Lesen Sie diesen Artikel, um zu erfahren, wie Sie Browser- und Hintergrund-Fülloptionen in Adobe Muse anwenden können.

Hinweis:

Adobe Muse wird nicht mehr um neue Funktionen ergänzt und der Support wird am 26. März 2020 eingestellt. Detaillierte Informationen und Unterstützung erhalten Sie auf der Seite zum Ende der Produktlebensdauer von Adobe Muse.

Browser-Füllung und Hintergrundbilder in Adobe Muse

Wenn Sie das Webdesign für ihre Website planen, stellen Hintergrundfüllungen einen wichtigen Bestandteil des Designs dar. Hintergrundfüllungen in Adobe Muse geben Ihnen die Möglichkeit, eine Hintergrundfarbe oder ein Bild zu Ihrer Website hinzuzufügen. Sie können Hintergrundbilder verwenden, um den Markenwert eines Produkts oder einer Dienstleistung zu vermitteln. Genauso können Sie Hintergrundfüllungen verwenden, um Designwert hinzuzufügen oder das Farbmotiv Ihrer Website zu unterstützen.

Wenn Sie eine Hintergrundfüllung hinzufügen und Ihre Website in einem Browser betrachten, wird das ausgewählte Bild bzw. die ausgewählte Farbe als Hintergrund im Browserfenster angezeigt. Um das Design einheitlich und konsistent zu halten, wenden Sie die Hintergrundfüllung auf der „Musterseite“ an.

Lesen Sie den folgenden Artikel, um zu erfahren, wie Sie Hintergrundfüllungen in Adobe Muse anwenden können. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung: 

Füllen Sie den Browser mit einer Hintergrundfarbe

  1. Doppelklicken Sie in der Planungsansicht auf das Miniaturbild der A-Musterseite, um sie in der Entwurfsansicht zu öffnen.

    Die A-Musterseite wird in einer eigenen Registerkarte am oberen Rand des Arbeitsbereichs geöffnet.

    Beachten Sie den Auswahlindikator, der sich in der oberen linken Ecke des Steuerungsbedienfelds befindet. Wird kein Seitenelement ausgewählt, zeigt der Auswahlindikator das Wort „Seite“ an. Wird ein Objekt auf der Seite ausgewählt, zum Beispiel ein Bild, wird im Auswahlindikator das Wort „Bildrahmen“ angezeigt.

    Verwenden Sie den Auswahlindikator, um das ausgewählte Element, das Sie steuern möchten, zu bestätigen. Falls Sie ein anderes Seitenelement auswählen, können Sie die Seite erneut auswählen, indem Sie auf die graue Fläche außerhalb der Seite klicken.

    Während die Seite ausgewählt ist, können Sie anhand der Menüs in der Steuerungsleiste die Einstellungen für Füllfarbe und Konturen ändern.

  2. Klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf Browser-Füllung. Wählen Sie die gewünschte Farbe im Farbe-Feld aus. Sie können eine der folgenden Optionen wählen, um die Füllfarbe für den Hintergrund auszuwählen:

    • Wählen Sie eine Farbe mit dem Farbwähler.
    • Geben Sie den RGB-Wert ein.
    • Geben Sie den hexadezimalen Code imHex#-Feld ein.
    • Wählen Sie eine Farbe, indem Sie auf eine Farbe in den bereits gespeicherten Farbfeldern klicken.
    Legen Sie eine Farbe als Hintergrundfüllung fest
    Legen Sie eine Farbe als Hintergrundfüllung fest
  3. Um eine homogene Farbe oder einen Farbverlauf anzuwenden, wählen Sie im Feld Browser-Füllung entweder Homogen oder Verlauf aus. Verwenden Sie die Optionsschaltfläche, um zwischen homogenen Farben und Farbverlauf zu wählen.

  4. Um einen Farbverlauf anzuwenden, wählen Sie den Fülltyp Verlauf.Richten Sie die Farbfelder ein, um die erste und die letzte Farbe festzulegen.

    Legen Sie die Farbverlauf-Fülloption fest
    Legen Sie die Farbverlauf-Fülloption fest
  5. Legen Sie die Ausrichtung des Verlaufs fest, indem Sie als Richtung „Horizontal“ oder „Vertikal“ auswählen.

  6. Klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf Füllung. Stellen Sie sicher, dass die Füllfarbe der Seite festgelegt ist auf Keine. Das Füllung-Menü zeigt ein weißes Farbfeld mit einer roten diagonalen Linie.

    Legen Sie die Füllung in Adobe Muse auf „Keine“ fest
    Legen Sie die Füllung auf „Keine“ fest

Füllen Sie den Hintergrund mit einem Bild

In Webdesigns werden oft Bilder als Hintergrundfüllung gewählt. Adobe Muse ermöglicht Ihnen, den Hintergrund entweder mit sich wiederholenden Bildern oder einem einzigen Bild zu füllen. Außerdem können Sie die Position und die Bildlaufeigenschaften eines Hintergrundbildes auswählen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie in Adobe Muse Bilder als Hintergrundfüllung verwenden können.

  1. Öffnen Sie die Musterseite für Ihre .muse-Datei.

    Es ist möglich, ein Hintergrundbild für eine bestimmte Seite hinzuzufügen. Falls Sie jedoch möchten, dass das Hintergrundbild auf jeder Seite in Ihrem Design erscheint, gehen Sie auf die Musterseite.

  2. Klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf „Browser-Füllung“. Stellen Sie sicher, dass der Fülltyp auf „Homogen“ gesetzt wurde.

    Legen Sie ein Hintergrundbild fest, das im Browserfenster angezeigt wird.
    Legen Sie ein Hintergrundbild fest, das im Browserfenster angezeigt wird.

    Hinweis:

    Wenn Sie den Fülltyp als „Verlauf“ einstellen, können Sie kein Bild als Hintergrund der Browserfläche auswählen.

  3. Um ein Bild als Hintergrundfüllung auszuwählen, klicken Sie auf den Link „Bild hinzufügen“. Orten Sie die gewünschte Bilddatei auf Ihrem lokalen Computer und wählen Sie sie aus. Klicken Sie auf „Öffnen“, um das Hintergrundbild festzulegen.

  4. Passen Sie das Hintergrundbild über „Anpassen“ an. Sie können eine der folgenden Optionen festlegen:

    • Auf Fläche skalieren: Die Größe des Hintergrundbilds wird skaliert. Größe und Position des Bildes werden gemäß den Einstellungen, die Sie angeben, skaliert.
    • Einpassen: Das Bild wird passend skaliert.
    • Originalgröße: Das Bild wird in der ursprünglichen Größe als Hintergrundbild angewendet.
    • Kachel: Das Bild wiederholt sich im gesamten Hintergrund. Mit der Kacheloption können Sie ein kleineres Bild erstellen, das über das Browserfenster hinweg wiederholt wird, unabhängig von der Größe des Monitors des Besuchers.
    • Untereinander: Die Bildkacheln wiederholen sich untereinander.
    • Nebeneinander: Die Bildkacheln wiederholen sich nebeneinander.

    Gekachelte Hintergrundbilder werden im Webdesign häufig verwendet. Wenn Sie die Website veröffentlichen, wird das ursprüngliche kleine Bild, das Sie als gekachelte Hintergrundfüllung festgelegt haben, nur einmal im Browser geladen. Gekachelte Hintergrundbilder ermöglichen es, große Flächen auf der Seite abzudecken, ohne die Download-Geschwindigkeit oder die Leistung der Website zu beeinträchtigen.

  5. Um die Position des Hintergrundbilds festzulegen, wählen Sie die gewünschte Position aus den neun Rasterquadraten aus. Falls Sie beispielsweise auf das mittlere Quadrat klicken, erscheint das Bild in der Mitte des Browserfensters.

    Hinweis:

    Um eine Hintergrundfüllung zu entfernen, klicken Sie auf das Papierkorb-Symbol neben dem Ordner-Symbol.

  6. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle außerhalb des Bedienfelds „Browser-Füllung“, um es zu schließen.

  7. Um das Hintergrundbild anzusehen, sehen Sie sich die Website als Vorschau in Adobe Muse oder in einem Browser an.

Wenden Sie 100 Prozent Breite auf Seitenelemente an

Objekte, die mit einer Breite von 100 % festgelegt sind, füllen den Browser horizontal aus, unabhängig davon, wie breit das Browserfenster des Besuchers eingestellt wird. Wenn Sie ein Seitenelement so einstellen, dass es am oberen und unteren Rand des Browserfensters ausgerichtet wird, nimmt ein Objekt, das mit einer Farbfläche oder einem gekachelten Element gefüllt ist, ebenfalls den gesamten verfügbaren Platz ein.

  1. Öffnen Sie die Seite, auf der Sie die 100 % Breite für ein Seitenelement einstellen möchten. Wählen Sie das erforderliche Seitenelement aus. Wählen Sie beispielsweise unten auf der Seite ein Rechteck aus, das sich über die Breite der Seite erstreckt und ca. 250 Pixel hoch ist.

  2. Während das Rechteck ausgewählt ist, legen Sie die Konturstärke auf 0 fest. Ob das Rechteck ausgewählt ist, können Sie daran erkennen, dass im Auswahlindikator in der oberen linken Ecke das Wort „Rechteck“ angezeigt wird.

    Stellen Sie im Feld „Kontur“ die Konturstärke des ausgewählten Rechtecks auf 0 ein.
    Stellen Sie im Feld „Kontur“ die Konturstärke des ausgewählten Rechtecks auf 0 ein.
  3. Klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf Füllung. Stellen Sie sicher, dass das Füllung-Menü auf „Keine“ festgelegt ist. Sie sehen eine weißes Farbfeld mit einer roten diagonalen Linie.

    Verwenden Sie das Füllung-Menü, um die Füllung für das Rechteck auszuwählen
    Verwenden Sie das Füllung-Menü, um die Füllung für das Rechteck auszuwählen
  4. Klicken Sie auf den Bild hinzufügen-Link im Füllung-Feld. Navigieren Sie zum gewünschten Bild, wählen Sie das Bild aus und klicken Sie auf Öffnen.

  5. Wählen Sie in der Drop-Down-Liste im Anpassen-Menü Nebeneinander. Mit dieser Option wird das Bild in Kacheln von links nach rechts, entlang der x-Achse, angezeigt.

    Legen Sie das Rechteck mit dem Bild auf 100 % Breite fest
    Legen Sie das Rechteck mit dem Bild auf 100 % Breite fest
  6. Ziehen Sie die Transformationsleisten des Rechtecks, um es an der Unterseite des sichtbaren Bereichs zu positionieren. Passen Sie Breite so an, dass es sich mit der linken, rechten und unteren Grenze der Seite überschneidet.

    Sie sehen kurzzeitig einen roten Rahmen, der anzeigt, dass das Rechteck auf den Breitenmodus 100 % eingestellt ist.

Ändern Sie Deckkraft und Transparenz der Hintergrundfüllung

Abgesehen vom Hinzufügen eines Bildes als Hintergrund für Ihre Website, ermöglicht Ihnen Adobe Muse zudem, die Deckkraft der Füllung zu ändern. Sie können die Füllfarbe einer Seite anpassen, um sie teilweise transparent zu machen. Standardmäßig verwendet Adobe Muse eine weiße Fläche für die Musterseite. Sie können jedoch die Farbe und Transparenz der Seite steuern.

  1. Klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf Browser-Füllung, um das Menü zu erweitern. Wählen Sie ein Bild aus, das Sie als Hintergrundfüllung hinzufügen möchten, indem Sie auf den Bild hinzufügen-Link klicken.

  2. Klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf Füllung, um das Füllung-Menü zu erweitern.

  3. Legen Sie die Deckkraft auf 80 % fest. Dies bedeutet, dass die Seite weiterhin grundsätzlich deckend ist und über eine 20%ige Transparenz verfügt. Sie können die Seite weiterhin bearbeiten, um einen Rahmen oder zusätzliche grafische Effekte hinzuzufügen.

    Legen Sie die Deckkraft der Hintergrundfüllung fest
    Legen Sie die Deckkraft der Hintergrundfüllung fest

Hintergrundfüllung und Bildlaufeffekte

Mit Adobe Muse können Sie Bildlaufbewegungen hinzufügen, die als Hintergrundfüllung angewendet werden. Wie Sie Bildlaufeigenschaften für Ihre Hintergrundbilder festlegen können, erfahren Sie unter Bildlaufbewegung auf Hintergrundbild anwenden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie