Wenn Sie eine Tween-Instanz über die Bühne bewegen, wird auf der Bühne ein Bewegungspfad für diese Animation angezeigt. Der Bewegungspfad ist eine Linie, die die räumliche Bewegung der getweenten Instanz darstellt. Ihre Punkte (gelegentlich als „Tween-Punkte“ oder „Bildpunkte“ bezeichnet) zeigen die Position der Zielobjekte auf dem Pfad bei Bildern in der Zeitleiste – entweder Einzelbilder oder Bildgruppen, wenn Sie einen langen Tween-Bereich ausgewählt haben. 

Sie können den Bewegungspfad eines Bewegungs-Tweens in folgender Weise ändern:

  • Ändern Sie die Position des Objekts in einem beliebigen Bild der Tween-Folge.

  • Verschieben Sie den gesamten Bewegungspfad auf eine andere Position auf der Bühne.

  • Ändern Sie die Form oder Größe des Pfades mit dem Auswahl- oder Teilauswahlwerkzeug oder mit dem Werkzeug „Frei transformieren“.

  • Ändern Sie die Form oder Größe des Pfades mithilfe des Bedienfelds „Transformieren“ oder des Eigenschafteninspektors.

  • Verwenden Sie die Befehle im Menü „Modifizieren“ > „Transformieren“.

  • Wenden Sie einen benutzerdefinierten Strich als Bewegungspfad an.

  • Verwenden Sie den Bewegungs-Editor.

Wenn Sie die Option „Bewegungspfade immer anzeigen“ aktivieren, werden alle Bewegungspfade auf allen Ebenen auf der Bühne gleichzeitig angezeigt. Diese Anzeige ist hilfreich, wenn Sie mehrere Animationen auf verschiedenen Bewegungspfaden entwerfen, die einander überschneiden. Wenn ein Bewegungspfad oder ein Tween-Bereich ausgewählt ist, können Sie diese Option im Optionsmenü des Eigenschafteninspektors wählen.

Referenzen

Bearbeiten der Form eines Bewegungspfades mit dem Auswahl- und Teilauswahlwerkzeug

Mit den Auswahl- und Teilauswahlwerkzeugen können Sie die Form eines Bewegungspfades ändern. Mit dem Auswahlwerkzeug können Sie die Form eines Segments ändern, indem Sie es ziehen. Auf dem Pfad werden Eigenschaftenschlüsselbilder im Tween als Steuerpunkte angezeigt. Mit dem Teilauswahlwerkzeug können Sie die Steuerpunkte und Bézier-Griffe auf dem Pfad, die den einzelnen Positionen der Eigenschaftenschlüsselbilder entsprechen, sichtbar machen. Mithilfe dieser Griffe können Sie den Pfad um die Eigenschaftenschlüsselbildpunkte herum in der Form verändern.

Wenn Sie einen nicht linearen Bewegungspfad erstellen, zum Beispiel einen Kreis, kann das Objekt gedreht werden, wenn es sich auf diesem Pfad bewegt. Um eine konstante Ausrichtung in Relation zum Pfad beizubehalten, wählen Sie im Eigenschafteninspektor die Option „An Pfad ausrichten“.

Ein getweentes Objekt, das nicht am Pfad ausgerichtet ist (links) und das am Pfad ausgerichtet ist (rechts).

  1. Klicken Sie im Bedienfeld „Werkzeuge“ auf das Auswahlwerkzeug.

  2. Klicken Sie auf die Tween-Zielinstanz, sodass auf der Bühne der Bewegungspfad sichtbar wird.

  3. Ziehen Sie mit dem Auswahlwerkzeug beliebige Segmente des Bewegungspfades, um seine Form zu ändern. Klicken Sie nicht auf das Segment, um es auszuwählen.

  4. Um die Bézier-Steuerpunkte eines Eigenschaftenschlüsselbild-Punktes auf dem Pfad einzublenden, klicken Sie auf das Teilauswahlwerkzeug und dann auf den Pfad.

    Die Eigenschaftenschlüsselbild-Punkte werden als Steuerpunkte (kleine Rauten) auf dem Bewegungspfad angezeigt.

  5. Um einen Steuerpunkt zu verschieben, ziehen Sie ihn mit dem Teilauswahlwerkzeug.

  6. Um die Kurve des Pfades um einen Steuerpunkt anzupassen, ziehen Sie die Béziergriffe des Steuerpunkts mit dem Teilauswahlwerkzeug.

    Wenn die Griffe nicht erweitert sind, können Sie sie erweitern, indem Sie den Steuerpunkt bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. bei gedrückter Wahltaste (Macintosh) ziehen.

  1. Um einen Ankerpunkt zu löschen, klicken Sie mit dem Ankerpunkt-löschen-Werkzeug darauf. Die meisten mit dem Auswahlwerkzeug generierten Ankerpunkte sind Glättungspunkte. Um einen Ankerpunkt zu umzuwandeln, klicken Sie mit dem Werkzeug „Ankerpunkt umwandeln“ darauf. Der Anker wird zu einem Winkelpunkt.
  1. Sie können aus einem Punkt auch neue Bézier-Griffe herausziehen und diese wie einen regulären Ankerpunkt positionieren.

Hinweis:

Es ist nicht möglich, mit dem Werkzeug „Ankerpunkt einfügen“ neue Ankerpunkte in den Pfad einzufügen.

Ändern der Position von getweenten Objekten

Die einfachste Möglichkeit, einen Bewegungspfad zu bearbeiten, besteht darin, die Zielinstanz des Tweens auf der Bühne in einen beliebigen Frame des Tween-Bereichs zu verschieben. Wenn das aktuelle Bild nicht bereits ein Eigenschaftenschlüsselbild enthält, fügt Animate eines hinzu.

  1. Platzieren Sie den Abspielkopf in dem Bild, in das Sie die Zielinstanz verschieben möchten.
  2. Ziehen Sie die Zielinstanz mithilfe des Auswahlwerkzeugs an eine neue Position auf der Bühne.

Der Bewegungspfad wird aktualisiert, um die neue Position einzubeziehen. Alle anderen Eigenschaftenschlüsselbilder im Bewegungspfad bleiben an ihren ursprünglichen Positionen.

Ändern der Position eines Bewegungspfades auf der Bühne

Sie können den gesamten Bewegungspfad auf der Bühne ziehen oder seine Position im Eigenschafteninspektor festlegen.

  1. Klicken Sie im Bedienfeld „Werkzeuge“ auf das Auswahlwerkzeug.

  2. Wählen Sie den Bewegungspfad aus, indem Sie einen der folgenden Schritte ausführen:

    • Klicken Sie in der Zeitleiste auf den Tween-Bereich und dann auf der Bühne auf den Bewegungspfad.
    • Klicken Sie auf der Bühne auf das getweente Objekt und dann auf den Bewegungspfad.
    • Ziehen Sie einen Auswahlrahmen um den Bewegungspfad und die Zielinstanz, um beide auszuwählen.
    • (Nur in CS5.5.) Wählen Sie mehrere Bewegungspfade aus, indem Sie die Umschalttaste drücken und auf die Pfade der gewünschten Tweens klicken. Sie können auch um alle Bewegungspfade einen Auswahlrahmen ziehen.
  3. Verschieben Sie den Bewegungspfad, indem Sie einen der folgenden Schritte ausführen:

    • Ziehen Sie den Pfad auf die gewünschte Position auf der Bühne.
    • Legen Sie im Eigenschafteninspektor die X- und Y-Werte für den Pfad fest. Die X- und Y-Werte gelten für die obere linke Ecke der Begrenzungsbox des Bewegungspfades.
    • Verschieben Sie den Bewegungspfad mithilfe der Pfeiltasten.

    Hinweis:

    Um die Tween-Zielinstanz und den Bewegungspfad durch Auswahl einer Position für den Bewegungspfad zu verschieben, wählen Sie beide aus und geben Sie dann die Werte für die X- und Y-Position im Eigenschafteninspektor ein. Um ein getweentes Objekt zu verschieben, das keinen Bewegungspfad hat, wählen Sie es aus und geben Sie X- und Y-Werte im Eigenschafteninspektor ein.

Bearbeiten von Bewegungspfaden mit dem Werkzeug „Frei transformieren“

  1. Klicken Sie im Bedienfeld „Werkzeuge“ auf das Werkzeug „Frei transformieren“.
  2. Klicken Sie mit dem Werkzeug „Frei transformieren“ auf den Bewegungspfad. Klicken Sie nicht auf die Tween-Zielinstanz.
  3. Skalieren, neigen oder drehen Sie den Pfad mit dem Werkzeug „Frei transformieren“.

Hinweis:

Sie können den Bewegungspfad auch frei transformieren, indem Sie ihn mit dem Teilauswahlwerkzeug auswählen und dann die Strg-Taste (Windows) oder die Befehlstaste (Macintosh) drücken. Durch das Drücken der Taste werden dieselben Steuerungen wie mit dem Werkzeug „Frei transformieren“ angezeigt. Sie können dann die Taste gedrückt halten und den Pfad ziehen, um Transformierungen auszuführen.

Löschen eines Bewegungspfades aus einem Tween

  1. Wählen Sie den Bewegungspfad auf der Bühne aus, indem Sie mit dem Auswahlwerkzeug darauf klicken.
  2. Drücken Sie die Entf-Taste.

Kopieren eines Bewegungspfades als Strich

  1. Klicken Sie auf den Bewegungspfad auf der Bühne, um ihn auszuwählen.
  2. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Kopieren“.

Anschließend können Sie den Pfad als Strich oder als Bewegungspfad für ein anderes Bewegungs-Tween in eine andere Ebene einfügen.

Anwenden eines benutzerdefinierten Strichs als Bewegungspfad

Sie können einen Strich von einer separaten Ebenen oder einer separaten Zeitleiste als Bewegungspfad für ein Tween anwenden.

  1. Wählen Sie einen Strich auf einer anderen Ebene als der Tween-Ebene aus und kopieren Sie ihn in die Zwischenablage.
    Der Strich darf nicht geschlossen sein. Es können nur ununterbrochene Striche verwendet werden.
  2. Wählen Sie einen Tween-Bereich in der Zeitleiste aus.
  3. Während der Tween-Bereich noch ausgewählt ist, fügen Sie den Strich ein.
    Animate wendet den Strich als neuen Bewegungspfad für den ausgewählten Tween-Bereich an. Die Zielinstanz des Tweens bewegt sich nun entlang dem neuen Strich.
  4. Um die Anfangs- und Endpunkte des Tweens zu vertauschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Macintosh) auf den Tween-Bereich und wählen Sie im Kontextmenü des Tween-Bereichs „Bewegungspfad“ > „Pfad umkehren“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie