Funktionsüberblick | Premiere Pro (Version Juni 2022)

Neuer Arbeitsbereich „Grundlagen“

Der neue Arbeitsbereich „Grundlagen“ in Premiere Pro
Der neue Arbeitsbereich „Grundlagen“ in Premiere Pro

Der neue Arbeitsbereich „Grundlagen“ bietet ein übersichtliches und einfaches Layout und präsentiert die Bedienfelder in einem logischen Arbeitsablauf von links nach rechts, mit einem großzügigen Schnittfenster am unteren Bildschirmrand.

Im Arbeitsbereich „Grundlagen“ sind alle Kernfunktionen von Premiere Pro leicht zugänglich, ohne dass Sie den Arbeitsbereich wechseln müssen, und er ist für die Verwendung von Premiere Pro auf einem Laptop oder einem einzelnen Bildschirm optimiert.

Neuer Arbeitsbereich „Vertikales Video“

Der neue Arbeitsbereich „Vertikales Video“ bietet ein übersichtliches und einfaches Layout, das für vertikale Inhalte optimiert ist. Ersteller von Social-Media-Beiträgen, die in diesem Format arbeiten, finden den Programmmonitor auf der rechten Seite dieses Arbeitsbereichs. Er ist für die Anzeige eines vertikalen 9:16-Videos eingerichtet.

Verbesserungen des Proxy-Arbeitsablaufs

Proxy-Symbole und -Wasserzeichen helfen bei der einfachen Identifizierung von Proxys
Proxy-Symbole und -Wasserzeichen helfen bei der einfachen Identifizierung von Proxys

Mit den neuen Proxy-Symbolen im Bedienfeld „Projekt“ und im Schnittfenster können Sie während der Bearbeitung einfach zwischen Proxy- und Quellmedien unterscheiden. Für absolute Sicherheit bei der Arbeit mit Proxys haben Sie auch die Möglichkeit, Proxy-Wasserzeichen einzubrennen.

Überdies verwenden Proxy-Dateien jetzt standardmäßig das ProRes-Format, das sich besser für die Arbeit mit Proxys eignet.

Standardformat zum Erstellen von Proxys
Standardformat zum Erstellen von Proxys

Farbverläufe für Konturen und Schatten

Hinzufügen visueller Akzente mithilfe von Farbverläufen in Konturen und Schatten
Hinzufügen visueller Akzente mithilfe von Farbverläufen in Konturen und Schatten

Verleihen Sie Figuren und Grafiken visuelle Akzente mit der Möglichkeit, Konturen und Schatten Farbverläufe hinzuzufügen. Verwenden Sie Farbverläufe, um Glanz oder andere farbenfrohe Effekte zu erzeugen. Farbverläufe können linear oder radial sein, basierend auf Deckkraft, Farbe oder einer Kombination aus Farbe und Deckkraft.

Design-Elemente wie diese werden häufig zum Dekorieren asiatischer Zeichen, z. B. in japanischen und koreanischen Videoinhalten, verwendet und bieten zusätzliche Parameter für Benutzer, die Titel aus Vorgängerversionen in Premiere Pro aktualisieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Anwenden von Farbverläufen

Integriertes AAF ARM SDK

Premiere Pro enthält jetzt ein integriertes AAF ARM SDK.

Verbesserte H264/HEVC-Codierung auf Apple M1-Systemen

Premiere Pro hat jetzt die Codierungsqualität von H264/HEVC-codierten Dateien auf Apple M1-Systemen verbessert. Insbesondere die Bitrate der H264/HEVC-codierten Dateien auf Apple M1-Systemen ist jetzt so gut wie die Bitrate codierter Dateien auf Mac Intel-Systemen.

Unterstützung für RED V-RAPTOR Kamera

Premiere Pro bietet jetzt Unterstützung für die RED V-RAPTOR-Kameras.

Mehr GPU-beschleunigte Effekte

Zu den neuen GPU-beschleunigten Effekten gehören Zoomen, Wiederholen, Wölben und Komplexe Wellen. Die GPU-Verarbeitung bedeutet schnellere Leistung für diese Effekte, flüssigere Wiedergabe während der Bearbeitung sowie schnelleres Rendern und Exportieren.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden