Hier erhalten Sie eine Einführung in die technischen, qualitätsbezogenen und rechtlichen Anforderungen für das Übermitteln von Fotos und Illustrationen an Adobe Stock.

Hinweis:

In diesem Dokument werden die Voraussetzungen in Bezug auf JPEG-Dateien beschrieben, einschließlich von Illustrationen. Wenn Sie Vektorgrafiken übermitteln möchten, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt mit Anforderungen an Vektorgrafiken

Adobe Stock akzeptiert Fotos, die mit einer beliebigen Kamera (u. a. auch mit einem Mobilgerät) geschossen wurden, sofern Sie unseren technischen und rechtlichen Voraussetzungen erfüllen sowie unseren Qualitätsstandards entsprechen.

Technische Voraussetzungen

  • Reichen Sie Bilder im JPEG-Format ein.
  • Minimale Bildauflösung: 4 MP (Megapixel)
  • Maximale Bildauflösung: 100 MP (Megapixel)
  • Maximale Dateigröße: 45 MB (Megabyte)
  • Keine Wasserzeichen und Zeitstempel
  • Erhöhen Sie nicht die Pixelzahl Ihrer Dateien; reichen Sie Bilder mit der maximalen Dateigröße ein, die von der Kamera unterstützt wird.

Titel und Stichwörter

Wenn in die Datei keine Stichwörter eingebettet sind, erleichtert Ihnen das Anbieterportal diesen Prozess, indem Ihnen bis zu 20 automatische Stichwörter vorgeschlagen werden. Überprüfen Sie diese Stichwörter und bearbeiten Sie sie, ordnen Sie sie neu oder entfernen Sie Stichwörter entsprechend den jeweiligen Anforderungen. Mit dieser Funktionen sparen Sie viel Zeit. Wenn Sie bereits Stichwörter in Lightroom CC, Lightroom Classic CC, Bridge, Photoshop oder einer anderen Bildbearbeitungssoftware hinzugefügt haben, bleiben die Metadaten beim Hochladen der Datei erhalten. Sie können diese Metadaten vor dem Einreichen der Inhalte überprüfen und bearbeiten.

Verwenden Sie keine markenrechtlich geschützten Namen (z. B. Porsche, iPad oder Ferrari), Kameraspezifikationen (z. B. Nikon oder 12MP) oder Inhaltstypen (z. B. Vektor oder Illustration) als Stichwörter oder im Titel. Weitere Informationen zu Stichwörtern finden Sie unter Titel und Stichwörter.

Hinweis:

Stichwörter und andere IPTC-Daten, die in Lightroom Classic eingegeben werden, werden im Abschnitt „Stichwort“ des Anbieterportals in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Ordnen Sie die Stichwörter im Anbieterportal nach Priorität manuell neu an. Durch diesen wichtigen Schritt wird sichergestellt, dass Ihre Bilder in Suchergebnissen aufgeführt werden.

Rechtliche Grundlagen

Fragen Sie sich selbst, ob sich die Person im Bild selbst oder der Eigentümer sein Eigentum wiedererkennen würde. Lautet die Antwort auf diese Frage „Ja“, benötigen Sie einen Model-Vertrag oder eine Fotografiererlaubnis. Prüfen Sie bei wiedererkennbaren Objekten, ob diese durch Datenschutz-, Marken- oder Urheberrechtsgesetze geschützt sind, denn möglicherweise ist eine Fotografiererlaubnis erforderlich. Einige Gebäude und Sehenswürdigkeiten dürfen nicht als kommerzielle Fotografien verwendet werden. Siehe Bekannte Fotografierbeschränkungen.

Dateien, die Logos, Markenzeichen, Unternehmensnamen oder Markennamen (z. B. Nike, Gucci und BMW) enthalten, können nicht akzeptiert werden. In gewissen Fällen können Sie Werke einreichen, aus denen Logos, Markenzeichen, Unternehmensnamen und Markennamen digital entfernt wurden. Eine teilweise Entfernung von Marken und Logos ist gegenüber der vollständigen Entfernung von Marken und Logos aus von Ihnen eingereichten Inhalten nicht ausreichend. Dateien, die Bilder mit urheberrechtlich geschütztem Material enthalten (z. B. Gemälde, Skulpturen oder Architektur), können nicht akzeptiert werden, es sei denn, Sie fügen eine Fotografiererlaubnis des jeweiligen Schöpfers und/oder der Urheberrechtseigentümer bei. Siehe Rechtliche Richtlinien.

Qualitätsstandards

Damit Ihre Bilder einen kommerziellen Wert haben, müssen Sie folgende Erwartungen erfüllen:

  • Sie müssen ausreichend beleuchtet und belichtet sein. 
  • Sie dürfen keinen Staub und kein Rauschen aufweisen.
  • Sie müssen ansprechend komponiert sein.
  • Die Bildbearbeitung muss unauffällig sein.
Weitere Informationen zu qualitativ hochwertigen Bildern finden Sie im Artikel zum Überprüfungsprozess und unter 7 Tipps für Adobe Stock-Anbieter.

Vermeiden von Spamming

Wählen Sie nur die besten Bilder einer Fotosession aus und achten Sie darauf, dass jedes hochgeladene Bild anders ist. Reichen Sie nicht mehrere Bilder ein, die sich nur minimal in Bildwinkel oder -tiefe unterscheiden, oder Kopien ein und desselben Bildes, auf das lediglich verschiedene Nachbearbeitungseffekte angewendet wurden. Kunden wenden ihre eigenen kreativen Effekte an, die für ihr jeweiliges Projekt geeignet sind. Das Einreichen mehrerer Kopien mit ähnlichem oder identischem Inhalt kann von unserem Moderationsteam als Spam aufgefasst werden. Spamming ist strikt untersagt und möglicherweise sehen wir uns veranlasst, Ihr Konto zu sperren oder dauerhaft zu schließen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie