Informationen zum Laden einer EDL und zum Anwenden einer Farbabstufung auf eine Sequenz finden Sie unter Farbabstufung auf eine Sequenz anwenden.

Clip auswählen

  1. Wählen Sie in SpeedGrade mithilfe des Dateibrowsers oben links in der Benutzeroberfläche einen Ordner aus, der Videoclips enthält.

    Im Desktopfenster werden Miniaturversionen des Inhalts im ausgewählten Ordner angezeigt.

    Hinweis:

    Um die Miniaturansichten nach Dateityp zu filtern, wählen Sie oben rechts „Alle Dateien“ und wählen dann einen Dateityp aus.

  2. Platzieren Sie einen Clip auf der Zeitleiste, indem Sie auf dem Desktop darauf doppelklicken.

  3. Klicken Sie oben links auf die Monitor-Registerkarte, um das Bild anzuzeigen.

    Hinweis:

    Die Standardanzeigegröße beträgt 100 %. Um das Bild an das Monitorfenster anzupassen, klicken Sie unter dem Bereichefenster rechts in der Oberfläche auf die Schaltfläche „An Bildschirmgröße anpassen“.

    Schaltfläche „An Bildschirmgröße anpassen“

Primäre Farbabstufung anwenden

Nehmen Sie grundlegende Farbänderungen wie Temperatur, Weißpunkt, Schwarzpunkt und weitere für das gesamte Bild vor. Die Änderungen werden auf eine primäre Abstufungsebene angewendet.

Greifen Sie auf die Farbkorrektur-Steuerelemente zu, indem Sie unten links unter der Zeitleiste auf die Registerkarte „Look“ klicken.

Registerkarte „Look“

Globale Änderungen vornehmen

Nehmen Sie mit den Schiebereglern oben im Look-Bedienfeld globale Änderungen am Bild vor.

Regler für globale Einstellungen
Regler für globale Einstellungen

Um eine globale Einstellung anzupassen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dreiecksymbol auf dem Schieberegler und lassen Sie die Maustaste los.
  2. Bewegen Sie die Maus nach links oder rechts, um den Wert zu ändern.
  3. Klicken Sie erneut auf das Dreiecksymbol, um die Einstellung zu übernehmen.

Änderungen an bestimmten Bereichen vornehmen

Ändern Sie die Farb- und Luminanzwerte in den Schatten- Mittelton- und Lichtbereichen des Bildes mithilfe der Farbsteuerungsräder in der Look-Ansicht.

Farbsteuerungsräder
Farbsteuerungsräder

Um die Luminanz anzupassen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Dreiecksymbol auf einem Rad und ziehen Sie die Maus in einer geraden Linie nach links oder rechts. Ziehen Sie die Maus nicht im Kreis. Je weiter Sie das Symbol nach links oder rechts ziehen, desto größer ist die Änderung.

Um die Farbe anzupassen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Kreis und lassen Sie die Maustaste los.
  2. Schieben Sie die Maus in eine beliebige Richtung, um den Wert zu ändern.
  3. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste, um die Einstellung zu übernehmen.

Sie können Farbregler anstelle der Steuerungsräder verwenden. Um auf die Regler zuzugreifen, drücken Sie die Umschalt- und die Eingabetaste.

Farbregler
Farbregler

Hinweis:

Verwenden Sie die Null-Taste (0) auf dem Ziffernblock, um die Farbkorrektur für eine schnelle Vorher- und Nachher-Ansicht ein- und auszuschalten. Vergewissern Sie sich, dass die NumLock-Taste auf Ihrer Tastatur aktiviert ist.

Sekundäre Farbabstufung anwenden

Passen Sie einen bestimmen Farbtonbereich im Bild gezielt an. Die Änderungen werden auf eine sekundäre Abstufungsebene angewendet.

  1. Greifen Sie auf die Werkzeuge der sekundären Farbabstufung zu, indem Sie das +S-Symbol unten links im Ebenenfenster wählen.

    Schaltfläche „Sekundärwerkzeuge“
  2. Wählen Sie wie folgt einen Farbton.

    • Wählen Sie eine Farbtonvorgabeoption, indem Sie am oberen Rand des Farbtonauswahlwerkzeugs auf eine der farbigen Schaltflächen klicken.
    • Markieren Sie einen Farbton, indem Sie auf die Pipette mit dem +-Symbol klicken und dann einen Teil des Bilds zur Auswahl in das Monitorfenster ziehen.

    Hinweis:

    Möglicherweise müssen Sie die Größe des unteren Desktoprahmens ändern, damit die Pipette angezeigt werden. Ändern Sie die Größe des Fensters mithilfe des Werkzeugs zum Ziehen und Ändern der Größe, das sich unten in der Mitte der Zeitleiste befindet.

    Farbtonauswahlwerkzeug
  3. Zeigen Sie den Teil des Bildes an, das für die Farbtonbereichsauswahl vorgesehen ist, indem Sie oben links auf der Registerkarte „Look“ eine Option aus dem Menü „Grauabdeckung“ wählen.

    Menü „Grauabdeckung“
  4. Nehmen Sie mithilfe der oberen Dreiecke des Reglers Anpassungen und Verbesserungen an der Auswahl vor. Verwenden Sie die unteren Dreiecke der Regler, um die Dämpfung anzupassen.

  5. Nehmen Sie mithilfe der Steuerungsräder für Versatz und Verstärkung in der Mitte des Look-Fensters sekundäre Korrekturen vor.

  6. Wenden Sie mithilfe der Regler „Rauschunterdrückung“ und „Weichzeichnen“ eine Weichzeichnung auf die Korrekturen an, und führen Sie sie zusammen.

  7. Nach dem Vornehmen von sekundären Korrekturen legen Sie für „Grauabdeckung“ die Option „Ohne“ fest.

Abstufungsclip rendern

  1. Klicken Sie oben rechts auf die Registerkarte „Ausgabe“, um das Metadaten-Rendermodul zu öffnen.

    Registerkarte „Ausgabe“
  2. Klicken Sie auf das Menü „Desktop“, und wählen Sie einen Zielordner.

  3. Geben Sie im Textfeld „Dateiname“ einen Namen für die gerenderte Datei ein.

  4. Wählen Sie in „Format und Optionen“ ein Ausgabeformat für die gerenderte Datei aus.

    Wenn die gewünschte Vorgabe nicht vorhanden ist, erstellen Sie durch Klicken auf „Andere“ eine neue Vorgabe.

  5. Klicken sie im Renderbereich auf „Onlinequalität“.

  6. Klicken Sie auf „Rendern“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie