Informieren Sie sich über die Gründe für die Ablehnung von Inhalten in Adobe Stock, damit Ihre Inhalte für Ihre Sammlung akzeptiert werden.

Übersicht

Bei Adobe Stock eingereichte Dateien werden überprüft, um sicherzustellen, dass sie den Qualitätsstandards von Adobe Stock entsprechen. Anbieter werden in der Regel innerhalb von fünf Arbeitstagen über den Status ihrer Einreichung informiert.

In diesem Artikel wird erläutert, warum bestimmte Dateien abgelehnt werden und nach welchen Kriterien Inhalte überprüft werden. Wir wünschen uns, dass Sie als Anbieter auf Adobe Stock Erfolg haben. Wenn Ihr Inhalt abgelehnt wird, teilt Ihnen das Moderationsteam den Grund dafür mit. Es können mehrere Gründe vorliegen, um jedoch die Dateien zeitnah zu überprüfen, wird Ihnen nur ein Grund mitgeteilt. Wenn Ihre Datei abgelehnt wurde, nutzen Sie dies als Möglichkeit, die Datei und den Ablehnungsgrund sorgfältig zu überprüfen und zu entscheiden, ob eine Korrektur sinnvoll ist, um sie erneut einzureichen. Stellen Sie vor dem erneuten Einreichen sicher, dass Ihre Änderungen deutlich wahrnehmbar sind und die Gründe für die Ablehnung beseitigt wurden.

Ähnlichkeit mit bereits eingereichter Datei 

Um mit dem Lizenzieren von Adobe Stock-Inhalten Geld zu verdienen, ist es hilfreich, über eine große Menge von Inhalten zu verfügen. Entscheiden Sie sich jedoch für Qualität anstelle von Quantität und achten Sie darauf, dass jede von Ihnen eingereichte Datei vom Kunden als einzigartig wahrgenommen wird. Ähnliche Inhalte sind einer der Hauptgründe für Ablehnungen bei Adobe Stock. Weitere Informationen über die Unterschiede zwischen nützlichen Varianten und dem Spamming mit Bildern finden Sie unter Ähnliche Inhalte und Spam

Hinweis:

Wenn Sie solche Varianten desselben Fotos einreichen, kann dies als Spam aufgefasst werden und zu einer dauerhaften Sperrung Ihres Kontos oder zu einer Kontoschließung führen.      

Ästhetisches Aussehen oder Marktgängigkeit

Stellen Sie sich diese Frage: „Wenn ich der Kunde wäre, würde ich dieses Bild kaufen?“

Wenn Sie Inhalte bei Adobe Stock einreichen möchten und diese Frage nicht beantworten können, sollten Sie Ihren Ansatz ändern. Achten Sie auf die Details: Wenn auf einem Foto eine großartig aussehende Familie beim Grillen gezeigt wird, der Grill jedoch völlig verrostet ist, reduziert dies den kommerziellen Wert des Bildes erheblich. 

Hinweis:

Beliebte Motive wie Blumen, Haustiere, Sonnenuntergänge und Speisen sind bei Adobe Stock bereits stark vertreten. Neue Einreichungen in diesen Kategorien werden akzeptiert, wenn sie sich von anderen abheben, das jeweilige Motiv also in einzigartiger Weise darstellen.

Nicht konforme Datei

Dies bedeutet, dass Ihr Inhalt nicht die Anbietervereinbarung erfüllt. Gründe für nicht konforme Dateien können Wasserzeichen, unangemessene oder irrelevante Stichwörter bzw. Bildtitel oder ein fragwürdiger oder diffamierender Inhalt sein. Ihre Datei wird auch als nicht konform abgelehnt, wenn Sie eine Erinnerung erhalten, eine Freigabeerklärung für Models oder Privateigentum einzureichen oder ein Problem mit einer Erklärung zu beheben, und Sie die Datei erneut einreichen, ohne der Aufforderung nachzukommen.

Verletzung von Eigentumsrechten 

Ablehnung zum Schutz geistigen Eigentums

Wenn Ihre Dateien Elemente enthalten, die durch das Urheberrecht geschützt sind, können wir sie nicht in unsere Sammlung aufnehmen. Weitere Informationen finden Sie in unseren rechtlichen Richtlinien. Diese Maßnahmen dienen sowohl zu Ihrem Schutz als Anbieter als auch unserer Kunden sowie dem von Adobe Stock selbst.

Elemente, die als geistiges Eigentum geschützt sind, erscheinen möglicherweise im Bild oder in der Beschreibung, im Titel und/oder in den Stichwörtern. Hier sind einige Beispiele für urheberrechtlich geschützte Gegenstände:

Produkte und Objekte
Gewerbliche Produkte (z. B. Spielzeug, Mode, elektronische Geräte und Designermöbel) sollten nie im Fokus stehen bzw. das Hauptmotiv des Bildes sein, sofern sie erkennbar sind und z. B. in Form oder Farbe markant hervorstechen.

Markenzeichen, Handelsaufmachungen und geistiges Eigentum
Wir akzeptieren keine Logos, Markenzeichen, Firmen- oder Markennamen (z. B. Apple, Nike, Gucci und BMW) in Bildern. Dies schließt eine identifizierbare Verpackung oder andere Produktgestaltungselemente ein.

Orte, Stätten, Denkmäler, Sehenswürdigkeiten
An Orten, für die Eintritt verlangt wird, wie Zoos, Museen und Freizeitparks, gelten sehr häufig Fotografierbeschränkungen. Eine Fotografiererlaubnis ist erforderlich, wenn Bilder einen einzigartigen Ort mit charakteristischen Merkmalen in einer Weise zeigen, dass dieser Ort erkennbar ist. Dies gilt u. a. für identifizierbare Gebäude, Installationen und Tiere.

Darstellungen bestimmter Sehenswürdigkeiten und Denkmäler werden nicht akzeptiert. Dies richtet sich nach dem Standort, Künstler, Alter und anderen geltenden Einschränkungen. Es liegt in Ihrer Verantwortung herauszufinden, ob bei Ihrem Motiv Einschränkungen für Fotografien bestehen.

Architektur, Gebäude
Wenn das Hauptmotiv Ihres Bildes ein Gebäude der modernen Architektur mit einer besonderen Baustruktur ist, benötigen Sie eine Fotografiererlaubnis. Abhängig von der jeweiligen Situation können Stadtpanoramen, Skylines und Nahaufnahmen allerdings zulässig sein.

Geschütze Gegenstände
Bilder, in denen Kunstwerke, Skulpturen, Street-Art, Zeichnungen, Illustrationen, Bücher, Schriftarten oder grafische Elemente gezeigt werden oder die auf solchen basieren, werden nicht akzeptiert, sofern Sie nicht der Urheber sind.

Qualitäts- und technische Probleme 

Es gibt viele verschiedene Qualitäts- oder technische Probleme, die zur Ablehnung von Dateien führen. Einzelheiten finden Sie unter Qualitäts- und technische Probleme.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie