Sie können mehrere Aktionen definieren, die nach einem Ereignis sequenziell durchgeführt werden. Sie können mehrere Aktionen für Folgendes zuweisen:

Interaktive Objekte

Sie können die Sequenz von Aktionen definieren, wenn der Benutzer eine Aktion auf einem Objekt durchführt.

Folien

Sie können die Sequenz von Aktionen definieren, wenn der Benutzer eine Folie erreicht oder verlässt.

Fragenfolien

Sie können die Sequenz von Aktionen definieren, wenn der Benutzer eine Frage fertig beantwortet.

Weitere Informationen zu den in Adobe Captivate verfügbaren Aktionen finden Sie unter Projektnavigation mithilfe von interaktiven Objekten.

So weisen Sie eine erweiterte Aktion zu:

  1. Wählen Sie im Eigenschafteninspektor („Fenster“ > „Eigenschaften“) die Option „Erweiterte Aktionen ausführen“ (im Bereich „Aktion“ > „Bei Eingabe“).

  2. Klicken Sie auf das Symbol zum Durchsuchen.

  3. Geben Sie im Dialogfeld „Erweiterte Aktionen“ die Details an.

  4. Klicken Sie auf „Schließen“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie