Meetingräumen und auf die möglichen Aktionen in Meetingräumen aus. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Einstellungen für Richtlinieneinhaltung und Kontrolle.

Registerkarte „Gliederung“ der Präsentation

Bei den meisten Präsentationen befindet sich in der Seitenleiste eine Registerkarte für die Gliederung. Auf dieser Registerkarte für die Gliederung werden Titel und Dauer der einzelnen Folien aufgelistet. Sie können die Registerkarte „Gliederung“ verwenden, um Informationen anzuzeigen und um zu einer bestimmten Folie der Präsentation zu wechseln. Die aktuelle Folie ist durch eine Hervorhebungsfarbe gekennzeichnet, die Sie im Design ändern können. Sie können wählen, ob die Hervorhebung für alle Teilnehmer oder nur für Veranstalter und Moderatoren sichtbar sein soll.

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf der rechten Seite auf die Registerkarte „Gliederung“.
  2. Wenn Sie eine Folie in der Präsentation verschieben möchten, klicken Sie auf der Registerkarte „Gliederung“ auf den Titel der Folie.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Titel, um den vollständigen Folientitel anzuzeigen.

Registerkarte „Miniatur“ der Präsentation

Die Seitenleiste einer Präsentation kann eine Registerkarte „Miniatur“ enthalten. Die Registerkarte „Miniatur“ enthält eine Miniaturansicht der einzelnen Folien sowie Titel und Dauer der Folien. Die aktuelle Folie ist durch eine Hervorhebungsfarbe gekennzeichnet, die Sie im Design ändern können. Sie können die Registerkarte „Miniatur“ verwenden, um den Inhalt der einzelnen Folien zu sehen und um eine bestimmte Folie der Präsentation anzuzeigen.

Hinweis:

Wenn Sie eine Präsentation direkt von Ihrem Computer in ein Meeting hochladen, wird die Registerkarte „Miniatur“ nicht angezeigt. Es wird empfohlen, Präsentationen von der Materialbibliothek zu einem Meeting hinzuzufügen.

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf der rechten Seite auf die Registerkarte „Miniatur“.
  2. Wenn Sie eine Folie verschieben möchten, klicken Sie auf der Registerkarte „Miniatur“ auf den Titel der Folie.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Titel, um den Folientitel anzuzeigen.

Anzeigen der Foliennotizen der Präsentation

Bei der Erstellung einer Präsentation in PowerPoint können Sie Notizen für einzelne Folien eingeben. Wenn Foliennotizen vorhanden sind, können sie in der Präsentation angezeigt werden. Foliennotizen werden rechts im Präsentationsfenster angezeigt. Die Größe der Registerkarte für die Foliennotizen kann nicht geändert werden.

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf der rechten Seite auf die Registerkarte „Notizen“.

    Der vollständige Text der Notizen wird angezeigt. Der Text ist nicht formatiert und kann nicht direkt auf der Registerkarte bearbeitet werden.

Textsuche in einer Präsentation

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf der rechten Seite auf die Registerkarte „Suchen“.
  2. Geben Sie den gesuchten Text direkt in das Textfeld ein.
  3. Klicken Sie auf Suchen .
  4. Die Suchergebnisse werden unterhalb des Textfeldes angezeigt. Klicken Sie in der Ergebnisliste auf einen Folientitel, um diese Folie anzuzeigen.

Optionen der Präsentationssymbolleiste

Mit der Symbolleiste im unteren Bereich der Präsentation können Sie die Anzeige und das Abspielen der Präsentation steuern. (Um alle Optionen der Präsentations-Symbolleiste anzuzeigen, laden Sie die Präsentationsdatei von Adobe Presenter in die Materialbibliothek. Wenn Sie eine PowerPoint-PPT-Datei oder -PPTX-Datei direkt von Ihrem Computer in den Freigabe-Pod laden, werden nicht alle Optionen der Präsentations-Symbolleiste angezeigt. Klicken Sie rechts unten auf „Synchronisieren“.)

Wiedergabe/Pause

Zum Stoppen und Fortsetzen der Wiedergabe der aktuellen Folie.

Zurück

Zeigt die vorherige Folie in der Präsentation an.

Vorwärts

Zeigt die nächste Folie in der Präsentation an.

Fortschrittsleiste für Folie

Zeigt und steuert die Abspielposition der aktuellen Folie. Die Positionsmarkierung verschiebt sich, während die Folie abgespielt wird. Sie können den Markierungspfeil in der aktuellen Folie vorwärts oder rückwärts ziehen, um die aktuelle Abspielposition zu ändern. Sie haben auch die Möglichkeit, in der Fortschrittsleiste auf eine bestimmte Stelle zu klicken, um die Positionsmarkierung und die Abspielposition an diese Stelle zu verschieben.

Nummer der aktuellen Folie

Zeigt die Nummer der Folie, die gerade angezeigt wird, sowie die Gesamtanzahl der Folien (beispielsweise 2/10).

Status

Zeigt den Status der aktuellen Folie, wie „Wird abgespielt“, „Gestoppt“, „Kein Ton“ und „Präsentation beendet“.

Zeit

Zeigt den aktuellen Zeitpunkt der Folie und die Gesamtdauer der Folie, während die Folie abgespielt wird (zum Beispiel 00:02/00:05).

Lautstärke

Zeigt die Lautstärke, die für die Folie eingestellt ist.

Anlagen

Zeigt ein kleines Fenster mit den Anlagen an, die der Folie hinzugefügt wurden (wie Dokumente, Tabellen, Bilder oder URLs).

Seitenleiste anzeigen/ausblenden

Blendet die Seitenleiste ein oder aus.

Freigeben von Whiteboards

Ein Veranstalter oder Moderator (oder ein Teilnehmer mit den erforderlichen Rechten) kann ein Whiteboard zum gemeinschaftlichen Erstellen von Text, Zeichnungen und Anmerkungen in einem Meeting nutzen.

Hinweis:

Wenn Sie als Teilnehmer über den HTMl-Client einem Meeting beigetreten sind, haben Sie derzeit keine Möglichkeit, ein Whiteboard freizugeben. Außerdem können Sie kein Whiteboard anzeigen, das ein Veranstalter oder Moderator über den Freigabe-Pod teilt.

Hinweis:

Adobe Connect-Administratoren können Pod-, Freigabe- und andere Einstellungen an die Standards für die Unternehmensführung anpassen. Diese Einstellungen wirken sich auf das Layout von Meetingräumen und auf die möglichen Aktionen in Meetingräumen aus. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Einstellungen für Richtlinieneinhaltung und Kontrolle.

Adobe empfiehlt

Adobe empfiehlt
Verwenden von Whiteboards in Adobe Connect 9
Robin Kay

Zeichenrechte für Teilnehmer bereitstellen

Veranstalter und Moderatoren können jeden beliebigen Teilnehmer auf dem Whiteboard zeichnen lassen, indem sie die Zeichenrechte auf drei Arten erteilen.

Hinweis:

Teilnehmer können den Zeichnungsmodus für Freigabe-Pods mit diesen Berechtigungen nicht aktivieren. Nur Veranstalter und Moderatoren können den Zeichnungsmodus aktivieren.

  • Um Zeichenrechte an Einzelpersonen bereitzustellen, wählen Sie den Namen aus der Teilnehmerliste aus und wählen Sie im Popupmenü „Zeichnen aktivieren“. Sie können die Berechtigungen zurücknehmen, indem Sie „Zeichnen deaktivieren“ auswählen.
Aktivieren Sie Zeichenrechte für Einzelpersonen im Teilnehmer-Pod.
Aktivieren Sie Zeichenrechte für Einzelpersonen im Teilnehmer-Pod.

  • Um Zeichenrechte in einem bestimmten Whiteboard für alle Teilnehmer bereitzustellen, wählen Sie „Teilnehmer aktivieren“, damit sie vom Kontextmenü im Pod zeichnen können. Deaktivieren Sie die Option zum Zurücknehmen der Berechtigungen im Whiteboard für alle Teilnehmer.
Aktivieren der Zeichenrechte in einem Freigabe-Pod für alle Teilnehmer.
Aktivieren der Zeichenrechte in einem Freigabe-Pod für alle Teilnehmer.

  • Sie können allgemeine Zeichenrechte für alle Teilnehmer in allen Pods im Dialogfeld „Voreinstellungen“ im Meeting erteilen. Diese Voreinstellung wird für jede Sitzung in diesem Meetingraum verwendet.
Aktivieren von Zeichenrechten für jeden Teilnehmer in einem Meetingraum.
Aktivieren von Zeichenrechten für jeden Teilnehmer in einem Meetingraum.

Erstellen und Anzeigen von Whiteboards

Mit einem Whiteboard können Veranstalter oder Moderatoren während eines Meetings in Echtzeit Text und Formen erstellen, Symbole einfügen und Freihandzeichnungen zeichnen. Durch die Zeichnungs rechte auf einige oder alle Teilnehmer bereitstellen, können Meetingveranstalter bessere Zusammenarbeit vereinfachen. Benutzer können Einzoomen und das Whiteboard für ein besseres Ergebnis verschieben.

Ein Whiteboard kann in einem Freigabe-Pod auf zwei verschiedene Arten eingesetzt werden:

  • Ein separates Whiteboard ermöglicht Moderatoren die Erstellung von Material auf einem weißen Hintergrund.

  • Mit einem Whiteboard-Overlay können Moderatoren in einem Freigabe-Pod Material über einem vorhandenen Dokument erstellen und dieses Dokument mit Anmerkungen und Zeichnungen versehen. Ein Whiteboard kann über Präsentationen, JPG-, SWF- oder FLV-Dateien und PDF-Dokumenten platziert werden.

    Wenn Sie die Freigabe beenden, das Material in einem Freigabe-Pod ändern oder den Freigabe-Pod schließen, bleibt das Whiteboard Teil des Meetingraums. Es kann erneut angezeigt werden.

Überlagerungen und Steuerelemente sind in einem Adobe Connect-Whiteboard verfügbar.
Überlagerungen und Steuerelemente sind in einem Adobe Connect-Whiteboard verfügbar.

A. Whiteboard-Overlay anzeigen/ausblenden B. Vollbildmodus C. Pods-Optionen und -Hilfe D. Zoomsteuerungen E. Verwenden von verschiedenen Seiten eines Whiteboards F. Symbolleiste ausblenden G. Zeichenwerkzeuge 

Erstellen separater Whiteboards in einem leeren Freigabe-Pod

  1. Wählen Sie im Freigabe-Pod „Meinen Bildschirm freigeben“ > „Whiteboard freigeben“.

Hinzufügen eines Whiteboard-Overlays in einem Freigabe-Pod

  1. Zeigen Sie das Dokument im Freigabe-Pod an und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Freigabe-Pods auf „Zeichnen“. Siehe Whiteboard-Zeichenwerkzeuge.

    • Wenn Sie eine Anwendung freigeben, klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Anwendungsfensters auf den Pfeil neben der Schaltfläche „Freigabe beenden“. Wählen Sie dann „Pause und Anmerkung“.

    • Wenn Sie Ihren gesamten Desktop freigeben, klicken Sie auf das Adobe Connect-Symbol im Infobereich der Taskleiste (Windows) oder in der Symbolleiste (Macintosh) und wählen Sie „Pause und Anmerkung“.

Anzeigen vorhandener Whiteboards

  1. Wählen Sie „Pods“ > „Freigabe“ > „[Name des Whiteboards]“.

Ein separates Whiteboard enthält mehrere Seiten, durch die Sie während einer Präsentation blättern können.

  1. Klicken Sie in der unteren linken Ecke des Freigabe-Pods auf den Links- oder Rechtspfeil. Seitenzahlen werden neben den Pfeilen angezeigt.

Whiteboard-Zeichenwerkzeuge

Whiteboard-Zeichenwerkzeuge
Whiteboard-Zeichenwerkzeuge

A. Objekte auswählen oder beim Zeichnen schwenken B. Markierwerkzeuge C. Ausgewählte Objekte löschen D. Text-Werkzeug E. Zeichnen von Formen und Symbole F. Änderungen rückgängig machen G. Änderungen wiederherstellen H. Objekt relativ zu anderen Objekten anordnen I. Blenden Sie die Symbolleiste aus 

Die Werkzeuge zum Erstellen von Text und Zeichnungen auf dem Whiteboard werden im Folgenden aufgeführt.

Whiteboard-Markierungswerkzeuge und ihre Bespiele.
Whiteboard-Markierungswerkzeuge und ihre Bespiele.

A. Markierung B. Hervorheben-Werkzeug C. Stift D. Bleistift 
Zeichnen von Formen und Symbolen in einem Whiteboard.
Zeichnen von Formen und Symbolen in einem Whiteboard.

A. Wählen Sie eine Form oder ein Symbol zum Zeichnen B. Rahmen festlegen C. Linienstärke festlegen D. Füllfarbe festlegen E. Deckkraft der Form festlegen 

Auswahlwerkzeug

Dient zum Auswählen einer Form oder eines Bereichs auf dem Whiteboard. Klicken Sie auf eine Form, um sie auszuwählen. Ziehen Sie den Mauszeiger auf dem Whiteboard oder dem Material, um ein Auswahlrechteck zu erstellen. Alle Formen, die innerhalb des Rechtecks liegen, werden ausgewählt. Das Auswahlrechteck hat acht Steuerungspunkte, mit denen Sie die Größe der ausgewählten Form(en) ändern können. Wenn Sie beim Ziehen eines Steuerungseckpunkts die Umschalttaste gedrückt halten, wird das Seitenverhältnis beim Ändern der Größe beibehalten. Um eine Form zu verschieben, müssen Sie sie auswählen und dann an die neue Position ziehen. Um der Auswahl eine Form hinzuzufügen, klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf die Form.

Zeichenstift-Werkzeug

Die Breite und Alpha bleiben entsprechend der Strichbreite konstant, außer an eine Krümmung, am Anfang und am Ende. Das Werkzeug reagiert auf die Geschwindigkeit der Zeigerbewegung.

Bleistift-Werkzeug

Dient zum Erstellen einer freien Linie. Strichfarbe, Füllfarbe und Strichstärke können mithilfe der Farbauswahl und des Popupmenüs für die Strichstärke angepasst werden. Die Breite und Alpha nehmen mit der Geschwindigkeit des Strichs zu. Das Werkzeug reagiert auf die Geschwindigkeit der Zeigerbewegung.

Markierungswerkzeug

Die Breite und Alpha verringern sich mit der Geschwindigkeit des Strichs.

Hervorheben-Werkzeug

Dient zum Erstellen einer freien Markierungslinie. Strichfarbe, Füllfarbe und Strichstärke können mithilfe der Farbauswahl und der Strichstärke angepasst werden. Alpha verringert sich mit der Geschwindigkeit des Strichs, aber die Breite nimmt zu.

Ausgewählte Elemente löschen

Dient dem Löschen der mit dem Auswahlwerkzeug ausgewählten Elemente.

Text-Werkzeug

Dient zum Erstellen mehrzeiliger, frei beweglicher Textfelder. Füllfarbe, Schriftart und Schriftgröße können mit der Farbauswahl und den Popupmenüs für Schriftart und Schriftgröße angepasst werden. Ziehen Sie den Mauszeiger, um einen Textbereich zu erstellen, in den Sie Text eingeben können.

Formenwerkzeug

Klicken und gedrückt halten, um Rechtecke, Ellipsen, Linien, Pfeile und weitere Formen auszuwählen. Mit den Optionen rechts neben dem Werkzeug können Sie das Aussehen anpassen. Vergrößern Sie die Form durch Ziehen. Halten Sie beim Ziehen die Umschalttaste gedrückt, um Formen mit gleichmäßiger Breite und Höhe zu gestalten oder um Linien alle 45° auszurichten.

Rückgängig

Macht den vorherigen Vorgang rückgängig. Folgende Aktionen können rückgängig gemacht werden: Form zeichnen, verschieben, vergrößern oder verkleinern, Whiteboard löschen und Formeigenschaft ändern. Sie können diesen Vorgang im Pod so oft wie gewünscht ausführen.

Wiederherstellen

Wiederholt die vorherige Aktion.

Menü „Anordnen“

Mithilfe des Anordnen-Menüs können Sie Objekte relativ zu den anderen Objekten im Whiteboard nach vorn oder hinten verschieben.

Symbolleiste ausblenden

Wenn die Symbolleiste eines Whitboards nicht zum Zeichnen und Schreiben verwendet wird, können Sie sie ausblenden, indem Sie auf dieses Symbol klicken. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf „Anzeigen“, um die Symbolleiste wieder anzuzeigen.

Hinweis:

Wenn Ihr Unternehmen über ein lizenziertes Adobe Connect-Konto verfügt, können Sie kundenspezifische Bilder als Formen verwenden. Weitere Informationen finden Sie unterwww.adobe.com/devnet/adobeconnect/articles/custom_stamp.html.

Um den Whiteboard-Inhalte lokal zu speichern, können Sie entweder ein Whiteboard drucken oder den Inhalt in eine lokale Datei exportieren.

  • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Freigabe-Pods auf das Menüsymbol und wählen Sie „Drucken“.
  • Klicken Sie auf das Menüsymbol und wählen Sie „Schnappschuss exportieren“ > „Als PNG speichern“, um einen lokalen Schnappschuss zu erstellen.
    Hinweis
    : In den Meeting- oder Whiteboard-Voreinstellungen können Sie den Meeting-Teilnehmern Berechtigungen geben, um einen PNG-Schnappschuss eines Whiteboards zu exportieren. Aktivieren Sie in den Meeting-Voreinstellungen, in den Whiteboard-Einstellungen das Kontrollkästchen „Exportieren für Teilnehmer aktivieren“.
  • Klicken Sie auf das Menüsymbol , wählen Sie „Schnappschuss exportieren“ > „Schnappschuss senden“ und geben Sie eine E-Mail-Adresse an, um einen PNG-Schnappschuss per E-Mail zu senden.

Freigeben von Dateien

Veranstalter und Moderatoren können Dateien zur Freigabe für Meetingteilnehmer entweder von ihren Computern oder aus der Materialbibliothek hochladen. Teilnehmer können Dateien nur hochladen, wenn ein Veranstalter ihren Status geändert hat. Teilnehmer, die Dateien hochladen möchten, müssen einen Veranstalter bitten, ihre Rolle zu ändern oder ihnen Berechtigungen für den Dateifreigabe-Pod zu erteilen.

Hinweis:

Adobe Connect-Administratoren können Pod-, Freigabe- und andere Einstellungen an die Standards für die Unternehmensführung anpassen. Diese Einstellungen wirken sich auf das Layout von Meetingräumen und auf die möglichen Aktionen in Meetingräumen aus. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Einstellungen für Richtlinieneinhaltung und Kontrolle.

Hochladen einer Datei

  1. Wenn Sie in Ihrem Meetingraum über keinen Dateifreigabe-Pod verfügen, klicken Sie auf „Pods“ > „Dateifreigabe“ > „Neue Dateifreigabe“.
  2. Klicken Sie im Dateifreigabe-Pod auf „Datei hochladen“ oder wählen Sie diese Option aus dem Podmenü .
  3. Wechseln Sie zur gewünschten Datei und klicken Sie auf „Öffnen“.

Herunterladen von Dateien

Am Meeting teilnehmende Personen können Dateien aus dem Dateifreigabe-Pod auf ihren Computer laden.

  1. Wählen Sie im Dateifreigabe-Pod die Dateien aus, die heruntergeladen werden sollen.
  2. Klicken Sie auf „Datei herunterladen“.

    Ein Browserfenster mit dem Dialog „Auf meinem Computer speichern“ wird geöffnet. (Wenn dieses Fenster nicht angezeigt wird, passen Sie die Popup-Blocker-Einstellungen des Browser an.)

  3. Klicken Sie auf den Link „Zum Download klicken“.
  4. Klicken Sie auf „Speichern“. Navigieren Sie zum gewünschten Speicherort und klicken Sie erneut auf „Speichern“.
  5. Klicken Sie nach Abschluss des Downloads auf „Schließen“.
  6. Schließen Sie das Browserfenster, das in Schritt 2 geöffnet wurde.

Wenn Sie den HTML-Client verwenden, klicken Sie neben der freigegebenen Datei im Datei-Pod auf „Herunterladen“, um die Datei herunterzuladen.

Alle Dateien herunterladen

Um mehrere Dateien schneller herunterzuladen, können die Meetingteilnehmer über den Dateifreigabe-Pod alle Dateien gleichzeitig herunterladen, anstatt sie einzeln nacheinander herunterzuladen.

  1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Dateifreigabe-Pods auf das Menüsymbol .
  2. Klicken Sie auf „Alle herunterladen“.

    Ein Browserfenster mit dem Dialog „Auf meinem Computer speichern“ wird geöffnet. (Wenn dieses Fenster nicht angezeigt wird, passen Sie die Popup-Blocker-Einstellungen des Browser an.)

  3. Klicken Sie auf den Link „Zum Download klicken“.
  4. Klicken Sie auf „Speichern“. Navigieren Sie zum gewünschten Speicherort und klicken Sie erneut auf „Speichern“.
  5. Klicken Sie nach Abschluss des Downloads auf „Schließen“.
  6. Schließen Sie das Browserfenster, das in Schritt 2 geöffnet wurde.

Wenn Sie den HTML-Client verwenden, wählen Sie nach dem Klicken auf das Menüsymbol „Alle herunterladen“. Die freigegebenen Dateien werden als ZIP-Datei heruntergeladen.

Umbenennen von Dateien

Dadurch wird nur der im Dateifreigabe-Pod angezeigte Name geändert, nicht aber der tatsächliche Dateiname.

  1. Wählen Sie im Dateifreigabe-Pod die gewünschte Datei aus.
  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Pods auf das Menüsymbol .
  3. Wählen Sie im Popupmenü die Option „Auswahl umbenennen“ aus.
  4. Geben Sie den neuen Namen ein und klicken Sie auf „OK“.

Entfernen von Dateien

  1. Wählen Sie im Dateifreigabe-Pod die gewünschte Datei aus.
  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Pods auf das Menüsymbol .
  3. Wählen Sie im Popupmenü die Option „Auswahl entfernen“ aus.

Freigeben von Web URLs

Veranstalter bzw. Moderatoren können festlegen, dass die Teilnehmer während eines Meetings Websites anzeigen. Im Weblink-Pod können Sie erzwingen, dass im Browser der Teilnehmer eine bestimmte URL geöffnet wird. Teilnehmer, die Links hinzufügen möchten, sollten den Veranstalter bitten, ihre Teilnehmerrolle zu ändern.

Hinweis:

Adobe Connect-Administratoren können Pod-, Freigabe- und andere Einstellungen an die Standards für die Unternehmensführung anpassen. Diese Einstellungen wirken sich auf das Layout von Meetingräumen und auf die möglichen Aktionen in Meetingräumen aus. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Einstellungen für Richtlinieneinhaltung und Kontrolle.

  1. Wenn Sie in Ihrem Meetingraum über keinen Weblink-Pod verfügen, klicken Sie auf „Pods“ > „Weblinks“ > „Neue Weblinks hinzufügen“.
  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Weblinks-Pods auf das Menüsymbol .
  3. Wählen Sie „Link hinzufügen“ aus.
  4. Geben Sie den URL-Pfad und, falls erwünscht, einen URL-Namen ein.
  5. Klicken Sie auf „OK“.

Hinweis:

Die gesamte Liste der Links wird sowohl den Veranstaltern als auch den Teilnehmern angezeigt.

Anzeigen einer Webseite für alle Teilnehmer

  1. Wählen Sie im Weblinks-Pod einen Link aus oder geben Sie eine URL in das Feld „Wechseln zu“ ein.
  2. Klicken Sie auf „Wechseln zu“.

    Auf Ihrem Bildschirm und den Bildschirmen der einzelnen Teilnehmer wird die URL in einer neuen Webbrowserinstanz geöffnet.

  1. Doppelklicken Sie im Weblinks-Pod auf einen URL-Namen.
  2. Geben Sie den neuen Namen in das Feld „URL-Name“ ein.
  3. Klicken Sie auf „OK“.
  1. Wählen Sie einen oder mehrere Weblinks im Weblinks-Pod aus.
  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Weblinks-Pods auf das Menüsymbol .
  3. Wählen Sie im Popupmenü die Option „Auswahl entfernen“ aus.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie