Textbezogene Layout- und Schriftsatzfunktionen wurden in Illustrator CC 2014 verbessert:

  • Für die Darstellung typographischer Notationen wurden zusätzliche verborgene Zeichen („Schrift“ > „Verborgene Zeichen einblenden“) hinzugefügt (siehe Tabelle unten).
  • Das Abschnittsende-Symbol und das Zeilenende-Symbol sind jetzt unterschiedliche Glyphen.
  • Als Schriftart für die Anzeige verborgener Zeichen wird nun Adobe Sans MM verwendet.
  • Der Illustrator-Texteditor berücksichtigt jetzt die Einstellung von Zeilen, die mit manuellem Zeilenwechsel enden (Umschalttaste + Eingabetaste/Zeilenschalter)
  • Der Illustrator-Texteditor unterstützt nun IVS (Ideographic Variation Sequence). Dies führt zu zwei wichtigen Verbesserungen:
    1. Jeder importierte oder kopierte Text zeigt weiterhin die richtige Variation einer Glyphe, so wie in der Quelle eingegeben.
    2. Wenn Sie eine IVS-unterstützte Schriftart verwenden, werden die Variationen von Glyphen wie erwartet dargestellt.

Originalzeichen

Original-Unicode

Alternative Glyphe

Name der alternativen Glyphe

Alternativer Unicode

Farbraum

0020

·

Mittenpunkt

00B7

Wagenrücklauf

000D

Abschnittsendezeichen

00B6

Tab

0009

»

Nach rechts zeigende doppelte Anführungszeichen

00BB

Manueller Zeilenwechsel

0003

¬

Nicht-Zeichen

00AC

Abschnittstrennzeichen

2029

¬

Nicht-Zeichen

00AC

Textende

 

#

Nummernzeichen

0023

Bedingter Trennstrich

00AD

-

Bindestrich Minus

002D

Geviert

2003

_

Geviertstrich

2014

Halbgeviert 

2002

-

Halbgeviertstrich

2013

1/24-Geviert

200A

 

Trema

00A8

Achtelgeviert

2009

 

Hatschek

02C7

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie