Informieren Sie sich über die Neuerungen in den Versionen 2018 von Adobe Character Animator CC.
Ch-icon

Adobe Character Animator CC ist eine Animations-Applikation, mit der Sie selbstgestaltete Figuren zum Leben erwecken können. Eine einmalige und leistungsstarke Anwendung für intuitive 2D-Figur-Animationen. Sie können Figuren in Adobe Photoshop CC und Illustrator CC erstellen und zum Leben erwecken. Sie können Ihre Bewegungen per Webcam vorführen und Ihre Stimme mit einem Mikrofon aufnehmen. Character Animator folgt Ihren Gesichtsausdrücken und gibt sie in Echtzeit wieder.

Das neueste Update für Character Animator vereinfacht den Animationsvorgang weiter, während sie Künstlern die Flexibilität verleiht, ausdrucksstarke Animationen von hoher Qualität zu schaffen.

Einen Überblick über die Funktionen, die in früheren Versionen von Adobe Character Animator CC eingeführt wurden, finden Sie unter Überblick über die Funktionen | Frühere Versionen.


Version von Character Animator CC vom April 2018 (Version 1.5)

Optimierte Arbeitsabläufe bei Auslösern

Verbessert in der Version vom April 2018

Vereinfachungen bei der Organisation und der Ebenenverwaltung im Auslöserfenster beschleunigen die Erstellung und Bearbeitung des Verhaltens von Auslösern. Im Auslöserfenster können Sie auch die Namen von Auslösern und Tauschsätzen ausschneiden, kopieren und einfügen. Kopierte Auslösereinstellungen können zwischen Marionetten ausgetauscht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Verhalten „Auslöser“ und Auslöserfenster.

Verbessertes Auslöserfenster
Verbessertes Auslöserfenster

Verbesserungen bei Physik und Partikeln

Verbessert in der Version vom April 2018

Über das Verhalten „Partikel“ können jetzt Partikel ausgegeben werden, die kollidieren können. Bei aufeinandergestellten Elementen können Sie die Partikel jetzt auf ihre Umgebung reagieren lassen. Zur Kollision fähige Partikel eignen sich insbesondere zur Simulation von herabfallenden Schneeflocken, die eine Schicht bilden, oder von Stapeln von Ziegelsteinen, die zusammenfallen.

Kollisionsfähige Partikel
Kollisionsfähige Partikel

Countdown bis zur Aufnahme

Neu in der Version vom April 2018

Verwenden Sie den 3-sekündigen Countdown, um eine bestimmte Pose für die Marionette bei Aufzeichnungsbeginn zu erfassen. Verwenden Sie den Countdown, um die Marionette vorzubereiten, bevor die Aufnahme startet.

Countdown bis zur Aufnahme
Countdown bis zur Aufnahme

Weitere Informationen finden Sie unter Aufzeichnen von Einstellungen.

Verbesserungen im Steuerungsfenster

Verbessert in der Version vom April 2018

Mithilfe der folgenden Verbesserungen im Steuerungsfenster erstellen Sie Posen und Animationen von Figuren deutlich schneller:

  • Für Schaltflächensteuerelemente können Sie jetzt benutzerdefinierte Grafiken verwenden.
  • Die Schieberegler und Knöpfe für die Steuerung der Verhaltensparameter wurden durch „Für Aufnahme vorbereiten“-Schaltflächen ergänzt.
  • Sie können schnell vom Layout- in den Durchführungsmodus wechseln, indem Sie im Bedienfeld auf eine beliebige Stelle neben den Steuerungen klicken.

Weitere Informationen finden Sie unter Steuerungsfenster: benutzerdefiniertes Layout für Marionettenauslöser und Verhaltensparameter.

Szenenschnappschuss

Neu in der Version vom April 2018

Ein Szenenschnappschuss, ähnlich wie eine Zwiebelschalenanzeige,vergleichtAufnahmen einer Figur und richtet diese aus, um Ihnen eine Frame-für-Frame-Referenz bereitzustellen. Sie können beispielsweise die Position einer Hand zwischen Aufnahmen einer Figur vergleichen oder ausrichten.

Szenenschnappschüsse in der Anzeige
Szenenschnappschüsse in der Anzeige

Weitere Informationen finden Sie unter Szenenschnappschüsse.

Benutzerstimmen-Community zu Character Animator

Ihre Hinweise sind hilfreich für uns und helfen uns dabei, Adobe Character Animator weiter zu formen. Sie können jetzt Ideen für neue Funktionen sowie Fehler über die Benutzerstimmen-Website melden: https://www.adobe.com/go/characteranimator-uservoice

Die Website funktioniert am besten, wenn Sie pro Übermittlung nur eine Idee an uns senden. Sie können aber so viele Ideen übermitteln, wie Sie möchten.

Version von Character Animator CC vom Dezember 2017 (Version 1.1.1)

Ziehen der Funktionalität einer Marionettengruppe

Verbessert in der Version vom Dezember 2017

Wenn Sie eine Gruppe aus dem Marionettenfenster in das Auslöserfenster ziehen, wird ein Auslöser für diese Gruppe erstellt. Wenn Sie einen Auslöser-Tauschsatz für die Ebenen in der Gruppe erstellen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Gruppe und wählen Sie anschließend „Tauschsatz erstellen“.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Bearbeiten von Auslösern.

Version von Character Animator CC vom Oktober 2017 (Version 1.1)

Auslöserverhalten und Auslöserfenster

Neu in der Version vom Oktober 2017

In dieser Version von Character Animator werden das Verhalten „Auslöser“ und das Auslöserfenster eingeführt. Mit dem Auslöserverhalten können Sie Grafiken mithilfe von benutzerdefinierten Namen ein- oder ausblenden, die auf Ebenen in verschiedenen Gruppen verweisen können. Die Auslöser werden im Auslöserfenster aufgeführt. Verwenden Sie ein angeschlossenes MIDI-Gerät, um einem Auslöser einen Schlüssel zuzuweisen, die Liste der durch einen Auslöser gesteuerten Ebenen anzuzeigen und einen MIDI-Hinweis zum Auslösen einer Grafik zuzuweisen.

Weitere Informationen finden Sie unter Auslöser und Auslöserfenster.

Steuerungsfenster

Neu in der Version vom Oktober 2017

Verwenden Sie das Steuerungsfenster, um von einer neuen Animationserfahrung zu profitieren. Erweitern Sie die Steuerungsmöglichkeiten über die Tastatur hinaus, indem Sie grafische Schaltflächen für Auslöser, Schieberegler und Knöpfe zuweisen. Sie können diese Steuerungen auch Schaltflächen, Fadern und Reglern an einem MIDI-Gerät zuweisen und Steuerungen visueller Auslöser und Parameter für andere Personen freigeben.

Weitere Informationen finden Sie unter Steuerungsfenster.

Neues Verhalten: Kollisionsphysik, Ebenenwähler und Fader

Neu in der Version vom Oktober 2017

Das Verhalten „Ebenenwähler“ löst eine bestimmte Ebene in einer Marionette oder Gruppe aus. Wählen Sie die Ebene über Indexnummer, Prozentsatz, Mikrofon, Tastatur, Maus oder ein Touch-fähiges Display aus. Sie können auch eine Kombination ausParametern verwenden. Für eine komplexere Auslösung von Ebenen können auf die einzelnen Ebenen Zyklusebenen angewendet werden.

Das Faderverhalten ermöglicht es Ihnen, einen bestimmten Teil einer Marionette ein- oder auszublenden. Sie können die Deckkraft dieses Teils, das beim Auslösen ein- oder ausgeblendet wird, im Laufe der Zeit verblassen lassen.

Kollisionen sind Teil des neuen Verhaltens „Physik“ und machen es möglich, Ebenen in einer Szene miteinander oder mit Ihrer Marionette kollidieren und interagieren bzw. voneinander/von Ihrer Marionette reflektieren zu lassen. Wenn eine Marionette beispielsweise einen aufgespannten Regenschirm über ihren Kopf hält, fallen die Regentropfen auf beiden Seiten des Schirms zu Boden, anstatt die Marionette zu durchnässen.

Weitere Informationen finden Sie unter Physik: Objektbewegungen und Deformationen simulieren.

animate_02

Pose-zu-Pose-Animation

Neu in der Version vom Oktober 2017

Verwenden Sie diese neue Funktion für den automatischen Übergang zwischen Schlüsselhaltungen, während Sie den Kopf und die Augenbrauen bewegen und die Pause zwischen jedem Bild anpassen. Sie können die Bewegung auch so anpassen, dass sie dem Design Ihrer Marionette entspricht. Passen Sie den Parameter für die Pose-zu-Pose-Bewegung an, um zu steuern, wie lange Kopf- und Gesichtsbewegung angehalten werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Gesicht: Pose-zu-Pose-Bewegung.

Verbesserungen beim Riggen und an der Benutzeroberfläche

Neu in der Version vom Oktober 2017

Das Riggen einer Marionette mit einem unabhängigen Teil ist nun optimiert, indem die unabhängigen Gruppen automatisch an ihre übergeordneten Elemente angehängt werden. Beispiel: Arme, Beine oder andere Teile, die den Rumpf überlappen. Positionieren Sie den Ursprung der Gruppe bei neu importierten Grafiken an der Stelle, an der sie angehängt werden soll. Eine neue Visualisierung im Marionettenfenster zeigt, wie unabhängige Gruppen an das Gitter ihrer übergeordneten Gruppe angehängt werden. Ein gelber Umriss gibt die ausgewählte Ebene im Marionettenfenster an. Mit Schnittmasken können Sie den Inhalt einer Ebene zum Maskieren der Ebenen darüber verwenden.

Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten der Marionettenstruktur.

Augen- und Augenbrauenbewegung

Neu in der Version vom Oktober 2017

In dieser Version von Character Animator werden neun gängige Pupillenpositionen für schnelle Augenbewegungen (nach oben, unten, links, rechts, vier Ecken und geradeaus) der Marionette eingeführt. Sie können schnelle Augenbewegungen mit den Pfeiltasten, der Maus, Kameraeingaben oder (auf einem touchfähigen Display) durch Ziehen steuern. Durch die verbesserte Augenbrauenbewegung können Sie die Augenbrauen neigen, indem Sie sie nach oben oder unten bewegen, und ihnen so mehr Ausdruck verleihen. Sie können sie beispielsweise am tiefsten Punkt nach innen neigen, um einen finsteren Blick zu erzeugen, oder am höchsten Punkt nach außen neigen, um einen überraschten Gesichtsausdruck zu schaffen.

Weitere Informationen finden Sie unter Steuern von Marionetten mithilfe von Verhalten.

animate_01

Größenanpassung von Audio-Wellenform und Audiospur

Neu in der Version vom Oktober 2017

Sie können über eine neue Audio-Wellenformanzeige eine visuelle Darstellung der Audioamplitude erhalten. Wellenformen werden jetzt auf Audiospuren angezeigt. Dies soll dabei helfen, die Einstellungen, die Mundbilder und das Timing zu verbessern, wenn eine Marionette in einer Szene auftaucht. Bearbeiten Sie Audiodateien mit dem vollen Funktionsumfang von Audition und sehen Sie die Änderungen direkt nach dem Speichern des Projekts in Character Animator.

Weitere Informationen finden Sie unter Größenanpassung von Audio-Wellenform und Audiospur.

Verbesserungen an der Lippensynchronisation

Neu in der Version vom Oktober 2017

Ein neuer Algorithmus zur Lippensynchronisation von Adobe Sensei wählt exakt die Mundformen aus, die zu gesprochenen Tönen passen. Sie können nun in Character Animator erstellte automatische Daten zur Lippensynchronisation kopieren und in After Effects und andere als Keyframes fungierende Anwendungen einfügen.

Weitere Informationen finden Sie unter Lippensynchronisation: Steuern des Mundes einer Marionette mit Ihrer Stimme.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie