Hier erhalten Sie eine Einführung in die technischen, qualitätsbezogenen und rechtlichen Anforderungen für das Einreichen von Videos bei Adobe Stock.

Wir akzeptieren Inhalte, die mit einer beliebigen Kamera (darunter auch Mobilgeräte) aufgenommen wurden, sofern sie unsere technischen und rechtlichen Anforderungen erfüllen sowie unseren Qualitätsstandards entsprechen.  

Technische Voraussetzungen

Höchstdauer: 60 Sekunden

Maximale Dateigröße: 3.900 MB (3,9 GB)

Auflösung

  • Laden Sie die Quellinhalte in einer der folgenden Auflösungen hoch:
    • 1920 x 1080
    • 2048 x 1080
    • 3840 x 2160
    • 4096 x 2160
    • 4096 x 2304
  • Laden Sie Inhalte mit der systemeigenen Framegröße hoch. Konvertieren Sie die ursprüngliche Kameraauflösung nicht nach oben oder unten, sofern die Quellauflösung nicht mehr als 4K beträgt.
  •  Vermeiden Sie nicht dem Standard entsprechende Auflösungen sowie vertikale bzw. quadratische Rahmen.

Framerate

  • Konvertieren Sie nicht die systemeigene Framerate der Clips, sofern Sie keine Zeitlupen- oder Zeitraffervideos übermitteln.
  • Nehmen Sie mit den Standard-Framerates auf: 23,98, 24, 25, 29,97, 30, 50, 59,94, 60

Videocontainer-Formate

  • Wir akzeptieren die Formate MOV, MPG, MP4 und AVI.
  • Verwenden Sie ein professionelles Transkodierungswerkzeug wie Adobe Media Encoder, um die ursprüngliche Videoqualität beizubehalten und eine Rekompression möglichst zu vermeiden.

Zulässige Videokomprimierung (Codecs)

Empfohlen:

  • ProRes
  • H.264

Auch akzeptiert:

  • MPEG 2
  • MPEG 4
  • Motion JPEG (MJPEG)
  • PNG

Audio

  • Zum Motiv gehörende Töne (Umgebungston) sind zulässig, Sie können sie jedoch auch entfernen. 
  • Für deutlich erkennbare Stimmen sind Modelverträge erforderlich. 
  • Der Ton muss auf 48 kHz sowie 16 Bit unkomprimiert festgelegt werden.
  • Musik ist nicht zulässig.

Scan-Modus

  • Videos mit progressivem Scan werden bevorzugt. 
  • Wir akzeptieren Interlaced-Videos, wenn es sich um per Interlaced-Aufnahme erstellte Inhalte (z. B. 1080i) handelt.
    • Wenn Interlaced-Video vor dem Übermitteln bearbeitet wird, muss die Halbbilddominanz beibehalten werden, um Artefakte (unteres/oberes Feld) zu vermeiden. 
  • Ein De-Interlacing ist zulässig, wenn ein professionelles Werkzeug wie z. B. die De-Interlacing-Werkzeuge in Premiere Pro oder After Effects verwendet wird.

Hinweis:

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie ein ordnungsgemäßes De-Interlacing Ihrer Inhalte durchgeführt wird, übermitteln Sie sie als Interlaced-Videos. Auf diese Weise vermeiden Sie möglicherweise unumkehrbare Artefakte durch De-Interlacing.

Titel und Stichwörter

Sie können Ihren Dateien im Anbieterportal Titel- und Stichwort-Metadaten hinzufügen. Diese Metadaten bleiben auch dann erhalten, wenn Sie sie in Premiere Pro oder Bridge hinzufügen. Die Metadaten werden im Anbieterportal auf der Registerkarte Hochgeladene Dateien angezeigt. Sie können diese vor dem Einreichen der Inhalte überprüfen und bearbeiten. Sie können auch eine CSV-Datei mit den entsprechenden Metadaten übermitteln. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verwalten mit CSV-Dateien

Verwenden Sie als Stichwörter oder im Titel keine markenrechtlich geschützten Namen (z. B. Porsche, iPad oder Ferrari) sowie Kameraspezifikationen (z. B. Nikon oder 4K). Weitere Informationen zu Stichwörtern finden Sie unter Titel und Stichwörter.

Rechtliche Grundlagen

Fragen Sie sich selbst, ob sich die Person im Video selbst oder der Eigentümer sein Eigentum wiedererkennen würde. Wenn Sie diese Frage mit „Ja“ beantworten, benötigen Sie möglicherweise einen Model-Vertrag oder eine Fotografiererlaubnis. Sie sollten insbesondere bei erkennbarem Eigentum ermitteln, ob das Motiv datenschutzrechtlich, markenrechtlich oder per Copyright geschützt ist. Wenn dies der Fall ist, ist möglicherweise eine Fotografiererlaubnis erforderlich.

Dateien, die Logos, Markenzeichen, Unternehmensnamen oder Markennamen (z. B. Apple, Nike, Gucci und BMW) enthalten, sind unzulässig. In gewissen Fällen können Sie Werke einreichen, aus denen Logos, Markenzeichen, Unternehmensnamen und Markennamen digital entfernt wurden. Eine teilweise Entfernung von Marken und Logos ist gegenüber der vollständigen Entfernung von Marken und Logos aus von Ihnen eingereichten Inhalten nicht ausreichend. Dateien, die urheberrechtlich geschütztes Material enthalten (z. B. Gemälde, Skulpturen oder Architektur), können nicht akzeptiert werden, es sei denn, Sie fügen eine Fotografiererlaubnis des jeweiligen Schöpfers und/oder der Urheberrechtseigentümer bei. Einige Gebäude und Sehenswürdigkeiten dürfen nicht als kommerzielle Fotografien verwendet werden. Siehe Bekannte Fotografierbeschränkungen.

Weitere Informationen finden Sie in unseren rechtlichen Richtlinien.

Qualitätsstandards

Damit Ihre Videos einen kommerziellen Wert haben, müssen Sie folgende Erwartungen erfüllen:

  • Sie müssen ausreichend beleuchtet und belichtet sein.
  • Sie dürfen kein Bild- oder Tonrauschen aufweisen.
  • Sie müssen minimal bearbeitet sein.
  • Sie müssen visuell stabil sein, sofern die Verwackelung nicht für den Inhalt relevant ist.
  • Sie dürfen keinen erkennbaren Wackelpudding-Effekt (bekannt als Jello-Artefakte) oder Flash-Banding aufweisen.

Weitere Informationen zu qualitativ hochwertigen Videos finden Sie unter Überprüfungsprozess

Vermeiden von Spamming

Wählen Sie nur die besten Inhalte einer Aufnahmesession aus und achten Sie darauf, dass jedes hochgeladene Video seine eigenen Vorzüge hat. Reichen Sie nicht mehrere Clips ein, die sich nur minimal in Winkel oder Tiefe unterscheiden, oder Kopien ein und derselben Aufnahme, auf die lediglich verschiedene Nachbearbeitungseffekte angewendet wurden. Kunden wenden ihre eigenen kreativen Effekte an, die für ihre jeweiligen Projekte geeignet sind. Das Einreichen mehrerer Kopien mit ähnlichem oder identischem Inhalt kann von unserem Moderationsteam als Spam aufgefasst werden. Spamming ist strikt untersagt und möglicherweise sehen wir uns veranlasst, Ihr Konto zu sperren oder dauerhaft zu schließen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie