Anforderungen für Grafikanimationsvorlagen

Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über Grafikanimationsvorlagen sowie Kontaktinformationen für potenzielle Anbieter.

Von Grafikanimationsvorlagen (Motion Graphics Templates, MoGRTs) kann die gesamte Videocommunity profitieren. Für Neueinsteiger bieten Vorlagen qualitativ hochwertige, vordefinierte Inhalte, mit denen sie ihre kreativen Projekte perfekt realisieren können. Erfahrene Kreative können Grafikanimationsvorlagen als effizientes Hilfsmittel nutzen, das Zeit spart, inspiriert und mit neuen Arbeitsabläufen vertraut macht. Vorlagen spiegeln Best Practices wider, sodass Benutzer Möglichkeiten effektiv ausloten und ihre Kenntnisse ausbauen können. Möchten Sie Anbieter von MoGRTs werden? Lesen Sie hier unsere vollständigen Richtlinien und setzen Sie sich mit uns unter motion@adobe.com in Verbindung, um Ihre Arbeiten einzureichen. Senden Sie keine MoGRTs zum Testen, bevor Ihre Reel oder Ihr Portfolio überprüft wurde.

Wenn Sie anhand von Beispielen erfahren möchten, wie Dateien korrekt für die Annahme eingerichtet werden, sehen Sie sich diese kostenlosen Animationsvorlagen an. Weitere Anregungen finden Sie in diesen kostenpflichtigen Animationsvorlagen. Mit Vorlagen für Design- und Animationsapplikationen erzielen Sie schneller kreative Ergebnisse.

Hinweis:

Anbieter, die Grafikanimationsvorlagen in Adobe Stock hochladen, können das Anbieterportal derzeit nicht für Uploads nutzen. Wenn Sie Anbieter werden möchten, reichen Sie bitte Ihre Reel oder Ihr Portfolio zur Prüfung bei motion@adobe.com ein.

Einzureichende Inhalte

TitelAnimationen und Sequenzen mit vollständigen Frames, Textüberlagerungen, Beschriftungen, mit Intro- und Outroanimationen

Übergänge: mit Optionen zum Ändern der Animationsrichtung oder mehrere Animationsstile

Hintergründe und Video-Überlagerungen: Animationen, die vor und hinter dem Video eingefügt werden können

Infografiken: Animationen, die Daten darstellen, z. B. Kreisdiagramme, Balkendiagramme, Orte usw.

Social Media: Animationen für Social-Media-Kanäle, z. B. Video-Endcards

Inserts: Linksbündig, zentriert und rechtsbündig ausgerichtete Animationen mit einer oder mehreren Texteingaben

Technische Voraussetzungen

Vorlagen müssen in After Effects CC, Version 16 oder höher ohne Plug-ins von Drittanbietern erstellt werden.

Laufzeit: 8–60 Sekunden 

Maximale Dateigröße: 300 MB

Plug-ins von Drittanbietern: Keine Plug-ins von Drittanbietern

Kompositionseinstellungen

Abmessungen: 1920 x 1080 px

Laufzeit: 8–60 Sekunden

Dauer von Übergängen: Für diese Kategorie von Vorlagen darf die Kompositionsdauer bis zu 1 Sekunde betragen

Framerate: zwischen 23,976/24 und 59,94/60

Titelsicherheit: Der Standardentwurf Ihrer Grafikanimation muss titelsicher sein

Schriften

In allen Vorlagen müssen Adobe Fonts-Schriften verwendet werden. Mit Adobe Fonts können Benutzer auf Bibliotheken zugreifen und Schriften mit ihrem Desktop synchronisieren. Aufgrund der Integration von Adobe Fonts in Creative Cloud-Applikationen müssen keine zusätzlichen Dateien mehr gesucht, heruntergeladen und installiert werden. Gleichzeitig erhalten Benutzer qualitativ hochwertige, ordnungsgemäß lizenzierte Schriften. Beachten Sie beim Auswählen von Adobe Fonts-Schriftarten für Ihre Vorlage Folgendes:

  • Verwenden Sie nach Möglichkeit keine Schriften aus dem Adobe Fonts-Marketplace, da diese zusätzlich zum Creative Cloud-Abonnement erworben werden müssen.

Ausdrücke/Skripts

Ausdrücke müssen mit MatchNames als universell festgelegt werden. Aktivieren Sie mit ExpressionUniversalizer 3.0 Ausdrücke, um Sprachübergänge zu ermöglichen und Fehler zu vermeiden.

Die Expression-Engine von After Effects 16.0 wurde im Oktober 2018 aktualisiert und verwendet nun die moderne JavaScript-Syntax. Mit dem integrierten Skript Update Legacy Expressions können Sie die Syntax überprüfen und korrigieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Vorlage in zukünftigen Versionen von Premiere Pro verwendet werden kann. Hier finden Sie weitere Informationen zur Verwendung der richtigen Syntax.

Datei > Skripten > Update Legacy Expressions.jsx
Wählen Sie zum Ausführen des Skripts Folgendes aus: Datei> Skripten> Update Legacy Expressions.jsx

Elemente in Vorlagen

Zur Erinnerung: Gemäß Ihrem Vertrag für Adobe Stock-Vorlagenanbieter versichern und garantieren Sie, dass Sie die Rechte an allem geistigen Eigentum in Ihrer Vorlagendatei halten oder dessen Eigentümer sind. Hierzu gehören alle Urheberrechte, Marken, Rechte auf Privatsphäre/Persönlichkeitsrechte und andere Rechte.

Elemente dürfen nur verwendet werden, wenn sie selbst erstellt wurden: Anbieter müssen alle Rechte in Bezug auf die Elemente innerhalb der Vorlagen einschließlich aller erforderlichen Lizenzen und Versionen besitzen. Verwenden Sie keine Elemente, die Ihnen nicht gehören, beispielsweise von Ihrem Ehepartner aufgenommene Fotos oder Ergebnisse einer Onlinesuche. Anbieter dürfen keine Stockmedien in Vorlagen verwenden. Zudem akzeptieren wir keine CC0-Bilder (Creative Commons Zero) oder öffentlich zugängliche Bilder als Teil einer Vorlage. Hierzu zählen auch durch Bearbeitung unkenntlich gemachte Stockmedien. Es dürfen auch keine Stockmedien/geänderten Stockmedien für 3D-Texturen verwendet werden. NASA-CC0-Bilder können für Karten, Globen und Texturen verwendet werden.

Stockmedien dürfen in Miniaturbildern und Vorschauvideos verwendet, jedoch NICHT in eine Vorlage eingebunden werden.

Hinweis: Bildersetzungen/Smartobjekte werden derzeit nicht unterstützt. Reichen Sie daher keine Entwürfe ein, bei denen Bilder oder Videos zwingend durch den Benutzer ersetzt werden müssen.

In unseren rechtlichen Richtlinien im Benutzerhandbuch für Stock-Anbieter finden Sie wichtige weiterführende Informationen.

Gruppen

Halten Sie das Essential Graphics-Bedienfeld mithilfe von Gruppen übersichtlich und einfach durchsuchbar. Stellen Sie beim Gruppieren sicher, dass Benennung und Struktur schlüssig sind, d. h., gruppieren Sie unter Verwendung globaler Steuerelemente, Text, Elemente usw.

Geschlossene Gruppen
Wenn Gruppen ordnungsgemäß eingerichtet und angeordnet wurden, können sie geschlossen werden, um die Übersichtlichkeit des Essential Graphics-Bedienfelds zu verbessern.

Weitere Informationen und Bilder zur Gruppierungsfunktion in AE16 finden Sie auf unserer Seite mit technischen Anforderungen für MoGRTs.

Responsive Design – Zeit

Geben Sie Benutzern die Möglichkeit, einen Vorlagenclip in Premiere Pro mit Responsive Design – Zeit zu strecken. Das Einrichten der Steuerelemente für Responsive-Zeit anstelle der Dauer ermöglicht eine reibungslose Benutzererfahrung.

Responsive Design – Zeit
Wechseln Sie zu „Komposition“, um „Responsive Design – Zeit“ (A) festzulegen und ein Intro zu erstellen.

Textverweise 

Vermeiden Sie Verweise auf identifizierbare Personen, Unternehmen und Orte in Vorlagen. Dies gilt u. a. für den Namen, das Logo und Produkte von Adobe. Verwenden Sie für Personen, Unternehmens-/Logodarstellungen usw. fiktive und generische Namen. Lorem Ipsum-Text wird in den meisten Fällen als Platzhaltertext empfohlen.

Beispiele: 

  • Namen: „Max Mustermann“, „Erika Mustermann“, „Eva Musterfrau“, „Vorname Nachname“
  • Unternehmen: „Ihr Unternehmen“, „Ihr Logo“
  • E-Mail-Adressen/Websites: „IhrName@beispiele.de“, „www.IhreFirmenURL.web“
  • Telefonnummern: „0123 4567890“
  • Adressen: „Straße 123, 45678 Ort“
  • Social Media: „@Benutzername“
  • Platzhaltertext/Absätze: „Untertiteltext“, „Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing...“

Durch die Verwendung von generischem Text ist für Benutzer zudem klarer ersichtlich, dass es sich bei diesen Textfeldern nur um Platzhalter handelt, die durch den Benutzer ersetzt werden müssen. 

Datei speichern

Exportieren der MOGRT-Datei

Alle Vorlagen müssen als Grafikanimationsvorlagen mit der Dateierweiterung „.MOGRT“ gepackt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Grafikanimationsvorlagen mit dem Essential Graphics-Bedienfeld.

  • Schneiden Sie Kompositionen auf Animationslänge zu.
  • Geben Sie im Essential Graphics-Bedienfeld einen Namen für Ihre MOGRT-Datei ein. Der Name sollte Ihre Vorlage eindeutig beschreiben.
  • Bewegen Sie den Abspielkopf vor dem Exportieren in den Bereich der Animation, der Ihre Animation am besten präsentiert. Wählen Sie anschließend im Essential Graphics-Bedienfeld die Option Titelframe einstellen aus.
  • Wählen Sie für die Animationsvorlage die Option Exportieren aus.
  • Stellen Sie sicher, dass in der Datei Typekit-Schriften und grundlegende Funktionen verwendet werden, indem Sie die zwei Kontrollkästchen aktivieren (siehe unten). Wenn Ihre Datei nicht konform ist, werden Sie aufgefordert, die Fehler zu korrigieren und die Datei erneut einzureichen.
Vergewissern Sie sich, dass beide Kontrollkästchen für die Kompatibilität aktiviert sind

Lieferumfang

Ihre Einreichung muss Folgendes enthalten:

  • AEP: Original-Projektdatei mit allen Elementen
  • MOGRT: Grafikanimationsvorlagen-Datei mit einer maximalen Dateigröße von 300 MB
  • Thumbnail.jpg: Miniatur der Vorlage
  • MP4: Videovorschau
  • XLSX: Tabelle mit Metadaten

 

Überprüfungsverfahren

Die Dateien werden anhand der folgenden Kriterien bewertet:

  • Rechtliche Standards: Einhaltung unserer IP- und rechtlichen Richtlinien
  • Technische Qualität: Ist Ihre MOGRT-Datei für Benutzerfreundlichkeit optimiert und erfüllt sie unsere Vorgaben?
  • Metadaten: Sind Titel und Stichwörter zutreffend und liegen sie im richtigen Format vor?
  • Kommerzieller Wert: Kann Ihre Einreichung unter den derzeitigen Marktbedingungen genutzt werden?
  • Ästhetische Eigenschaften: Ist Ihre MOGRT-Datei hinsichtlich grafischer und farblicher Trends auf dem neuesten Stand?
  • Ähnlichkeit: Ähneln die Inhalte zu stark einer anderen MOGRT-Stock-Datei oder einer Ihrer früheren Einreichungen?

Datengesteuerte MoGRTs

Datengesteuerte MoGRTs sind Infografik-Vorlagen, die zum automatischen Ausfüllen mit Daten mit einer CSV-Datei verknüpft sind. Sie sind hochtechnisch und durchlaufen eine umfassendere Produktionsbewertung als herkömmliche MoGRTs. Wenn Sie sich für datengesteuerte MoGRTs interessieren, wenden Sie sich an motion@adobe.com, um weitere Informationen zu erhalten.

 

Rechtliche Grundlagen 

Wie bei allen anderen an Adobe Stock gesendeten Inhalten müssen die Anbieter alle Rechte in Bezug auf die Elemente innerhalb der Vorlagen einschließlich aller erforderlichen Lizenzen und Versionen besitzen. Reichen Sie keine Dateien ein, die Ihnen nicht gehören, z. B. Fotos, die Ihr Partner aufgenommen hat, oder die Elemente umfassen, die nicht Ihnen gehören, z. B. Inhalte, die Sie im Internet gefunden haben.

Anbieter dürfen für die an Adobe Stock übermittelten Vorlagen keinerlei Stock-Inhalte verwenden, da die für alle Stock-Quellen angebotenen Lizenzen die Verteilung der Bilder, Videos und weiterer Inhalte einschränken. In der Regel können wir zudem keine Creative Commons Zero- (CC0) oder lizenzfreie Bilder akzeptieren, da die Anbieter alle Rechte an einem Werk besitzen müssen, einschließlich der Lizenzen oder Versionen für erkennbare Personen oder erkennbares Eigentum. 

Diese Anforderungen gelten für alle Bilder, Illustrationen und Texte in Vorlagen und entsprechen dem Geltungsbereich der Gesetze im Zusammenhang mit Datenschutz, Öffentlichkeit, Copyright, Marken und Handelsaufmachung.

Vermeiden Sie in Ihren Vorlagen echte Namen und Verweise auf identifizierbare Personen, Unternehmen und Orte. Verwenden Sie für Personen, Unternehmens-/Logodarstellungen usw. fiktive und generische Namen. (Weitere Informationen finden Sie im weiter oben unter „Best Practices“.)

Das Einreichen mehrerer Kopien mit ähnlichem oder identischem Inhalt kann von unserem Moderationsteam als Spam aufgefasst werden. Spamming ist strikt untersagt und möglicherweise sehen wir uns veranlasst, Ihr Konto zu sperren oder zu schließen. 

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich unter motion@adobe.com an uns.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden