Benutzerhandbuch Abbrechen

Verwenden von Webschriften in Muse

  1. Adobe Fonts-Benutzerhandbuch
  2. Einführung
    1. System- und Abonnementanforderungen
    2. Browser- und Betriebssystemunterstützung
    3. Hinzufügen von Schriften auf dem Computer
    4. Hinzufügen von Schriften zu einer Website
    5. Hinzufügen von Schriften zu CC Mobile
  3. Schriftenlizenzierung
    1. Schriftenlizenzierung
    2. Verwalten Ihres Kontos
    3. Lizenzierung für Kunden von Creative Cloud für Unternehmen
    4. Hinzufügen von Schriftenlizenzen zu Ihrem Konto
    5. Entfernen von Schriften aus der Abonnementbibliothek
    6. Adobe Fonts ist für in China registrierte Adobe IDs nicht verfügbar
    7. Warum sind diese Schriften nicht in meinem Creative Cloud-Abonnement enthalten?
    8. Entfernen von Morisawa-Schriften ab September 2021
  4. Abrufen und Verwenden von Schriften
    1. Verwenden von Adobe Fonts in Creative Cloud-Anwendungen
    2. Verwalten Ihrer Schriften
    3. Fehlende Schriften in Desktop-Anwendungen auflösen
    4. Verwenden von Schriften in InDesign
    5. Schriften und Typografie
    6. Verwenden von Webschriften in HTML5 Canvas-Dokumenten
    7. Verwenden von Schriften in InCopy
    8. Verwenden von Schriften in Adobe Muse
    9. Verwenden von Webschriften in Muse
    10. Verpacken von Schriftendateien
    11. Leitfaden zur Fehlerbehebung: Hinzufügen von Schriften
    12. Hinzugefügte Schriften werden im Schriftmenü nicht angezeigt
    13. „Eine oder mehrere Schriften können nicht hinzugefügt werden“ oder „Eine Schrift mit diesem Namen ist bereits installiert“
    14. Was geschieht, wenn eine von mir verwendete Schrift vom Schriftenhersteller aktualisiert wird?
  5. Web-Design und Entwicklung
    1. Hinzufügen von Schriften zu einer Website
    2. Fehlerbehebungshandbuch: Hinzufügen von Schriften zu einer Website
    3. Verwenden von Webschriften in HTML-E-Mails oder -Newslettern
    4. Verwenden von Webschriften mit Accelerated Mobile Pages (AMP)
    5. CSS-Selektoren
    6. Anpassen der Verarbeitung von Webschriften mit Einstellungen für „font-display“
    7. Einbettungscodes
    8. Dynamisches teilweises Laden und Bereitstellen von Webschriften
    9. Schriftereignisse
    10. Warum stammen meine Webschriften von use.typekit.net?
    11. Website kann keine Verbindung mit use.typekit.net herstellen
    12. Verwenden von Webschriften mit CodePen
    13. Browser- und Betriebssystemunterstützung
    14. Domänen
    15. Verwenden von Webschriften bei lokaler Entwicklung
    16. Content-Sicherheitsrichtlinie
    17. Drucken von Webschriften
  6. Sprachunterstützung und OpenType-Merkmale
    1. Sprachunterstützung und teilweises Laden von Sprachen
    2. Verwenden von OpenType-Merkmalen
    3. Syntax für OpenType-Merkmale in CSS
  7. Schrifttechnologie
    1. OpenType-SVG-Farbschriften
    2. Ten Mincho: Wichtige Informationen zur Aktualisierung von Version 1.000
Hinweis:

Adobe Muse wird nicht mehr um neue Funktionen ergänzt und der Support wird am 26. März 2020 eingestellt. Detaillierte Informationen erhalten Sie in den häufig gestellten Fragen zum Ende der Produktlebensdauer von Adobe Muse.

Adobe Muse ist eine Desktop-Applikation für die schnelle Gestaltung von Webseiten mit intuitiven, visuellen Tools. Es beinhaltet keinen Code, daher ist dieser Ansatz besonders für Benutzer ohne Kenntnisse in der HTML- oder CSS-Programmierung geeignet.

Adobe Fonts (ehemals Typekit) ist in Muse integriert, was den Benutzern beim Website-Design die Auswahl benutzerdefinierter Webschriften ermöglicht. Weitere Informationen über die Typografie in Muse finden Sie in der Hilfedokumentation zu Muse.

Hinzufügen von Webschriften

Zum Hinzufügen von neuen Webschriften zu Muse rufen Sie zunächst „Datei“ > „Webschriften hinzufügen/entfernen“ auf.

Hinzufügen/Entfernen von Webschriften im Menü „Datei“ in Muse

Sie können auch einen Text markieren, das Pulldown-Schriftenmenü aufrufen und die Option „Webschriften hinzufügen“ im Abschnitt „Webschriften“ auswählen.

Fenster „Webschriften“ in Muse mit der Typekit-Bibliothek

Im Fenster „Suche nach Schriften“ sind die in Ihrem Creative Cloud-Abonnement enthaltenen Webschriften aufgeführt.

Bedienelemente zur Filterung im Fenster „Webschriften“ in Muse

Im Schriften-Browser können Sie die Bedienelemente zur Filterung verwenden, um die Auswahl einzugrenzen und nur die von Ihnen gewünschten Schriftmerkmale anzuzeigen.

Schriftauswahl im Fenster „Webschriften“ in Muse

Sie können die Schriften direkt auf dieser Seite auswählen, indem Sie auf das Häkchen in der rechten oberen Ecke der Schriftkarte klicken. Durch Klicken auf „OK“ werden die Schriften dann im Menü „Webschriften“ in Muse aufgeführt.

Klicken Sie auf den Familiennamen unten auf der Karte, um alle Stärken und Stile der Schriftfamilie anzuzeigen.

Stil-Detailansicht im Fenster „Webschriften“ in Muse

Um die Schrift aus der Stil-Detailansicht zu Ihrer Auswahl hinzuzufügen, klicken Sie in der rechten oberen Ecke auf „Ausgewählt“ und dann unten auf „OK“.

Menü „Schrift“ in Muse mit hinzugefügten Webschriften

Die Webschriften werden im Menü „Schrift“ in Muse angezeigt und können auf jeden Text auf Ihrer Seite angewendet werden.

Wenn Sie die Website dann als HTML exportieren, eine Verbindung zu einem FTP-Server herstellen oder in Business Catalyst veröffentlichen, fordert Muse Sie auf, eine Verbindung zu Ihrem Adobe-Konto herzustellen. 

Über Webschriften und Sprachunterstützung

In Muse erstellte Websites verwenden standardmäßig die Sprachengruppe „Standard“, der Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch umfasst.

Um alle von den ausgewählten Schriften unterstützten Sprachen einzuschließen, wählen Sie unter „Seiteneigenschaften“ > „Optionen“ im Menü „Zeichensatz“ die Option „Alle“.

Zeichensatz-Optionen in den Seiteneigenschaften von Muse

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online