Bridge CC 2017 und frühere Versionen

Hinweis:

Die Version Oktober 2017 von Bridge CC ist jetzt verfügbar! Siehe Übersicht über neue Funktionen.

Version 2017 von Bridge CC

Veröffentlichen von Rohbildern auf Adobe Stock

Neu in dieser Version von Adobe Bridge CC

In der vorherigen Version von Adobe Bridge CC 2015 Version 6.3.1 wurde eine neue Funktion eingeführt, die es Ihnen ermöglicht, JPEG-Fotos ganz leicht über das neue Veröffentlichen-Bedienfeld auf Adobe Stock hochzuladen. Diese Funktion wurde in diesem Release (Bridge CC 2017) erweitert, womit nun auch Rohbilder direkt von Bridge aus auf Adobe Stock hochgeladen werden können.

Wenn Sie jetzt ein Rohbild aus dem Inhaltsbedienfeld auf das Veröffentlichen-Bedienfeld ziehen, zeigt Bridge ein Dialogfeld an, um die Konvertierung des Rohbilds in das JPEG-Format für den Upload zu bestätigen. Nach Bestätigung konvertiert Bridge das RAW-Bild mithilfe des Camera Raw-Zusatzmoduls in JPEG-Bilder. Das hochgeladene JPEG-Bild (das vom Rohbild konvertiert wurde) erscheint auf der Uploads-Seite im Adobe Stock Contributor-Portal. 

Hinweis:

Bridge konvertiert nur die von Adobe Camera Raw unterstützten Rohbildformate in das JPEG-Format. Informationen dazu, ob Adobe Camera Raw Ihr Kameramodell unterstützt, finden Sie unter Von Camera Raw unterstützte Kameras.

Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen von Bildern auf Adobe Stock.

Durchsuchen von Adobe Stock

Neu in dieser Version von Adobe Bridge CC

Screen Shot 2016-09-06 at 4.39.50 AM

Abgesehen von der Suche nach Elementen in Bridge oder auf Ihrem Computer haben Sie auch die Möglichkeit, über das Feld für die Schnellsuche (rechts in der Anwendungsleiste) nach qualitativ hochwertigen Illustrationen, Vektoren und Fotos aus Adobe Stock zu suchen. Wenn Sie suchen, werden die Ergebnisse auf der Adobe Stock-Website in Ihrem Standard-Webbrowser angezeigt. 

Verwenden Sie die Dropdown-Liste im Feld für die Schnellsuche, um zwischen der Suche in Adobe Stock und den Suchoptionen unter Windows (Win) und Spotlight (Mac) zu wechseln.

Weitere Informationen zu Adobe Stock finden Sie unter Adobe Stock Training und Support.

Fehlerbehebungen und Verbesserungen

Verbessert in dieser Version von Adobe Bridge CC

Die folgenden größeren Probleme von Kunden im Zusammenhang mit der Erkennung von Geräten wurden behoben.

  • Unter Mac OS 10.11 erkennt Bridge CC 2017 jetzt die folgenden Gerätetypen:
    • Geräte (wie Kameras oder Android-basierte Geräte), die im PTP- (Picture Transfer Protocol) oder MTP- (Media Transfer Protocol) Modus verbunden sind
    • iGeräte wie iPad oder iPhone
  • Bridge CC 2017 erkennt jetzt Datenkarten mit einem Speicher von mehr als 64 GB.

Die folgenden Programmfehler wurden in diesem Release behoben:

  • Bridge stürzt unter Mac OS X 10.11.6 ab, wenn Ordner und Medien in einer Dualmonitor-Konfiguration durchsucht werden. Bridge CC 2017 stürzt jetzt bei dieser Konfiguration nicht ab.
  • Fehlende Abmessungen für BMP- und GIF-Dateien im Metadatenbedienfeld. Bridge CC 2017 zeigt jetzt die Abmessungen für diese Dateitypen im Metadatenbedienfeld an.

Versionen 2015 von Bridge CC

Version 6.3.1

Veröffentlichen von Bildern auf Adobe Stock

Neu in dieser Version von Adobe Bridge CC

Bridge CC bietet Ihnen jetzt die Möglichkeit, Ihre Fotos einfach auf Adobe Stock zu veröffentlichen. Hierfür müssen Sie zunächst Ihr Profil als Mitarbeiter im Adobe Stock Contributor-Portal einrichten (https://contributor.stock.adobe.com/de). Nach Abschluss der Registrierung ist Ihre Adobe ID einsatzbereit.

Sie können jetzt einfach ausgewählte Fotos aus dem Inhaltsbedienfeld auf das neue Bedienfeld „Veröffentlichen“ ziehen, um Ihre Fotos direkt bei Adobe Stock hochzuladen.

Sie können zum Adobe Stock Contributor-Portal gehen, um die hochgeladenen Bilder zu taggen und sie an Adobe Stock zur Überprüfung zu senden.

Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen von Bildern auf Adobe Stock.

Version 6.3

HiDPI-Unterstützung und Skalierungsvoreinstellung der Benutzeroberfläche für Windows

Neu in dieser Version von Adobe Bridge CC

Die native Unterstützung für HiDPI-Bildschirmanzeigen ist jetzt für Windows verfügbar ─ zusätzlich zur vorhandenen Unterstützung für das Retina-Display von Apple. Wenn Sie mit einem Windows-HiDPI-Monitor mit einem DPI-Wert von 150 % oder höher arbeiten, wird die Benutzeroberfläche automatisch auf 200 % skaliert, damit Sie weiterhin scharfe und klare UI-Elemente, lesbare Schriftgrößen und gestochen scharfe Symbole über eine Vielzahl von DPI-Anzeigeeinstellungen hinweg sehen können.

Die neue Skalierungsvoreinstellung der Benutzeroberfläche ermöglicht Ihnen die Auswahl einer Skalierungsoption ─ Automatisch, 100 % oder 200 %.  

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützung für HiDPI und Retina-Display.

Frühere Versionen von Bridge CC

Version 6.2

Cache leeren

Neu in dieser Version von Adobe Bridge CC

Adobe Bridge optimiert nun Ihren Cache, indem es automatisch die statischen Cache-Elemente löscht, wenn sich Ihre App im Leerlauf befindet. Standardmäßig ist die Bereinigungsdauer auf 30 Tage eingestellt. Das bedeutet, dass alle Cache-Elemente, die älter als 30 Tage sind, als veraltet angesehen und somit von Bridge gelöscht werden. Sie können die Bereinigungsdauer anpassen und einen beliebigen Wert zwischen 1 und 180 Tagen festlegen.

Weitere Informationen finden Sie unter Cache leeren.

Komprimieren des Cache beim Beenden

Neu in dieser Version von Adobe Bridge CC

„Beim Beenden Cache komprimieren“ ist eine neue Option in den Cache-Voreinstellungen. Sie gibt Ihnen die Möglichkeit, eine automatische Bereinigung des Caches einzurichten, wenn Sie Bridge beenden und die Cache-Datenbank 100 MB überschreitet.

Der zentrale Cache von Bridge speichert Informationen zu Miniaturansichten, Vorschauen und Metadaten in einer Datenbank, um die Leistung bei der Suche nach Dateien zu verbessern. Je größer jedoch der Cache ist, desto mehr Speicherplatz verwendet er. Diese neue Option hilft Ihnen, den Cache zu verwalten für optimale Leistung.

Weitere Informationen finden Sie unter Beim Beenden Cache komprimieren.

 

Importieren von Dateien von Geräten auf Mac

Verbessert in dieser Version von Adobe Bridge CC

Bei früheren Versionen von Bridge CC wurden beim Importieren von Dateien von einem mobilen Endgerät auf Mac OS 10.11.x folgende Gerätetypen von der App nicht erkannt:

  • iOS-Mobilgeräte
  • Android-Mobilgeräte und Digitalkameras, die im PTP (Picture Transfer Protocol)- oder MTP (Media Transfer Protocol)-Modus angeschlossen sind

In dieser Version von Bridge CC gibt es nun eine Alternative, um Medien von diesen Geräten importieren zu können. Durch Klicken auf „Datei“ > „Von Gerät importieren“ öffnet sich Apple Image Capture, um Dateien von diesen Geräten in Bridge importieren zu können.

Hinweis: Dies funktioniert nur bei einem Mac.

Importieren von Geräten

Weitere Informationen finden Sie unter Von Gerät importieren auf Mac OS 10.11.x.

Erstellen von Miniaturbildern

Verbessert in dieser Version von Adobe Bridge CC

In dieser Version von Bridge CC wurde die Generierung/die Extraktion von Miniaturbildern, Vorschauen und Metadaten optimiert, um die Reaktivität zu verbessern, wenn Sie große Mengen an Assets durchsuchen.  

Wenn Sie nun einen Ordner auswählen, werden die Miniaturbilder, Vorschauen und Metadaten nur für die On-Screen-Assets nach Priorität sortiert. Die Miniaturbilder für die übrigen Dateien werden entweder bei Bedarf generiert (wenn Sie nach oben oder unten scrollen) oder wenn sich die Anwendung im Leerlauf befindet.

Diese Verbesserung bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Mit sperrigen Ordnern zu arbeiten, ohne Leistungsprobleme wie Aufhängen und Reaktionslosigkeit.
  • Ein vollständig aktualisiertes Filterbedienfeld, noch bevor Miniaturbilder und Vorschauen generiert werden.
  • Nach Dateien zu suchen, noch bevor Miniaturbilder und Vorschauen generiert werden.

Funktionen, die in der Version Bridge CC (6.2) nicht verfügbar sind

In Adobe Bridge CC nicht verfügbar

Die folgenden Funktionen werden nicht als Teil von Bridge CC unterstützt.

  • Adobe Output Module
  • Exportierenbedienfeld
  • Kompaktmodus
  • Miniaturen und Vorschau des 3D-Dateiformats
  • Synchronisiertes Fenster

Adobe Output Module

Das Output Module ist jetzt als separates Modul verfügbar, das installiert werden kann, nachdem Sie Bridge CC installiert haben. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Installieren von Adobe Output Module für Bridge CC.

Die Funktionen zur Erstellung von Kontaktabzügen, PDF-Dateien und Webgalerien sind auch in Adobe Photoshop und in Adobe Lightroom verfügbar, die in Ihrem Creative Cloud-Abonnement enthalten sind.

Exportierenbedienfeld

Alle Funktionen im Bedienfeld „Exportieren“, wie das Exportieren von Bildern in Onlinedienste, wie Flickr.com oder Facebook.com, ist von Adobe Lightroom aus verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren von Fotos mit Adobe Lightroom.

Kompaktmodus

Der Kompaktmodus ist in dieser Version von Bridge CC nicht mehr verfügbar. Wenn Sie jedoch das Anwendungsfenster verkleinern, verändert die Anwendung die Reihenfolge der Bedienfelder entsprechend dem vorherigen Kompaktmodus. Durch erneute Maximierung des Anwendungsfensters kann jedoch der vorherige Status der Bedienfelder nicht wieder hergestellt werden.

Miniaturen des 3D-Dateiformats

Diese Version von Bridge CC generiert keine Miniaturen und keine Vorschau für 3D-Dateiformate.

Die Funktion „Synchronisiertes Fenster“ ist in dieser Version von Bridge CC nicht verfügbar.

Sie können den Befehl „Neues Fenster“ („Datei“ > „Neues Fenster“) weiterhin ausführen und eine weitere Ebene des Bridge-Fensters öffnen.

Synchronisiertes Fenster

Die Funktion „Synchronisiertes Fenster“ ist in dieser Version von Bridge CC nicht verfügbar.

Sie können den Befehl „Neues Fenster“ („Datei“ > „Neues Fenster“) weiterhin ausführen und eine weitere Ebene des Bridge-Fensters öffnen.

Version 6.1.1

Installation

Neu in dieser Version von Adobe Bridge CC

Verwenden des Installationsprogramms

Adobe Bridge verwendet nun ein separates Installationsprogramm und wird nicht zusammen mit anderen Anwendungen installiert. Um Adobe Bridge zu installieren, müssen Sie es herunterladen und separat installieren. Durch die Entkopplung von anderen Adobe-Anwendungen kann Adobe Bridge unabhängig von anderen Anwendungen bereitgestellt und eingesetzt werden.

Bridge-Installationsprogramm

Downloaden und installieren Sie Bridge über das Download-Center.

  1. Registrieren Sie sich bei der Creative Cloud unter http://creative.adobe.com/de
  2. Klicken Sie in der obersten Leiste auf „Download-Center“.
  3. Klicken Sie auf das Symbol zum „Herunterladen“ neben dem Bridge-Symbol.
  4. Klicken Sie auf der Bridge-Produktseite auf „Herunterladen“.

Verwenden der Creative Cloud Desktop-App

Creative Cloud-Installationsprogramm

Sie können Adobe Bridge CC auch mithilfe der Creative Cloud Desktop-App installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Herunterladen und Installieren von Apps.

HiDPI-Unterstützung

Neu in dieser Version von Adobe Bridge CC

Um von hochauflösenden Display-Technologien zu profitieren, bietet Adobe Bridge native Unterstützung für hochauflösende Anzeigen. Diese Eigenschaft ist für Mac OS X verfügbar (z. B. MacBook Pro mit Retina-Display). So steht Ihnen bei Geräten mit hochauflösenden Displays eine schärfere und deutlichere Benutzeroberfläche zur Verfügung. Auch die Miniaturbilder in Bedienfeldern werden viel deutlicher angezeigt. Außerdem erscheinen Text und komplexe Grafiken in größerer Klarheit sowie in leuchtenderen Farben und Farbtönen als zuvor.

Funktionen, die in Bridge CC nicht verfügbar sind

In Adobe Bridge CC nicht verfügbar

Die folgenden Funktionen sind in dieser Version von Adobe Bridge nicht mehr verfügbar:

  • Adobe Output Module
  • Exportierenbedienfeld
  • Kompaktmodus
  • Miniaturen und Vorschau des 3D-Dateiformats
  • Synchronisiertes Fenster

Adobe Output Module

Das Adobe Output Module ist jetzt als separates Modul verfügbar, das installiert werden kann, nachdem Sie Adobe Bridge installiert haben. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Installieren von Adobe Output Module für Bridge CC.

Die Funktion, Kontaktabzüge, PDF-Dateien und Webgalerien zu erstellen, ist in Adobe Photoshop und in Adobe Lightroom verfügbar, die in Ihrer Creative Cloud-Mitgliedschaft enthalten sind.

Exportierenbedienfeld

Alle Funktionen im Bedienfeld „Exportieren“, wie das Exportieren von Bildern in Onlinedienste, wie Flickr.com oder Facebook.com, ist von Adobe Lightroom aus verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren von Fotos mit Adobe Lightroom.

Kompaktmodus

Der Kompaktmodus ist in dieser Version von Adobe Bridge nicht mehr verfügbar. Wenn Sie jedoch das Anwendungsfenster verkleinern, verändert die Anwendung die Reihenfolge der Bedienfelder entsprechend dem vorherigen Kompaktmodus. Durch erneute Maximierung des Anwendungsfensters kann jedoch der vorherige Status der Bedienfelder nicht wieder hergestellt werden.

Miniaturen des 3D-Dateiformats

Diese Version von Adobe Bridge generiert keine Miniaturen und keine Vorschau für 3D-Dateiformate.

Synchronisiertes Fenster

Die Funktion „Synchronisiertes Fenster“ ist in dieser Version von Adobe Bridge nicht verfügbar.

Sie können den Befehl „Neues Fenster“ („Datei“ > „Neues Fenster“) weiterhin ausführen und eine weitere Ebene des Bridge-Fensters öffnen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie