Auf Objekte einer Folie kann eine 2D-Drehung angewendet werden. Bei einer 2D-Drehung wird ein Objekt in einem Winkel um einen festen Punkt gedreht. Dieser feste Punkt ist in Adobe Captivate der Mittelpunkt des Objekts.

Sie können alle Objekte mit Ausnahme der folgenden drehen:

  • Minifolie

  • Maus

  • Antworten auf Fragefolienobjekte

  • Zoomziel und -quelle

  1. Klicken Sie auf das Objekt, das Sie drehen möchten. Am oberen Griffpunkt des Objekts wird ein Drehsymbol angezeigt.

  2. Klicken Sie auf das Symbol und bewegen Sie die Maus in die gewünschte Richtung. Während Sie die Maus ziehen, zeigt Adobe Captivate mit einer gepunkteten Linie die Vorschau der Objektposition auf der Bühne an.

  3. Lassen Sie die Maustaste los, wenn das Objekt im gewünschten Winkel positioniert ist.

Alternativ können Sie das Objekt auf der Bühne auswählen und den Winkel der Drehung im Eigenschafteninspektor angeben (Akkordeon „Transformieren“ > „Winkel“).

Wenn Sie Objekte mit Text drehen, wird der Text zusammen mit dem Objekt gedreht.

Doppelklicken Sie auf das Drehsymbol, um den Drehwinkel auf 0° zurückzusetzen.

Hinweis:

Die Drehung wird nicht auf Animationen und Folienvideos angewendet, während diese auf der Bühne wiedergegeben werden. Adobe Captivate wendet die Drehung in der Projektvorschau und in der veröffentlichten Ausgabe des Projekts entsprechend an.

Objektdrehung und Objekteffekte

Es ist auch möglich, Objekte über Objekteffekte zu drehen. Wenn Sie einen Drehobjekteffekt auf ein bereits gedrehtes Objekt anwenden, wird dieses bei Auslösen des Effekts weiter gedreht.

Angenommen, Sie haben ein Rechteck um 45° gedreht. Anschließend wenden Sie den Drehobjekteffekt auf das Rechteck an und geben als Winkel 30° an. Sie legen fest, dass der Effekt 2 Sekunden nach Beginn der Folie ausgelöst und bis zum Ende der Folie angewendet werden soll.

Wenn das Projekt abgespielt wird, wird das Rechteck für die ersten 2 Sekunden um 45° gedreht. Für den Rest der Folie wird das Rechteck um 75° gedreht.

Drehung von Objekten in einer Minifolie

Die Drehung von Objekten in einer Minifolie wird durch die Begrenzungen der Minifolie eingeschränkt. Das heißt, wenn Sie ein Objekt drehen und dieses die Begrenzungen der Minifolie durchbrechen könnte, wird die Drehung nicht angewendet.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie