Erfahren Sie, welche Neuerungen es in der neuesten Version von Adobe Prelude CC gibt.
pl_cc_appicon_56x54

Die Adobe Prelude-Version vom Oktober 2018 bietet Unterstützung für neue Dateiformate und verbessert die allgemeine Stabilität des Produkts.


Neue Funktionen in der Version vom Dezember 2018 (Version 8.0.1)

  • Prelude unterstützt jetzt HEIF-Dateien.
  • Sie können die neue Option „Voreinstellungen“ verwenden, um fortlaufend Media-Browser-Miniaturansichten zu erstellen.

Neue Funktionen in der Version von Oktober 2018 (Version 8.0)

Prelude unterstützt jetzt die folgenden neuen Dateiformate:

  • ARRI Alexa LF (Großformat)
  • Sony Venice v2

Performance-Verbesserungen: 

  • Hardwarebasierte Codierung und Decodierung für das H264- und HEVC-Format für bessere Performance und schnelleres Rendering.
  • Verbesserte Bildverarbeitung für mehr Responsivität bei Wiedergabe und Rendering.

Neue Funktionen in der Version von Juli 2018 (Version 7.1.1)

In dieser Version von Adobe Prelude wurde die Stabilität des Produkts insgesamt verbessert und verschiedene Fehler wurden behoben. 

In früheren Versionen von Adobe Prelude wurden diverse Fehlerkorrekturen eingeführt. Weitere Informationen finden Sie unter In Adobe Prelude behobene Probleme.

Neue Funktionen in der Version von April 2018 (Version 7.1)

In dieser Version von Adobe Prelude wurde die Stabilität des Produkts insgesamt verbessert und verschiedene Fehler wurden behoben. 

Neue Funktionen in der Version von Januar 2018 (Version 7.0.1)

In diesem Update für Adobe Prelude wurde das Problem mit der Anzeige von Marken im Markenfenster behoben. In früheren Versionen war es unter Umständen nicht möglich, im Markenfenster unter dem Arbeitsbereich „Liste“ bzw. „Protokollierung“ Marken anzuzeigen, wenn Sie vom Arbeitsbereich „Rohschnitt“ dorthin wechselten. In diesem Update tritt kein Fehler auf, wenn Sie im Arbeitsbereich „Rohschnitt“ ein einzelnes Medium (keinen Rohschnitt) öffnen. Wenn Sie ein Rohschnitt-Medium öffnen und vom Arbeitsbereich „Rohschnitt“ zum Arbeitsbereich „Liste“ bzw. „Protokollierung“ wechseln, aktualisieren Sie das Markenfenster.

In früheren Versionen von Adobe Prelude wurden diverse Fehlerkorrekturen eingeführt. Weitere Informationen finden Sie unter In Adobe Prelude behobene Probleme.

Neue Funktionen in der Version von Oktober 2017 (Version 7.0)

Visueller Editor für Tastaturbefehle

Neu in der Version von Oktober 2017

Der visuelle Editor für Tastaturbefehle soll Ihr Bearbeitungserlebnis verbessern. Verwenden Sie den visuellen Editor für Tastaturbefehle, um anzuzeigen, welchen Tasten bereits ein Tastaturbefehl zugewiesen ist und welche Tasten noch für Tastaturbefehle verfügbar sind.

Weitere Informationen finden Sie unter Tastaturbefehle.

Visuelle Tastaturbefehle
Visuelle Tastaturbefehle

Verbesserungen bei der Audiokanalzuordnung

Neu in der Version von Oktober 2017

Das Popupfenster „Medien exportieren“ verfügt jetzt über das Kontrollkästchen Separate Monospuren. Sie können dieses Kontrollkästchen aktivieren, um das Audio in den Medien als 1-zu-1-Zuordnung zu exportieren. Wenn das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, erfolgt eine Stereoausgabe.

Neue Funktionen in der Version vom Mai 2017

Diese Version von Adobe Prelude bietet geringfügige Verbesserungen und Fehlerkorrekturen. Das Update behebt Probleme wie Datenverluste bei der Verwendung von Voreinstellungen mit automatischer Datenlöschung und Verlust von Tag-Farben beim Hinzufügen von Tags über das Fenster „Nicht zugewiesene Metadaten“. Außerdem wurde der Fehler behoben, dass Beschreibungen für Kommentarmarken nicht standardmäßig angezeigt wurden.

In den Versionen von Adobe Prelude vom Mai 2017, April 2016, Januar 2016 und November 2016 wurden einige Fehlerkorrekturen hinzugefügt. Weitere Informationen finden Sie unter In Adobe Prelude behobene Probleme.

Neue Funktionen in der Version vom November 2016

Zusammenarbeit in Team Projects

Neu in der Version von November 2016

Neu in dieser Version ist Team Projects, ein gehosteter Dienst, mit dem Bearbeiter und Animationsspezialisten in Prelude CC, Premiere Pro CC und After Effects CC gemeinsam an Projekten arbeiten können. Dieser Dienst bietet umfangreiche Zusammenarbeitsfunktionen wie Versionskontrolle und intelligente Konfliktlösung. Nachbearbeitungsprofis können ihre Korrekturen freigeben und auf die aktuellsten Änderungen von Kollegen zugreifen, wodurch die gleichzeitige Bearbeitung desselben Projekts möglich wird. Dies ist hilfreich bei Arbeitsabläufen, in denen Sie Clips in Prelude importieren, während gleichzeitig in After Effects visuelle Effekte und Animationen erstellt werden und in Premiere Pro die Feinabstimmung erfolgt.

Zusammenarbeit in Team Projects
Zusammenarbeit in Team Projects

Weitere Informationen finden Sie unter Gleichzeitiges Arbeiten an freigegebenen Videoprojekten.

Neue Funktionen in der Version vom Juni 2016

Verbesserte Leistung bei AVC LongG

Neu in der Version von Juni 2016

Diese Version von Adobe Prelude bietet optimierte Leistung bei Verwendung des AVC LongG-Formats in folgenden Arbeitsabläufen:

  • Medienimport
  • Reibungslosere Wiedergabe
  • Verbesserte Protokollierung

Hinweis: Diese Verbesserung wirkt sich auch auf verschiedene andere Arbeitsabläufe aus.

Filteroptionen für das Ereignisfenster

Neu in der Version von Juni 2016

Diese Version von Prelude enthält Optionen zum Filtern der einzelnen Ereigniskategorien wie Informationen, Warnungen und Fehler im Dialogfeld „Ereignis“.

Weitere Informationen finden Sie unter Prelude-Arbeitsbereich.

Neue Funktionen in der Version vom März 2016

Möglichkeit zur Audiokanalzuordnung

Neu in der Version von März 2016

Prelude unterstützt jetzt die Mehrkanal-Audiozuordnung.  

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Audiokanal-Zuordnung in Prelude

Neue Funktionen in der Version vom November 2015

Exportieren von Marken in eine Textdatei

Neu in der Version von November 2015

Sie können jetzt Marken aus einem ausgewählten Clip über das Dialogfeld „Marke exportieren“ (Datei > Exportieren > Marken) in Textdateien (.txt), CSV-Dateien (.csv) und ordnungsgemäß formatierte HTML-Seiten (.html) exportieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren von Marken.

Unterstützung für das HEVC-Format

Neu in der Version von November 2015

Prelude unterstützt jetzt das HEVC-Dateiformat (High Efficiency Video Coding). 

Weitere Informationen zu den in Prelude unterstützten Dateiformaten finden Sie unter Beim Import unterstützte Dateiformate.

Neue Funktionen in der Version vom Juni 2015

Voiceover in Rohschnitten

Neu in der Version von Juni 2015

Sie können in Adobe Prelude CC jetzt Rohschnitten Voice-Overs hinzufügen. Auch wenn Sie in Prelude Audio-Clips auch separat hinzufügen können, haben Sie jetzt auch die Möglichkeit, mit der Voice-Over-Funktion spontan Audio-Clips aufzuzeichnen, ohne dass Sie dafür eine separate Aufnahmesoftware benötigen.

Sie können Voice-Overs während des grundlegenden Bearbeitungsvorgangs, bevor die Sequenz komplett bearbeitet ist, aufzeichnen und Video-Footage damit überlagern. Außerdem können Sie in Adobe Prelude einem Rohschnitt auch mehrere Voice-Overs hinzufügen.

Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Voice-Overs zu Rohschnitten.

Neue API zum Erfassen von Medien

Neu in der Version von Juni 2015

Sie können die neuen API jetzt verwenden, um Medien direkt in einem Projekt zu importieren. Wenn Sie zuvor die Import-API verwendeten, wurde als zusätzlicher Schritt das Dialogfeld „Importieren“ angezeigt, bevor Sie Medien (Video- und Audio-Clips) auswählen und schließlich importieren konnten.

Jetzt können Sie einfach die neue API zum Medienimport verwenden, um die gewünschten Mediendateien auszuwählen. Die ausgewählten Dateien werden dem Projekt dann mit nur einem Klick hinzugefügt. Die neue API importiert nicht nur die Medien, sondern auch alle damit zusammenhängenden Datendateien (.xmp), die Marken und andere Metadaten enthalten.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie