Elements Organizer erkennt und gruppiert ähnliche Gesichter. Erfahren Sie, wie Sie einfach einen Namen hinzufügen, damit Sie in der Personenansicht auf Fotos dieser Person zugreifen können.
people-01_hero

Elements Organizer erkennt und gruppiert ähnliche Gesichter. Fügen Sie einfach einen Namen hinzu, damit Sie in der Personenansicht auf alle Fotos dieser Person zugreifen können.

Die fortschrittliche Gesichtserkennungstechnologie von Elements Organizer hilft Ihnen, Personen in Ihren Fotos zu benennen und zu organisieren. Um Personen zu benennen und die Fotos anzuzeigen, die nach den darin benannten Personen organisiert wurden, wechseln Sie zur Personenansicht.

people_view

Die Personenansicht umfasst die beiden Registerkarten „Benannt“ und „Unbenannt“. Auf der Registerkarte „Benannt“ werden die Fotos aller Personen angezeigt, die von Ihnen benannt worden sind. Auf der Registerkarte „Unbenannt“ werden die Fotos von Personen angezeigt, die noch nicht benannt worden sind.

Markieren von Gesichtern in Fotos

Sie können Gesichter in Fotos benennen und damit dazu beitragen, Fotos von Personen zu organisieren und identifizieren, die in diesen Fotos erscheinen. Wenn beispielsweise Ihr Freund Dave in Ihren Fotos erscheint, können Sie Dave benennen und anschließend die Fotos sortieren/anzeigen, in denen Dave zu sehen ist.

In der Personenansicht werden die verschiedenen Gesichter nach Personenstapeln geordnet. Als Personenstapel wird eine Gruppe von Fotos bezeichnet, die alle Fotos der in Elements Organizer benannten Person enthält. Wenn beispielsweise eine Person insgesamt dreißig Mal in all Ihren Mediendateien angezeigt wird, werden die dreißig Fotos als Gruppe angezeigt. Die folgende Abbildung zeigt die Stapel für John und Sharon an.

people-03

Das Gesicht am oberen Rand des Stapels wird als Profilbild bezeichnet.

Markieren von Gesichtern auf der Registerkarte „Unbenannt“

Wenn Sie Ihre Mediendateien importieren, werden die Fotos in Ihrem Katalog von Elements Organizer analysiert und ähnliche Gesichter werden in Gruppen zusammengefasst. Die für die Analyse benötigte Zeit kann je nach Dateityp und Katalogtyp variieren. Beispiel: Die Analyse einer RAW-Datei würde ein bisschen mehr Zeit in Anspruch nehmen als die Analyse einer JPEG-Datei.

Die Registerkarte „Unbenannt“ zeigt die Profile aller Personen, die noch nicht benannt worden sind. Sie können diese Personen direkt hier auf der Registerkarte „Unbenannt“ benennen. Sie können auch Gesichter aus einem Stapel ausschließen, festlegen, dass ein Gesicht in Elements Organizer nicht angezeigt werden soll, oder Stapel zusammenfassen.

Hinweis:

Sobald Sie Gesichtern Namen zuordnen, werden sie gemeinsam mit den Fotos, in denen sie auftauchen, auf der Registerkarte „Benannt“ angezeigt. Sie können jederzeit zur Registerkarte „Unbenannt“ zurückkehren und weiteren Gesichtern Namen zuordnen, die Sie noch nicht benannt haben.

Anzeigen der Fotos in einem Stapel

Ein einzelner Klick auf einen Stapel genügt und es werden alle Gesichter in diesem Stapel angezeigt.

Anzeigen von Gesichtern in einem Stapel

Statt der Gesichter können Sie Fotos anzeigen lassen, indem Sie auf „Fotos“ klicken.

Anzeigen von Fotos

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gesichter“, um wieder zur Anzeige von Gesichtern zu wechseln.

Klicken Sie auf ein Gesicht, damit das Foto angezeigt wird, zu dem dieses Gesicht gehört.

Zeigen auf ein Gesicht, damit das Foto angezeigt wird

Aus- und Einblenden kleiner Stapel

Standardmäßig werden von Elements Organizer Stapel nicht angezeigt, wenn sie nur eine geringe Zahl von Mediendateien enthalten oder wenn die Gesichter in ihnen nicht zu erkennen sind. Damit auch solche Stapel anzeigt werden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Kleine Stapel ausblenden“.

Aus- und Einblenden kleiner Stapel

Hinzufügen von Namen

Klicken Sie auf einen Stapel, damit alle Fotos in diesem Stapel angezeigt werden. Wenn Sie alle Fotos in diesem Stapel mit Namen versehen möchten, klicken Sie auf „Name hinzufügen“.

Hinzufügen von Gesichtern

Entfernen von Gesichtern aus einem Stapel

Sie können alle Gesichter in einem Stapel in einem Rutsch mit Namen versehen. Bevor Sie allerdings alle Gesichter mit Namen versehen, möchten Sie vielleicht die einzelnen Gesichter im Stapel noch einmal überprüfen, um sicherzustellen, dass die Gesichter tatsächlich zu der beabsichtigten Person gehören. Sollten einige Gesichter nicht zu dieser Person gehören, können Sie diese Gesichter entfernen. Wenn Sie bestimmte Gesichter aus dem Stapel entfernen möchten, können Sie das, indem Sie eine der folgenden Methoden wählen:

  • Verwenden von „Nicht diese Person“
  • Verwenden von „Nicht wieder anzeigen“

Hinweis:

Sie können mehrere Gesichter auszuwählen, indem Sie die Befehlstaste (Mac OS) bzw. die Strg-Taste (Windows) oder die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie die gewünschten Gesichter anklicken. 

Nicht diese Person

Sollte das Gesicht zu einer anderen Person gehören, klicken Sie auf „Nicht diese Person“. Das Gesicht wird daraufhin aus dem Stapel entfernt und als Teil eines anderen Stapels auf der Registerkarte „Unbenannt“ angezeigt. Anschließend können Sie diesem Gesicht den Namen einer anderen Person zuweisen. 

Entfernen von Gesichtern aus einem Stapel

Sie können auch mit der Maus auf ein Gesicht zeigen und auf das weiße Symbol klicken, das eingeblendet wird. Daraufhin wird das Gesicht aus dem Stapel entfernt. 

Entfernen eines Gesichts durch Zeigen mit der Maus

Nicht wieder anzeigen

Wenn Sie möchten, dass ein Gesicht nicht wieder in Elements Organizer angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche „Nicht wieder anzeigen“. Daraufhin wird das Gesicht nicht wieder für die Zuordnung eines Namens in Elements Organizer angezeigt.

Verwenden Sie diese Option, wenn Sie dieses Gesicht auf keinen Fall mit einem Namen versehen möchten.

Nachdem Sie mit der Option „Nicht wieder anzeigen“ verhindert haben, dass ein Gesicht für die Zuordnung eines Namens angezeigt wird, gibt es nur die folgende Möglichkeit, dem Gesicht doch noch einen Namen zuzuweisen:

  • Erstellen Sie einen neuen Katalog und importieren Sie das Foto, in dem das Gesicht zu sehen ist.
  • Öffnen Sie das Bild, in dem das Gesicht zu sehen ist, und ordnen Sie dem Gesicht einen Namen zu, wie es in „Markieren fehlender Gesichter in Fotos“ beschrieben wird.
Nicht wieder anzeigen

Hinweis:

Wenn Sie „Nicht diese Person“ verwenden, wird das Gesicht zwar aus dem Stapel entfernt, aber es wird auf der Registerkarte „Unbenannt“ nach wie vor als Teil eines anderen Stapels angezeigt. Sie können das Gesicht einer anderen Person zuweisen. 

Wenn Sie jedoch „Nicht wieder anzeigen“ verwenden, wird das Gesicht in Elements Organizer nicht mehr angezeigt. 

Nachdem Sie die Gesichter entfernt haben, die nicht zu der Person gehören, klicken Sie auf „Namen hinzufügen“ (direkt unter dem Stapel).

Daraufhin werden alle Gesichter im Stapel als zu der Person gehörig bestätigt, deren Namen Sie genannt haben. Außerdem werden sie auf die Registerkarte „Benannt“verschoben.

Migrieren von Katalogen aus einer früheren Version von Elements Organizer nach Elements Organizer 14

Wenn Sie einen Katalog öffnen, der in einer früheren Version erstellt wurde, geschieht Folgendes:

  • Alle Gesichter, die Sie in der vorigen Version mit Personennamen versehen haben, werden als Stapel auf die Registerkarte „Benannt“ verschoben.
  • Elements Organizer analysiert alle Gesichter, die nicht mit Tags versehen waren, und ordnet sie in Stapeln auf der Registerkarte „Unbenannt“ an. Es ist ganz einfach, diese Gesichter mit Tags zu versehen, wie es in „Markieren von Gesichtern auf der Registerkarte ‚Unbenannt‘“ beschrieben wird.
  • Alle Personen-Tags werden auch zur Kategorie „Personen-Tags“ in Elements Organizer 14 hinzugefügt. 

Anzeigen und Ordnen von Personenstapeln auf der Registerkarte „Benannt“

Nachdem Sie die Gesichter in den Fotos identifiziert und die Personen benannt haben, können Sie zur Registerkarte „Benannt“ wechseln, um die Fotos weiter zu ordnen.

named_stacks

Wenn mehr als ein Bild einer Person gefunden wurde, zeigt Elements Organizer automatisch das beste Bild für die Profilseiten an.

People5

Sie können das Profilbild auch manuell auswählen.

  1. Bewegen Sie den Cursor über den Stapel, bis Sie das Bild gefunden haben, das Sie für das Profil verwenden möchten.
  2. Wählen Sie im Menü „Inhalte“ die Option „Als Profilbild zuweisen“ aus.

Sofern mehr Fotos vorhanden sind, als in der Standardansicht angezeigt werden können, klicken Sie auf das Symbol > auf dem letzten Foto oder doppelklicken Sie auf den Gesichterstapel, um zur Drilldown-Ansicht zu wechseln, in der alle Fotos angezeigt werden in denen die Gesichter zu sehen sind. Anschließend können Sie aus diesen Fotos Collagen, einen Bildband oder ähnliche Dinge zusammenstellen, indem Sie das Menü „Erstellen“ zu Hilfe nehmen.

Anzeigen aller Gesichter und Fotos in einem Stapel

Wenn Sie alle Gesichter oder Fotos im Zusammenhang mit einer Person anzeigen lassen möchten, klicken Sie einmal auf den Stapel dieser Person auf der Registerkarte „Benannt“.

Anzeigen von Gesichtern in einem Stapel

Standardmäßig werden Gesichter angezeigt. Wenn Sie Fotos statt Gesichter anzeigen möchten, klicken Sie auf „Fotos“.

Anzeigen von Fotos in einem Stapel

Wenn Sie zur Anzeige von Gesichtern zurückkehren möchten, klicken Sie auf „Gesichter“.

Bestätigen von Gesichtern

Alle Gesichter, die Sie auf der Registerkarte „Unbenannt“ mit Namen versehen haben, werden im Abschnitt „Bestätigte Gesichter“ angezeigt. Zusätzliche Gesichter, die unter Umständen zu derselben Person gehören, aber noch nicht markiert worden sind, werden im Abschnitt Ist das „Name der Person?“ angezeigt, wobei „Name der Person“ für den Namen der Person steht, die bestätigt werden soll.

Wählen Sie die Gesichter aus, die zu der zu bestätigenden Person gehören, und klicken Sie auf „Bestätigen“. Sie können mehrere Gesichter auszuwählen, indem Sie die Befehlstaste (Mac OS) bzw. die Strg-Taste (Windows) oder die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie klicken.

Bestätigen von Gesichtern

Zum Bestätigen können Sie ein Gesicht oder mehrere auch einzeln auswählen und auf das Häkchensymbol klicken. 

Anklicken des Häkchensymbols

Entfernen von Gesichtern aus dem Stapel einer Person

Wenn ein Gesicht nicht zu der jeweiligen Person gehört, können Sie es mit einer der beiden folgenden Methoden entfernen:

  • Verwenden von „Nicht diese Person“
  • Verwenden von „Nicht wieder anzeigen“

Das Verfahren für die Verwendung dieser Optionen ist dasselbe wie unter „Namen hinzufügen“ weiter oben in diesem Dokument beschrieben. 

Umbenennen eines Gesichts

Wenn ein Gesicht oder mehrere zu einer anderen Person gehören, können Sie die Gesichter umbenennen, indem Sie auf „Umbenennen“ klicken.

Der Name, den Sie eingeben, kann ein vorhandener Name oder ein neuer Name sein. 

Umbenennen eines Gesichts

Bestätigen neu entdeckter Gesichter

Elements Organizer analysiert Gesichter, wenn Sie Mediendateien importieren. Anhand dieser Analyse findet Elements Organizer unter Umständen Gesichter in Ihren neu importierten Mediendateien, die zu bereits benannten Personen gehören. In entsprechenden Fällen zeigt Elements Organizer ein blaues Symbol neben dem Stapel der jeweiligen Person auf der Registerkarte „Benannt“. So wird darauf hingewiesen, dass neue Gesichter hinzugefügt worden sind, die möglicherweise zu dieser Person gehören. Klicken Sie auf den Stapel, damit alle Gesichter angezeigt werden. Bestätigen Sie anschließend die entsprechenden Gesichter, wie es weiter oben im Abschnitt „Bestätigen von Gesichtern“ beschrieben wird.

Bestätigen neuer Gesichter

Zusammenführen von Stapeln

In einigen Fällen möchten Sie unter Umständen zwei oder mehr Stapel zusammenführen (zum Beispiel, weil sie zu derselben Person gehören, aber als zu unterschiedlichen Personen gehörig identifiziert worden sind). Greifen Sie zu einer der folgenden Methoden, um Stapel zusammenzuführen:

  • Ziehen Sie einen Stapel auf einen anderen Stapel.
  • Wählen Sie die gewünschten Stapel und wählen Sie Personen zusammenführen aus dem Kontextmenü.
Zusammenführen von Stapeln
  • Wählen Sie die gewünschten Stapel aus und wählen Sie im Bedienfeld Aktionen die Option Personen zusammenführen aus.
Bedienfeld „Aktionen“ – „Personen zusammenführen“

Hinweis:

Stapel können sowohl auf der Registerkarte „Unbenannt“ als auch auf der Registerkarte „Benannt“ zusammengeführt werden.

Benennen fehlender Gesichter in Fotos

Unter Umständen sind auf Fotos Personen zu sehen, die von Elements Organizer im ursprünglichen Workflow nicht identifiziert werden konnten. Es könnten zum Beispiel einige Gesichter zu sehen sein, die aus der Entfernung aufgenommen worden sind oder sich von der Kamera abgewendet hatten, sodass sie nicht mehr als die Gesichter von Personen erkannt worden sind. 

Sie können derartig „fehlende“ Gesichter benennen, indem Sie sie markieren.

  1. Doppelklicken Sie in der Medienansicht auf das Foto, in dem ein fehlendes Gesicht markiert werden soll. Daraufhin wird das Bild in der (vergrößerten) Einzelbildansicht angezeigt.

  2. Klicken Sie im Bedienfeld „Aktionen“ auf die Schaltfläche „Gesicht“.

    Markieren fehlender Gesichter – Anklicken von „Gesicht“

    Auf dem Bildschirm wird daraufhin ein Rechteck angezeigt, mit dem Sie das Gesicht markieren können. Verschieben Sie das Rechteck über das Gesicht, das markiert werden soll. Klicken Sie anschließend auf das Symbol mit dem grünen Häkchen, das neben dem Rechteck angezeigt wird.

    Markieren fehlender Gesichter – Anklicken des Häkchens

    Aus dem Rechteck wird ein Kreis. Damit wird angezeigt, dass Sie ein Gesicht markiert haben.

    Klicken Sie auf „Namen hinzufügen“

  3. Geben Sie den Namen ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste oder die Enter-Taste.

Hinweis:

Die automatische Gesichtserkennung wird nur in Fotos unterstützt. Bei Video- und Audiodateien müssen Sie Personen manuell mithilfe der Schaltfläche „Eine Person hinzufügen“ mit Namen bezeichnen. Klicken Sie im Kontextmenü für die Video- oder Audiodatei auf „Eine Person hinzufügen“ und geben Sie den Namen der Person ein. Weitere Informationen erhalten Sie im nächsten Abschnitt. 

Hinzufügen eines Namens oder mehrerer Namen zu einem Foto oder einem Video

Zusätzlich zum Benennen von Gesichtern in Fotos können Sie auch einem Foto oder einem Video einen Namen oder mehrere hinzufügen. Verwenden Sie dazu eine der folgenden Methoden:

  • Klicken Sie im Kontextmenü für das Foto oder Video auf „Eine Person hinzufügen“ und geben Sie den Namen der Person ein. Wiederholen Sie diesen Schritt, um die Namen weiterer Personen in dem Foto oder Video hinzuzufügen.
  • Ziehen Sie den Namen des Tags (der Person) aus dem Bedienfeld „Tag“ auf das Foto oder Video.

Wenn Sie auf diese Weise mindestens einen Namen einem Foto oder Video hinzugefügt haben, werden entsprechende Namen als generische Gesichtersymbole auf der Registerkarte „Benannt“ der Personenansicht angezeigt. Zum Beispiel könnten Sie einem Foto die Namen Nele und Walter hinzugefügt haben, indem Sie auf „Eine Person hinzufügen“ geklickt oder Tags auf die Fotos gezogen haben. In diesem Fall wird ein generisches Gesichtersymbol für diese Namen auf der Registerkarte „Benannt“ angezeigt. 

Ein generisches Gesichtersymbol wird angezeigt, weil ein Foto oder Video möglicherweise mit mehreren Gesichtern verknüpft werden kann, wenn Sie auf diese Weise Namen hinzufügen. Aus diesem Grund wird das Tag der Mediendatei als Ganzes und nicht einem bestimmten Gesicht zugeordnet. 

Erstellen und Anzeigen von Personengruppen

Sie können die Identifizierung von Gesichtern in Fotos weiter verbessern, indem Sie Ihre Fotos nach Gruppen organisieren. Eine Gruppe zeigt Fotostapel der Personen an, die für die jeweilige Gruppe getaggt sind.
 
Sie können beispielsweise eine Gruppe mit dem Namen „Arbeit“ erstellen und Fotos von Personen aus Ihren beruflichen Kontakten taggen. 
  1. Klicken Sie auf das Gruppensymbol in der rechten unteren Ecke des Bildschirms.

    Anklicken des Gruppensymbols
  2. Im Gruppenbedienfeld können Sie Gruppen hinzufügen und organisieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche „+“, um eine neue Personengruppe zu erstellen. Drei Gruppen sind standardmäßig verfügbar: „Kollegen“, „Familie“ und „Freunde“.

    Anklicken der Schaltfläche „Hinzufügen“
    Gruppennamenanzeige
  3. Geben Sie den Namen der Gruppe ein. 

  4. Wählen Sie in der Dropdownliste „Gruppe“ eine Gruppe aus, um diese Gruppe der Gruppe als untergeordnetes Element oder Untergruppe hinzuzufügen. Wählen Sie nichts aus der Liste „Gruppe“ aus, um eine neue Gruppe zu erstellen. Geben Sie den Namen der Gruppe ein.

  5. Klicken Sie auf „OK“.

Hinzufügen von Personen zu einer Gruppe durch Ziehen und Ablegen 

Sie können einer Gruppe Gesichter mit einer der folgenden Methoden hinzufügen:

  • Wählen Sie einen Stapel oder mehrere aus und ziehen Sie sie auf den Namen der Gruppe im rechten Bedienfeld.
  • Wählen Sie einen Stapel oder mehrere aus und ziehen Sie den Gruppennamen auf einen dieser Stapel.

Ausschalten oder Zurücksetzen der Gesichtsanalyse

Sie können die Gesichtsanalyse in Elements Organizer ausschalten oder zurücksetzen, indem Sie „Bearbeiten“ >„Voreinstellungen“ > „Medienanalyse“ (Windows) bzw. „Elements Organizer“ > „Voreinstellungen“ > „Medienanalyse“ (Mac OS) auswählen.

Ausschalten oder Zurücksetzen der Gesichtsanalyse

Ausschalten der Gesichtsanalyse

Elements Organizer erkennt ähnliche Gesichter automatisch und gruppiert sie in Stapeln. 

Wenn Sie die automatische Gesichtserkennung ausschalten möchten, deaktivieren Sie Gesichtserkennung automatisch durchführen.

Zurücksetzen der Gesichtsanalyse

Durch Zurücksetzen der Gesichtsanalyse wird Elements Organizer angewiesen, alle Gesichter in einem Katalog noch einmal neu zu analysieren. Wenn Sie die Gesichtsanalyse zurücksetzen, werden alle vorhandenen Personenstapel auf der Registerkarte „Benannt“ gelöscht. Elements Organizer analysiert die Gesichter im aktuellen Katalog noch einmal und sorgt für die Anzeige ähnlich aussehender Gesichter in Stapeln auf der Registerkarte Unbenannt, wo Sie ihnen Namen zuweisen können. 

Klicken Sie auf Gesichtsanalyse zurücksetzen, um die Gesichtsanalyse zurückzusetzen. 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie