Hier erfahren Sie, was einen erfolgreichen Adobe Stock-Anbieter ausmacht.

Sie müssen kein Profi oder Künstler sein und auch nicht über die neueste Ausstattung verfügen, um Adobe Stock-Anbieter zu werden. Sie müssen auch kein Creative Cloud-Mitglied sein. Für das Anbieten von Inhalten bei Adobe Stock müssen Sie lediglich die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Sie müssen über ein behördlich ausgestelltes Ausweisdokument verfügen.   
  • Melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID an oder erstellen Sie eine Adobe ID

Bewährte Methoden für das Anbieten von Stock-Assets

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die Tipps, die Ihren Erfolg sichern:

  • Achten Sie auf Qualität: Sie sollten sich mit Ihren Medien auskennen und höchsten Wert auf handwerkliche Perfektion legen.
  • Beachten Sie die Anforderungen an Inhalte: Informieren Sie sich über Adobe Stock-Inhaltstypen und ‑anforderungen
  • Augen auf: Halten Sie Ausschau nach interessanten Momenten und Themen.
  • Indizieren Sie Inhalte sorgfältig: Beschreiben Sie Ihre Inhalte möglichst genau. Achten Sie dabei besonders auf den Titel und die Stichwörter. Weitere Informationen finden Sie unter So werden Ihre Inhalte leichter gefunden: Tipps zur Auswahl geeigneter Stichwörter.
  • Bleiben Sie am Ball: Lernen Sie aus Trends und früheren Erfahrungen und reichen Sie bessere Inhalte ein, selbst wenn (oder sogar besonders wenn) Ihre Inhalte anfänglich abgelehnt werden. 
  • Schützen Sie sich: Verstehen und befolgen Sie die Bestimmungen des Urheberrechts. Holen Sie für Inhalte mit wiedererkennbaren Personen oder Objekten eine Genehmigung in Form eines Model-Vertrags oder einer Fotografiererlaubnis ein. Einzelheiten hierzu finden Sie unter Rechtliche Richtlinien.
  • Reichen Sie keinen Spam ein: Wählen Sie nur die besten Inhalte aus und vergewissern Sie sich, dass alle Ihre Einreichungen einzigartig sind. Reichen Sie nicht mehrere Kopien ein und derselben Datei ein, auf die lediglich verschiedene Nachbearbeitungseffekte angewendet wurden. Kunden wenden ihre eigenen kreativen Effekte an, die für ihre jeweiligen Projekte geeignet sind. Häufige Uploads von gleichartigen oder identischen Inhalten können von unserem Moderationsteam als Spam eingestuft werden und dazu führen, dass Ihr Konto gesperrt oder sogar komplett geschlossen wird.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie