Hinweis:

Adobe stellt den Support für Adobe Story CC am 22. Januar 2019 ein. Adobe Story CC, Adobe Story CC (Classic) und die Adobe Story CC-Desktop-Applikation werden dann nicht mehr unterstützt. Weitere Informationen finden Sie in den Fragen und Antworten zum Support-Ende.

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Sie können Berichte zu Drehbüchern oder Projekten erstellen, um bestimmte Informationen zusammenfassend darzustellen und Besetzung und Darstellern zur Verfügung zu stellen. Zum Beispiel werden in einem Darsteller-Einsatzplan alle Sets aufgeführt, in denen ein bestimmter Darsteller in einem oder allen ausgewählten Drehbuch eines Projekts benötigt wird.

Produktionsberichte aus Drehbüchern

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Nachstehend werden die Berichte aufgeführt, die Sie zu einem oder mehreren Drehbüchern erstellen können:

Darsteller-Einsatzplan

Hierin werden alle Sets aufgeführt, in denen ein bestimmter Darsteller in einem oder allen ausgewählten Drehbuch eines Projekts benötigt wird. Dieser Bericht wird in der Regel von Produktionsassistenten und sonstigen Mitgliedern des Stabs verwendet. In diesem Bericht bedeutet „k.A.“, dass einer bestimmten Szene kein Studio und kein Schauplatz zugeordnet ist. Ein Strich (-) neben dem Namen des Darstellers in einer Szene bedeutet, dass die zugehörige Figur in dieser Szene nicht auftritt.

Besetzungs-Adressenliste

Die Besetzungs-Adressenliste führt die Besetzung mit der jeweiligen Adresse auf. Sie wird vom Produktionsteam verwendet.

Besetzung

Die Besetzungsliste führt die Figuren in der Reihenfolge ihres Auftretens auf und wird in der Regel für den Abspann verwendet.

Figuren-Einsatzplan

Der Figuren-Einsatzplanbericht führt das Auftreten von Figuren in Szenen pro Drehbuch oder Projekt auf. Er wird in der Regel von Script/Continuity oder Produktionsassistenten verwendet.

Colorist

Der Coloristen-Bericht führt Angaben zu Tages- und Uhrzeiten für die Szenen in der Reihenfolge des Plots auf und wird von Coloristen oder Kameraleuten verwendet.

Continuity Kostüme

Der Kostüm-Continuity-Bericht führt die Szenen auf, in denen die Figur im Drehbuch/Projekt auftritt. Er wird für Kostüm und Make-up in der Produktionsplanung sowie für die Continuity verwendet.

Abfolge

Der Abfolgebericht führt die Szenendetails eines Drehbuchs/Projekts in der Reihenfolge des Plots auf. Er wird von Besetzung und Stab verwendet.

Sets und Schauplätze

Der Set- und Schauplatzbericht gliedert die Szenen nach ihrem Aufnahmeort (Studio oder Schauplatz). Er wird von 1. Regieassistenten für die Zeitplanung und die Ressourcenzuteilung verwendet.

Zeitvorgabe

Der Zeitvorgabebericht besteht aus einer Tabelle der Szenen in der Reihenfolge des Plots, in die Detailinformationen zur Aufnahmedauer für jede Szene eingetragen werden können. Er wird in der Regel von 1. Regieassistenten und Script/Continuity verwendet, um die Drehdauer für eine Produktion abzuschätzen.

Produktionsberichte aus einem Zeitplan heraus

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Sie können die folgenden Berichte aus dem Zeitplan erstellen:

Dispo

Tagesdispositionen enthalten die Zeitplanung für Schauspieler/Darsteller, die für die Produktion erforderlich sind. Sie werden in der Regel von Script/Continuity, Produktionsassistenten, Darstellern sowie Kostüm und Make-up benötigt.

Kameraprotokoll

Enthält sämtliche Dreheinstellungen in der korrekten Reihenfolge für den Kameramann. Wenn die Einstellungsnummer im Drehbuch deaktiviert ist, wird die Einstellung im Bericht ohne Nummer angezeigt. Sie können die Reihenfolge der Einstellungen in einer Szene nicht ändern.

Tagesplanungs-Einsatzplan

In diesem Bericht wird die Anzahl der Szenen für die einzelnen Schauspieler/Darsteller an einem Drehtag aufgeführt. Dieser Bericht wird von Produktionsassistenten und dem Stab verwendet.

Drehplan

Der Drehplan führt die Szenen in der Reihenfolge der täglichen Aufnahmen auf. Er wird von Regisseur, 1. Regieassistenten, Script/Continuity und Stab verwendet.

Drehbuch in Aufnahmereihenfolge

Beim Drehbuch in Aufnahmereihenfolge handelt es sich um eine Zusammenstellung der Szenen in der Reihenfolge, in der sie in einem Zeitplan angezeigt wurden. Sobald Sie einen Zeitplan erstellt und ihn z. B. nach Set, Rollen oder Tageszeit sortiert haben, können Sie ein Drehbuch in Aufnahmereihenfolge erstellen. Beim Erstellen dieses Dehbuchs können Sie angeben, ob nur Szenen an Schauplätzen, nur Szenen im Studio oder beide im Drehbuch aufgenommen werden sollen. Das Drehbuch in Aufnahmereihenfolge können Sie dann zu Referenzzwecken an die Produktionsmitarbeiter weiterleiten.

Darüber hinaus können Sie die Studio-Aufnahmereihenfolge jetzt mithilfe des Berichts „Drehbuch in Aufnahmereihenfolge“ erstellen.

Studio-Aufnahmereihenfolge

Die Studio-Aufnahmereihenfolge listet die Details von Studioszenen in der Reihenfolge der Aufnahme zusammen mit Einstellungsinformationen auf. Sie wird in der Regel von Regisseur, 1. Regieassistenten, Script/Continuity und Stab verwendet.

Erstellen von Berichten zu einem oder mehreren Drehbüchern

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Ein Bericht kann zu einem oder mehreren Drehbüchern erstellt werden.

  1. Wählen Sie in der Projekt- oder der Erstellungsansicht das Symbol (Berichte).

  2. Führen Sie im Dialogfeld „Berichte“ die folgenden Aufgaben durch und klicken Sie danach auf „Erzeugen“:

    1. Wählen Sie den Berichttyp aus.

    2. Wenn Sie den Bericht von der Projektansicht aus erstellen, wählen Sie die Drehbücher aus, die im Bericht berücksichtigt werden sollen.

    3. Wenn der Bericht angezeigt werden soll, wählen Sie „Berichte nach Erstellung anzeigen“.

Erstellen von Berichten zu einem oder mehreren Drehbüchern oder einem Zeitplan

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Sie können einen Bericht aus einem Drehbuch oder Zeitplan bzw. aus mehreren Drehbüchern oder Zeitplänen erstellen. Wenn Sie einen Bericht aus der Projektansicht erstellen, können Sie folgende Elemente nutzen:

  • Ein oder mehrere Drehbücher für einen Drehbuchbericht

  • Einen Zeitplan für einen Zeitplanbericht

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    1. In einem Zeitplan wählen Sie (Berichte).

    2. In einem Drehbuch wählen Sie .

    3. In der Projektansicht wählen Sie .

  2. Führen Sie im Dialogfeld „Berichte“ die folgenden Aufgaben durch und klicken Sie danach auf „Erzeugen“:

    1. Wählen Sie den Berichttyp aus.

    2. Wenn Sie den Bericht von der Projektansicht aus erstellen, wählen Sie die Drehbücher bzw. den Zeitplan aus, die/der im Bericht berücksichtigt werden soll(en).

    3. Wenn Sie einen Bericht aus einem Zeitplan erstellen, wählen Sie „Location“ oder „Studio“. Wählen Sie „Nur Location“, um die Streifen einzuschließen, für die Schauplätze angegeben sind. Wählen Sie „Nur Studio“, um die Streifen einzuschließen, die im Studio gedreht werden. Wählen Sie „Location & Studio“, um alle Streifen im Zeitplan einzuschließen, einschließlich Szenen, für die nicht angegeben ist, ob sie im Studio oder an einem Schauplatz gedreht werden. (Diese Optionen sind für die Berichte „Dispo“, „Tagesplanungs-Einsatzplan“ und „Drehplan“ verfügbar.)

    4. Wenn der Bericht angezeigt werden soll, wählen Sie „Berichte nach Erstellung anzeigen“.

Kopieren/Einfügen aus einem Bericht

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Sie können Inhalte in einem Bericht kopieren und in einen anderen Bericht oder ein MS Word®-Dokument einfügen. Beim Einfügen werden Formatierung und Layout der Inhalte beibehalten. Sie können die Inhalte dann zusammen mit denen des restlichen Dokuments bearbeiten.

Kamerakartenberichte

Verfügbar für: Adobe Story Plus

In Story können Kamerakartenberichte für alle Kameras ertstellt werden. Beim Erstellen eines solchen Berichts müssen Sie angeben, ob er für alle Kameras oder eine bestimmte Kamera angelegt werden soll.

Kamerakartenbericht erstellen

Verfügbar für: Adobe Story Plus

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    1. Klicken Sie in der Projektansicht auf „Berichte“.

    2. Klicken Sie in der Zeitplanansicht auf „Berichte“.

  2. Führen Sie im Dialogfeld „Berichte“ die folgenden Aufgaben durch und klicken Sie danach auf „Erzeugen“:

    1. Geben Sie an, dass der Bericht für alle Kameras erstellt werden soll, oder geben Sie die Kamera an, für die der Bericht erstellt werden soll.

    2. Wenn in dem Bericht auch das Auftreten von Videobandelementen aufgenommen werden soll, wählen Sie „MAZen einschließen“.

    3. Wenn Sie den Bericht aus der Projektansicht heraus erstellen, wählen Sie „Alle Dokumente auswählen“ oder den gewünschten Zeitplan aus. Der Bericht kann nicht für mehr als einen Zeitplan ausgewählt werden.

    4. Wenn Sie Kamerakarten nur für einen bestimmten Tag im Zeitplan erstellen möchten, wählen Sie die Optionen „Tagesnummer“ oder „Datum“ in dem Bereich „Wochentag auswählen“ aus.

    5. Wenn Sie Kamerakarten nur für Drehort- oder Studioszenen erstellen möchten, wählen Sie die entsprechende Option im Bereich „Drehort/Studio auswählen“ aus.

Hinweis:

Sie können Kamerakartenberichte mit Vision-Beats/-Balken in einer separaten Spalte erstellen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Thema.

Erstellen der Kamerakartenberichte aus einem Drehbuch/Drehbuch in Aufnahmereihenfolge

Verfügbar für: Adobe Story Plus-Kunden

Kamerakarten können jetzt nicht mehr nur aus Zeitplänen, sondern auch aus dem Drehbuch in Aufnahmereihenfolge oder aus zugrundeliegenden Drehbüchern erstellt werden. In den Berichten werden folgende Schemas für die Aufnahmennummerierung verwendet:

  • Kamerakarten [Drehbuch]: Die Kameraeinstellungsnummern sind identisch mit den Kameraeinstellungsnummern im zugrundeliegenden Drehbuch.
  • Kamerakarten [Zeitplan]: Die Nummerierung ist fortlaufend und basiert auf der Reihenfolge der Szenen im Zeitplan. Eine entsprechende Nummerierung wird auf die abhängigen Einstellungen und auf Einstellungen ohne Kameraeinstellungsnummer angewendet.
  • Kamerakarten [Drehbuch in Aufnahmereihenfolge]: Die Kameraeinstellungsnummern sind identisch mit den Kameraeinstellungsnummern im Drehbuch in Aufnahmereihenfolge.

Ändern der Spaltengröße in Berichten

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Die Größe von Spalten im Bericht kann jetzt per Drag-and-Drop geändert werden.

Beim Ziehen an der Spaltenbegrenzung wird die geänderte Spaltenbreite angezeigt. Bei Berichten, die Seitenränder überschreiten, ändert sich durch das Ziehen an einer Spaltenbegrenzung die Spaltenbreite auf allen Seiten.

Ändern der Spaltengröße

Verfügbar für: Adobe Story Plus

  • Halten Sie den Mauszeiger über eine Spaltenbegrenzung. Wenn der Cursor seine Form ändert, klicken Sie mit der rechten Maustaste und ziehen Sie an der Begrenzung, bis die Spalte die gewünschte neue Breite hat.

Aktualisieren von Berichten

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Sie können Berichte aktualisieren, um die Änderungen einzuschließen, die an den zugrundeliegenden Dokumenten vorgenommen wurden. Wenn Sie einen Bericht aktualisieren, wird der Inhalt des Berichts vor der Aktualisierung als vorherige Berichtsversion gespeichert.

Bericht aktualisieren

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Führen Sie, nachdem Sie eines oder mehrere der den zugrundeliegenden Dokumente eines Berichts geändert haben, die folgenden Schritte durch, um den Bericht zu aktualisieren.

  • Klicken Sie in der Berichtsansicht auf das Symbol „Aktualisieren“.

Exportieren von Berichten nach HTM

Verfügbar für: Adobe Story Plus

Sie können Berichte jetzt in das mit MS® Word kompatible HTM-Format exportieren. Aufgrund von generellen Änderungen an den Vorlagen können Sie diese Funktion nur für Vorlagen verwenden, die nach Verfügbarkeit der Funktion erstellt wurden.

Bericht nach HTM exportieren

Verfügbar für: Adobe Story Plus

  1. Wählen Sie in einem Bericht die Optionen „Datei“ > „Exportieren als“ > „HTM – kompatibel mit MS® Word (.htm)“ und speichern Sie den Bericht auf Ihrem Computer.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie die Option für das Öffnen mit MS® Word. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Berichtsdatei in der Druckvorschau anzeigen.

    Sie können den Bericht nun wie jedes andere Word-Dokument bearbeiten. Wenn Sie hierbei die Spaltengröße ändern, erstreckt sich dieser Vorgang nur auf die jeweilige Seite, nicht auf das ganze Dokument.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie