Bei Verwendung des Zeichenstift-Werkzeugs ist es schwierig, den Pfad vorherzusagen, der gezogen wird, es sei denn, es wird ein Ankerpunkt auf die Arbeitsfläche gesetzt. Ab Illustrator CC 2014 zeigt das Zeichenstift-Werkzeug eine Vorschau des Pfades an, der vom vorherigen Ankerpunkt bis zur aktuellen Position des Mauszeigers gezeichnet wird.

  1. Wählen Sie das Zeichenstift-Werkzeug aus und klicken Sie einmal auf die Zeichenfläche, um einen Übergangspunkt zu zeichnen, und ziehen Sie den Mauszeiger, um bei Bedarf die Griffe zu erstellen.

    Hinweis:

    Wird mit dem Zeichenstift-Werkzeug ein Übergangspunkt gezeichnet, sind die gegenüberliegenden Griffe immer gleich und gepaart. Halten Sie beim Ziehen der Griffe eines Übergangspunkts die Befehls-/Strg-Taste gedrückt, um Griffe zu erstellen, die ungleich lang sind (die Paarung bleibt erhalten).

  2. Lassen Sie die Maustaste los. Wenn Sie den Mauszeiger über die Zeichenfläche verschieben, wird ein Pfad angezeigt, der das kennzeichnet, was gezeichnet werden wird, wenn Sie einen Ankerpunkt an der Position des Mauszeigers ablegen. 

    A. Erster Ankerpunkt und die Griffe B. Gummiband-Vorschau des Pfades zwischen dem ersten Ankerpunkt und dem Mauszeiger 
  3. Wenn die angezeigte Vorschau der Pfad ist, den Sie zeichnen wollten, klicken Sie auf die Position, woraufhin Illustrator den Pfad wie in der Vorschau zeichnet.

Hinweis:

Wenn die Vorschau aktiviert ist, werden durch das Drücken der Esc-Taste sowohl die Vorschau als auch der Pfad beendet. Dies ist dieselbe Aktion wie den Tastaturbefehl P zu verwenden, während Sie mit dem Zeichenstift-Werkzeug arbeiten (und die Vorschau deaktiviert ist).

Vorschau aktivieren/deaktivieren:

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld „Voreinstellungen“ (Strg + K)
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte „Auswahl und Ankerpunkt-Anzeige“.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Gummiband für Zeichenstift-Werkzeug aktivieren“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie