Hinweis:

Adobe Muse wird nicht mehr um neue Funktionen ergänzt und der Support wird am 26. März 2020 eingestellt. Detaillierte Informationen und Unterstützung erhalten Sie auf der Seite zum Ende der Produktlebensdauer von Adobe Muse.

Hinweis:

  Typekit wurde in Adobe Fonts umbenannt und ist jetzt in Creative Cloud und anderen Abonnements enthalten. Weitere Informationen

Adobe Muse ist jetzt mit Adobe Comp CC (eine App für iPhones und iPads) integriert. Comp CC lässt Sie mit verschiedenen Layouts experimentieren und schließt die Lücke beim Gestalten von Layouts auf mobilen Endgeräten und Desktops. Durch die Integration von Comp CC mit Adobe Muse können Sie jetzt mit der Gestaltung Ihres Layouts auf dem iPad oder iPhone beginnen und ihm dann in Adobe Muse auf dem Desktop den letzten Schliff geben.

Die Integration von Comp CC mit Adobe Muse ermöglicht es Ihnen, sehr schnell Wireframes für Ihre Sites zu entwerfen, zu layouten, zu senden und zu finalisieren. Das Layout kann direkt in Adobe Muse importiert und die Wireframes können mit Ihren Kunden finalisiert werden.

Weitere Informationen zu Comp CC finden Sie unter Adobe Comp CC - Schöne Layouts. Schön schnell.

Herunterladen und Installieren von Adobe Comp CC

Laden Sie zunächst Adobe Comp CC herunter und installieren Sie die App.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem iPad den iTunes App Store.
  2. Suchen Sie nach „Adobe Comp CC“.
  3. Drücken Sie Laden und dann Installieren, um Adobe Comp CC auf Ihrem iPad zu installieren.
  4. Melden Sie sich bei Ihrem Creative Cloud-Konto an, um Adobe Comp CC zu verwenden.

Verwenden von Comp CC zum Entwerfen von Layouts

Mit Comp CC können Sie Wireframes oder Layouts für Ihre Adobe Muse-Websites entwerfen. Diese App ist nützlich, wenn Sie Ihr Site-Layout zu einem Kunden iterieren oder wenn Sie schnell ein Mockup Ihrer Website erstellen möchten. Comp bietet Ihnen auch die Möglichkeit, mit verschiedenen Layouts zu experimentieren, bevor das Layout in Adobe Muse finalisiert wird.

Mit Comp CC lassen sich mittels Handgesten Komponenten wie Rechtecke, Bild-Platzhalter und Textfelder hinzufügen. Sie können zum Beispiel ein Rechteck mit ein paar Zeilen zeichnen, um ein Platzhalter-Textfeld zu erhalten. Comp CC konvertiert diese Gesten in gestochen scharfe Grafiken, wodurch Sie Ihr Layout innerhalb von Minuten fertigstellen können.

Bild-Platzhalter, Text und Grafiken zum Comp CC-Layout hinzufügen
Bild-Platzhalter, Text und Grafiken zum Comp CC-Layout hinzufügen

Comp CC ist auch mit der Creative Cloud integriert. Somit können Sie Vektorformen, Bilder, Grafiken, Farben und Textformate aus CC Libraries sowie professionelle Schriften aus dem Adobe Typekit für Ihr Site-Layout nutzen.  

Sie können auch interaktive Elemente wie Karten oder Kontaktformulare mit Adobe Muse erstellen und in Comp CC verwenden. Ziehen Sie die interaktiven Elemente einfach in CC Libraries und verwenden Sie dasselbe Widget in Comp CC.

Objekte aus der Creative Cloud hinzufügen
Objekte aus der Creative Cloud zu Ihrem Layout hinzufügen

Layout-Ideen, die Sie in Comp CC umsetzen können, finden Sie unter diesem Link.

Importieren des Layouts in Adobe Muse

Sie können das Layout in Adobe Muse importieren, indem Sie auf „Freigeben“ > „Senden zu Muse CC von Comp CC“ klicken. Wenn Sie zu Adobe Muse wechseln, können Sie sofort auf Ihr Comp-Layout in Adobe Muse zugreifen.

Layout von Comp CC an Muse senden
Layout von Comp CC in Adobe Muse importieren

Finalisieren Ihres Layouts in Adobe Muse

Nachdem Sie Ihr Comp-Layout an Adobe Muse gesendet haben, ist das Layout sofort zur Bearbeitung in Adobe Muse verfügbar. Sie können Komponenten wie Text, Grafiken oder Zeichenformate in Adobe Muse bearbeite.

Wenn Sie Objekte wie Kontaktformulare oder Google Maps zu Ihrem Layout hinzugefügt haben, können Sie diese Objekte konfigurieren, nachdem Sie Ihr Layout in Adobe Muse importiert haben. Beispielsweise können Sie mit Adobe Muse die Position im Google Maps-Widget konfigurieren.

Widgets konfigurieren, die mit Adobe Muse erstellt wurden
Mit Adobe Muse erstellte Objekte konfigurieren

Wenn Sie ein Objekt verwendet haben, das nicht in Adobe Muse für Ihr Layout unterstützt wird, wird das Objekt in ein Vektorbild konvertiert. Sie können diese Bilder weder bearbeiten noch konfigurieren, nachdem Sie Ihr Layout in Adobe Muse importiert haben.

In Adobe Muse können Sie zudem die Vorschauoption nutzen, um Ihr Layout in der Vorschau anzusehen, nachdem Sie es verändert haben.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie