Arbeiten mit dem Inhaltsbedienfeld in Adobe Bridge

Im Inhaltsbedienfeld werden Miniaturen, detaillierte Miniaturen oder eine Liste der Dateien und Ordner im ausgewählten Ordner angezeigt. Standardmäßig generiert Adobe Bridge farbverwaltete Miniaturbilder und zeigt diese im Inhaltsbedienfeld mit Datei- oder Ordnernamen sowie Bewertungen und Beschriftungen an.

Sie können die Ansicht im Inhaltsbedienfeld anpassen, indem Sie detaillierte Textinformationen mit den Miniaturen anzeigen oder die Miniaturen als Liste darstellen. Darüber hinaus können Sie die Größe der Miniaturen ändern und deren Qualität angeben. Wählen Sie im Inhaltsbedienfeld „Horizontales Layout“ oder „Vertikales Layout“, um die Bildlaufleisten zu positionieren. Durch Auswahl der Option „Autom. Layout“ wird sichergestellt, dass Adobe Bridge je nach Bedarf zwischen horizontalem und vertikalem Layout wechselt.

Auswählen eines Ansichtsmodus

  1. Wählen Sie im Menü „Ansicht“ einen der folgenden Befehle:
    • Als Miniaturansichten zur Anzeige von Dateien und Ordnern, als Miniaturansichten mit Datei- oder Ordnernamen sowie Bewertungen und Beschriftungen.

    • Als Details: Miniaturen werden mit zusätzlichen Textinformationen angezeigt.

    • Als Liste: Dateien und Ordner werden als Liste von Dateinamen mit den zugehörigen Metadaten in einem Spaltenformat angezeigt.

    • Nur Miniatur anzeigen: Miniaturen werden ohne Textinformationen, Beschriftungen oder Wertungen angezeigt.

       

    Hinweis:

    Klicken Sie auf die Schaltflächen in der rechten unteren Ecke des Adobe Bridge-Fensters, um Inhalte als Miniaturen, mit Details oder als Liste anzuzeigen.

Anpassen der Größe von Miniaturen

Verkleinern Sie Miniaturen, so dass mehr Miniaturen gleichzeitig angezeigt werden können, oder vergrößern Sie sie, um mehr Details erkennen zu können.

  • Ziehen Sie den Schieberegler für Miniaturen  am unteren Rand des Adobe Bridge-Fensters.

Hinweis:

Wenn Sie die Größe des Adobe Bridge-Fenster im Modus „Autom. Layout“ ändern, wird auch die Größe der Miniaturen im Inhaltsbedienfeld geändert. Wählen Sie im Menü des Inhaltsbedienfelds „Horizontales Layout“ oder „Vertikales Layout“, um dies zu verhindern.

Hinweis:

Wenn bei einer Bildminiatur im Inhaltsbedienfeld kein Dateiname und keine anderen Metadaten angezeigt werden, ziehen Sie den Regler nach rechts, um die Miniaturen zu vergrößern.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Kleinere Miniaturgröße“ am äußersten linken Ende des Miniatur-Schiebereglers, um die Anzahl der Spalten im Inhaltsbedienfeld um eine Spalte zu reduzieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Größere Miniaturgröße“ am äußersten rechten Ende des Miniatur-Schiebereglers, um die Anzahl der Spalten im Inhaltsbedienfeld um eine Spalte zu erhöhen. Adobe Bridge maximiert automatisch die Größe der Miniaturen entsprechend der angezeigten Spaltenanzahl.

Sperren des Rasters

Sperren Sie das Raster, damit Adobe Bridge ausschließlich vollständige Miniaturen im Inhaltsbedienfeld anzeigt. Bei gesperrtem Raster wird die Konfiguration der Miniaturen beibehalten, wenn Sie die Größe des Fensters ändern oder Bedienfelder öffnen bzw. schließen.

  1. Wählen Sie „Ansicht“ > „Rastersperre“ oder klicken Sie unten im Adobe Bridge-Fenster neben dem Miniaturenregler auf die Schaltfläche „Rastersperre“ .

Anzeigen zusätzlicher Metadaten für Miniaturen

Über die Voreinstellung „Weitere Zeilen für Miniatur-Metadaten“ wird festgelegt, ob Miniaturen im Inhaltsbedienfeld mit zusätzlichen Metadaten angezeigt werden.

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ (Windows) bzw. „Adobe Bridge“ > „Voreinstellungen“ (Mac OS) und klicken Sie dann auf „Miniaturen“.

  2. Wählen Sie im Bereich „Weitere Zeilen für Miniatur-Metadaten“ den anzuzeigenden Metadaten-Typ aus. Es können bis zu vier weitere Datenzeilen angezeigt werden.

Beschränken der Dateigröße für Miniaturen

Sie können die Dateigröße beschränken, für die Adobe Bridge Miniaturen erstellt (die Anzeige großer Dateien kann die Leistung beeinträchtigen). Wenn Adobe Bridge keine Miniaturen erstellen kann, wird das dem jeweiligen Dateityp zugeordnete Symbol angezeigt. Bei der Anzeige von Miniaturen für Videodateien wird diese Einstellung ignoriert.

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ (Windows) bzw. „Adobe Bridge“ > „Voreinstellungen“ (Mac OS) und klicken Sie dann auf „Miniaturen“.

  2. Geben Sie in das Feld „Dateien nicht verarbeiten, wenn größer als“ eine Zahl ein.

Festlegen von Vorschauen in Monitorgröße

Bei Vorschauen in Monitorgröße wird eine Vorschau mit der höchsten möglichen Qualität für die jeweilige Bildschirmauflösung angezeigt. Wenn Sie Vorschauen in Monitorgröße aktivieren, werden Bilder auch im Vollbildmodus scharf dargestellt.

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ (Windows) bzw. „Adobe Bridge“ > „Voreinstellungen“ (Mac OS) und klicken Sie dann auf „Erweitert“.

  2. Wählen Sie „Vorschauen in Monitorgröße generieren“.

Festlegen der Qualität von Miniaturen

Sie können festlegen, dass in Adobe Bridge eingebettete, hochwertige oder 1:1-Vorschauen von Bildminiaturen für bestimmte Bildordner angezeigt werden.

  • Um die Suche zu beschleunigen, wählen Sie einen Ordner aus und klicken Sie dann in der Anwendungsleiste von Adobe Bridge auf die Schaltfläche „Schnelle Suche durch Bevorzugung eingebetteter Bilder“ .
  • Um Miniaturvorschauen in hoher Qualität anzuzeigen, klicken Sie in der Anwendungsleiste von Adobe Bridge auf die Schaltfläche „Optionen für Miniaturenqualität und Vorschauerstellung“  und wählen Sie dann eine der folgenden Optionen:
    • „Eingebettete bevorzugen (schneller)“, um die in der Quelldatei eingebetteten Miniaturen mit niedriger Auflösung zu verwenden. Für diese Miniaturen steht kein Farbmanagement zur Verfügung. Diese Option entspricht der Schaltfläche „Schnelle Suche durch Bevorzugung eingebetteter Bilder“.

    • „Hohe Qualität bei Bedarf“, um eingebettete Miniaturen zu verwenden, solange keine Vorschau eines Bildes angezeigt wird. Wenn Sie eine Vorschau anzeigen, erzeugt Adobe Bridge Miniaturen mit Farbmanagement aus den Quelldateien.

    • „Stets hohe Qualität“, um für alle Bilder Miniaturen mit Farbmanagement anzuzeigen. Die Standardeinstellung für die Qualität ist „Stets hohe Qualität“.

    • „Vollbildvorschauen generieren“, um für Lupen- und Diashowansichten Vollbildvorschauen von Bildern im Hintergrund zu erstellen. Durch diese Option werden Lupen- und Diashowoperationen beschleunigt, es wird jedoch mehr Festplattenspeicher beansprucht und die anfängliche Suche ist langsamer. Siehe Verwenden des Lupen-Werkzeugs und Anzeigen von Bildern als Diashow.

Anpassen der Listenansicht

Sie können die Listenansicht anpassen, indem Sie die Spalten sortieren und in der Größe verändern sowie die anzuzeigenden Metadatenkategorien auswählen.

  1. Wählen Sie „Ansicht“ > „Als Liste“.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie auf eine beliebige Spaltenüberschrift, um die Sortierreihenfolge zu ändern.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Control-Taste (Mac OS) auf eine beliebige Spaltenüberschrift, um eine andere Metadatenkategorie auszuwählen, die Spalte zu schließen, eine neue Spalte einzufügen, die Spaltengröße zu ändern oder zur Standardkonfiguration zurückzukehren.

    Hinweis:

    Die Spalte „Name“ wird immer ganz links angezeigt.

    • Ziehen Sie die vertikale Zwischenleiste zwischen zwei Spalten, um sie in der Breite zu verändern.

    • Doppelklicken Sie auf die Trennlinie zwischen zwei Spaltenüberschriften, um die Größe der Spalten links davon automatisch anzupassen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie