Erfahren Sie, wie Sie Katalogprobleme in Elements Organizer lösen.

Beheben von Fehlern bei der Katalogkonvertierung

  • Stellen Sie sicher, dass keine frühere Version von Elements Organizer auf Ihrem Computer geöffnet ist.
  • Schließen Sie iTunes und vergewissern Sie sich, dass iTunes (iTunes und iTunesHelper) nicht im Task Manager (Windows)/in der Aktivitätsanzeige (Mac OS) ausgeführt wird.

Wenn eine der folgenden Operationen aus einer früheren Version auf Ihrem Computer ausgeführt wird, schließen Sie diese und versuchen Sie es erneut:

  • Automatische Analyse: Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die automatische Analyse zu deaktivieren:

(Windows) Um die automatische Analyse zu deaktivieren, wählen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen > Medienanalyse und deaktivieren Sie Medien für Smart-Tags automatisch analysieren. Vergewissern Sie sich nach der Deaktivierung der Option, dass ElementsAutoAnalyzer nicht im Task-Manager ausgeführt wird.

(Mac OS) Um die automatische Analyse zu deaktivieren, wählen Sie Elements Organizer > Voreinstellungen > Medienanalyse und deaktivieren Sie Medien für Smart-Tags automatisch analysieren. Vergewissern Sie sich nach der Deaktivierung der Option, dass ElementsAutoAnalyzer nicht in der Aktivitätsanzeige ausgeführt wird.

  • Gesichtserkennung: Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die Gesichtserkennung zu deaktivieren:

(Windows) Um die Gesichtserkennung zu deaktivieren, wählen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen > Medienanalyse und deaktivieren Sie Gesichtserkennung automatisch durchführen.

(Mac OS) Um die Gesichtserkennung zu deaktivieren, wählen Sie Elements Organizer > Voreinstellungen > Medienanalyse und deaktivieren Sie Gesichtserkennung automatisch durchführen.

Reparieren eines Katalogs

Wenn Ihr Katalog aufgrund eines Stromausfalls oder technischer Probleme beschädigt wurde, zeigt Elements Organizer in einer Meldung an, dass ein Problem mit dem Katalog aufgetreten ist. Dieses Problem können Sie mit dem Befehl „Reparieren“ beheben.

Hinweis:

Für macOS-Benutzer:

  • Ab Elements 2018 und höheren Versionen wurde die Option zum Reparieren aus dem Katalogmanager entfernt.
  • Wenn Sie Elements 15 oder eine frühere Version verwenden, können Sie nicht auf Kataloge zugreifen, die sich auf einem Netzlaufwerk befinden.

  1. Schließen Sie Photoshop Elements und Premiere Elements.

  2. Öffnen Sie Elements Organizer und wählen Sie Datei > Kataloge verwalten aus.

  3. Wählen Sie im Katalogmanager den Katalog aus, den Sie reparieren möchten.
  4. Klicken Sie auf Reparieren.

  5. Es wird eines der folgenden Dialogfelder angezeigt.
    • Keine Fehler gefunden: Wenn in einem Dialogfeld die Meldung angezeigt wird, dass keine Fehler im Katalog gefunden wurden, klicken Sie auf OK oder auf Trotzdem reparieren.

    • Keine Fehler im Katalog: Wenn in einem Dialogfeld die Meldung angezeigt wird, dass der Katalog fehlerfrei ist, aber dass der Miniatur-Cache fehlerhaft ist, klicken Sie auf Miniatur-Cache löschen. Photoshop Elements löscht den Cache und generiert ihn erneut.

    • Fehler gefunden: Wenn in einem Dialogfeld angezeigt wird, dass Fehler gefunden wurden, klicken Sie auf OK oder auf Abbrechen. Wenn im Miniatur-Cache Fehler entdeckt wurden, wird der Cache von Photoshop Elements gelöscht und neu generiert.

    • Katalog kann nicht wiederhergestellt werden: Wenn in einem Dialogfeld angezeigt wird, dass der Katalog nicht wiederhergestellt werden kann, sollten Sie u. U. eine Sicherungskopie des Katalogs laden. Weitere Informationen finden Sie unter Sichern oder Wiederherstellen von Katalogen.

Standardkatalog wurde nicht gefunden

Wenn Elements Organizer nicht in der Lage ist, eine Verbindung zum Standardkatalog herzustellen, können Sie den Katalogmanager starten, um den Katalog zu finden.

  1. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und öffnen Sie Elements Organizer.

  2. Führen Sie im Katalogmanager einen der folgenden Schritte durch:

    • Wählen Sie in der Liste einen Katalog aus.
    • Suchen Sie einen Katalog.
  3. Klicken Sie auf Öffnen.

Erneutes Verbinden fehlender Dateien in einem Katalog

Wenn Sie eine Datei außerhalb von Elements Organizer verschieben, umbenennen oder löschen, wird ein Symbol für eine fehlende Datei  angezeigt, wenn Sie versuchen, die Datei zu öffnen oder zu ändern.

Elements Organizer versucht automatisch, fehlende und umbenannte Dateien erneut zu verbinden. Dateien mit demselben Namen, Änderungsdatum und derselben Größe wie die fehlenden Dateien werden verwendet, um sie erneut mit dem Katalog zu verbinden.

Für Vorgänge wie Drucken, per E-Mail versenden, Bearbeiten oder Exportieren werden fehlende Dateien nur gemeldet, wenn Sie versuchen, die Dateien zu verwenden. In einem solchen Fall wird das Dialogfeld „Fehlende Dateien erneut verbinden“ angezeigt.

Hinweis:

Das Symbol für fehlende Dateien wird auch für große Dateien angezeigt, für die keine Miniaturansicht erstellt werden kann.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Um bestimmte Dateien erneut zu verbinden, wählen Sie ein oder mehrere Elemente mit dem Symbol für fehlende Dateien  aus und wählen Sie anschließend Datei > Erneut verbinden >Fehlende Datei.

    • Um alle fehlenden Elemente wieder zu verbinden, wählen Sie Datei > Erneut verbinden >Alle fehlenden Dateien.

  2. Wenn Sie den aktuellen Speicherort der Dateien kennen, klicken Sie auf Durchsuchen. Navigieren Sie zu dem Ordner auf Ihrem Computer, in dem sich die fehlenden Dateien befinden.

    Wenn Sie den aktuellen Speicherort der Dateien nicht kennen, warten Sie bis Elements Organizer Ihren Computer durchsucht hat.

  3. Wählen Sie eine oder mehrere der fehlenden Dateien im Dialogfeld Fehlende Dateien erneut verbinden aus. Wenn Sie mehrere aufeinander folgende Dateien auswählen möchten, klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf die erste und die letzte Datei. Wenn Sie mehrere nicht aufeinanderfolgende Elemente auswählen möchten, klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste (Windows)/Befehlstaste (Mac OS) auf die gewünschten Dateien.

    Hinweis:

    Wenn keine exakte Übereinstimmung gefunden wird, klicken Sie auf Durchsuchen. Suchen Sie im Dialogfeld Fehlende Dateien erneut verbinden manuell nach fehlenden Dateien und verbinden Sie sie.

  4. Klicken Sie auf Erneut verbinden.

Datei ist bereits im Katalog vorhanden

Wenn beim Importieren von Mediendateien in Elements Organizer der Fehler angezeigt wird, dass die Datei im Katalog vorhanden ist, gehen Sie wie folgt vor:

  • Aktivieren Sie die Mediendateiansicht unter Ansicht > Medientypen > Fotos/Video/Audio/Projekt.

      Nach dem Aktivieren der Mediendateiansicht können Sie überprüfen, ob die Datei bereits in Ihrem Katalog enthalten ist.

Verwenden von Offline-Dateien

Offline-Dateien sind Katalogelemente auf einem externen Datenträger, der zurzeit offline (nicht verfügbar) ist. Das Offline-Symbol  wird bei Elementen angezeigt, die offline sind (auf einem Datenträger/einem Laufwerk gespeichert, nicht auf der lokalen Festplatte).

Wenn Sie Dateien von einem externen Laufwerk importieren, können Sie die Dateien mit dem Importdialogfeld nach dem Import auf den Computer kopieren. Wenn Sie die Option „Dateien beim Import kopieren“ deaktivieren und die Option „Vorschaubilder erstellen“ auswählen, werden Kopien mit niedriger Auflösung erstellt, die als Vorschaudateien bezeichnet werden.

Wenn Sie Funktionen auf Offline-Elemente anwenden, werden Sie aufgefordert, den Datenträger einzulegen, der die Offline-Datei enthält.

Hinweis:

Für einige Vorgänge, wie Foto-Mail, E-Mail-Anhänge und PDF-Diashows, wird die Option „Vorschaubilder für Offline-Elemente verwenden“ im Dialogfeld „Offline-Dateien suchen“ angezeigt. Aktivieren Sie diese Option, um den Vorgang mit den Vorschaudateien mit niedriger Auflösung fortzusetzen.

Wenn Sie einen Vorgang mit einer Offline-Datei ausführen, wird das Dialogfeld Offline-Laufwerke suchen angezeigt.

Offline file
Dialogfeld „Offline-Laufwerke suchen“

Sie können eine der folgenden Aktionen ausführen:

  • Legen Sie den Datenträger ein bzw. schließen Sie das Laufwerk an, auf dem die Elemente enthalten sind. Offline-Dateien werden verbunden. Stellen Sie bei Netzwerklaufwerken sicher, dass Sie mit dem Netzwerk verbunden sind, und klicken Sie auf „Aktualisieren“. Wenn alle als offline markierten Elemente im Katalog auf ihren Online-Status zurückgesetzt werden, können Sie verschiedene Dateivorgänge mit ihnen ausführen.

Hinweis:

Wenn im Dialogfeld Offline-Laufwerke suchen mehrere Datenträger/Laufwerke aufgelistet sind, müssen Sie alle Datenträger/Laufwerke für das Verbinden der Dateien einlegen.

  • Wenn Ihre Auswahl sowohl Online- als auch Offline-Dateien enthält und Sie die Offline-Dateien vorerst ignorieren möchten, wählen Sie Überspringen. Der gewählte Vorgang wird mit allen verbundenen Dateien ausgeführt. Offline-Dateien behalten ihren Offline-Status bei und werden nicht geändert.
  • Wenn Ihre Auswahl Elemente enthält, die an einen anderen Speicherort verschoben oder kopiert wurden, klicken Sie auf Dateien erneut verbinden. Wechseln Sie zum aktuellen Speicherort der Dateien und wählen Sie die gewünschten Elemente aus. Alle neu verbundenen Offline-Elemente werden verbunden und der gewählte Vorgang wird mit ihnen ausgeführt.
  • Wenn Sie die Elemente auf ein anderes Laufwerk kopiert oder verschoben haben, verbinden Sie dieses Laufwerk mit dem Computer und wählen Sie Laufwerke erneut verbinden. Wählen Sie das Laufwerk aus der Dropdown-Liste aus. Alle Offline-Elemente im Katalog auf dem Laufwerk werden auf ihren Online-Status zurückgesetzt und der gewählte Vorgang wird mit den verbundenen Elementen ausgeführt.

Hinweis:

Stellen Sie sicher, dass alle Offline-Dateien in der ursprünglichen Ordnerstruktur auf dem Laufwerk vorhanden sind.

Verschieben von Katalogen mit Offline-Dateien zwischen Betriebssystemen

Wenn Sie einen unter Windows erstellten Katalog mit Mac OS wiederherstellen, werden die Offline-Elemente im Katalog auch dann nicht automatisch verbunden, wenn Sie das Laufwerk anschließen. Weitere Informationen zum Wiederherstellen von Katalogen finden Sie unter Wiederherstellen eines Katalogs.

  1. Führen Sie eine beliebige Aktion mit der Offlinedatei durch. Das Dialogfeld Offline-Laufwerke suchen wird angezeigt.

  2. Wählen Sie Laufwerke erneut verbinden aus.

  3. Wählen Sie das Laufwerk aus, das die Elemente aus der Dropdown-Liste enthält, und klicken Sie auf OK.

Gehen Sie gleichermaßen vor, wenn Sie einen Mac OS-Katalog mit Offline-Dateien unter Windows wiederherstellen möchten.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie