SpeedGrade passt die Videoqualität dynamisch an, um eine fehlerfreie Wiedergabe auf Computern mit leistungsschwächeren Grafikkarten oder Prozessoren sicherzustellen. Um die Leistung zu optimieren, können Sie Qualitätseinstellungen für das Bild sowohl während der Wiedergabe als auch bei angehaltenem Bild festlegen.

Hinweis:

Prüfen Sie die Leistung Ihres Systems während der Wiedergabe und passen Sie die Einstellungen anschließend entsprechend an.

  1. Klicken Sie rechts oben im Bildschirm auf das Menü „Einstellungen“ und wählen Sie die Option für die dynamische Qualität

    Einstellungen für dynamische Qualität
  2. Wählen Sie eine geringere Auflösung für die Wiedergabe, z. B. 1:2 (die Hälfte der Auflösung des Quellmaterials) oder geringer.

  3. Legen Sie die Auflösung für angehaltene Bilder fest.

    Hinweis:

    Verwenden Sie die Auflösung für das angehaltene Bild, um mehr Bilddetails anzuzeigen. Wählen Sie den höchsten Wert bzw. einen höheren Wert als für die Auflösung für die Wiedergabe.

  4. Beim Arbeiten mit Formaten, die über eine native Farbtiefe von mehr als 8 Bit pro Kanal verfügen, können Sie auch die Farbtiefe für die Wiedergabe und für angehaltene Bilder festlegen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie