Erfahren Sie, wie Administratoren Berichte und Leistung der Materialien überprüfen können, die auf Adobe Connect-Meetings, Webinare, Kurse usw hochgeladen wurden.

Anzeigen von Daten zu allen Materialien

  1. Klicken Sie in Adobe Connect Central auf „Materialien“ > „Materialübersicht“.

    Die Materialübersicht ist eine grafische Darstellung von statistischen Daten zu Ihrem Material. Die Daten enthalten Angaben zu allen Materialien im Ordner „Meine Materialien“ und sind in folgende Kategorien unterteilt:

    Am häufigsten angezeigte Materialien der letzten 30 Tage

    Anzahl der Anzeigen.

    Präsentationen mit der höchsten Wirksamkeit der letzten 30 Tage

    in Prozent der Folien, die von allen Benutzern angezeigt wurden.

    Zuletzt angezeigte Materialien der letzten 30 Tage

    Zeigt in Listenform den Namen, den Materialtyp, die Anzahl der Aufrufe und das Datum der letzten Anzeige des Materials an. Die zuletzt angezeigte Datei wird in der Liste zuerst aufgeführt.

    Materialverlauf

    Zeigt in Listenform den Namen, den Materialtyp und das Datum der letzten Anzeige des Materials an. Die zuletzt angezeigte Datei wird in der Liste zuletzt aufgeführt.

    Klicken Sie auf eines der Objekte, um die entsprechende Materialinformationsseite anzuzeigen.

  2. Klicken Sie zum Drucken der Dateien auf „Druckbare Version“.

Anzeigen von Berichten über einzelne Materialien

Hinweis:

In Adobe Connect können Sie ab Version 7 über einen neuen Berichtassistenten auf Daten über einzelne Materialien zugreifen (klicken Sie in Adobe Connect Central auf „Berichte“ > „Materialien“). In diesem Abschnitt der Dokumentation wird eine ältere Benutzeroberfläche zum Anzeigen von Daten zu einzelnen Materialien beschrieben. Die Benutzeroberfläche wurde beibehalten, um die Rückwärtskompatibilität der Anwendung sicherzustellen. Der neue Berichtsassistent wurde in vielerlei Hinsicht verbessert.

Sie können Berichte herunterladen, wann immer es notwendig ist, um Informationen in Bezug auf die Nutzung von Materialien zu analysieren.

Sie können die in einem bestimmten Bericht angezeigten Informationen ggf. durch Angeben von Berichtsfiltern detailliert einschränken. Wenn die Filter bei einem bestimmten Bericht genutzt werden, dann wird über der Berichtanzeige der Link „Berichtsfilter“ eingeblendet.

Alle Filter, die Sie festlegen, gelten für alle von Ihnen erstellten Berichte, und zwar sowohl für den jeweils aktuellen Bericht als auch für alle anderen Adobe Connect-Funktionen. Beispiel: Sie erstellen eine Schulungsbericht, nachdem Sie Filter für einen Materialbericht eingerichtet haben. Die Filter werden auch auf den Schulungsbericht angewendet. Diese Regel gilt für jeden von Ihnen angegebenen Datumsbereich. Wenn Sie den für einen Bericht eingerichteten Datumsfilter nicht deaktivieren, ist er für alle Berichte gültig.

Hinweis:

Allerdings gelten Berichtsfilter immer nur für die aktuelle Sitzung. Wenn Sie also einen Berichtsfilter einstellen, auf „Speichern“ klicken und sich dann von Adobe Connect abmelden, ist dieser Berichtsfilter nach einer erneuten Anmeldung nicht mehr gültig. Der Berichtsassistent speichert die Filter jedoch sitzungsübergreifend.

Festlegen von Berichtsfiltern

  1. Öffnen Sie die Informationsseite (also die Material-, Meeting- oder Kursinformationsseite) der Datei, deren Berichtsfilter Sie verwenden möchten.
  2. Klicken Sie auf der Informationsseite über dem Titel der Inhaltsinformation auf den Link „Berichte“.

    Über der Titelleiste werden mehrere Berichte-Links eingeblendet. Der Link „Übersicht“ ist dabei hervorgehoben und der zusammenfassende Bericht für dieses Element wird unter der Überschrift angezeigt.

  3. Klicken Sie auf den Berichtstyp, für den Sie Filter definieren möchten.

    Die Daten für den ausgewählten Berichtstyp werden im Fenster von Adobe Connect Central angezeigt.

  4. Klicken Sie rechts neben „Es wurden keine Filter festgelegt“ auf den Link „Berichtsfilter“.
    Die Option „Berichtsfilter für einen Studienplan festlegen“.
    Die Option „Berichtsfilter für einen Studienplan festlegen“.

  5. Stellen Sie einen oder mehrere der folgenden Filter ein:
    • Um den Datumsfilter festzulegen, aktivieren Sie die Kontrollkästchen „Von“ und/oder „Bis“ und geben die Anfangs- und/oder Enddaten und -zeiten an. Wenn Sie zum Beispiel einen Datumsbereich für den Bericht „Nach Folien“ auswählen, werden nur die Folien angezeigt, die innerhalb dieses Zeitraums angezeigt wurden.

    • Zur Einstellung der Gruppenfilter klicken Sie auf die Links zum Hinzufügen bzw. Entfernen von Gruppen und aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Gruppen, die Sie im Bericht berücksichtigen möchten. Die Daten im Bericht gelten nur für die Mitglieder einer bestimmten Gruppe, die teilgenommen hat. Sie können mehrere Gruppen auswählen und dann ggf. die Auswahl beliebiger Gruppen wieder aufheben.

    • Zur Auswahl von Teammitgliedern (nur Manager) klicken Sie entweder auf „Daten der Personen anzeigen, die ich direkt verwalte“ oder auf „Daten der Personen anzeigen, die ich direkt und indirekt verwalte“.

    Klicken Sie auf der Seite „Berichtsfilter festlegen“ auf „Zurücksetzen“, um ggf. eingestellte Filter zu löschen.

  6. Klicken Sie auf der Seite „Berichtsfilter festlegen“ unten auf „Speichern“.

Die Berichtsseite wird erneut angezeigt. Die von Ihnen eingestellten Filter sind nun über der Anzeigeleiste eingeblendet.

Berichte herunterladen

  1. Öffnen Sie die Informationsseite (also die Material-, Meeting- oder Kursinformationsseite) der Datei, deren Bericht Sie herunterladen möchten.
  2. Klicken Sie auf der Informationsseite über dem Titel der Materialinformation auf den Link „Berichte“.
  3. Klicken Sie auf einen Berichttyp, zum Beispiel „Nach Folien“ oder „Nach Fragen“.

    Übersicht

    Im Überblick werden der Materialname und das Datum der letzten Änderung angezeigt und wie oft das Material angesehen wurde.

    Nach Benutzern

    Dieser Bericht ist für Aufzeichnungen von Meetings und virtuellen Klassenzimmern verfügbar und enthält die registrierten Benutzer, die eine Aufzeichnung anzeigen. Der Bericht ähnelt dem Bericht „Meeting nach Teilnehmern“ und enthält neben den gleichen Spalten eine zusätzliche Spalte mit dem Titel „Anzeigedauer insgesamt“. Dieser Bericht kann auch für öffentliche Aufzeichnungen verwendet werden. Gastbetrachter werden jedoch nicht berücksichtigt, da diese zum Betrachten einer Aufzeichnung keine Daten in Adobe Connect angeben müssen.

    Nach Folien oder Nach Seiten (PDF)

    Gilt nur für Präsentationen. In einem Balkendiagramm wird jede Folie der Präsentation nach Foliennummer aufgeführt. Darüber hinaus wird angegeben, wie oft die Folie aufgerufen wurde. Die Tabelle unterhalb des Diagramms enthält dieselben Informationen. Sie gibt zusätzlich an, zu welcher Uhrzeit die einzelnen Folien zuletzt aufgerufen wurden.

    Nach Fragen

    In einem Balkendiagramm wird jede Antwort farblich als richtig oder falsch dargestellt. Außerdem ist zu sehen, wie oft die Frage beantwortet wurde. Klicken Sie auf eine bestimmte Frage in der Leiste, um ein Kreisdiagramm mit einer Tabelle anzuzeigen, die den Antwortschlüssel und die Antwortverteilung enthält. Der Antwortschlüssel führt alle Antworten auf die ausgewählte Frage sowie die Nummer bzw. den Buchstaben der entsprechenden Antwort auf. In der Antwortverteilung sind alle Antworten zu sehen, die auf diese Frage gegeben wurden. Die richtige Antwort ist markiert, außerdem wird in absoluten Zahlen und als Prozentwert angegeben, wie viele Benutzer eine Antwort jeweils gewählt haben. Zum Schluss werden die Benutzer insgesamt nach Anzahl und Prozentsatz angegeben. Unter dem Diagramm ist eine Tabelle mit einer Übersicht über alle Fragen zu sehen. Die Fragen sind dabei nach Nummer, Name, Anzahl der richtigen Antworten, Anzahl der falschen Antworten, Prozentsatz der richtigen Antworten, Prozentsatz der falschen Antworten und der Punktzahl geordnet.

    Nach Antworten

    In einer Tabelle werden die höchste Punktzahl, die zum Bestehen erforderliche Punktzahl, die durchschnittliche Punktzahl und die höchste Punktzahl für das Quiz angezeigt. In der Tabelle wird außerdem zu jeder Frage die Nummer der Frage, die Frage selbst und die Antwortverteilung angezeigt, d. h., wie jede Frage beantwortet wurde, sofern sie beantwortet wurde. Klicken Sie auf den Link „Antworten anzeigen“, um ein Kreisdiagramm mit einer Tabelle anzuzeigen, die den Antwortschlüssel und die Antwortverteilung enthält. Der Antwortschlüssel führt alle Antworten auf die ausgewählte Frage sowie die Nummer bzw. den Buchstaben der entsprechenden Antwort auf. In der Antwortverteilung sind alle Antworten zu sehen, die auf diese Frage gegeben wurden. Die richtige Antwort ist markiert, außerdem wird in absoluten Zahlen und als Prozentwert angegeben, wie viele Benutzer eine Antwort jeweils gewählt haben. Zum Schluss werden die Benutzer insgesamt nach Anzahl und Prozentsatz angegeben.

    Mithilfe der Schaltfläche „Antwortverteilung ausblenden/Antwortverteilung anzeigen“ können Sie die Verteilung der Antworten zu jeder Frage aus- und wieder einblenden.

    Hinweis:

    Adobe Connect setzt die Punktzahlen für Quiz und Umfragen zurück, sobald der Benutzer das Material abruft. Wenn also Benutzer Quiz oder Umfrage vorzeitig beenden und später erneut aufrufen, gehen alle zuvor gegebenen Antworten verloren. Wenn die Punktzahl nicht zurückgesetzt werden soll und Sie Zugriff auf die Registerkarte „Schulung“ haben, können Sie einen neuen Kurs erstellen und das betroffene Material als Kursmaterial auswählen. Dadurch wird der Inhalt in einen Kurs umgewandelt.

  4. Klicken Sie auf „Berichtdaten herunterladen“, um die Berichtdaten in eine CSV-Datei zu exportieren. Sie können den Bericht dann entweder speichern oder öffnen. Wenn Sie Adobe Connect Central in Internet Explorer ausführen und sich für das Öffnen des Berichts entscheiden, wird dieser von Windows automatisch in Microsoft Excel geöffnet. In diesem Fall müssen Sie auf die einzelnen Zellen doppelklicken, um die enthaltenen Informationen anzuzeigen.

    Eine andere Möglichkeit besteht darin, die CSV-Datei auf dem Desktop zu speichern, im Menü „Zubehör“ den Editor auszuwählen (wählen Sie „Start“, „Zubehör“, „Editor“) und die Datei mit dem Editor zu öffnen, was ihre Lesbarkeit deutlich verbessert.

    Wenn die Schaltfläche „Druckbare Version“ für einen Bericht angezeigt wird, können Sie den Bericht damit in ein Browserfenster exportieren und von dort drucken.

Berichtsfilter entfernen

  1. Öffnen Sie die Informationsseite (also die Material-, Meeting- oder Kursinformationsseite usw.) der Datei, deren Berichtsfilter Sie entfernen möchten.
  2. Klicken Sie auf der Informationsseite über dem Titel der Materialinformation auf den Link „Berichte“.
  3. Klicken Sie auf einen der Berichtstypen „Nach Folien“, „Nach Fragen“ oder „Nach Antworten“.
  4. Klicken Sie auf den Link „Berichtsfilter“.
  5. Führen Sie auf der Seite „Berichtsfilter festlegen“ einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie auf „Zurücksetzen“, um alle Filter zu löschen.

    • Wenn Sie einen bestimmten Filter löschen möchten, deaktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen und klicken Sie auf „Speichern“. Wenn es sich um eine Gruppe handelt, klicken Sie auf „Gruppen hinzufügen/entfernen“, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen der gewünschten Gruppe und klicken Sie dann auf „Speichern“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie