Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Bilder einer Animation auszuwählen und auf einer Zeitleiste zu verschieben. Außerdem gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, eine Animation anzupassen, sodass sie bei der Veröffentlichung der Dateien Ihren Vorstellungen entsprechend wiedergegeben wird.

Tween-Ebenen können Tween-Bereiche, statische Bilder und leere Schlüsselbilder enthalten. Die statischen und leeren Bilder verhalten sich wie andere Bilder. Sie können also darin zeichnen, Grafiken einfügen, Bitmaps importieren usw. Diese Bereiche und Bilder können innerhalb derselben Ebene oder in die meisten anderen Ebenen verschoben werden. Eine Tween-Ebene kann weder IK-Bereich noch klassische Tweens enthalten.

Zwar können Tween-Bereiche kein ActionScript enthalten (weder im Bild noch als Anhang zu einem getweenten Objekt), ein Bild außerhalb eines Tween-Bereichs bzw. einer Tween-Ebene kann jedoch ActionScript enthalten. Es empfiehlt sich jedoch, sämtlichen Code auf einer eigenen Ebene mit dem Namen „action“ (normalerweise die oberste Ebene in der Haupt-Zeitleiste) zu platzieren.

Tween-Ebenen verfügen über ein spezielles Kontextmenü, das vielfältige Möglichkeiten zur Bearbeitung von Tweens bietet. Die Abbildung zeigt verschiedenen Optionen im Kontextmenü. Für den Zugriff auf dieses Menü klicken Sie mit der rechten Maustaste/bei gedrückter Ctrl-Taste auf ein Bild in einer Tween-Ebene.

  • Tween verfeinern: Entfernt das Bewegungs-Tween aus dem ausgewählten Tween-Bereich.
  • Tween entfernen: Entfernt das Bewegungs-Tween aus dem ausgewählten Tween-Bereich.
  • 3D-Tween: Fügt die 3D-Eigenschaften eines Tweens hinzu bzw. entfernt sie (Sie sehen sie im Bewegungs-Editor). 3D wird automatisch aktiviert, wenn Sie ein 3D-Werkzeug in der Instanz verwenden, bevor oder nachdem Sie das Bewegungs-Tween hinzufügen 
  • Konvertieren in Einzelbildanimation: Konvertiert den zurzeit ausgewählten Bereich in eine Einzelbildanimation. 
  • Als Bewegungsvoreinstellung speichern: Speichert den zurzeit ausgewählten Bereich als Bewegungsvoreinstellung.
  • Bild einfügen: Fügt die Anzahl der ausgewählten Bilder in den Tween-Bereich ein (wenn Sie fünf Bilder des Bereichs auswählen, werden dem Bereich am ersten ausgewählten Bild fünf Bilder hinzugefügt).
  • Bilder entfernen: Entfernt die ausgewählten Bilder aus dem Tween-Bereich oder aus statischen Bildern. Wenn ein kompletter Bereich ausgewählt wird, wird der komplette Bereich gelöscht.
  • Schlüsselbild einfügen: Bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem Untermenü auszuwählen, was für eine Art von Eigenschaftenschlüsselbild Sie einfügen möchten. Sie können mit diesem Menü beispielsweise ein Drehungseigenschaftenschlüsselbild einfügen. 
  • Leeres Schlüsselbild einfügen: Verwenden Sie diese Option, um ein leeres Schlüsselbild oder ein leeres Bild einzufügen. Diese Option ist abgeblendet, wenn sich Ihre Auswahl innerhalb eines Tween-Bereichs befindet.
  • Schlüsselbild löschen: Wenn Sie diese Option innerhalb eines Tween-Bereichs verwenden, können Sie in einem Untermenü wählen, welche Art von Eigenschaftenschlüsselbild Sie aus den zurzeit ausgewählten Bildern löschen möchten. Die Option entfernt nicht das Schlüsselbild in Bild 1, das benötigt wird. Außerhalb eines Tween-Bereichs nutzen Sie diese Option, um die ausgewählten Schlüsselbilder zu löschen.
  • Schlüsselbilder anzeigen: Verwenden Sie diese Option, um auszuwählen, welche Arten von Eigenschaftenschlüsselbildern im ausgewählten Tween-Bereich angezeigt werden sollen. Die Standardeinstellung ist „Alle“, Sie können jedoch auch einen oder mehrere Arten von Eigenschaftenschlüsselbildern auswählen.
  • Bilder ausschneiden/kopieren/einfügen: Verwenden Sie diese Option, um einige oder alle Bilder in einem Tween-Bereich auszuschneiden oder zu kopieren und an einer neuen Position einzufügen. 
  • Bilder löschen: Mit dieser Option können Sie die ausgewählten Bilder in leere Bilder umwandeln. Wenn sich Ihre Auswahl mitten in einem Tween-Bereich befindet, werden um die leeren Bilder zwei separate Tween-Bereiche erstellt.
  • Alle Bilder auswählen: Verwenden Sie diese Option, um alle Bilder in einer Zeitleiste auszuwählen.
  • Bewegung kopieren/einfügen: Verwenden Sie diese Optionen um sämtliche Eigenschaften der ausgewählten Bewegung zu kopieren und in eine andere Instanz zu kopieren. 
  • Eigenschaften kopieren/einfügen: Verwenden Sie diese Optionen, um die Eigenschaftenschlüsselbilder aus einem Einzelbild zu kopieren und in einem anderen Schlüsselbild einzufügen. Sie müssen ein Bild auswählen, um diese Option verwenden zu können. 
  • Eigenschaften einfügen spezial: Verwenden Sie diese Option, wenn Sie die Eigenschaften eines ausgewählten Bildes kopiert haben und nur einige der Eigenschaften in ein anderes Bild kopieren möchten. 
  • Bewegung teilen: Verwenden Sie diese Option, um einen Tween-Bereich in zwei Tween-Bereiche zu teilen. Diese Option ist verfügbar, wenn Sie ein einzelnes Bild auswählen. 
  • Bewegungen verbinden: Verwenden Sie diese Option, um nebeneinander liegende Tween-Bereiche zu einem Tween-Bereich zusammenzufügen. Diese Option ist verfügbar, wenn Sie mindestens zwei nebeneinander liegende Tween-Bereiche auswählen. 
  • Schlüsselbilder umkehren: Verwenden Sie diese Option, um die Schlüsselbilder für alle Eigenschaften eines ausgewählten Tween-Bereichs umzukehren. 
  • Bewegungspfad > Schlüsselbilder in zeitlich (nicht) fixierte ändern: Verwenden Sie diese Option, um die Schlüsselbilder in einem ausgewählten Bereich zeitlich zu fixieren bzw. nicht zu fixieren.

Kopieren und Einfügen von Bewegungs-Tweens

Sie können die getweenten Eigenschaften von einem Tween-Bereich in einen anderen kopieren. Die getweenten Eigenschaften werden auf das neue Zielobjekt angewendet, die Position des Zielobjekts wird jedoch nicht geändert. Auf diese Weise können Sie ein Tween aus einem Bereich der Bühne auf ein Objekt in einem anderen Bereich anwenden, ohne dass Sie das neue Zielobjekt neu positionieren müssen.

  1. Wählen Sie den Tween-Bereich aus, der die getweenten Eigenschaften enthält, die Sie kopieren möchten.
  2. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Zeitleiste“ > „Bewegung kopieren“.
  3. Wählen Sie den Tween-Bereich, der das kopierte Tween erhalten soll.
  4. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Zeitleiste“ > „Bewegung einfügen“.
  5. Animate wendet die getweenten Eigenschaften auf den Ziel-Tween-Bereich an und passt die Länge des Tween-Bereichs an die des kopierten Tween-Bereichs an.

Wenn Sie ein Bewegungs-Tween in das Bedienfeld „Aktionen“ kopieren oder in einem anderen Projekt als ActionScript®-Code verwenden möchten, müssen Sie hierzu den Befehl „Bewegung als ActionScript 3.0 kopieren“ verwenden.

Kopieren und Einfügen von Bewegungs-Tween-Eigenschaften

Sie können die Eigenschaften eines ausgewählten Bildes auf ein anderes Bild im selben Tween-Bereich oder in einem anderen Tween-Bereich kopieren. Die Eigenschaftenwerte werden nur den Bildern hinzugefügt, die beim Einfügen der Eigenschaften ausgewählt waren. Die kopierten Eigenschaftenwerte von Farbeffekten, Filtern und 3D-Eigenschaften werden nur eingefügt, wenn die jeweiligen Farbeffekte, Filter oder 3D-Eigenschaften bereits auf das getweente Objekt dieses Bildes angewendet wurden. 2D-Eigenschaften können nicht in ein 3D-Tween kopiert werden.

Diese Anweisungen setzen voraus, dass in den Voreinstellungen („Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“) die Option „Bereichsbasierte Auswahl“ aktiviert ist.

  1. Um ein einzelnes Bild in einem Tween-Bereich auszuwählen, halten Sie Strg+Alt (Windows) bzw. Befehl+Wahl (Macintosh) gedrückt, während Sie auf das Bild klicken.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Befehlstaste (Macintosh) auf das ausgewählte Bild und wählen Sie im Kontextmenü „Eigenschaften kopieren“.
  3. Wählen Sie ein einzelnes Bild aus, in das Sie die kopierten Eigenschaften per Klick bei gedrückter Strg+Alt-Taste (Windows) bzw. Klick bei gedrückter Befehls- und Wahltaste (Macintosh) einfügen möchten. Das Zielbild muss sich in einem Tween-Bereich befinden.
  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die kopierten Eigenschaften in das ausgewählte Bild einzufügen:
  • Um alle kopierten Eigenschaften einzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Befehlstaste (Macintosh) auf das ausgewählte Bild des Ziel-Tween-Bereichs und wählen Sie im Kontextmenü „Eigenschaft einfügen“.
  • Um nur einige der kopierten Eigenschaften einzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Befehlstaste (Macintosh) auf das ausgewählte Bild des Ziel-Tween-Bereichs und wählen Sie im Kontextmenü „Eigenschaften einfügen spezial“.
  • Wählen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld die einzufügenden Eigenschaften aus und klicken Sie auf „OK“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie