Hinweis:

Adobe stellt den Support für Adobe Story CC am 22. Januar 2019 ein. Adobe Story CC, Adobe Story CC (Classic) und die Adobe Story CC-Desktop-Applikation werden dann nicht mehr unterstützt. Weitere Informationen finden Sie in den Fragen und Antworten zum Support-Ende.

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Ein Analysebericht für ein Drehbuch wird dadurch erstellt, dass die zu den einzelnen Szenen gehörigen produktionsrelevanten Elemente in einer Gliederung zusammengefasst dargestellt werden. In Adobe® Story werden Elemente wie Schauplätze, Figuren und Dialoge verwendet, um Analyseberichte zu erstellen. Die automatisierte Erstellung von Berichten hilft dabei, den manuellen Aufwand zu verringern und die Zahl der Fehler zu minimieren.

Von Adobe Story exportierte Analyseberichte weisen das CSV-Format (Datei mit kommagetrennten Werten) auf. Verwenden Sie ein Tabellenkalkulationsprogramm mit CSV-Unterstützung (z. B. Microsoft Excel), um die CSV-Datei zu öffnen.

In dem Tabellenkalkulationsprogramm können Sie dann aus der CSV-Datei benutzerdefinierte Berichte für unterschiedliche Angehörige des Produktionsstabs erstellen. Beispielsweise kann ein Bericht, der Schauspieler, Szenennummern und Dialoge nach Einstellungen aufgegliedert enthält, das Produktionsteam bei der effizienten Planung unterstützen. Schauspieler können Liste der Szenen erhalten, die ihre Anwesenheit erfordern, und die zu diesen Szenen gehörigen Dialoge.

In Adobe Story können die folgenden Berichtstypen erstellt werden.

Name des Berichts

Im Bericht enthaltene Elemente

Szene

Szenennummer, Szenenüberschrift, Schauplatz, Tageszeit, Hintergrund, Szenenlänge, Seitennummer, Figuren

Drehort

Schauplatz, Szenennummer, Einstellungsnummer, Hintergrund, Tageszeit, Szenenlänge, Einstellungslänge, Figuren, Seitennummern

Figur

Figur, Szenennummer, Szenenüberschrift, Dialog

Besetzung

Figuren, Dialoge gesamt, Sprechszenen (insgesamt)

Statistik

Elemente, Häufigkeit (mit der das Element auftritt), Szenen gesamt, Wörter gesamt, Seiten gesamt

Kommentare

Kommentarnummer, Kommentar, Name des Kommentierenden, Szenennummer, Seitennummer

Einstellung

Einstellungsnummer, Szenennummer, Hintergrund, Schauplatz, Einstellungsart, Kameranummer, Kamerabewegung, Einstellungslänge (in Sek.), Tageszeit, Figur, Seitennummer.

Tag

Tag-Häufigkeit, Tags, Seitennummer, Szenennummer, getaggtes Objekt, Szenenüberschrift

Benutzerdefinierter Bericht

Wählen Sie die Elemente aus, die im Bericht enthalten sein sollen.

Erstellen von Analyseberichten

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Hinweis:

Szenennummern, Einstellungsnummern und Einstellungslängen werden nur angezeigt, wenn sie im Drehbuch aktiviert wurden.

  1. Wählen Sie „Produktion“ > „Analyseberichte“.

  2. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Menü den gewünschten Berichtstyp aus.

  3. Speichern Sie den Bericht auf Ihrem Computer.

Dokumente mit aktivierter Nachverfolgung von Änderungen werden beim Erzeugen von Analyseberichten im Zustand „Als endgültige Version anzeigen“ aufgeschlüsselt.

Erstellen von benutzerdefinierten Analyseberichten

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Sie können einen benutzerdefinierten Bericht erstellen, indem Sie die Elemente auswählen, die in dem Bericht aufgeführt werden sollen. Neben diesen Elementen können Sie auch besondere Angaben wie Tags, Seitenzahlen und Anzahl der Wörter mit aufnehmen. Die Anzahl der Wörter gibt die Gesamtzahl von Wörtern im Dokument an.

  1. Wählen Sie „Produktion“ > „Analyseberichte“ > „Benutzerdefinierter Bericht“.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld „Benutzerdefinierter Bericht“ die Elemente aus, die in den Bericht aufgenommen werden sollen.

  3. Klicken Sie auf „Erstellen“.

Wenn Sie die Option Dreigeteilte Szenenüberschrift auswählen, werden die drei Elemente einer Szenenüberschrift (INN./AUSS., Schauplatz, Tageszeit) als getrennte Adobe-Spalten im Bericht aufgeführt.

Wenn Sie die Option Einstellungslänge wählen, werden zwei Spalten für Einstellungslänge und Laufzeit im Bericht erstellt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie